Harley Benton G112 - oder eine andere?


A
Anonymous
Guest
Hi,
ich suche zur Zeit eine 1x12" Box für meinen Carvin. Vorraussetzungen:

Günstig und klanglich akzeptabel. :lol:

Vorerst soll sie nur dazu dienen, den Carvin ein bisschen zu erhöhen und im Trio durch dann ja 2x12" für ein bisschen mehr Druck sorgen. Abgenommen wird sowieso der alte Fane-Speaker im Carvin.

http://www.thomann.de/de/harley_benton_g112.htm

Hat jemand Erfahrungen mit der Box?

Der Preis ist unschlagbar, aber was gibts dafür? Der Speaker fliegt sowieso raus, da will ich ein bisschen mit Eminence-Teilen rumprobieren (vllt mal was in Richtugn Greenback *mjam* )

Gute Grundlage oder absoluter Schrott?

Ich hatte mal die G212, trotz NoName-Speaker ein ordenliches Teil.

Habt ihr sonst Tipps für eine gute, günstige 1x12"?


MfG -Basti-
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hi Basti,

das Teil ist für die Kohle okay.
Yrrkon hat so eine. Der sagt bestimmt mehr dazu.
Der Speaker war aber ziemlicher Mist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Schöne Grüße
Ralf

PS: Ich habe hier mal ein Foto von der Rückseite online gestellt, da bekommst Du einen Eindruck. Ist halt Presspappe oder so was ;-)

hbbox.jpg
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
danke.

Wie gesagt, der fiegt sowieso raus, der passt auch von der Impedanz garnicht. Da brauche ich einen 16Ohm. Oder rechne ich gerade falsch?

Der Cravin hat (nach Modifikation) 2 Speakerbuchsen, parallel verschaltet, 8Ohm.
Der Fane hat 16Ohm (das geht an 8Ohm auf jeden Fall ohne Probleme, mache ich schon eine ganze Zeit so :-D ).
Wenn ich jetzt 2x 16Ohm Speaker parallel habe komme ich doch wieder auf die 8Ohm Output, oder?

MfG -Basti-

P.S.: Ich hasse das Impedanz-Zeug:-D
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Klingt auch nicht schlecht, käme aber noch Tolex, Anschlussbuchse und Frontbespannung dazu. Unterm Strich wird es dann doch deutlich teuer.

Grüße
Ralf
 
A
Anonymous
Guest
na ja, Tolex ist imho kein muss, Frontbespannung kann man easy selbt machen und Griff/Ecken kosten nicht die Welt.

Also ich find günstig für Vollholz statt Presspan...
 
sietec
sietec
Well-known member
Registriert
17 Mai 2008
Beiträge
155
Ort
Wuppertal
Hallo,
ich hab auch so eine gehabt......
Der Speaker muß echt raus, und dann haste wirklich nur ne Jaffakiste.
Über Presspappe kann man ja noch geteilter Meinung sein, aber die Verbindung der einzelnen Platten ist mit Heißkleber und Klammernägen hergestellt. Tolex ist dünn wie Japanpapier....
Also unterste Schiene.

Gruß Andreas
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.262
Lösungen
2
Hallo!

Hättest du ein Top und sehr wenig Geld, würde ich dir dazu raten, denn ohne kannst du nicht spielen.

Du willst aber einen Combo aufrüsten - du kannst spielen, es soll besser werden. Also kauf was, was du brauchen kannst und was von vornherein geiler ist!

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
@Caisa:
danke für den Tipp, die kannte ich noch garnicht. Ich glaube, zu so einer werde ich greifen. 60,- sind ja nicht die absolute Schmerzgrenze, ich bin nur mal wieder auf die Box gestoßen und wollte höten, was man erwarten darf.

Mit der TT sollte ich bei gut 150,- landen:

~ 65,- für die Box
~ ca. 40,- für einen gebrauchten Eminence
= knapp 100,-

dazu noch Tolex, Bespannung, Buchsenplatte und ein Griff. Den Rest liefert die Bastelkiste.

Ich denke, dann habe ich eine qualitativ hochwertige, günstige und optisch passende Box für meinen Carvin. Und ein bisschen basteln mach ich auch sehr gerne ;-)

MFG -Basti-
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
Hi Basti,

wenn das ins Budget passt ist es bestimmt die bessere Wahl!
Viel Spaß beim Bauen.

Schöne Grüße
Ralf
 
A
Anonymous
Guest
Jo ist sicher ne feine Sache, aber wenn du die Box nicht im harten "on the road" Einsatz hast kannst du dir auch überlegen ob du Beize und Öl nicht dem Tolex vorziehen willst.

Was für Mukke machst du denn? Diese Kiefer Boxen klingen recht warm und haben nicht ganz so viel Attack wie Boxen aus Multiplex. Klingt also eher Vintage/Warm und ist für aller härtesten Metall vielleicht nicht die 1. Wahl.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Basti,

ich an deiner Stelle würde auch die Box von TT nehmen, sofern du etwas Geschick bei der weiteren Bearbeitung hast. Ansonsten lass dir die Box von einem Fachmann mit Tolex beziehen, sollte nicht sooo teuer sein.

Du hast dann auf jeden Fall eine anständige und gut klingende 1x12er, die auch klingt. Die HB ist kein Vergleich dazu.

Noch'n kleiner Tipp: In der Bucht werden zur Zeit Vox Night Train V112 NT Boxen recht günstig verkauft - Direktkauf 179 Euro, oder Preisvorschlag machen. Ich kenne die Boxen, die klingen richtig klasse - sauber verarbeitet aus Birkenholz, nur 11 Kilo schwer und ein 16 Ohm Greenback ist auch schon onboard. Falls dir der Speaker nicht gefällt bekommst du den ohne Probleme für gutes Geld los und hast ne schicke Box für unter nem Hunni! Vielleicht ist das ja etwas für dich ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
danke, die Vox werde ich mir mal anschauen.

Die Bearbeitung der Box sollte kein Problem sein ;-)

@Caisa:
Gewachst, geölt oder gebeizt sieht zwar sehr lecker aus, aber das ist eher was fürs Wohnzimmer. Die Box verbringt die meiste Zeit im Proberaum und darf mich dann gerne zu Gigs begleiden.
Zwar nicht Rock am Ring, aber auch bei Club-Gigs und kleinen Openairs bzw. Festivals muss sie ohne größere Schäden überleben.

Musik geht in Richtung BluesRock, ein bisschen Reagge, Soul oder auch mal Funk.
Leichter Crunch, ab und zu mit dem VolumePoti ein bisschen cleaner. Beim Solo helfen Tubescreamer, OCD oder FuzzFace.

Ich glaube, Metal mit einem 16W 1x12" Combo, der nicht viel Gain hat wird schwierig.
Falls ich irgendwann mal wieder was in Richtung härterer Musik machen sollte kommt der auf jeden Fall nicht zum Einsatz. Da schaue ich mich dann nach einen 900er Marshall oder so um ;-)
 
T
tommy
Well-known member
Registriert
16 März 2009
Beiträge
2.338
Lösungen
1
Ort
Norderstedt SH
Basti":336z44va schrieb:
Ich glaube, Metal mit einem 16W 1x12" Combo, der nicht viel Gain hat wird schwierig.
Falls ich irgendwann mal wieder was in Richtung härterer Musik machen sollte kommt der auf jeden Fall nicht zum Einsatz. Da schaue ich mich dann nach einen 900er Marshall oder so um

...also, ich glaube Fane und Celestion Greenback geht für die härtere Gangart sehr gut. Der Fane hat imenses Durchsetzungsvermögen und der Greenback macht eine warme, typisch britische Kante.

Du musst nur mit den Bässen etwas aufpassen.

Ach ja, Verzerrung kommt natürlich aus einem entsprechenden Bodentreter.
 
A
Anonymous
Guest
OK, bei der Musik passt die Box würde ich sagen.
Für Proberaum/Gig etc. ist Tolex natürlich besser, oder eine von mir beliebte Sache (wenn es kein schickes rotet Kroko-Tolex sein muss) ist Warnex Struktur Lack. Der ist sehr strapazierfähig, bildet wenn man 3-4 Schichten aufträgt einen richtig guten Überzug, der fast alles aushält (PA Boxen werden oft damit behandelt) und hat eine leicht körnige/hammerschlag Struktur weshalb er recht easy zu verarbeiten ist.

Gruß
Stephan
 
A
Anonymous
Guest
Basti":3ry4yoze schrieb:
Die Box verbringt die meiste Zeit im Proberaum und darf mich dann gerne zu Gigs begleiden.
Zwar nicht Rock am Ring, aber auch bei Club-Gigs und kleinen Openairs bzw. Festivals muss sie ohne größere Schäden überleben.

Dann würde ich dir auch zu der TT-Box raten. Ich benutze die HB-Box
nur zuhause an meiner Röhren-Microbe, also stationärer Einsatz.
Dafür tut sie es, für viel mehr ist sie aber nicht zu gebrauchen.
Mit nem anständigen Speaker klingt sie aber trotz Spanplatte nicht schlecht
und ganz sooo schlimm ist sie auch nicht verarbeitet. Das Tolex ist aber
wirklich sehr dünn ...
 
A
Anonymous
Guest
Nur zur Info:
Die Kustom Box ist aus MDF gebaut, außer der Front, diese ist aus Sperrholz. Diese Konstruktion muss nicht schlecht sein, ganz im Gegenteil.

Ich selbst werde mir auch so ne VOX NightTrain Box billigst in der Bucht ziehen - gefällt mir irgendwie und die Zutaten erst recht ;-)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Mal als Info:
Ende des Jahres kommen Boxen von Palmer auf den Markt.
Keine Ahnung, aus was die Gehäuse sind.
Die (relativ großen) offenen 1x12 Cabs werden aber durch die
Bank mit Eminence Speakern bestückt sein (Wizard, Private Jack, etc)
und Streetprice wird sich sicher bei ca 180 EUR einpendeln.
Wenn die Gehäuse nicht aus Pappe sind, wird das sicher sehr interessant ...
 
A
Anonymous
Guest
Naja... bis auf das die MDF Boxen oft elend schwer sind.
Ich erinner mich an meine alte Marshall 4x12 mit 36kg und später ein Bugera Cab mit über 50 - die merkt man halt Nachts um 3 die Treppe zum Proberaum runter.

Zudem... die TT-Cabs klingen wirklich gut.
Manchmal auch nach Angeboten schauen.
Ich hab eine 1x12er T-REX (die man astrein als 2x12er umbauen kann) für unter 160€ gekauft.
 
A
Anonymous
Guest
Magman":wu7fp41l schrieb:
Nur zur Info:
Die Kustom Box ist aus MDF gebaut, außer der Front, diese ist aus Sperrholz. Diese Konstruktion muss nicht schlecht sein, ganz im Gegenteil

Ja richtig! Habe auch erst heute in der G&B nachgelesen. Schade eigentlich (oder auch nicht), denn der Kustom Defender Ampgehäuse ist richtig geil...
 
A
Anonymous
Guest
TT hat auch immer mal wieder für 150-200€ fertig bezogene Einzelstücke in den Angeboten. Wenn man da nicht auf Farbe/Bespannung festgelegt ist, oft ein sehr fairer Preis.

Gruß
Stephan
 
Alex K.
Alex K.
Well-known member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
428
Ort
Bottnischer Meerbusen
taschakor":1igm56b4 schrieb:
Hi Basti,

das Teil ist für die Kohle okay.
Yrrkon hat so eine. Der sagt bestimmt mehr dazu.
Der Speaker war aber ziemlicher Mist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Schöne Grüße
Ralf

PS: Ich habe hier mal ein Foto von der Rückseite online gestellt, da bekommst Du einen Eindruck. Ist halt Presspappe oder so was ;-)

Hallo allerseits,

muss jetzt doch mal ne Lanze brechen fuer die HB box. Der Speaker ist schon ganz in Ordnung, zumindest wenn man auf britische Sounds aus ist. Mein Starfield head (Stereo) klingt sehr amptlich :) Marshallig ueber die Boxen (Trotzt 6L6ern). Ander ist das mit meinem Kitty Hawk, oder einem PCL Vintage Amp Model 1956 (Vollröhre Mesa-Boogie MkII clone). Da schreien sie zu sehr in den Hochmitten...

Relative leicht sind sie auch, und zumindest in Europa kriegst Du sowas selbst mit massiven Eigeneinsatz nicht fuer das Geld zusammengebaut.

TT Cabs sind natuerlich auch eine schöne Lösung (und man unterstuetzt die heimische Industrie ;-))

Gruesse

Alex
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten