Kreativität


A
Anonymous
Guest
Hallo!
Ich bin im Musikbereich Metal/Rock zu Hause habe jedoch bemerkt das ich am kreativsten bin wenn ich deutschen HipHop höre.
Vielleicht denken sich jetzt zwar manche "O Gott, deutscher HipHop", aber naja,..das sei wohl jedem selbst überlassen.

Ich wollte hier nur einmal so herumfragen wie es euch so geht.
Wann seid ihr am kreativsten?

Ich denke für den ein oder anderen könnte das hier eine Hilfe sein über so manches Kreativitätstief hinweg zu kommen :-D
 
A
Anonymous
Guest
Ich persöhnlich bin im Songs-Schreiben am kreativsten, wenn ich mal wieder nachrichten gesehen habe und mich ärgere, was die klügsten Männer der Welt mal wieder verbockt haben.
Oder nach dem Angucken der "Rock against Bush" DVDs.
Bevor ich's vergesse, bin im Punk Rock-Genre zu Hause.
 
A
Anonymous
Guest
Es gibt nichts schöneres, als unter Sternenhimmel am Waldrand zu liegen, ein wenig Musik hören und die Gitarre dabei zu haben! Dann bin ich persönlich am kreativsten! Jedoch klappt das nur, wenn ich ganz alleine bin! Sobald jemand dabei ist, ist die wunderschöne Magie verschwunden! Das gute ist, dass wir hier von den Hüngeln auf unsere Dörfer sehen! Das ist einfach unglaublich schön!
 
A
Anonymous
Guest
am kreativsten bin ich mit ner buddel bier und nem vollen magen.... :)

nä kann ich generell nicht sagen. einmal saß ich am frühstückstisch und hatte auf einmal n ganzes lied im kopf, manchmal setzt ich mich auch den janzen tach innen Proberaum und am Ende kommt auch was raus
 
A
Anonymous
Guest
Also bei mir kommt nur was gutes raus wenn ichs garnicht will...zB wenn ich einfach nochmal n paar akkordwechsel durchgehe oder so...halt beim üben...oder in der schule wenn ichs mir dann net merken kann
 
A
Anonymous
Guest
hehe..das kenn ich...manchmal sitz ich mit unserm schlagzeuger im proberaum und wir jammen einfach mal ein wenig...da kommen dann immer massig ideen raus, wobei wir meist die Ideen am Heimweg meist wiederr vergessen oder sie uns nicht so wichtig sind, da wir 2 uns gerade von unserer Band getrennt haben.
Wenn wir uns allerdings sagen: "So, jetzt nehmen wir einfach mal unsere Improvisationen auf und nehmen das Beste raus", tja..siehe da..es kommt fast gar nichts dabei raus..da fehlt wohl irgendwie die Freiheit.
 
A
Anonymous
Guest
Beimir isses so, das ich immer n paar riffs finde, die mir gefallen,wenn ich alleine bin....da kann ich stunden lang spielen...:D
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Mich packt die Muse, wenn ich mit 3-5 sehr guten Leuten vor einem guten Publikum 2-3 Stunden heftigste Improvisationen durchleben darf ...
... oder aber mit Fernandes Sustainer Strat, Slide, Multis & Looper
experimentiere, am besten noch zu einer Basskalimba und Cajon.
Oder aber auch mit den lieben Menschen, die auch letzte Guitarworld-
Session auf der Wildenburg dabei waren, kreativ sein. Ihr hättet
ja kommen können ... das sind kreative & inspirierte Menschen!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Eclipse":5jlqlplb schrieb:
Wenn wir uns allerdings sagen: "So, jetzt nehmen wir einfach mal unsere Improvisationen auf und nehmen das Beste raus", tja..siehe da..es kommt fast gar nichts dabei raus..da fehlt wohl irgendwie die Freiheit.

... oder die Disziplin?!
 
A
Anonymous
Guest
Nein das glaub ich nicht, ich kann sehr diszipliniert sein wenn ich will und auch andere dazu bringen sich zusammenzureissen, aber das ist es nicht.
Man hat dann irgendwie das Gefühl: so das muss jetzt was werden.
Jedenfall habe ich dieses Gefühl immer.
 
A
Anonymous
Guest
Ist bei uns auch so...

"Hey, ich hab n neues Lied" - "Cool lass mal hören"
Proben machen Spaß, ein paar kleine schnitzer, aber auf jeden fall ok.
Ne Woche später: "Jo, jezz isset eigentlich fertig, sollen wir mal aufnehmen?" "Klar"

Weg ist die lockere Atmosphäre, schweissperlen auf der Stirn, ahh die Seite klingt zu lange aus, was, den Part spielen wir jetzt 2 mal....

;-)
 
 

Oben Unten