Gitarrensoftware für PC

A

Anonymous

Guest
Hallo zusammen,
ich such seit geraumer Zeit eine Software für meinen PC um diesen als "Ampersatz" zu nutzen. Ich möchte einfach über den PC Gitarre spielen und mit Sounds "herumspielen" (crunch, flanger,....) und evtl. das Ganze auch aufnehmen. Ich besitze KEINEN sonstigen Verstärker.
Kann man mir noch helfen?????????

Besten Dank für eure Hilfe,
M.

Markus Wiezorek
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Metallimac
Hallo zusammen,
ich such seit geraumer Zeit eine Software für meinen PC um diesen als "Ampersatz" zu nutzen. Ich möchte einfach über den PC Gitarre spielen und mit Sounds "herumspielen" (crunch, flanger,....) und evtl. das Ganze auch aufnehmen. Ich besitze KEINEN sonstigen Verstärker.
Kann man mir noch helfen?????????

Besten Dank für eure Hilfe,
M.

Markus Wiezorek
</td></tr></table>

Hi Markus,

ist alles nicht so einfach. Ich selber suche schon geraume Zeit nach geeigneter Software. Hughes & Kettner hat doch mit Steinberg was rausgebracht: WARP oder so ähnlich... www.steinberg.de
Ich habe mir vor langem mal aus den USA was gesogen, was allerdings auch nur in der Testversion war und nicht so gut funktionierte... ich komme grade nicht drauf, wie das hieß. Fällt mir aber wieder ein.


Gruss,
Doc
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Der Warp gefällt mir nicht besonders.
Was ich schon besser fand ist Amplitube (http://www.amplitube.com) hat auch schon Effekte drin.



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
A

Anonymous

Guest
Danke für die Tipps. Komme gerade aus dem Krankenhaus und werde das mal abchecken!

C-YA

Markus Wiezorek
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Halt halt... habe gestern grad was im MP Katalog gesehen... Line6 hat was neues... Guitarport oder so... müsste genau das sein was Du suchst.



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
A

Anonymous

Guest
Hallo!
Falls du Linux nutzt oder nebenher laufen hast, glame kann ich nur empfehlen :) Aber für Bandgeschichten sind Amps natürlich sehr sehr praktisch ;)
mfg Peter
 
A

Anonymous

Guest
Yep,
dieses Guitarport von Line6 scheint das zu sein, was ich suche. Ich versuch mal das irgendwo zu checken um nicht die Katze im Sack zu kaufen. Ich möchte ja nur ein bischen rumklampfen,..das ist alles.
Nochmals besten Dank für eure Hilfe.
C-YA

Markus Wiezorek
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Floyd
Falls du Linux nutzt oder nebenher laufen hast, glame kann ich nur empfehlen :)
</td></tr></table>
Kann ich glame direkt als "Vorverstärker" nutzen oder kann man nur Aufgenommenes nachbearbeiten? Ich steige durch das Programm noch nicht ganz durch... [B)]
 
A

Anonymous

Guest
Du kannst beides machen. Es gibt da verschiedene Frontends für, schau mal bei glame.sourceforge.de da steht alles :)
mfg Peter
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Floyd
Du kannst beides machen. Es gibt da verschiedene Frontends für, schau mal bei glame.sourceforge.de da steht alles :)
mfg Peter
</td></tr></table>
Hi!
http://glame.sourceforge.net ist wohl korrekter :D
Glame kann aber doch nicht wirklich in Echtzeit das eingehende Signal
verarbeiten und ausgeben, oder?
Das geht aus der etwas knappen Seite nicht hervor.
-elvis

P.S. wie schön, dass ich hier nicht der einzige Tux-Jünger bin...



... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!
Cool, wir sind hier schon zu dritt *g* Also Glame kann definitiv das in Echtzeit machen. Ich habs noch nicht ausprobiert, aber ich kenn jemanden.
BTW: welche Distri *g*? Ich hab Gentoo

Weinachtlicher Gruss, SpekulatiusPete
012102_spekulatius.jpg
 
A

Anonymous

Guest
ich hab einen pc mit suse und einen mit debian drauf. dann spiel ich noch ab und zu mit freebsd rum. :) aber gentoo wollte ich auch schon immer mal ausprobieren.

bei glame ist bei mir das problem, dass ich einfach keinen "input" habe. ich hab schon viel mit den einstellungen probiert, sowohl alsa als auch oss, aber beides funzt nicht. ich werde mir aber über weihnachten mal ne neue soundkarte anschaffen. damit werde ich mein glück nochmal versuchen.
 
A

Anonymous

Guest
Zum arbeiten SuSE seit 6.2 (bis 7.0), dann RedHat 7.1 bis 7.3 (==aktuell),
zwischendurch zum Testen Mandrake (bääh), EasyLinux (doppel bäah),
Corellinux (ebenfalls doppel bääh), Debian 2.2.6 und 3.0 (bin ich zu blöd für).
Meine Soundblaster 128 wird vollständig unterstützt,
Eingang, Ausgang, Midi, jeder Scheiss.
-elvis



... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!
 
 
Oben Unten