Hughes & Kettner Tubetools...???

Daniel

Daniel

Well-known member
Wer hat die Hughes & Kettner Tubetools schon getestet...???

Ich meine den TubeFactor, der Rotosphere und den Replex... Den Tubeman hatte ich selbst schon in meinem besitze, aber wieder verkauft, weil er mir für’s Recording nicht gepasst hat. Der Sound sonst war gut.

Thanks...


Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Wer hat die Hughes & Kettner Tubetools schon getestet...???

Ich meine den TubeFactor, der Rotosphere und den Replex... Den Tubeman hatte ich selbst schon in meinem besitze, aber wieder verkauft, weil er mir für’s Recording nicht gepasst hat. Der Sound sonst war gut.

Thanks...


Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
</td></tr></table>

Der Rotor von denen klingt schön warm und rund (flapp, flapp!), aber Du hast ja das Original und hoffentlich jemanden der Dir beim Tragen hilft, wenn Du nach Aachen kommst.

Gruss,
Doc
 
Daniel

Daniel

Well-known member
@ Sven...
Falls ich wirklich nach Aachen kommen sollte und der Leslie in meiner Karre Platz hat, dann nehme ich den gerne mit. Aber ich denke das wird nix...

Immerhin nimmt W°° seinen Leslie mit...

Wie ist der TubeFactor und der Replex...??? Die kenne ich noch nicht...



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
A

Anonymous

Guest
Hi Daniel!

Also, den Tubefactor nenne ich mein eigen. Ist noch aus der ersten Serie (kein gebürstetes Gehäuse, schnie:-( ).
Tja, also ich sag mal so, er ist schon irgendwie doch speziell geraten. Zum einen hat er ja 2 Booststufen, wobei man mal grob sagen kann 1x Crunch und 1x Lead, oder eben einmal nur dezentes anblasen und einmal halt noch den Kick für einen netten leadsound. Das Teil hat folgende Eigenheiten: 1. Höhenklau. Mit einer Paula holt man mit dem Teil als Zerrer benutzt relativ schnell metalartige Distortion aus der 2. Stufe, wobei bei Extremeinstellungen die 1. Stufe sehr bescheiden klingt (imho). Was er kann ist eine agressive brutale, aber auch eine singende cremige Zerre. Als reinen Booster um das Signal aufzufrischen finde ich den Max Röhrig (ja, ich geb’s ja zu) oder den Daniel D. besser.
Was man auch nett machen kann ist mit dem Teil direkt ins Pult zu spielen. Aber ehrlich gesagt ich benutze ihn nicht mehr. Bei meinen Transen Amps habe ich ihn immer gerne benutzt, da diese immer sehr präsent in den Höhen waren, was ich bei Crunch und Leadsounds net leiden kann und dafür ist er prädestiniert.
Aber für den Preis würde ich mir jetzt doch was anderes holen (ich sag mal Reußenzehn,-)).
Aber das ist meinen Meinung.

Nach Aachen kann ich das Teil ja mal mitnehmen, wenn du kommst (hoffe ich doch)

Mach’s gut!
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Johnny_Thul
Hi Daniel!

Also, den Tubefactor nenne ich mein eigen. Ist noch aus der ersten Serie (kein gebürstetes Gehäuse, schnie:-( ).
Tja, also ich sag mal so, er ist schon irgendwie doch speziell geraten. Zum einen hat er ja 2 Booststufen, wobei man mal grob sagen kann 1x Crunch und 1x Lead, oder eben einmal nur dezentes anblasen und einmal halt noch den Kick für einen netten leadsound. Das Teil hat folgende Eigenheiten: 1. Höhenklau. Mit einer Paula holt man mit dem Teil als Zerrer benutzt relativ schnell metalartige Distortion aus der 2. Stufe, wobei bei Extremeinstellungen die 1. Stufe sehr bescheiden klingt (imho). Was er kann ist eine agressive brutale, aber auch eine singende cremige Zerre. Als reinen Booster um das Signal aufzufrischen finde ich den Max Röhrig (ja, ich geb’s ja zu) oder den Daniel D. besser.
Was man auch nett machen kann ist mit dem Teil direkt ins Pult zu spielen. Aber ehrlich gesagt ich benutze ihn nicht mehr. Bei meinen Transen Amps habe ich ihn immer gerne benutzt, da diese immer sehr präsent in den Höhen waren, was ich bei Crunch und Leadsounds net leiden kann und dafür ist er prädestiniert.
Aber für den Preis würde ich mir jetzt doch was anderes holen (ich sag mal Reußenzehn,-)).
Aber das ist meinen Meinung.

Nach Aachen kann ich das Teil ja mal mitnehmen, wenn du kommst (hoffe ich doch)

Mach’s gut!
</td></tr></table>

Genau, wenn der Walter seine Salatschleuder schon extra schmückt, ich mir extra einen Zentera kaufe und Du das Pedal extra mitbringst, kann der liebe Daniel auch extra aus Käseland anreisen und in einer Duschtasse wohnen. Wir nehmen auch extra keine Drogen an dem Tag. Versprochen!

Gruss,
Doc
 
Daniel

Daniel

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote: Genau, wenn der Walter seine Salatschleuder schon extra schmückt, ich mir extra einen Zentera kaufe und Du das Pedal extra mitbringst, kann der liebe Daniel auch extra aus Käseland anreisen und in einer Duschtasse wohnen. Wir nehmen auch extra keine Drogen an dem Tag. Versprochen!

Gruss,
Doc
</td></tr></table>

Danke Johnny_Thul, das war ein guter Einblick in den Tubefactor... Werde das wohl sein lassen... oder vielleicht mal den Daniel D. von Reussenzehn... schon wegen dem Namen... [;)]:D[;)]

Ja ja Sven... hatte ich Dir schonmal geschrieben, dass ich wegen 4 mal an nem Joint ziehen 2 Wochen krank war...? [xx(] Das is nix für mich... auch Bier und Wein nicht... aber dafür aber Schnaps und dessen Brüder...

Wie schonmal geschrieben... es schaut schlecht aus mit Aachen und so... Aber, dass ich nochmals an die Musikmesse nach Frankfurt komme, ist möglich. Diesmal am Samstag, dass man sich irgendwo trefen kann... die ganze Guitarworld-Sippschaft...

Wie schauts mit dem Replex aus...??? Wer kennst das Teil...???



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
 
Oben Unten