Gebrauchte CDs/DVDs online kaufen


J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Hey Guitarworldler,

erstmal hoffe ich dass ich das richtige Unterforum für meine Frage gewählt hab, falls nicht, bitte verschieben!

Es geht um folgendes:
Bin momentan mal wieder voll in einer "ich-kauf-mir-mehr-CDs-und-DVDs-als-ich-mir-eigentlich-leisten-könnte-Phase. Kommt häufiger mal vor, allerdings bin ich bisher mehr oder weniger schadlos durchgekommen :)

Die meisten meiner CDs kaufe ich neu, wenn sie günstig sind, bei Amazon.
Ab und zu gehe ich gerne zu Andrä nach Dortmund; ein großer Gebrauchtwarenladen für CDs/DVDs/Vinyl usw. Da kann ich sicher gehen, dass die Ware super ist, auch wenn die CDs erst hinter der Kasse eingepackt werden.
Leidergottes, auch wenn der Laden eigentlich recht gut sortiert ist, ist die Auswahl natürlich beschränkt. Deswegen hab ich mich auf die Suche nach online-Portalen gemacht, die gebrauchte CDs usw.außerhalb von ebay anbieten und bin auch fündig geworden.
Zuerst bin ich auf www.medimops.de gestoßen, Auswahl war nicht überragend aber okay für Klassiker, die einem noch fehlen, Preise waren gut! Allerdings ist die Seite vom Aufbau die totale Katastrophe, mein Firefox lahmt beim Aufruf und die Kategorien sind so dermaßen schlecht gemacht, dass man Metallica auch gerne mal unter "Schlager und Volksmusik" findet. Also kaum sinnvolles stöbern möglich --> Scheiße.
Dazu kommt, dass laut google viele User mit unzuverlässigen Artikelzustandsangaben zu kämpfen haben und teilweise Ware erhalten, die trotz "sehr gut"-Angabe total zerkratzt sowohl an der Hülle als auch an der CD war. (und da bin ich wirklich etwas pingelig, meine CDs/DVDs/Vinyls sind meine Babys...)
Dann bin ich noch auf www.rebuy.de gestoßen. Hier sind die Bewertungen bei google eigentlich gut, es scheint ganz gut sortiert zu sein und Versand von 4 Euro geht, wenn man sich mehrere Sachen bestellt. Außerdem kann ich da mit Paypal zahlen. Die geben an, dass alle Artikel mindestens in "gutem Zustand" seien. Falls irgendwer Erfahrungen mit der Seite hat und vielleicht auch mehr als ein mal eine CD dort bestellt hat und mir sagen kann, was "guter Zustand" konkret bedeutet, wär das sehr cool, wenn der oder diejenige mal posten könnte.
Oder eben für andere Vorschläge.
Musikrichtung ist Rock/Metal/Pop, bla. Neues und altes Zeugs.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Gruß und einen schönen Restsonntag noch,
Julle
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Hi,

ich habe vor kurzem auch mal bei medimops bestellt.

Die waren im Amazon Shop. Ich hatte 6 CDs aufm Schirm, alle für 0,89. Dann aber: je CD 3 Euro Porto. Hm? Bei medimops selber kosten die CDs 2,34 und einmal 3 Euro Versand. Unterm Strich also günstiger.
Die CDs waren vom Zustand her ...naja, also alle laufen. Aber zB bei einer hat der Vorbesitzer alle Tracklängen mit Kuli auf das Booklet geschrieben .......noch Fragen ?
 
A
Anonymous
Guest
Julle schrieb:
Dann bin ich noch auf www.rebuy.de gestoßen. Hier sind die Bewertungen bei google eigentlich gut, es scheint ganz gut sortiert zu sein und Versand von 4 Euro geht, wenn man sich mehrere Sachen bestellt. Außerdem kann ich da mit Paypal zahlen. Die geben an, dass alle Artikel mindestens in "gutem Zustand" seien. Falls irgendwer Erfahrungen mit der Seite hat und vielleicht auch mehr als ein mal eine CD dort bestellt hat und mir sagen kann, was "guter Zustand" konkret bedeutet, wär das sehr cool, wenn der oder diejenige mal posten könnte.

Hi Julle,

habe jetzt etwa 3 Bestellungen bei reBuy hinter mir und bin sehr zufrieden. Die Cds sehen alle wie neu aus. Vielleicht hatte ich da nur Glück, aber die prüfen soweit ich weiß alle Artikel und verschicken nichts mangelhaftes. Auch mit Büchern hatte ich da keine Probleme (nichtmals Eselsecken dran).

