Gibson SG ´62 Reissue


A
Anonymous
Guest
Hallo,

Ich habe eine Gibson SG ´62 Reissue zum Kauf angeboten bekommen.

Nach Angaben des Verkäufers handelt es sich um eine Gitarre die 88 gebaut wurde.

Ich konnte im Internet nichts über eine ´62 Reissue ausfindig machen.
Die einzigen SG Reissues die noch gebaut werden sind die hier:
http://www.thomann.de/gibson_sg61reissu ... ddfce551d4

Allerdings is das eine ´61er.
Dazu kommt noch das diese ´61er mit abstand die allerteuerste Gibson SG is die heute noch neu zu erwerben ist.

Meine Frage:
Was is die ´62 Reissue für eine Gitarre?
Wie unterscheidet sie sich von den Standards oder der ´61er?
Was für ein Preis wäre angemessen?
War die ´62er damals 1988 schon eine der hochwertigeren Gibson-Gitarren ?
Was is so besonders an den Reissue-Modellen (außer das Schlagbrett^^?)

Wäre dankbar für jede Hilfe


Gruß
Max[/b]
 
A
Anonymous
Guest
Dr.Schnarke":3us3pbbw schrieb:
1.Was is die ´62 Reissue für eine Gitarre?
2.Wie unterscheidet sie sich von den Standards oder der ´61er?
3.Was für ein Preis wäre angemessen?
4.War die ´62er damals 1988 schon eine der hochwertigeren Gibson-Gitarren ?
5.Was is so besonders an den Reissue-Modellen (außer das Schlagbrett^^?)

Hallo Max,

1. :roll: Fällt unter elektrische Solidbody mit eingeleimtem Hals.
Oder was meintest Du damit? :-D
2. Von oben nach unten, erstgenanntes ist die Std.
-Headstock ist schmaler.
-Hals ist etwas breiter und flacher ("60s slim taper neck")
-Unter dem großen Schlagbrett läuft eine Fräsung für die Kabel Richtung Elektrofach
-490/498T Pickups statt Classic 57
-Korpuskonturen sind deutlich abgerundet
-Farbe Himbeergrütze statt Heritage Cherry
-Stds habe ich schon aus bis vierteiligen Bodies gesehen, 61 meistens zwei
3. Der, den Du auszugeben bereit bist. ;-) 61 er wurden im letzten Jahr zwischen 999,- und 1450,- in der Bucht gehandelt.
4.Ja
5.Die Reissues sind nix für Jungvolk wie Dich. Die sind für Zahnärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater und alte Säcke wie mich reserviert. Deshalb sind sie auch teurer, damit Ihr sie Euch nicht leisten könnt.

(Wo ist jetzt der Smiley, der die Zunge ´rausstreckt?)

Tante Edit: hier kannst Du noch ein bißchen lesen: http://www.everythingsg.com/identify/sg_62_reissue.htm
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,


son Zeug hab ich auch noch
allerdings die Originale

mit Bibsby und anderer Trottelkram

schöne Gitarre.....aber nicht ernst zu nehmen..(es sei denn ACDC Coverband)

SG....war immer die günstigste Gitarre bei Gibson ( Flying mal abgesehn)

das Holz aus den Cutaways wurde später für Explorer verwendet
((Gibson Eingangsschild in den 80ern "hier wird nix weggeschmissen)

Soundmöglichkeiten sind beschränkt
kauf dir was solides normales abgefahrenes unvernünftiges
(PS: für drei Gibson SG´s bekommt man schon ganz tolle Kurzweil 2000


greez
 
A
Anonymous
Guest
alien":3typ1kbc schrieb:
schöne Gitarre.....aber nicht ernst zu nehmen..(es sei denn ACDC Coverband)

Na, jetzt aber!

Es können ja von Bill Frisell über Carlos Santana und Pete Townsend bis Frank Zappa ja nicht alles Volltrottel gewesen sein. Bei The Edge und den Brüdern Robinson bin ich zwar nicht ganz sicher... Mit solchen Mahagoniplanken ist jedenfalls eine Menge toller Musik gespielt worden.

