Gibson Les Paul Studio Plus Flame


A
Anonymous
Guest
Bräuchte mal Gibson-Expertentips von euch. Das Modell 'Les Paul Studio Plus Flame' finde ich auf keiner Seite von Gibson und auch googeln hat nix gebracht. Soll laut der Seriennummer >01033546< am 13 April 2003 in Nashville hergestellt sein unter der Produktionsnummer 246. Kann mir hier jemand etwas genaues über dieses Modell sagen?

Thänx im Voraus ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Mhhh, da könnte dir ein Blick ins
"Blue Book of Electric Guitars"
weiterhelfen. Ich habe leider nur die
sechste Auflage (1999) vorliegen.
Die aktuelle Ausgabe findest du bei amazon.de.
Sorry, hab sonst auch keine Infos zu dem Gerät.

Gruss

Manuel
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Magman":3crwh3f2 schrieb:
Bräuchte mal Gibson-Expertentips von euch. Das Modell 'Les Paul Studio Plus Flame' finde ich auf keiner Seite von Gibson und auch googeln hat nix gebracht. Soll laut der Seriennummer >01033546< am 13 April 2003 in Nashville hergestellt sein unter der Produktionsnummer 246. Kann mir hier jemand etwas genaues über dieses Modell sagen?

Mi Maggy,

Expertentips? Ich will`s mal versuchen.

Die Les Paul Studio ist die hinlänglich bekannt, nehme ich an.
Das Plus besagt, dass Corpusholz mit besserer Maserung verarbeitet worden ist. Das Flame besagt, dass die Maserung geflammt ist.

Das war`s auch schon. Ansonsten ist die die Gitarre baugleich mit der "normalen" Studio. Die Flame war - wenn ich mich recht erinnere - ein Sondermodell in der Studio-Serie, evtl. sogar limitiert. Möglicherweise war sie mit Gold-Hardware ausgestattet.

Es wird ja immer wieder berichtet, dass die Studio, obwohl sie die Einsteiger-Les ist, eine gute Gitarre sei. Entspräche das der Wahrheit, kann man mit der Studio Plus Flame nichts verkehrt machen.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Mäggy!

Frank schrub ja schon zum Holz, ich schreibe jetzt noch zur Elektronik,-)))

Es gab eine Serie in lemon Burst dieser Studio Pluses, und die hatten zudem noch 57er Classics an Bord (erkennst du daran, das die Höhenverstellschrauben mit Schlitz sind, statt mit Kreuz).
Gingen bei uns im laden für 1990€ und die letzte zum SP von 1490€.
Waren coole Gitarren für das geld, quasi eine Gary Moore Sign. mit anderen PU's.

Mach's gut!
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
Hatte ich mal, so eine. Der Unterschied zur Gary Moore sind nicht nur die PUs, sondern auch, dass die Gary Moore eine gewölbte Decke hat, die Special Plus Flame hatte eine flache Decke. Bilder kann ich Dir mailen, wenn Du möchtest. Die Decke war sehr schön gemasert, toll, in "amber".

Die Paula klang sehr spritzig, eigentlich eher wie eine fette SG. Not bad, baer ich steh halt mehr auf zwei Cutaways, da spielt sich´s kompfortabler.
Für meine hatte ich damals in der Bucht 850 Euro gelegt und dann aber wieder recht gut verkauft :lol:, nach Holland :roll: ...
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
gitarrenruebe":21lmo24l schrieb:
aber wieder recht gut verkauft :lol:, nach Holland :roll: ...

Und, Rolf,

wie lange hast Du dann am Gouda gemümmelt? Hat`s denn geschmeckt? *mjam*
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.557
Lösungen
1
frank":k46i0sod schrieb:
gitarrenruebe":k46i0sod schrieb:
aber wieder recht gut verkauft :lol:, nach Holland :roll: ...

