Instrumenten/Equipment-Versicherung

A
Anonymous
Guest
Alles schon mal dagewesen. Da stellste deinen Gitarrenkoffer mit Inhalt in den Backstagebereich und irgendwann stellste fest: "WO IST MEINE GITARRE?" Ist mir schon passiert. Aber zu Glück gab es ehrliche Musikerkollegen, die ´jenen Gitarrenkoffer verwechselt hatten, und ihn mir später zurück gaben. Aber was ist, wenn dein Liebling plötzlich weg ist? Dein Amp? Dein Auto plus PA. OooHJeh. Was Tun? Scheiße, wenn man da nicht versichert ist. Ich bin es nicht. Und Hand auf`s Herz. Wer von euch ist versichert? Es ist wie mit der großen Flut. Man denkt: "mich wird es schon nicht treffen.". Aber dann stehste ganz schön tief in der Scheiße! Wer von euch hat eine Versicherung, und kann evtl ein paar Tipps geben, wo er sich versichert hat, und wie die Konditioen sind...oder berichtet doch mal von euren Schicksalsschlägen...

dä chris
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
quote:
Alles schon mal dagewesen. Da stellste deinen Gitarrenkoffer mit Inhalt in den Backstagebereich und irgendwann stellste fest: "WO IST MEINE GITARRE?" Ist mir schon passiert. Aber zu Glück gab es ehrliche Musikerkollegen, die ´jenen Gitarrenkoffer verwechselt hatten, und ihn mir später zurück gaben. Aber was ist, wenn dein Liebling plötzlich weg ist? Dein Amp? Dein Auto plus PA. OooHJeh. Was Tun? Scheiße, wenn man da nicht versichert ist. Ich bin es nicht. Und Hand auf`s Herz. Wer von euch ist versichert? Es ist wie mit der großen Flut. Man denkt: "mich wird es schon nicht treffen.". Aber dann stehste ganz schön tief in der Scheiße! Wer von euch hat eine Versicherung, und kann evtl ein paar Tipps geben, wo er sich versichert hat, und wie die Konditioen sind...oder berichtet doch mal von euren Schicksalsschlägen...

dä chris


Mir ist mal in einem wohl zu gut frequentierten Proberaum eine Marshall 4x12" und ein Bodentreter geklaut worden. Das hat mich fast so sehr geärgert wie der Fall mit der Mutter eines damaligen Kumpels. Er hatte sich meinen Acoustic 164 Amp ausgeliehen und in den Keller seiner Eltern gestellt nach einem Auftritt. Seine Mutter befand diesen edlen Vollröhrenamp als Sperrmüll und stellte ihn raus auf den selbigen ... Ich hätte diese Frau killen können. Als schwachen Trost gab´s ein paar Mark vom Kumpel und sein Ibanez GT100 Transneamp, der mir ein paar Wochen später in einem Jugendzentrum geklaut wurde. Chris, Du kennst den Kumpel und die G´schichterln. Ist einiges weggekommen, habe die ganzen kleinen Teile ´wie Mikrostands etc. nicht aufgezählt. Was für Säcke doch unterwegs sind! Wie hießen die Paula-Diebe wider Willen nochmal? Frivole Burgfräuleins?

Gruss,
Doc
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Tach zamma,

Versicherungen für das Instrumentarium bekommt man für 1-3% der Versicherungssumme.
Dabei variiert die Prämie durch Musikstil und Abdeckung. Klassiker bezahlen in Richtung 1%, U-Musiker in Richtung 3%. (Das liegt daran, daß letztere offenbar sehr viel mehr "Schäden" melden.)
Die günstigste Versicherung erhält man über einen Versicherungsmakler. (Kein Vertreter!)
Was und wie man versichert sein will, muß jeder selbst entscheiden. Es gibt Versicherungen, die das Vergessen des Instruments versichern. Ich halte das für teuren Quatsch. Es gibt viele andere Versicherungen, die Instrumente im Auto nur bis 20°°h versichern. Das ist wie eine Haftpflicht, die nur gilt, wenn man im Bett liegt.