Aber sicherlich hast Du nur den Zusatz "nach meiner Meinung..." vergessen. :p
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,


MAD
natürlich

natürlicherweise hat Carlos auch schnell seine Yamaha bekommen

(heute glaubsch dudelt er PRS

natürlich hat Pete auch seine Teles wieder ausm Keller geholt
(die wahrscheinlich unter 200 ALembic Bässen gelegen hat ......die Entwistle grad mit seiner PumpAction zerschossen hat)

natürlich sagt Angus..(Zitat) "Ja ich habe eine Fender Stratocaster
...sie liegt bei mir auf dem Wohnzimmertisch....als Aschenbecher"
(Tatsache)


aber die SG wird nie....NIE (gehts auch grösser?

Nie eine nahezu Allrounder Gitarre werden
oder einen spezifischen "auffeFresse-Sound" haben...

ihr fehlt....in den regular Herstellungspunkten ..einfach der Kick

greez

PS: mit Trottelkram meinte ich übrigens Bibsby oder welches Schlagbrett drauf ist ...single malt double oder sonstwas...NICHT PERSONENBEZOGEN und ...nicht der Trottel der sie umhängen hat ... :-D :-D :-D


ausserdem war meine erste Gibson auch son Schuss...
(mein Gott ......ich war 14....da darf ma dat.... :-D :-D :)

jens%20trashed%20festival%2083.jpg
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Dr.Schnarke":2cqbymf0 schrieb:
Wäre dankbar für jede Hilfe
Gruß
Max

Hi Schnarke,

lass Dir keinen an die Kante schwatzen. Die SG ist eine prima Gitarre, die vermutlich ganz gut zu Deiner Musik passen könnte.

Die technischen Details hat Mad bestens erläutert.

Wenn der Preis für die Reissue für Dich machbar ist, spiel sie mal an. Welcher Rat könnte den eigenen Test ersetzen?

Ich selbst habe eine 82er SG "The SG Deluxe Firebrand". Das ist eine vollwertige SG, die heute meiner Meinung nach völlig unterbewertet ist. Bei Ebay geht sie durchschnittlich für rund 600 € über`n Tresen. Vielleicht ist das auch eine Alternative.

Und lass mal hören, wie die Geschichte ausgegangen ist.
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,


FRANK....natürlich ist die SG eine sehr schöne Gitarre...

aber hast du mal gehört...was er für Musike macht?
eine SG würde da eher soften
seine eher mid bis strats Sounds passen da schon ganz gut
elektifizierendswert (gibts das Wort?)
wäre zB mal ne Tele...um bischen Twang reinzuputten...

son bissi was interressantes...paar Highlights
die Sg isn Arbeitstier aber kein Earcatcher

ich hab ja auch ein sehr positives Statement about the Sg beschrieben (Angus)
(bitte erst lesen ....dann antworten ) :-D :-D

greez


PS: mit der FIREBRAND kann man natürlich auch echt Glück haben

aus der Klamottenkiste...
Gibson hatte damals dermassen Absatzschwierigkeiten daß sie eine Branded Serie rausgebracht haben
hierzu führte ....MEtal..Strats....alle wollten Strats....die ersten Floyds etc..
Gibson stand kurz vor dem Konkurs

eine Strategie musste her
(das rumgeschlampe Ende der 70er hatte übriges getan..zusätzlich hatten sich einige Mitarbeiter schon selbstständig gemacht...zB Paul Hamer....PU...Bill Lawrence...usw usw,
)
OK..GIBSONS....mit branded Logo...(damals zu einem Knallerpreis...SG und Paul kostetetn 999 DM uvPreisempfehlung
GibsonVertreter haben sich selber von diesen Instrumenten distanziert
aber was macht man nicht alles...wenn der Rubel den Bach runter läuft...und nicht in die eigene Tasche

allein das Branding kostete 20 cent....während ein Inlay aufm Headstock wesentlich zeitaufwendiger war
soviel zur Gibsons Liebe zum Detail in schlechten Zeiten...

die kochen auch nur mit Wasser

und "echte" Gibsons (oder auch Fender) bekommste fast nur im Custom Shop oder in the States

es gibt extra Leute die Gitarren testen....."this one for USA ...this one for the Rest
(nicht lachen...die DDR hat sowas auch gemacht...also nix mit deutschwer Wertarbeit....reziprok natürlich amerikanischer Wertarbeit)
...nur bei Ikea...ist der Qualitätsstandart schwankend um 30 %
nicht bei Instrumenten!

A1 Instrumente bekommst du nur vor Ort
und das ist halt so

bestes Beispiel...ich bekomm eine ESP strat....3 Exemplare gibts auf der Welt...eine Ich, eine Schowroom in Tokyo, eine George Lynch (Dokken Gitarrist)..
hömma....das Ding war dermassen Scheisse...(damals 3000 DM )...
Ich hab mich noch nich mal getraut , die zu verkaufen!!!


ätsch.....traurig ....ist aber so

;-)
 
A
Anonymous
Guest
Moin!
Eine SG kann entsprechend bestückt und mit dem richtigen Equipment sehr wohl "voll auf die 12" geben! Nur ein Beispiel: Ne SG mit nem P90 HB mit Keramik Magneten, die über 2 x 2203er gespielt wird! Da kriegst man nicht mehr viel mit von einem Rectifier, oder sonst was modernem "bösen"! Ich finde immer daß die SG fast schon die Tele von Gibson ist! Und das mit einem eigenen Charakter und Sound, wie ihn sonst keine Gitarre hat. Und das ganze gepaart mit einer sehr guten Durchsetzungskraft.
Und im Fall von Max sehe ich eine SG auch nicht schlecht plaziert! Wobei ich unter einer SG nicht das P498 Zeugs verstehe, sondern eine mit einem guten offenen PAF-Style Pickup!
Die angesprochene Guitar ist übrigens baugleich den heutigen SG61 Reissue. Nur bei der Pickupbestückung weiß ich es nicht, was damals eingebaut wurde.
Man sieht, daß hier die Meinungen ganz schön auseinander gehen können! :) :) :) :) :) :) :) :) :) :)
Gruß, ACY!
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

das mit der Tele von Gibson ist ein guter Vergleich Acy
und das die SG deplaziert ist siehst du auch so
juhuu..sin ma schon mal zwei!
soll mer ihm ma ne gute Klampfe suchen? im Ebay?

:-D :-D

grad ma zuviel Geld zu haben is ja schön...aber dann sollt ma es passend investieren

greez

PS: die SG kann sehr gut mit Marshalls...no Prob....aber versuch ma ne oingeldoingelSound...oder old School Solo sound mit Wah und am Besten Fender style....da kapituliert se...die Sg is halt son Zwischengedönse)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
ACY":24exqpz7 schrieb:
Moin!
Eine SG kann entsprechend bestückt und mit dem richtigen Equipment sehr wohl "voll auf die 12" geben!
Ich finde immer daß die SG fast schon die Tele von Gibson ist! Und das mit einem eigenen Charakter und Sound, wie ihn sonst keine Gitarre hat.
Gruß, ACY!

Diesen Aussagen kann ich mich 100% anschließen. Meine 66er Jr. SG macht mächtig Alarm (bei nur ca. 2,5 kg !) und kann, obwohl nur mit einem PU bestückt, warm und rund schnurren und heftigst beissen. Dynamik hoch 10 ist hier das Zauberwort. Und, das Teil hat Snap/Twang - insofern ist der Tele-Vergleich durchaus angebracht. Und für Dr. Schnarkes Musik sicher durchaus gut zu gebrauchen.

