Gitarrenaufnahme??


A
Anonymous
Guest
Hallo.
Ich hab mal eine Frage zum Thema Gitarrenaufnahme die nichts mit Mikrofonierung o.ä. zu tun hat.
Die Frage meinerseits ist, wie spielt man das denn nun ein? Zwei Gitarren oder nimmt man für eine Rockproduktion nur eine? Wenn man Zwei Gitarren nimmt, spielt man zwei Mal das Gleiche ein oder einmal ne Hauptstimme und dann eine Ergänzung?
Hat irgendwer Tipps?
 
A
Anonymous
Guest
hi und willkommen im forum

zuersteinmal: wie spielt man WAS ein?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mehrere Gitarren aufzunehmen/klingen zu lassen.

alles per hand: sogar gleiche parts werden separat aufgenommen. Extreme Anforderungen an den Rhythmusgitarristen. Nichts ist schwieriger als 2mal GENAU das gleiche zu spielen.
Doppelung: Hier wird die Gitarrenspur kopiert, vielleicht geringfügig bearbeitet
Hintereinader einspielen: Alles wird hintereinander eingespielt. Erst die Backings, dann die Fills, dann die Soli

Ich schätze damit ist deine Frage erstmal bedient

Der Einsatz von Effekten wie Chorus wirkt sich auf den Ton sehr voll und warm aus, wenn man das nun erziehlen will. Da muss man dann etwas rumspielen, um den gewünschten Ton zu erziehlen.

Gruß
Chris
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
Solrac":29q2ycwc schrieb:
alles per hand: sogar gleiche parts werden separat aufgenommen. Extreme Anforderungen an den Rhythmusgitarristen. Nichts ist schwieriger als 2mal GENAU das gleiche zu spielen.

Das is absolut richtig! Allerdings sind es gerade die minimalen Abweichungen, unterschiedliche Anschlagshärte usw, die dem Sound am Schluss den Druck geben. Eine Spur einfach zu doppeln, kann das nicht leisten.
 
A
Anonymous
Guest
Hi, wenn es um Aufnahmen geht, musst du prinzipiell die Möglichkeiten in Betracht ziehen, die zur Verfügung stehen. Ich meine live hat man nur eine Gitarre, aber im Studio hat man so unglaublich viele Möglichkeiten...

Bezugnehmend auf die beiden Vorpost: Ein Rhythmustrack der zwei mal eingespielt ist hat auch den Vorteil, dass es natürlicher klingt würde ich sagen.

Ich würde den Tip geben, mal von einigen Bands die Studioplatten zu vergleichen, mit dem was die live so machen, gerade Bands die nur einen Gitarristen haben sind sehr interessant... als Beispiel würde ich natürlich gerne wieder mal John Frusciante von den RHCP anführen, wobei der im Studio gar nicht unbedingt mal so viel mehr aufnimmt wie er live spielt. Dave Navarro ist glaube ich so ein Kanidat, der im Studio unglaublich viele Einfälle hat, auch bezüglich des abmischens seiner Gitarren. Man kann ja zu "One Hot Minute" stehen wie man will, aber auf dem Kopfhörer gehört ist das unglaublich (natürlich rein subjektiv), was Navarro so an Gitarrentracks aufnimmt für einen Song... ,-)

Nils
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Im aktuellen Rec-Mag ist ein interessanter Artikel über
Gitarrenabnahme und in der aktuellen Solo etwas über
Piezos für Akustik, hier Nylonakustik.
 
cook
cook
Well-known member
Registriert
5 März 2004
Beiträge
970
Schon nach nur zwei Ausgaben liebe ich dieses Recording Magazin... wunderbar praxisnah!
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten