Krank&glĂŒcklich!

W°°

Power-User
4 Feb 2002
4.954
3
1
DĂŒbelhausen
Hallodri,

Jan und Sven sind noch hier. Sven kann nicht mehr sprechen und ich schlage Blasen....
Jan steht noch aufrecht - der Bengel soll erst mal so alt werden, wie wir!

Wie geil!
NÀÀ - was hatten wir Spaß.
Und fĂŒr die , die nicht da waren:
Wir hatten mehr Spaß als Ihr!
...und noch mehr!




GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°

PS: Hier die ersten Bilder:
http://mitglied.lycos.de/giveit2me/
 
Hi, schön zu hören das wer das spektakel ĂŒberlebt hat *g* Fotos sind was dĂŒster aber ganz schön ... Habt ihr auch Soundmaterial??? *hoff*

Das ihr mehr spass hattet glaub ich, hab meinen wagen gestern geschrottet *schlurz*

[Vorsicht Schleichwerbung]
www.Metal-Jukebox.de.vu
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
Wat is denn da passiert?
Betrunkener Gitarrenbauer?
</td></tr></table>


05.jpg

..Ach wo! Wo denkst Du hin?![:I]

Hallo Elvis, hallo Ihr Nichtdabeigewesenen!

Also - was ist passiert?
Gegen Nachmittag kamen Jan, Polli und Sven mit dem Zug. Mir schlug schon auf dem Bahnhof eine besondere Herzlichkeit entgegen, die ich nur erwidern konnte. Bei mir trudelten dann noch Johnny Thul mit einem Freund, und einige Musiker aus meinem Kreis ein.

In der Kneipe tauchte dann noch Duffes und einige Leute auf, die unserer Werbung gefolgt waren, so daß wir mit ca. 30 Leuten eine kleine - aber eine lustige Gemeinde bildeten.
Aram, der _einzige_ Schlagzeuger und die Bassisten machten sich offen(!) darĂŒber lustig, dass vor der BĂŒhne 5 Stacks, ein Combo und ca. 1252,999 Effekte auf dem Boden lagen. Wir mussten gute Miene zum bösen Spiel machen - wir brauchten sie ja noch...(also Trommler und Tieftöner)
JĂŒrgen, Johnny und sein Kollege hatten jede Menge edeles Gezumpe mitgebracht und als dann noch der neue Kollege aus DĂŒsseldorf (sorry, ich habe Deinen Namen nicht parat)neben seinem Edelamp eine EffektgerĂ€tesmmlung von der GrĂ¶ĂŸe einer Schaltafel mitbrachte, wurde es in der Tat eng.
Die Session begann funky und groovy und es dauerte etwas, bis sich die ersten Kollegen an die Saiten trauten. Jan und Sven haben viel Applaus fĂŒr ihre gekonnten Duelle bekommen. Johnny hat mit seinen Kollegen ein paar schön gespielte und toll gesungene Songs abgeworfen. Die Rhythmustruppe hat derweil derart souverĂ€n bedient, dass man es fĂŒr eingeprobt hĂ€tte halten können. Dabei waren sie sehr wandlungsfĂ€hig. Duffes "Haifischlied" aus Weill’s Drei Groschen Oper, unterstĂŒtzt von Eric am Saxophon war mir eine große Freude! Eric’s soulige Kanne war ĂŒberhaupt eine besondere Bereicherung des Abends. Schön auch der Slide Solo Vortrag meines Freundes Rolf.
WÀhrend sich 4 versierte Bassisten die HÀlse in die Hand gaben:D(froher Ausdruck), trommelte Aram Schneider - das tapfere Schneiderlein - den ganzen Abend hindurch. Ohne ihn wÀre das Abend mal eben 100 pro abgeschmiert.
So aber wurde gegroovt, gefunkt und gerockt und wir hatten alle großen Spaß beim Spielen und beim Zuhören.
Das lag wohl auch an der moderaten LautstÀrke und den aufmerksamen, durchweg guten Mitspielern.
Um halb eins mussten wir Schluss machen und es gab nur wenige, die noch auf einen Hopfentee in die Werkstatt kommen wollten. Ich hÀtte mich noch so gerne mit dem einen und anderen unterhalten und der ErzÀhl ist bedauerlicherweise viel zu kurz gekommen - aber die Zeit war wie im nu verflogen!
So zog ich mit Jan und Sven ab. Wir haben erzÀhlt und erzÀhlt und gelacht, bis das Pipi in den Augen stand.
Gegen 8 Uhr morgens warfen wir uns in die Kissen, um das Tageslicht nicht sehen zu mĂŒssen. Als Polli gegen halb 11 ausgeschlafen aus dem Hotel kam und an der TĂŒr klingelte, gab es ein im Wortsinn "böses Erwachen". Sven konnte nur noch flĂŒstern oder piepen und mir war, als hĂ€tte ein Bus in meinem Gesicht geparkt.
Plötzlich wusste ich, warum die fiesen VerrÀter alle am Abend abgehauen waren...
Wir hatten Duffes bekniet: Mit einem frisch bezogenen Kuscheltieger solle er an Tante Sventes WaschbĂ€rbauch schlafen dĂŒrfen. Nix! Alles Bitten und Betteln war umsonst. Sie wussten, was sie taten. Sie wollten uns ins Verderben laufen lassen. Passt mal auf - das war nicht die letzte Session! Das kriegt Ihr wieder!

