Gewerbezulassung für Homestudios?

A
Anonymous
Guest
Hallo liebe Rechtsanwälte...*gg*

Wenn man in Deutschland ein kleines Studio eröffnet, für das man auch wirbt,..., muss man sich dann automatisch beim Gewerbeaufsichtsamt anmelden oder gilt auch hier, dass man bis zum Freibetrag (7000 Eu oder so im Jahr) Geld damit "verdienen" darf?

Würde mich über Antworten freuen!


Und wie? -Alle hie...
 
A
Anonymous
Guest
Puh da stellst du aber ne frage.

mach das doch einfach nebenbei oder willst du damit offiziel Geld verdienen ????

grüße von der Westgrenze

Pleceater
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
eigentlich gilt, wenn Du mit etwas Geld verdienst und Rechnungen schreibst usw. muss Du auch ein Gewerbe anmelden, es sein den es ist eine Tätigkeit die unter freiberuflich fällt. Das Glück wirst Du aber wohl nicht haben... [;)]

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
W°°
W°°
Well-known member
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Hallo Daniel,
wenn Du wirbst, betreibst Du Gewerbe. So wird das jede Behörde sehen. Damit ist schon mancher Alleinunterhalter und Tanzmucker auf die Nase gefallen. Auch die geschätzten 7000 € Freibetrag erscheinen mir etwa Faktor 10 zu hoch.
Das Finanzamt ist bei allen Fragen zur Auskunft verpflichtet. Man darf die ruhig fragen.

Grüße aus dem milden Westen.

W°°
 
 

Oben Unten