Und, Rolf,

wie lange hast Du dann am Gouda gemümmelt? Hat`s denn geschmeckt? *mjam*

Der Gouda war eine Haar Tele (in LP Bauweise, Honduras Mahagony Body und Hals, Rio-Griffbrett, AAA Flame Decke, Wraparound, Gibson ´57 Bridge PU, Häussel P90 Hals PU) in dunklem red-burst (fast ins schwarz gehende). Die hat mir dann der Gitarrero einer hier recht bekannten Bluescombo abgeschwätzt ... Gitarren kommen und gehen ...
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
frank":6rrphk36 schrieb:
Es wird ja immer wieder berichtet, dass die Studio, obwohl sie die Einsteiger-Les ist, eine gute Gitarre sei. Entspräche das der Wahrheit...

Was lässt dich daran zweifeln, Frank? Spricht da der Sammler/Ästhet in dir? ;-)

gitarrenruebe":6rrphk36 schrieb:
Der Unterschied zur Gary Moore sind nicht nur die PUs, sondern auch, dass die Gary Moore eine gewölbte Decke hat, die Special Plus Flame hatte eine flache Decke

Von Special war im Ausgangsposting ja keine Rede. Eine flache Paula ist ja auch soo unsexy... :roll:

Ansonsten kann ich dir noch den Gibson Support empfehlen. Einfach Seriennummer hinschicken und du bekommst schnell eine Antwort.
 
A
Anonymous
Guest
gitarrenruebe":3adqjpdu schrieb:
Hatte ich mal, so eine. Der Unterschied zur Gary Moore sind nicht nur die PUs, sondern auch, dass die Gary Moore eine gewölbte Decke hat, die Special Plus Flame hatte eine flache Decke. Bilder kann ich Dir mailen, wenn Du möchtest. Die Decke war sehr schön gemasert, toll, in "amber"

Hi Rübe!

Wie ja schon geschrieben wurde handelt es sich ja um eine Studio,-))
Aber wenn wir schon bei den Unterschieden sind: einen anderen Koffer hatte die GM LP auch,-))))))))


gitarrenruebe":3adqjpdu schrieb:
Die Paula klang sehr spritzig, eigentlich eher wie eine fette SG. Not bad, baer ich steh halt mehr auf zwei Cutaways, da spielt sich´s kompfortabler.

Ja, aber sag das doch gleich! Du brauchst eine Les Paul Standard Double Cutaway, die im Moment sowas von billig verkloppt werden, mit schicken Riegelahorndecken, 24 Bünden, Binding am Hals und wasweißich. Quasi die PRS Santana des kleinen Mannes (das man das von einer Gibson sagen kann, Wahnsinn,-)))


Mach's gut!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi Maggy,

ich hatte eine Les Paul Studio Plus mit gewölbter AA-Decke (schöner
tiefer 3D-Effekt) in Darkburst und Gold Hardware. Die Gitarre ist
wirklich schön verarbeitet gewesen und optisch ein Gewinn.
Nur leider hatte das Ding auch ein gutes Gewicht und ich hasse
schwere Gitarren ... Zu der Nummer kann ich Dir nix sagen. Aber
wenn Du eine günstig (!) schießen kannst, dann man tau! Ich habe
incl Koffer (Braun/rosa Plüsch) um die 1.500 Euro bekommen, ich denke
das geht auch drunter.

Ich suche mal nach Bildern, die müßte ich noch irgendwo haben ...
 
A
Anonymous
Guest
Woooooow Leute, welch ein promter Service - 1000 Dank erstmal :top:
Danke auch für die hübschen Bildchen lieber Rolf. War'n schönes Teil ;-)

Also, um ehrlich zu sein: Ich hatte Samstag einen Gig und spielte meine PRS Soapbar, sowie auch meine gepimpte Bach Les Paul (jaja, okay.... so'n Billigteil halt :lol: ) Mit der PRS bin ich ja auch sehr zufrieden, sie klingt irgendwo zwischen Tele und Paula. Aber der geile bluesige Sound der Bach macht mich total an und sie spielt sich auch butterweich. Außerdem sind meine Bandkollegen von dem Sound total begeistert. Okay die guten Staufer Pickups tragen auch sehr viel dazu bei! Da hat Herr Häussel mal wieder richtig geile Pickups gebaut!