Nach dem FrĂŒhstĂŒck verabschiedete sich Polli (ich habe mich seeehr gefreut, dass ich Dich persönlich kennen lernen konnte!)
Sven und Jan schlichen mit mir noch gemeinsam durch den Tag, bis auch sie sich gegen Abend auf den Weg machten.

Ich fand den Event unglaublich! Da treffen sich Leute aus ganz NRW um zusammen Musik zu machen und das klappt auch noch! Und nicht nur das. Da fliegen sich Herzen zu, man umarmt sich und freut sich aneinander. Es war eine wunderschöne Veranstaltung und ich freue mich auf die
2. Guitarworld Session!
Wir haben uns fĂŒr die Ausrichtung auch schon jemanden ausgeguckt.
Nachdem die vergangene Session ja eher unter dem Einfluss von Bitburger Bier und Funk lag, könnte es beim nÀchsten Mal vielleicht in Richtung PfÀlzer Wein und Blues schlagen.[;)][;)][;)][;)]
(Achtung! Zaunpfahlwinkwochen!)


GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
 
hi ausflĂŒgler!
schau mir gerade die fotoknips an. wo sind denn die kÀppies mit den namen druf [?][;)]
nee.., schön zu hören das es ein voller erfolg war!!
na, und an die blasen usw. werdet ihr in ein paar wochen garantiert wehmĂŒtig zurĂŒckdenken.
...tina
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
Wat is denn da passiert?
Betrunkener Gitarrenbauer?
</td></tr></table>



..Ach wo! Wo denkst Du hin?![:I]

Hallo Elvis, hallo Ihr Nichtdabeigewesenen!

Also - was ist passiert?
Gegen Nachmittag kamen Jan, Polli und Sven mit dem Zug. Mir schlug schon auf dem Bahnhof eine besondere Herzlichkeit entgegen, die ich nur erwidern konnte. Bei mir trudelten dann noch Johnny Thul mit einem Freund, und einige Musiker aus meinem Kreis ein.

In der Kneipe tauchte dann noch Duffes und einige Leute auf, die unserer Werbung gefolgt waren, so daß wir mit ca. 30 Leuten eine kleine - aber eine lustige Gemeinde bildeten.
Aram, der _einzige_ Schlagzeuger und die Bassisten machten sich offen(!) darĂŒber lustig, dass vor der BĂŒhne 5 Stacks, ein Combo und ca. 1252,999 Effekte auf dem Boden lagen. Wir mussten gute Miene zum bösen Spiel machen - wir brauchten sie ja noch...(also Trommler und Tieftöner)
JĂŒrgen, Johnny und sein Kollege hatten jede Menge edeles Gezumpe mitgebracht und als dann noch der neue Kollege aus DĂŒsseldorf (sorry, ich habe Deinen Namen nicht parat)neben seinem Edelamp eine EffektgerĂ€tesmmlung von der GrĂ¶ĂŸe einer Schaltafel mitbrachte, wurde es in der Tat eng.
Die Session begann funky und groovy und es dauerte etwas, bis sich die ersten Kollegen an die Saiten trauten. Jan und Sven haben viel Applaus fĂŒr ihre gekonnten Duelle bekommen. Johnny hat mit seinen Kollegen ein paar schön gespielte und toll gesungene Songs abgeworfen. Die Rhythmustruppe hat derweil derart souverĂ€n bedient, dass man es fĂŒr eingeprobt hĂ€tte halten können. Dabei waren sie sehr wandlungsfĂ€hig. Duffes "Haifischlied" aus Weill’s Drei Groschen Oper, unterstĂŒtzt von Eric am Saxophon war mir eine große Freude! Eric’s soulige Kanne war ĂŒberhaupt eine besondere Bereicherung des Abends. Schön auch der Slide Solo Vortrag meines Freundes Rolf.
WÀhrend sich 4 versierte Bassisten die HÀlse in die Hand gaben:D(froher Ausdruck), trommelte Aram Schneider - das tapfere Schneiderlein - den ganzen Abend hindurch. Ohne ihn wÀre das Abend mal eben 100 pro abgeschmiert.
So aber wurde gegroovt, gefunkt und gerockt und wir hatten alle großen Spaß beim Spielen und beim Zuhören.
Das lag wohl auch an der moderaten LautstÀrke und den aufmerksamen, durchweg guten Mitspielern.
Um halb eins mussten wir Schluss machen und es gab nur wenige, die noch auf einen Hopfentee in die Werkstatt kommen wollten. Ich hÀtte mich noch so gerne mit dem einen und anderen unterhalten und der ErzÀhl ist bedauerlicherweise viel zu kurz gekommen - aber die Zeit war wie im nu verflogen!
So zog ich mit Jan und Sven ab. Wir haben erzÀhlt und erzÀhlt und gelacht, bis das Pipi in den Augen stand.
Gegen 8 Uhr morgens warfen wir uns in die Kissen, um das Tageslicht nicht sehen zu mĂŒssen. Als Polli gegen halb 11 ausgeschlafen aus dem Hotel kam und an der TĂŒr klingelte, gab es ein im Wortsinn "böses Erwachen". Sven konnte nur noch flĂŒstern oder piepen und mir war, als hĂ€tte ein Bus in meinem Gesicht geparkt.
Plötzlich wusste ich, warum die fiesen VerrÀter alle am Abend abgehauen waren...
Wir hatten Duffes bekniet: Mit einem frisch bezogenen Kuscheltieger solle er an Tante Sventes WaschbĂ€rbauch schlafen dĂŒrfen. Nix! Alles Bitten und Betteln war umsonst. Sie wussten, was sie taten. Sie wollten uns ins Verderben laufen lassen.
Passt mal auf - das ist nicht die letzte Session! Das kriegt Ihr wieder!

Nach dem FrĂŒhstĂŒck verabschiedete sich Polli (ich habe mich seeehr gefreut, dass ich Dich persönlich kennen lernen konnte!)
Sven und Jan schlichen mit mir noch gemeinsam durch den Tag, bis auch sie sich gegen Abend auf den Weg machten.

Ich fand den Event unglaublich! Da treffen sich Leute aus ganz NRW um zusammen Musik zu machen und das klappt auch noch! Und nicht nur das. Da fliegen sich Herzen zu, man umarmt sich und freut sich aneinander. Es war eine wunderschöne Veranstaltung und ich freue mich auf die
2. Guitarworld Session!
Wir haben uns fĂŒr die Ausrichtung auch schon jemanden ausgeguckt.
Nachdem die vergangene Session ja eher unter dem Einfluss von Bitburger Bier und Funk lag, könnte es beim nÀchsten Mal vielleicht in Richtung PfÀlzer Wein und Blues schlagen.[;)][;)][;)][;)]
(Achtung! Zaunpfahlwinkwochen!)


GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>

Hi W°°, Guten Morgen allen anderen,-)))

Dein Posting teile ich voll und ganz...bis auf eine Sache: Das die LautstĂ€rke moderat war hat am Anfang wohl zugetroffen, als man am Ende die Snare aber nicht mehr so ganz unfallfrei orten konnte empfinde ich denn doch als ein Zeichen fĂŒr vielleicht ein wenig zuviel des Guten, und ich spreche aus Erfahrung, mein rechtes Ohr habe ich mir schon mit 15 zerschossen-> fast taub auf diesem.
Ich sach’a ja nur, einer muß es doch machen oder was und natĂŒrlich der Typ mit dem dicken Halfstack, jajajajajaja,-))

Also denn, ich werde mal wieder pennen
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
Wat is denn da passiert?
Betrunkener Gitarrenbauer?
</td></tr></table>



..Ach wo! Wo denkst Du hin?![:I]

Hallo Elvis, hallo Ihr Nichtdabeigewesenen!

Also - was ist passiert?
Gegen Nachmittag kamen Jan, Polli und Sven mit dem Zug. Mir schlug schon auf dem Bahnhof eine besondere Herzlichkeit entgegen, die ich nur erwidern konnte. Bei mir trudelten dann noch Johnny Thul mit einem Freund, und einige Musiker aus meinem Kreis ein.

In der Kneipe tauchte dann noch Duffes und einige Leute auf, die unserer Werbung gefolgt waren, so daß wir mit ca. 30 Leuten eine kleine - aber eine lustige Gemeinde bildeten.
Aram, der _einzige_ Schlagzeuger und die Bassisten machten sich offen(!) darĂŒber lustig, dass vor der BĂŒhne 5 Stacks, ein Combo und ca. 1252,999 Effekte auf dem Boden lagen. Wir mussten gute Miene zum bösen Spiel machen - wir brauchten sie ja noch...(also Trommler und Tieftöner)
JĂŒrgen, Johnny und sein Kollege hatten jede Menge edeles Gezumpe mitgebracht und als dann noch der neue Kollege aus DĂŒsseldorf (sorry, ich habe Deinen Namen nicht parat)neben seinem Edelamp eine EffektgerĂ€tesmmlung von der GrĂ¶ĂŸe einer Schaltafel mitbrachte, wurde es in der Tat eng.
Die Session begann funky und groovy und es dauerte etwas, bis sich die ersten Kollegen an die Saiten trauten. Jan und Sven haben viel Applaus fĂŒr ihre gekonnten Duelle bekommen. Johnny hat mit seinen Kollegen ein paar schön gespielte und toll gesungene Songs abgeworfen. Die Rhythmustruppe hat derweil derart souverĂ€n bedient, dass man es fĂŒr eingeprobt hĂ€tte halten können. Dabei waren sie sehr wandlungsfĂ€hig. Duffes "Haifischlied" aus Weill’s Drei Groschen Oper, unterstĂŒtzt von Eric am Saxophon war mir eine große Freude! Eric’s soulige Kanne war ĂŒberhaupt eine besondere Bereicherung des Abends. Schön auch der Slide Solo Vortrag meines Freundes Rolf.
WÀhrend sich 4 versierte Bassisten die HÀlse in die Hand gaben:D(froher Ausdruck), trommelte Aram Schneider - das tapfere Schneiderlein - den ganzen Abend hindurch. Ohne ihn wÀre das Abend mal eben 100 pro abgeschmiert.
So aber wurde gegroovt, gefunkt und gerockt und wir hatten alle großen Spaß beim Spielen und beim Zuhören.
Das lag wohl auch an der moderaten LautstÀrke und den aufmerksamen, durchweg guten Mitspielern.
Um halb eins mussten wir Schluss machen und es gab nur wenige, die noch auf einen Hopfentee in die Werkstatt kommen wollten. Ich hÀtte mich noch so gerne mit dem einen und anderen unterhalten und der ErzÀhl ist bedauerlicherweise viel zu kurz gekommen - aber die Zeit war wie im nu verflogen!
So zog ich mit Jan und Sven ab. Wir haben erzÀhlt und erzÀhlt und gelacht, bis das Pipi in den Augen stand.
Gegen 8 Uhr morgens warfen wir uns in die Kissen, um das Tageslicht nicht sehen zu mĂŒssen. Als Polli gegen halb 11 ausgeschlafen aus dem Hotel kam und an der TĂŒr klingelte, gab es ein im Wortsinn "böses Erwachen". Sven konnte nur noch flĂŒstern oder piepen und mir war, als hĂ€tte ein Bus in meinem Gesicht geparkt.
Plötzlich wusste ich, warum die fiesen VerrÀter alle am Abend abgehauen waren...
Wir hatten Duffes bekniet: Mit einem frisch bezogenen Kuscheltieger solle er an Tante Sventes WaschbĂ€rbauch schlafen dĂŒrfen. Nix! Alles Bitten und Betteln war umsonst. Sie wussten, was sie taten. Sie wollten uns ins Verderben laufen lassen.
Passt mal auf - das ist nicht die letzte Session! Das kriegt Ihr wieder!