Kann ich also nur empfehlen.

Gruß,
Jacques
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
PainofSalvation schrieb:
Julle schrieb:
Dann bin ich noch auf www.rebuy.de gestoßen. Hier sind die Bewertungen bei google eigentlich gut, es scheint ganz gut sortiert zu sein und Versand von 4 Euro geht, wenn man sich mehrere Sachen bestellt. Außerdem kann ich da mit Paypal zahlen. Die geben an, dass alle Artikel mindestens in "gutem Zustand" seien. Falls irgendwer Erfahrungen mit der Seite hat und vielleicht auch mehr als ein mal eine CD dort bestellt hat und mir sagen kann, was "guter Zustand" konkret bedeutet, wär das sehr cool, wenn der oder diejenige mal posten könnte.

Hi Julle,

habe jetzt etwa 3 Bestellungen bei reBuy hinter mir und bin sehr zufrieden. Die Cds sehen alle wie neu aus. Vielleicht hatte ich da nur Glück, aber die prüfen soweit ich weiß alle Artikel und verschicken nichts mangelhaftes. Auch mit Büchern hatte ich da keine Probleme (nichtmals Eselsecken dran).

Kann ich also nur empfehlen.

Gruß,
Jacques


Super, ich glaube da versuche ich mal mein Glück. Probieren geht ja eh über studieren.
Alternativen sind trotzdem noch gern gehört/gesehen/bewertet :)

Gruß
Julle
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Falls es jemanden interessiert:

Ich habe heute eine CD-Bestellung im Umfang von 6 CDs erhalten.
Vorweg: Ich bin zufrieden!
CDs und Booklets befinden sich in quasi einwandfreiem Zustand, alles läuft.
Nur die Hüllen sind äußerlich wirklich nicht mehr die schönsten, bei einer hat es sogar die Halterung in der Mitte weggesplittert. Egal - für den Preis bleiben sie auf jeden Fall! (Habe im Vergleich zum Neukauf wirklich ne Menge gespart, zwei von sechs Alben gab es für 99 Cent...)
Morgen latsch ich mal zum Saturn und kauf mir einen Satz Jewel-Cases. Da keine Aufkleber auf den CDs sind (bis auf bei einer) kann ich die mit gutem Gewissen austauschen und trotzdem sagen, ich hätte die CDs original im Schrank liegen :-D (jaja, ich weiß, Profilneurose..)

Ich kann rebuy also nach erster Erfahrung empfehlen und hoffe, dass sich das bestätigt, weil ich nicht das letzte mal dort eingekauft haben werde. Unkomplizierte Abwicklung, schneller Versand und unterm Strich Ware, die wirklich mehr als in Ordnung geht!
 
A
Anonymous
Guest
Hatte jetzt nach 4-5 Bestellungen doch ein unerfreuliches Erlebnis. Wundersamer weise wurde offenbar kein Porto (vom Absender?) bezahlt. Habe das natürlich direkt mit Foto beim Support von reBuy bemängelt, was aber nur darauf hinauslief, dass es von reBuy Seite heißt, sie nutzen solche Umschläge garnicht und schreiben nicht handschriftlich die Adresse drauf und von meiner Seite klar ist, dass ich das aber genau so erhalten habe und Porto nachzahlen "musste".
Das hätte ich auch nicht getan wenn ich gewusst hätte das das so ein hin und her gibt. Da Sie auf ihren Standpunkt beharren und ich auf meinem kommen wir da nicht überein.

Allerdings beschleicht mich langsam das Gefühl, dass beide Seiten nichts dafür können, sondern die Post der Urheber der Probleme ist. Hatte dem keine Bedeutung erst beigemessen, der Umschlag war von einem Klebeband versiegelt der das Zeichen der Post beherbergt. Könnte mich also vorstellen, dass, aus welchem Grund auch immer, der Umschlag bei der Post geöffnet wurde (Prüfung des Inhalts) oder beschädigt wurde und von denen dann ersetzt wurde, ohne neu zu frankrieren. Das wär allerdings eine sehr heftige Sache finde ich wenn man als Empfänger von sowas nicht informiert wird und dazu noch zur Kasse gebeten wird.

Naja, geht sich eh nur um ein paar Euro, aber das wurmte mich schon ernorm.

Gruß,
Jacques
 
 

Oben Unten