Gesang (Geschrei?), wer hat ne Ahnung?

Wu-Lee

Wu-Lee

Well-known member
Hi
Es sieht fast so aus, als ob ich unser Frontschreier werden muss. Nun gibt es zum Teil auch Effekte (ich meine nicht nur Echo), die manchmal im Gesang vorkommen, z.B. übernatürlich hohes Geschrei, übernatürlich tiefes Geschrei und Geschrei, welches "doppelstimmig" tönt. Gibt es dafür auch sowas wie Tretminen, oder sind das alles Studioeffekte???

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A

Anonymous

Guest
Tretminen wirst du für Gesang wohl kaum welche finden!
Du brauchst als erstes mal eine "gute" Stimme mit großen Stimmvolumen für solches Hoch- bzw. Tiefgeschrei. Und dann gibt’s da Effektgeräte, die speziell für Gesang angefertigt wurden (meist 19"). Der Virtualizer von Behringer wäre auch gut, obwohl er nicht speziell für Vocals gebaut ist. In diesen Effektgeräten gibt es dann Programme wie Pitchshifter (oder nur Pitch), die die Stimme dann hoch- oder eben runterziehen.
Wenn man noch weitere Effekte wie Chorus (doppelstimmig), Reverb,... darüber legt, dann hat man eine Stimme, die bei uns auf fast jedem Beat-Abend zu hören ist.

Mit diversen weiteren Gerätschaften kann man eine schlechte Stimme sogar in Echtzeit relativ gut tonal, in Harmonien,... verbessern, aber es wird sich wohl nie so gut anhören, wie wenn einer eine "wirklich gute Stimme" hat!


So long, kick ass!
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Hi Wu-Lee

Ich selber bin Sänger in unserer Band und hab mir vor ein paar Monaten das Lexicon MPX 200 geholt.
Es hat Gitarren übliche Effekte wie Chorus, Delay, Flanger, Pitch Shifter und noch einige mehr.
Außerdem kann man eine Midi Fußleiste anschließen.

Ich hab dafür 400 Euro bezahlt.
Ich weiß nicht wie’s bei dir mit dem Geld steht daher; es gab noch ein Gerät mit mehreren Effekten für 199 Euro von Yameha.
Ich mußte für mein Gerät einige Zeit bei McDonalds am Herd stehen...
 
A

Anonymous

Guest
Hi Wu-Lee!

Also, ein grooooßes Stimmvolumen kann man sich ansingen, dauert ein wenig. Ich habe immer eine Cd eingelegt mit einem Song, den ich gut singen kann, ohne mich anzustrengen und mitgesungen. Danach habe ich einen Song eingelegt, der für mich schon anspruchsvoller ist, bei mir z.b. Tears of the Dragon. Wichtig ist, dass du immer den ganzen Song singen mußt, nie nur einen Part, der dir schwerfällt, und das du es in Zimmerlautstärke machst, denn wenn du laut singst, machst du deine Kondition kaputt. Aufwärmen ist sehr wichtig, und noch wichtiger ist Atmung. Für "Schreien" barucht man nicht viel Luft, aber du mußt "drücken" können, am besten aus dem Bauch, das ist schwerer, aber gesünder. Ich mache es seit jahren nur mit der Kopfstimme und baue merklich ab, aber wenn ich es ändern würde, würde ich mich nicht wohlfühlen.
Du mußt auch aufpassen, dass der druck nur in der Lunge herrscht, nicht im Kopf, sonst kannst du schonmal Aspirin bereitlegen.
Effekte lohnen imho meist nur im Studio, auf der Bühne würde ich maximal einen leichten Compressor und Hall (für’s Volumen) benutzen. Wichtig auch, das du genug Power auf der P.A. hast, mit der du arbeiten kannst durch verschiedene Abstände zum Mikro (das macht die Dynamik aus). Hierfür bietet sich ein gutes Monitoring an.
Wenn du Musik machst, wo viel geschrien wird, dann nur mit Effekt (aber mit solchen Effects kennen ich mich nicht aus), ohne kann es gefährlich für deine Stimmbänder werden.
Wenn du dich zu sehr anstrengen mußt, dann sag deinen bandkollegen ruhig, dass die leiser sein sollen, die Stimme muß über allem stehen. Bedenke: Eine kaputte gitarre kannst du ersetzen, deine Stimme nicht.

Mach’s gut!
 
A

Anonymous

Guest
PS: Ich benutze die Midileiste fast nur dazu, Presets von Songspezifischer Lautstärke aufzurufen, nicht um die Effekte zu wechseln.

Martin
 
Wu-Lee

Wu-Lee

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by eternal-edge
Hi Wu-Lee

Ich selber bin Sänger in unserer Band und hab mir vor ein paar Monaten das Lexicon MPX 200 geholt.
Es hat Gitarren übliche Effekte wie Chorus, Delay, Flanger, Pitch Shifter und noch einige mehr.
Außerdem kann man eine Midi Fußleiste anschließen.

Ich hab dafür 400 Euro bezahlt.
Ich weiß nicht wie’s bei dir mit dem Geld steht daher; es gab noch ein Gerät mit mehreren Effekten für 199 Euro von Yameha.
Ich mußte für mein Gerät einige Zeit bei McDonalds am Herd stehen...
</td></tr></table>

Tönen denn diese effekte gut?


Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
A

Anonymous

Guest
Auf jeden Fall, wie Johnny aber schon gesagt hat Live braucht man nicht so viele Effekte. Es sei denn man kann nicht singen...

Martin
 
Wu-Lee

Wu-Lee

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by eternal-edge
Auf jeden Fall, wie Johnny aber schon gesagt hat Live braucht man nicht so viele Effekte. Es sei denn man kann nicht singen...

Martin
</td></tr></table>

Hi
Könntest du mal im ICQ Online gehen???
Hab da noch wat, dass ich dir schicken könnte (soundbeispiel)

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 
Wu-Lee

Wu-Lee

Well-known member
Ok, Ich habe eine Bessere Idee.
Wenn jemand von euch mal Zeit hat, soll er mal das lied "Bodom after Midnight" von "Children of Bodom" runterladen und mir sagen, wie der typ das singen kann...Denn ich hab das gefühl, wenn dies voll geschrien ist, dann hab ich nach 2 Minuten einen Hustanfall...(Oder gibts da eine bestimmte Schrei-Technik???)

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian

fly.JPG
 

Similar threads

 
Oben Unten