Nach dem FrĂŒhstĂŒck verabschiedete sich Polli (ich habe mich seeehr gefreut, dass ich Dich persönlich kennen lernen konnte!)
Sven und Jan schlichen mit mir noch gemeinsam durch den Tag, bis auch sie sich gegen Abend auf den Weg machten.

Ich fand den Event unglaublich! Da treffen sich Leute aus ganz NRW um zusammen Musik zu machen und das klappt auch noch! Und nicht nur das. Da fliegen sich Herzen zu, man umarmt sich und freut sich aneinander. Es war eine wunderschöne Veranstaltung und ich freue mich auf die
2. Guitarworld Session!
Wir haben uns fĂŒr die Ausrichtung auch schon jemanden ausgeguckt.
Nachdem die vergangene Session ja eher unter dem Einfluss von Bitburger Bier und Funk lag, könnte es beim nÀchsten Mal vielleicht in Richtung PfÀlzer Wein und Blues schlagen.[;)][;)][;)][;)]
(Achtung! Zaunpfahlwinkwochen!)


GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>

Lieber, lieber Walter & GW-Gemeinde!

Erst mal nochmals many thanx fĂŒr Deine Gastfreundschaft und fĂŒr diesen wunderbaren Ort mit den "Original-Picassos" an der Wand. Ich finde, der Houben strahlt noch ein wenig vom Glanz vergangener Tage aus, was dem "Guitarworld-Gathering" zudem sehr gut getan hat. Ich fand es absolut klasse und bin auch immer noch ein wenig in Aachen [:p] ... bei diesen "Schweinen" an den Klampfen und diesen groovigen MĂ€nnern an den BĂ€ssen und am Drum (thanx auch von mir nochmals, Aram!) und Eric, dem Coltrane mit der Ruhe eines Miles Davis. Ich freu mich auf ein baldiges Wiedersehen. Auf die 2. Version des tonalen Abhebens.

@W°°: sei lieb zu meiner CBS-Queen.

Genießt die Zeit und habt einen guten Rutsch in®s 2003!

Gruss,
Doc
 
Hi!
Dem kann ich mich nur anschließen! Vielen, vielen Dank an Aram & Heiko und vor allem an Dich, Walter!

Was kann ich sagen... Das war so geil!

Achtung, jetzt kommts:
Es war Sex mit alten SĂ€cken.
(Musik = Sex [nur viel besser, lĂ€nger, lauter und sowieso und ĂŒberhaupt])

chab chab chab
Jan
 
Und mich freut’s, dass Ihr alle nen tollen Abend hattet. Ich hatte ne tolle Nacht, nachdem mich Jamalot um 00.48Uhr geweckt hatte und ich bis nach 03.00Uhr nicht mehr schlafen konnte... tja, jetzt haben wir wohl alle ein Manko... :D ... Schlafmanko... :)

Schade... die Fotos sind sehr dunkel, aber ich warte mal was Doc, der ja auch am Fotos machen war noch alles ins Netz stellt...

Man liest oder hört sich noch vor dem Jahreswechsel...



Viele GrĂŒsse aus dem KĂ€seland...
Daniel



Ich hÀtte gerne Haare...
 
Hmm...
Bei dem ganzen Feedback fĂ€ngt man ja gleich an zu ĂŒberlegen, ob man beim nĂ€chsten mal auch kommt!
Aber ich wette, ich werde mit meinen zarten 16 dann der JĂŒngste da sein!
 
Mach Dir da keine Sorgen! Bei Musik geht es nicht um Alter!!!
Wie heißt es doch so schön?
Dabei sein ist alles!
 
Hi!
Hier sind noch Fotos von mir, ich hab nicht viele gemacht, und die die ich gemacht habe, sind nicht sonderlich toll, aber wat solls:
Hier sind noch fĂŒnf Bilder von mir.