Grüsse und Euch allen einen schönen Tag - Rolf
 
A
Anonymous
Guest
Moin Alien!
Um 7.45 mit noch halbgeschlossenen Augen ist dein kleiner Ausrutscher auf jeden Fall nachvollziehbar! Griiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiins!!
".................und daß die SG deplaziert ist siehst du auch so...................." - " Und im Fall von Max sehe ich eine SG auch nicht schlecht plaziert!" Ich hatte "nicht schlecht plaziert" geschrieben, sehe es also durchaus positiv! :-D :-D Stehst also leider doch noch alleine da, und mußt alleine suchen! Griiiiiiiiiiiiiiiiins!!!
Übrigens allen einen schönen Tag!! "ACY"
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
alien":zslgb2qh schrieb:
Moinsen,

....aber versuch ma ne oingeldoingelSound...oder old School Solo sound mit Wah und am Besten Fender style....da kapituliert se...die Sg is halt son Zwischengedönse)

Das kann die Les Paul oder die 335 aber auch nicht. Eine Strat klingt auch nicht nach Les Paul, oder?

Ich glaube, Du hattest noch nie :cry: die Gelegenheit, eine gute SG zu spielen. Ich unterstelle mal, dass Du Deine Meinung etwas änderst, wenn Du das erste Mal eine gute SG spielen durftest ;-) .

Die All-Mahagony-Konstruktion mit eingeleimtem Hals ist sicher optisch nicht spektakulär, klingt aber grandios. Mit guten PAFs genauso wie mit guten P90s ... Und, mit P90 klingts durch aus auch etwas Fender-Like, nur fetter - sehr geil, da geht die Sonne auf, ehrlich ...

Grüsse, Rolf
 
B
Bumblebee
Well-known member
Registriert
28 September 2005
Beiträge
581
Lösungen
2
alien":6zw558pn schrieb:
Moinsen,


son Zeug hab ich auch noch
allerdings die Originale

mit Bibsby und anderer Trottelkram

schöne Gitarre.....aber nicht ernst zu nehmen..(es sei denn ACDC Coverband)

SG....war immer die günstigste Gitarre bei Gibson ( Flying mal abgesehn)

das Holz aus den Cutaways wurde später für Explorer verwendet
((Gibson Eingangsschild in den 80ern "hier wird nix weggeschmissen)

Soundmöglichkeiten sind beschränkt
kauf dir was solides normales abgefahrenes unvernünftiges
(PS: für drei Gibson SG´s bekommt man schon ganz tolle Kurzweil 2000


greez

Hi Alien,

Möönsch, da war ich ja die ganzen Jahre im Irrglauben. Dabei dachte ich immer eine SG sei eine der flexibelsten Gitarren überhaupt. Ich war bisher immer der Meinung, daß ich aus meiner sogar einen twangigen Sound herausbringe.
Na ja, vermutlich hör' ich halt die Feinheiten nicht :)

Gruß
Bumble
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

ich hab jetzt meine Sg´s noch mal interviewed...


ihr habt Recht ...un ich mein Ruh


ich hatte vergessen die Potis auzudrehen...kann ja mal passieren

:-D :-D :-D

trotzdem hält der Schinken nicht mit, bei den andern....paula und Konsorten

die Lady is halt etwas dünner....aber wenn ihr andere habt...Glückwunsch
(trotzedem verkauf ich die net...warn Geburtstagsgeschenk)

ätsch und
greez

PS nächstmal ziehe ich über die Telecaster her....da krieg ich wenigstens Drohbriefe und böse PN´s mit echten Morddrohungen...dann lohnt sich dat doch wenigstens... :-D

und es gibt auch Menschen die so begeistert sind...dass sie gleich zwei auf einmal spieln wollen....

gdblnek.jpg
 
A
Anonymous
Guest
alien":2wize5vg schrieb:
PS nächstmal ziehe ich über die Telecaster her....da krieg ich wenigstens Drohbriefe und böse PN´s mit echten Morddrohungen...dann lohnt sich dat doch wenigstens... :-D

Kein Problem, da gerätst Du dann an mich... ;-)

Übrigens ein guter Übergang. Ich wollte dem Max eh mal nahelegen, eine Tele zu versuchen. Für seine Musik halte ich die für eine sachliche Bereicherung, da sie die Strat schön nach oben ergänzt.

Gruß, Martin
 
A
Anonymous
Guest
Stimmt !

ohjeh mineh
der braucht bestimmt schon Angus Sauerstoffflasche..vor lauter SG Postings
(steht rechts neben dem Marshall zwischen den 2 Sg´s)


tja...hat keiner gesagt ..das es einfach wird... :-D

greez
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
7-ender":g3wqnmw5 schrieb:
eine sachliche Bereicherung, da sie die Strat schön nach oben ergänzt.
Gruß, Martin

Seven,

gerade deshalb - wegen der Bereicherung nach oben - interessiert er sich doch für eine SG und nicht für eine Fender. :lol:
 
A
Anonymous
Guest
frank":391d5olb schrieb:
7-ender":391d5olb schrieb:
eine sachliche Bereicherung, da sie die Strat schön nach oben ergänzt.
Gruß, Martin

Seven,

gerade deshalb - wegen der Bereicherung nach oben - interessiert er sich doch für eine SG und nicht für eine Fender. :lol:

Sehe ich auch so. Eine Gibsihm Mahagonie-Planke, kann man auf hohe See in Not auch mal als Paddel verwenden. Eine Tele dient nur als Frühstücksbrettchen!
 
A
Anonymous
Guest
Marcello":3vxv2s1i schrieb:
frank":3vxv2s1i schrieb:
7-ender":3vxv2s1i schrieb:
eine sachliche Bereicherung, da sie die Strat schön nach oben ergänzt.
Gruß, Martin

Seven,

gerade deshalb - wegen der Bereicherung nach oben - interessiert er sich doch für eine SG und nicht für eine Fender. :lol:

Sehe ich auch so. Eine Gibsihm Mahagonie-Planke, kann man auf hohe See in Not auch mal als Paddel verwenden. Eine Tele dient nur als Frühstücksbrettchen!

Ihr Lieben,

jedenfalls kann ich nach dem Frühstück noch Gitarre spielen, ihr nach dem Paddeln wohl weniger. Außerdem seit gewarnt, Leo Fenders Gitarren waren so grundsolide erdacht und gemacht, dass sie (O-Ton) auch eine vernünftige Kneipenschlägerei aushalten ;-) ...

PS: Und meinen Stegpickup hörst Du immer heraus...
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.562
Lösungen
1
Eine Gibsihm Mahagonie-Planke, kann man auf hohe See in Not auch mal als Paddel verwenden. Eine Tele dient nur als Frühstücksbrettchen!

AC/DC ohne SG - geht nicht.

jedenfalls kann ich nach dem Frühstück noch Gitarre spielen, ihr nach dem Paddeln wohl weniger. Außerdem seit gewarnt, Leo Fenders Gitarren waren so grundsolide erdacht und gemacht, dass sie (O-Ton) auch eine vernünftige Kneipenschlägerei aushalten ;-) ...

PS: Und meinen Stegpickup hörst Du immer heraus...

Springsteen ohne Tele - geht nicht.

Also, ich möchte auf keinen dieser Sounds im Gitarrenuniversum verzichten.

Und, jedem das, was er mag. Ich mag beides. Ok, vielleicht die SG ein klitzekleines Fitzelchen mehr - weil man so schön bis an den letzten Bund ranjuckeln kann ...

Grüsse

PS: "The Who" geht mit SG als auch mit Tele, da hammer´s doch ...
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
14
Aufrufe
698
Schnabelrock
S
A
Antworten
16
Aufrufe
1K
Anonymous
A
DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
8K
Anonymous
A
 

Oben Unten