Trend Angebotspreise für Gibson SG


A
Anonymous
Guest
Servus GWler,

ich beobachte schon seit längerer Zeit einen stetig abfallenden Preis-Angebotstrend bei SGs von Gibson. Am Anfang schien es mir so, dass lediglich die Standard SGs immer günstiger angeboten wurden. Momentan bekommt man eine neue Standard SG für unter 1000 Euro. Vor ein paar Jahren musste man da gute 400-500 Euro mehr für hinlegen.
Jetzt hab ich heute morgen auf der Website von MUSIC STORE gesehen:
Gibson SG 61er Reissue für 1111 Euro.
Ok, nur 10 Stück aber trotzdem, was ist denn da bei Gibson los?
Jetzt fallen die 61er Reissues auch im Preis. Ist das bei Les Pauls auch so? Bin kein Gibson Experte aber soweit ich weis kostet eine Les Paul Standard immer noch genauso viel wie vor 5 Jahren, jedenfalls nicht weniger. (oder lieg ich da falsch)

Hier sind doch auch einige Gibson-Fachleuchte vertreten, vielleicht kann hier ja jemand etwas Licht ins Dunkel bringen.

Danke und Gruß

p.s.: Für gewöhnlich ist es ja so das alles Jahr für Jahr etwas teurer wird anstatt billiger. Benzin, Tabak, Nahrung.... Um bei Gitarren zu bleiben ein gutes Beispiel:

Classic Vibe Serie von Fender/Squier. Bei Markteinführung 299 Euro, jetzt 340-370 Euro...
 
A
Anonymous
Guest
Vielleicht waren die vorherigen Preiserhöhungen bei der SG einfach zuviel.
Die Preisklasse ist heiß umkämpft. Hauptkonkurrent Fender hat Dutzende neuer Variationen seiner Produkte rausgebracht.
Da muss Gibson irgendwas tun, um interessant zu bleiben.
Und wenn echte Innovationen fehlen, bleibt nur der Preis.

Ein anderer Grund kann die wirtschaftliche Lage sein.
Wenn in Südeuropa irgendwo 10 Stück der 61er SG Reissue auf Lager liegen und nicht weggehen, dann müssen die da halt verkauft werden, wo die Leute noch Geld haben.

Just my 2 cents.

Gruß,
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Bencaster schrieb:
p.s.: Für gewöhnlich ist es ja so das alles Jahr für Jahr etwas teurer wird anstatt billiger. Benzin, Tabak, Nahrung....
Nun ja, Ben,
Benzin, Tabak, Nahrung, auch Strom und Gas sind alles Dinge des täglichen Bedarfs. Da kann man die Konsumenten durchaus zur Kasse bitte. Wer mag schon im Winter nicht nur frieren und obendrein hungern?

Gitarren gehören nun mal nicht zu diesen täglichen Bedürfnissen. Wenn dann noch dazu kommt, dass die Arbeitslosenzahl - wenn auch nur saisonbedingt - steigt, die Unsicherheit hinsichtlich des Arbeitsplatzes erhalten bleibt, dann fangen die potenziellen Kunden mit den Einsparungen an. Und zwar genau dort, wo man "Luxus" zuallererst einsparen kann. Dazu gehören nicht nur Gitarren, sondern auch Kfz u.s.w.

Dann bleiben nur Preissenkungen, die vom Hersteller sicher auch in der Produktion verwirklicht werden. Vielleicht sind die Hölzer von geminderter Qualität, die Verarbeitung oder was sonst immer?

Und natürlich, Sonderangebote durch Aufkauf von Restposten, woher sie auch immer stammen mögen, gab es schon immer. Da agiert wohlmöglich weniger Gibson als Firma, sondern mehr die Händler in dem Preisgefüge. Ist schlicht 'ne gute Gelegenheit für den Kunden.
 
A
Anonymous
Guest
sunburst schrieb:
Hauptkonkurrent Fender hat Dutzende neuer Variationen seiner Produkte rausgebracht.
Da muss Gibson irgendwas tun, um interessant zu bleiben.
Und wenn echte Innovationen fehlen, bleibt nur der Preis.

Schon, nur ist es doch so: wenn ich 1000 Euro auf den Tisch leg für ne SG Standard, dann ist die gut so wie die ist.
Wenn ich das Strat-Pendant (also ne American Standard) kaufen möchte, muss ich mittlerweile fast 1200 Euro Euro auf den Tisch legen und bin noch nicht fertig. Da müssen dann evtl. die PUs getauscht werden, das Trem hat nicht die 6-Schrauben-Aufhängung etc..
..ich finde bei ner SG ist man da schneller fertig. Ist vielleicht aber auch mein persönliches Problem mit Fender (kleine Hassliebe ;-) ). Vielleicht ist gerade diese Stratflut eher hinderlich wie förderlich.

Gruß
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Ben,

Fender und Gibson miteinander zu vergleichen, geht so - fürchte ich - nicht.
Die haben zu unterschiedliche Firmenstrategien und machen ihr Geld auf unterschiedliche Weise. Dafür haben die Gewiss eine Mischkalkulation entwickelt.