Gruß
Jan
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jamalot
Hi!
Hier sind noch Fotos von mir, ich hab nicht viele gemacht, und die die ich gemacht habe, sind nicht sonderlich toll, aber wat solls:
Hier sind noch fĂŒnf Bilder von mir.

Gruß
Jan
</td></tr></table>

Tach zamma,

Auf dem Bild "Heiko, Sven und Duffes" spielt noch (spĂ€t,aber immerhin!) der JĂŒrgen mit, der hier im Forum viel zu selten unter "Blues Guy" postet.

GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
Tach zamma,

Auf dem Bild "Heiko, Sven und Duffes" spielt noch (spĂ€t,aber immerhin!) der JĂŒrgen mit, der hier im Forum viel zu selten unter "Blues Guy" postet.

GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>
Hi!
Danke! habs geÀndert ;-)
Jan
 
@ Daniel
Gehen wir nÀchstest Jahr auch?
Ist zwar etwas weit aus der Schweiz, aber wÀre doch noch lustig...[;)]
Übrigens bin ich auch noch 16 (NĂ€chstes Jahr 17)...
(und spiele erst dreieinhalb Jahre...[:I])

greez
Christian

fly.JPG
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Khalaidahn
Hmm...
Bei dem ganzen Feedback fĂ€ngt man ja gleich an zu ĂŒberlegen, ob man beim nĂ€chsten mal auch kommt!
Aber ich wette, ich werde mit meinen zarten 16 dann der JĂŒngste da sein!

</td></tr></table>

HĂ€ttst wohl gerne [;)] Ich bin erst 15 :) Ich wĂ€re fĂŒr einen Termin in den Osterferien ! Dann dĂŒrfte ich vielleicht auch mal hin, muss noch meine Eltern ĂŒberreden [;)]

Weinachtlicher Gruss, SpekulatiusPete
012102_spekulatius.jpg
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Wu-Lee
@ Daniel
Gehen wir nÀchstest Jahr auch?
Ist zwar etwas weit aus der Schweiz, aber wÀre doch noch lustig...[;)]
Übrigens bin ich auch noch 16 (NĂ€chstes Jahr 17)...
(und spiele erst dreieinhalb Jahre...[:I])

greez
Christian

fly.JPG

</td></tr></table>
Jawoll und pennen kann man im Etap Hotel oder bei W°°!!
Sorry habe gerade wenig Zeit, ich tippe spĂ€ter noch was dazu! Mir hatÂŽs jedenfalls mÀÀÀÀÀÀchtig Spaß gemacht. Irgendwie bin ich noch nicht ganz richtig "hier" sondern noch leicht in Aachen...im Kopf jedenfalls

Silvester droht!
Polli
Knaller-3.jpg
 
hi leutz!
nur mal `ne frage am rande. auf einem der fotos von jamalot (s.u.) sieht man ganz links im hintergrund eine frau (oder ist`s jemand mit langer mĂ€hne [?] kann man leider nicht so gut erkennen). waren ĂŒberhaupt weibl. vertreter da [?]
TN_Eric&Duffes

...tina
 
Hi tina!

Stimmt, Du hast Recht!Es waren einige Frauen da. Nur auf der BĂŒhne habe ich keine gesehen...
Jan
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by tina
hi leutz!
nur mal `ne frage am rande. auf einem der fotos von jamalot (s.u.) sieht man ganz links im hintergrund eine frau (oder ist`s jemand mit langer mĂ€hne [?] kann man leider nicht so gut erkennen). waren ĂŒberhaupt weibl. vertreter da [?]
TN_Eric&Duffes

...tina
</td></tr></table>

Hallo Tina,

wir hatten zwar weibliches Poblikum, aber keine Aktivistinnen.
Du warst ja nicht da und die Kathie trifft sich lieber an Bushaltestellen[B)]
Ich denke und hoffe, daß sich das im kommenden Jahr Ă€ndern wird.