Meiner Meinung nach leben die Versicherungen von der Angst und ernähren sich durch Haftungsausschlüsse. Beim Dieb weiß man wenigstens, wo man dran ist.

Mit besten Grüßen
W°°
 
A
Anonymous
Guest
quote:
Tach zamma,

Versicherungen für das Instrumentarium bekommt man für 1-3% der Versicherungssumme.
Dabei variiert die Prämie durch Musikstil und Abdeckung. Klassiker bezahlen in Richtung 1%, U-Musiker in Richtung 3%. (Das liegt daran, daß letztere offenbar sehr viel mehr "Schäden" melden.)
Die günstigste Versicherung erhält man über einen Versicherungsmakler. (Kein Vertreter!)
Was und wie man versichert sein will, muß jeder selbst entscheiden. Es gibt Versicherungen, die das Vergessen des Instruments versichern. Ich halte das für teuren Quatsch. Es gibt viele andere Versicherungen, die Instrumente im Auto nur bis 20°°h versichern. Das ist wie eine Haftpflicht, die nur gilt, wenn man im Bett liegt.

Meiner Meinung nach leben die Versicherungen von der Angst und ernähren sich durch Haftungsausschlüsse. Beim Dieb weiß man wenigstens, wo man dran ist.

Mit besten Grüßen
W°°



Ist was wahres ´dran, Walter: monatelang Kohle kassieren und im Schadensfall dann zu sagen: tut uns leid, diese Karte nehmen wir nicht ( oder so ) bringt grauere Haare, als zähneknirschend zu zahlen beim Verlust eines Instrumentes. Da ich Arbeitnehmer bin, habe ich eh keine 1928er Strat, südlage, Hang, im Wert eines Ferraries...
P S kann man " grau " überhaupt steigern ? JA!

Crunch it up:
Polli

Edited by - Polli on 21 Aug 2002 16:56:17
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Ist was wares ´dran, Walter: monatelang Kohle kassieren und im Schadensfall dann zu sagen: tut uns leid, diese Karte nehmen wir nicht ( oder so ) bringt grauere Haare, als zähneknirschend zu zahlen beim Verlust eines Instrumentes.
P S kann man " grau " überhaupt steigern ? JA!

Cher Polli,

ich habe mich gestern noch mit einer Freundin und Versicherungsfachfrau gestritten.
Ich finde, es ist bitter, wenn man durch ein Unglück (Sachsen, Türingen) oder einen Diebstal um Werte gebracht wird. Aber es ist Zynisch, wenn die Versicherung dann eine lange Nase macht, indem sie die eigentlichen Risiken ausschloss. In Sachsen hat eine Frau Berichten zufolge ihre Wertsachen im Haus gelassen und nur ihre Versicherungspolicen mit genommen...
Ein Spezialist deckte neulich im Vertrags Chinesisch meiner Berufsunfähigkeitsversicherung eine Klausel auf, wo nach ich nur dann berufsunfähig bin, wenn ich zu _keiner_ Arbeit mehr herangezogen werden kann. Also Querschnittslähmung ab 1. Wirbel. Lotto spielen für die Rente wäre da sicherer. Und billiger!!
Mich packt da die blanke Wut! Während man auf jeder Fleischverpackung, auf der nicht nur die Wurst, sondern auch noch ein Bauernhof abgebildet ist "Serviervorschlag" schreiben muß, weil der Verbraucher sonst irrgeführt wird und glauben könnte, er hätte gerade ein Anwesen für 2€90 erstanden, verkaufen Versicherungen Vertragsgespinste, die aus einem Unglück eine Katastrophe machen. Legal. Die Gebäudeversicherung der Aachen Münchner bietet im Raum Aachen keinen Schutz gegen Elementarschäden. (Weiß aber kaum jemand, der sich versichert glaubt) Der Grund: Aachen ist Erdbebengebiet.
(Kann man "Verbrecher" eigentlich steigern?)

Gruß
W°°
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
30
Aufrufe
2K
Anonymous
A
A
Antworten
1
Aufrufe
1K
Al
 

Oben Unten