Und auch die Zielgruppen könnten sich unterscheiden.
 
Hollestelle
Hollestelle
Well-known member
Registriert
7 Februar 2010
Beiträge
955
Ort
Nimmerland zw. Bonn und Köln
sunburst schrieb:
Hauptkonkurrent Fender hat Dutzende neuer Variationen seiner Produkte rausgebracht...Und wenn echte Innovationen fehlen, bleibt nur der Preis.

Letztere gibt's auch bei 7ender nicht.
Ich denke es ist eine Mischung aus Änderungen im Einkauf/Herstellung (andere Hölzer, günstigere Bezugsquellen, andere Nebenkosten) und dem ganz banalen Marktmechanismus von Angebot und Nachfrage. Haben aber andere vor mir auch schon gesagt.

Ich war ein paar Tage in London und habe mich in den Läden der Denmark Street über die Stratpreise gewundert. Fange gerade erst an, mich mit dem Erwerb einer solchen Standardklampfe :) zu beschäftigen, hatte aber deutlich teurere Preise als 450 - 580 GBP im Kopf. Dann schau ich beim T und ne Mexico Standard Strat kostet auch nur noch € 489,-.

Vielleicht hab ich was nicht mitbekommen, aber die Preise im mittleren Segment sind doch alle gefallen in den letzten 20 Jahren, oder?

Gruß,

Micha
 
Tomcat
Tomcat
Well-known member
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.034
:facepalm:

Leute, Gibson hat das Programm für 2013 heftigst überarbeitet. Deshalb werden die 2012er Modelle billig abverkauft. Das ist alles.
 
A
Anonymous
Guest
Zumal Gibson ja auch gut mitmischt mittlerweile in der heiß umkämpften 1000€ Klasse. Grade Firmen wie auch PRS haben mit ihren SE Modellen auch jede Menge Kunden abwerben können, auch einige (in meinem Bekanntenkreis) die ursprünglich eine Gibson wollten.
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Tomcat schrieb:
:facepalm:

Leute, Gibson hat das Programm für 2013 heftigst überarbeitet. Deshalb werden die 2012er Modelle billig abverkauft. Das ist alles.

Na, das rechtfertigt doch die Frage, was an die neuen SG von den 2012ern unterscheidet, das sie ratzfatz vertickert werden müssen.

Ach ja, gerade gesehen; jetzt sind die Classic 57 eingebaut.
:lol:
 
A
Anonymous
Guest
Tomcat schrieb:
Deshalb werden die 2012er Modelle billig abverkauft. Das ist alles.
Bencaster schrob, dass die SG-Preise seit längerer Zeit rückläufig sind.
Wenn ich mich richtig entsinne waren die SGs tatsächlich vor ein paar Jahren teurer.

Hollestelle schrieb:
sunburst schrieb:
Hauptkonkurrent Fender hat Dutzende neuer Variationen seiner Produkte rausgebracht...Und wenn echte Innovationen fehlen, bleibt nur der Preis.

Letztere gibt's auch bei 7ender nicht.
Ich dachte an Geschichten wie Pawn-Shop-Serie.
Wirklich technisch neu ist das auch nicht, aber es sieht anders aus und ist vom Marketing her ein geschickter Schachzug.
Alter Wein in neuen Schläuchen, klar, aber es wird gekauft.
Sowas hat Gibson nicht.
Für 2013 soll die SG immerhin in bunten Farben rauskommen.

Gruß,
 
A
Anonymous
Guest
Hollestelle schrieb:
sunburst schrieb:
Hauptkonkurrent Fender hat Dutzende neuer Variationen seiner Produkte rausgebracht...Und wenn echte Innovationen fehlen, bleibt nur der Preis.

Letztere gibt's auch bei 7ender nicht.
Die meisten Gitarristen sind stock konservativ, wenn es um die Wahl der Instrumente angeht. Also wäre diese Zielgruppe vernachlässigbar klein. We will das schon?

Ein Beispiel: Da wird eher eine Abby aus dem Ruhestand geholt, und ein weiteres Detail aufgewärmt, die SCNs werden idR wie die Pest gemieden...
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Naja, vor 20 Jahren habe ich noch eine Les Paul Standard für ... was ... bekommen? Ich denke, so etwa DM 1.700 - 1.800. Das sind jetzt keine Geschichten von vor dem Krieg. Das ist ein ganze Weile her, aber nicht prähistorisch.

Wenn heute die SG soviel kostet, ist das eine normale Preisentwicklung. Nicht mehr, nicht weniger. Eher ist schon komisch, dass eine LP Standard etwa bei doppelten Preis von Anfang der 90er liegt.

Oder irre ich mich?
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
19
Aufrufe
1K
Tomcat
Tomcat
trekkerfahrer
Antworten
19
Aufrufe
1K
Tomcat
Tomcat
DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
7K
Anonymous
A
 

Oben Unten