Fazit und Geständnis: Die Les Paul ist dann doch eher mein Ding. Ein mancher von euch fasst sich wahrscheinlich an den Kopf und denkt, was will der denn nun eigentlich? Paula? Tele? PRS? Was kommt jetzt? Mit recht, ich bin z. Zt. in einer pers. Testphase und mir geht es mental auch nicht sonderlich gut im Moment. Ich war halt absolut an meine Strats gewöhnt und es war ein Stück von meinem Sound und Stil. Damit habe ich nun aber abgeschlossen - geht ja nicht mehr wegen der Hand. Aber egal, das wird schon wieder, ich hab ja Knochen im Gesicht ;-)

Nun suche ich halt neben der Bach noch ne gute leichte Les Paul und dazu gehören ja u.a. die Studios. Diese Studio Plus Flame soll nur 3,5 Kilo wiegen und das wäre ideal für mich und mein Rückenleiden. Ich bin z. Zt. am verhandeln mit dem Besitzer, er möchte knapp 1000 Euro dafür haben, was mir viel zu viel erscheint. Außerdem kann ich sie ja auch vorher nicht probespielen. Was mich noch stört, sie hat 490R und 498T onboard und die sind mir selbst etwas zu hot und matschig im Sound. Da müsste ich also auch wieder zu Kollege Häussel zurückgreifen und mir'n Satz P.Green Classics bestellen, welche mit fast 300 Euro zu buche schlagen.
Hier gehts zur beschriebenen Gitarre - und bitte seid mir nicht böse, wenn ich das nicht gleich gepostet habe, ich wollte nur mal ne unbefleckte Meinung, ohne gleich auf die Bucht zu verweisen ;-)
Artikelnummer: 280113987892

Was meint ihr, lohnt das? Das Gewicht und die Optik reizt mich halt, vor allem aber auch der Wiederverkaufswert. Ich habs da wie Rolf, die eine geht, ne andere kommt und die wirklich guten dürfen bleiben :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Martin,

dass aus dir mal ein Paula-Junkie wird hätte hier auch keine gedacht ;-)
Gerade bei Gibsons der Studio-Preisklasse würde ich aber auf jeden Fall vor dem Kauf antesten.

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Bjoern":3jeg04qr schrieb:
Hallo Martin,

dass aus dir mal ein Paula-Junkie wird hätte hier auch keine gedacht ;-)
Gerade bei Gibsons der Studio-Preisklasse würde ich aber auf jeden Fall vor dem Kauf antesten.

Gruß
Björn

Hi Björn,
ich selbst auch nicht ;-) ...obwohl ich ja 'früher' ausschließlich Gibsons gespielt habe.
Naja die Studio Preisklasse geht ja auch bis weit über die 2000er Grenze! Es gibt für mich nicht sehr viele Alternativen, weil Paulas über 4 Kilo sind nix für mich und mein kranker Rücken. Ich spiele die Teile ja meist live und im stehen, oder aber über Kopf :lol:
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi Maggy, die Studio Plus, die ich hatte, war locker in der 4,5KG-Kampfklasse :-(
 
A
Anonymous
Guest
doc guitarworld":1xr5y2bf schrieb:
Hi Maggy, die Studio Plus, die ich hatte, war locker in der 4,5KG-Kampfklasse :-(

Hoppla, nöö das wär auch nix für mich gewesen ;-) Letztens hat man mir ne alte Tokai Goldtop angeboten. Schönes Teil, wirklich. Als ich nach dem Gewicht fragte kam der Schock: 5,3 Kilo!!! Iss Gold so schwer :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Magman":1ex1a9ox schrieb:
Naja die Studio Preisklasse geht ja auch bis weit über die 2000er Grenze! Es gibt für mich nicht sehr viele Alternativen...

Hallo,

die Gibson-Preise lassen meines Erachtens eh keinen Rückschluss auf die Qualität zu, weil der Name mitbezahlt werden will. Tatsache ist, dass Gibson (und andere) für die "preiswerten" Modelle qualitativ minderwertiges (zumeist schweres) Mahagonie verwendet, das dann durch Weight-Relief-Bohrungen im Sinne eines Schweizer Käses tragbar gemacht wird.
Alternativen gibts viele und zwar in jeder Preisklasse. Allerdings ist der Wiederverkaufswert natürlich auch ein Argument.

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Das war ja mit ein Grund, weshalb ich hier mal in der Runde der Experten gefragt habe. Frank schrob ja, das die Plus Serie besser gemasertes Holz spendiert bekam. Wichtig ist was am Schluss an Sound rauskommt!

Übrigens habe ich mittlerweile auch schon sehr viel gutes über diese Vintage Serie, speziell über das Peter Green (Lemon Drop) Modell gehört. Schade nur, dass es keinen Laden bei uns in der Nähe gibt, der dieses Modell, bzw. diese Marke führt. Außerdem weis ich noch nicht was das Teil wiegt.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Magman,

na, das mit der Studio ist doch ein Schritt in die richtige Richtung ;-)

Die ganz kleinen, kuscheligen und rückenschonenden Paulas
mit Double Cutaway heissen übrigens SG :hihi:

Ich hab auch schon des öfteren über ne Mahagoni-Tele mit
eingeleimten Hals nachgedacht ... :oops:

Nee, im Ernst, schöne Gitarre. Unser anderer Girtarrist spielt auch
ne Studio. Eine einfache ohne Flametop aber sonst wie die inner Bucht.
Soll ich die mal auf ne Waage werfen?

Eine grössere Auswahl an Vintage Gitarren gibt`s bei mir um die Ecke,
in Oberhausen:

http://www.wonderwood.de/catalog/

Gruss

Manuel
 
A
Anonymous
Guest
Hi Manuel,
lach nicht, über ne Essgee hab ich auch schon nachgedacht, aber die sehn so böse aus mit den 2 Hörnern :lol:
Du würdest mir allerdings nen sehr großen Gefallen tun, wenn du mal ne 'Vintage Icon V100 Peter Green Tribute Distressed Lemon Drop' auf die Waage stellen würdest. Haste die denn schon mal angespielt?

Dank dir schon mal im Voraus, für die Aktion als Sales Angel ;-)

PS: Der Verkäufer der Studio mag absolut nicht handeln! grrrrrrrr.....ich lass ihn auch zappeln, denn mehr als 800, max 850 Euro würd ich dafür auch nicht zahlen wollen! Allerdings gewährt er ein Rückgaberecht von 1 Monat. Trotzdem kein Schnapp für 995 Euro :roll:
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
cook":160wq0l7 schrieb:
frank":160wq0l7 schrieb:
Es wird ja immer wieder berichtet, dass die Studio, obwohl sie die Einsteiger-Les ist, eine gute Gitarre sei. Entspräche das der Wahrheit...

Was lässt dich daran zweifeln, Frank? Spricht da der Sammler/Ästhet in dir? ;-)

Absolut gar nichts, Cookie,

ich habe die Studio nur noch nie gespielt, habe also keine eigenen Erfahrungen. Und so möchte ich das auch entsprechend formulieren.
 
A
Anonymous
Guest
Magman":3pa85js1 schrieb:
Hi Manuel,
lach nicht, über ne Essgee hab ich auch schon nachgedacht, aber die sehn so böse aus mit den 2 Hörnern :lol:
Du würdest mir allerdings nen sehr großen Gefallen tun, wenn du mal ne 'Vintage Icon V100 Peter Green Tribute Distressed Lemon Drop' auf die Waage stellen würdest. Haste die denn schon mal angespielt?

Dank dir schon mal im Voraus, für die Aktion als Sales Angel ;-)

PS: Der Verkäufer der Studio mag absolut nicht handeln! grrrrrrrr.....ich lass ihn auch zappeln, denn mehr als 800, max 850 Euro würd ich dafür auch nicht zahlen wollen! Allerdings gewährt er ein Rückgaberecht von 1 Monat. Trotzdem kein Schnapp für 995 Euro :roll:

Hi Magman!

Der gleiche Verkäufer bietet derzeit auch eine Nighthawk Special an - hast Du so etwas schon mal angespielt? Ich kenn zwar die Special nicht aber ne normale Nighthawk durfte ich schon mal würgen. Klang nicht so fett und aggressiv wie eine Paula eher bluesiger (sehr schöner warmer Ton) und war bei weitem nicht so schwer wie meine GoldTop...

Grüße aus Österreich
Hannes
 
A
Anonymous
Guest
Hi Magman,

habe soeben die "Wunder-Wutz" angemailt und um Audienz gebeten.
Sobald ich was genaues weiss, schick ich dir ne PN.

Die Studio Paula finde ich auch etwas teuer. Unser anderer Gitarrist
hat seine für unter 500 Euronen aus der Bucht gefischt. Wie gesagt,
keine Flametop, aber sonst identisch. Gewölbte Decke, goldene Hardware,
grosse Crown-Inlays, etc ...

Gruss

Manuel
 
A
Anonymous
Guest
Hi Mäggy!


Imho sind ja 1000€ für eine Studio mit Flame Top voll ok, aber gut.....,-))
Wenn du was gutes willst kann ich dir eine ....Achtung, jetzt kommt's.... TOKAI empfehlen,-))) Eine LS150 ist so grob die Kampfklasse mit Nitrolack, massiven Hölzern, Riegelung, alles was man so braucht.
Kannst ja mal die üblichen Verdächtigen in japan kontaktieren, die suchen dir auch eine nach Gewicht aus. Evtl auch mal bei Coda Music in UK nachfragen, wobei die Dinger da satte 749Pfund kosten....

Ich habe ja meine Tokai und meine Edwards blind bestellt und war immer sehr positiv überrascht.....Habe ich erwähnt, das der Yen verflucht günstig steht im Moment?????



,-)

Mach's gut!
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Hi Maggie,

Du solltest wirklich versuchen, Dir eine Heritage H-140 oder H-150 Special zu beschaffen. Das sind erstklassige Gitarre, an denen nicht allzuviele Gibsons vorbeikommen - und die kosten dann 3000 + X.

Beide haben einen etwas dünneren Korpus und wiegen deswegen unter 4 Kilo, vor allem die H-140 dürfte Dir gefallen. Zudem sind sie gebraucht unter 1.000 zu haben. Man muß nur etwas gucken, es sind nicht viele auf dem Markt. Man kann die Dinger blind kaufen, frag Auge!

Wenn es eine 150er sein soll, muß es aber die Special sein (zu erkennen an den dot inlays), nur die hat den dünneren Korpus.

Prominente Heritage-Paulisten fallen mir spontan Gary Moore und Jan Akkerman ein.
 
A
Anonymous
Guest
madler69":ppd3e1xa schrieb:
Hi Magman,

habe soeben die "Wunder-Wutz" angemailt und um Audienz gebeten.
Sobald ich was genaues weiss, schick ich dir ne PN.

Die Studio Paula finde ich auch etwas teuer. Unser anderer Gitarrist
hat seine für unter 500 Euronen aus der Bucht gefischt. Wie gesagt,
keine Flametop, aber sonst identisch. Gewölbte Decke, goldene Hardware,
grosse Crown-Inlays, etc ...

Gruss

Manuel


Moin Manuel,
sänk ju wärrimatsch ;-) 500 Euronen für ne Studio war natürlich klasse. Ich bin ja geduldig und dazu auch noch listig :lol:
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
16
Aufrufe
815
Anonymous
A
A
Antworten
10
Aufrufe
2K
Anonymous
A
A
Antworten
1
Aufrufe
431
Tomcat
Tomcat
 

Oben Unten