GrĂŒĂŸe aus dem milden Westen!
W°°
 
hi W°°!
wĂ€re sehr gerne gekommen, hatte und habe allerding zweifel ob ich ĂŒberhaupt irgendeinen beitrag hĂ€tte leisten können da ich nur e-gitarren auf den bildern sehe und ich halt nur a-gitarre spiele. wĂŒrd wahrscheinlich mehr von euch lernen als alles andere und euch mit fragen und dergleichen quĂ€len (na... doch froh das ich nicht da war [:eek:)][;)]). und "noten" oder etwas in der art habe ich auf den fotos auch noch nicht entdecken können (bin ein absolut unbeschriebenes blatt was solche meetings usw. angeht). denke auch das ich nicht freak genug bin.

ich glaub kathie hat das treffen an der bushaltestelle nicht ganz so gut gefallen [:eek:)] sie wird sich den nÀchsten termin bestimmt nicht entgehen lassen!
...tina
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by tina
hi W°°!
wĂ€re sehr gerne gekommen, hatte und habe allerding zweifel ob ich ĂŒberhaupt irgendeinen beitrag hĂ€tte leisten können da ich nur e-gitarren auf den bildern sehe und ich halt nur a-gitarre spiele. wĂŒrd wahrscheinlich mehr von euch lernen als alles andere und euch mit fragen und dergleichen quĂ€len (na... doch froh das ich nicht da war [:eek:)][;)]). und "noten" oder etwas in der art habe ich auf den fotos auch noch nicht entdecken können (bin ein absolut unbeschriebenes blatt was solche meetings usw. angeht). denke auch das ich nicht freak genug bin.

ich glaub kathie hat das treffen an der bushaltestelle nicht ganz so gut gefallen [:eek:)] sie wird sich den nÀchsten termin bestimmt nicht entgehen lassen!
...tina
</td></tr></table>

Hi Tina,
ich kann das gut verstehen. Aber auch zugucken ist klasse. Es waren wirklich gute Musiker am Werk, und es Spass gemacht, wenn auch inaktiv, dabei gewesen zu sein. Danke Jungs!!!:)
 
Hi zusammen,

Na, alle wieder nĂŒchtern im Körper und im Kopf?
Ich jedenfalls noch nicht. Es klingt irgendwie noch in meinem Kopf nach, Bilder tauchen auf, GefĂŒhle werden wach.

Es war die Hölle, es groovte wie Sau, es war schön nette Leute kennenzulernen, da weiss ich gar nicht wo ich anfangen soll. Ich will jetzt keine Namen nennen, einige weiss ich nicht. Es war ein inspirierender Abend. Ok Walter, beim nĂ€chsten mal schau ich nicht so viel Sau, einige haben ja echt die Sau auf der Gitarre abgegeben. Das wĂ€r ja alle echt nicht ohne Rhythmusgroup abgegangen. Mein Gott haben die rein gehauen. Also Walter ich nimm mir ein Herz, ĂŒbe wie verrĂŒckt um auf eurem Level anzukommen. Richtig gezockt wurde an dem abend.

@Jonas, gerne kommen ich auch zur AS Session (ist zwar jetzt die Konkurrenz, aber das macht ja nicht wirklich was). Es war wirklich nett dich und den Eduard kennzulernen. Ja herzliche Begegnungen gab es wirklich. Wie in der "Familia" (so sagt doch in Italien zu diesem verschworenen Verein), nur war es hier eine andere Art von Verbindung.

Bier trinken und plauschen mit Sven, Walter und Jan war hinterher auch sehr anregend (ich habe nur die kleine Runde mitgemach).
Ich habe ich doch einige herausgehoben. Es gab viele schönen Begegnungen an diesem besonderne abend.

Music set you free


JĂŒrgen
 
Jau und meine Ortographie und Satzlogik ist jetzt auch schon da hin.
Ich lass die Fehler einfachmal so stehen.

Ich wisst bestimmt, was ich sagen wollte.

Ciao und einen guten Rutsch morgen.

JĂŒrgen
 
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by blues guy
... @Jonas, gerne kommen ich auch zur AS Session (ist zwar jetzt die Konkurrenz, aber das macht ja nicht wirklich was). ... </td></tr></table>

Ja, ich denke auch, daß das nicht wirklich was macht. Und nein, ich denke nicht, daß es sich um Konkurrenz handelt. Irgendwie sind wir alle Musiker und so. :) Jedenfalls hat es beim Betrachten Eurer Fotos in mir gegrummelt, daß ich nicht doch gekommen bin. Allein um endlich mal Welters Werkstatt zu sehen.

Keep rockin’
Friedlieb
 

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten