Line 6 Duoverb

Rat Tomago

Power-User
15 Okt 2004
1.154
0
Braunschweig
Hallo,

Heute war ich in Köln um den Peavey XXL auszuprobieren. Ich wurde jedoch leider in meinen Erwartungen ziemlich enttÀuscht... :cry:

Der VerkÀufer zeigte mir, nachdem ich ihm meine Vorstellungen von nem Amp anhand meiner Korg Presets gezeigt hab, den Line 6 Duoverb.

Ich war von diesem Amp sehr angetan, allein schon aufgrund seiner unglaublichen FlexibilitÀt und das man zwei Amp Modelings kombinieren kann fand ich schon sehr interessant.
Gut fand ich auch, dass neben den gut klingenden Clean, Crunch und Rocksounds auch ein Rectifier Model mein BedĂŒrfnis nach heftiger Zerre befriedigt hat ;-)


Nun wollte ich an dieser Stelle fragen, ob einer von euch mit diesem Amp schon Langzeiterfahrungen gemacht hat, oder einfach irgendetwas konstruktives ĂŒber ihn zu berichten weiß...

Ich danke schonmal im voraus
 
Mahlzeit

ich kenne zwar den Douverb nicht, habe aber gerade einen Flextone 3 im Proberaum stehen. Ich denke, dass die recht Àhnlich sind.
Daher melde ich mich zur Rectizerre und muss dir sagen, dass die im BandgefĂŒge Vollkommen und ich meine wirklich Vollkommen untergeht.
Ausserdem finde ich "persönlich" das die Line 6 Schleudern ein wenig "zu Steril" klingen. Ich denke es sind "EierlegendewollmilchsĂ€ue" fĂŒr den Privaten gebrauch daheim sicher ideal. Aber um in einer Band zu bestehen (ich glaube du warst Schwermetaller oder?) Brauchst was anderes.

Was suchst du denn? Topteil oder Combo?
 
Ich suche eher ein Topteil...

Ich dachte mir falls die Zerre nicht reicht kann kann ich noch mein Korg AX 1500 davorklemmen...
Ich fand die Rectizerre heute eigendlich recht drĂŒcken und kraftvoll, aber ich kenne ihn ja nicht im BandgefĂŒge.

Abgesehen davon kostete der Kasten nur 666 Euro.

Oder kennste was besseres in der Preisklasse?
 
Rat Tomago":2byd9l3o schrieb:
Ich suche eher ein Topteil...


Abgesehen davon kostete der Kasten nur 666 Euro.

Oder kennste was besseres in der Preisklasse?

Den Hughes&Kettner ZenAmp gibt es als Head oder Combo neuerdings ab 589,- EUR. Toller Amp!

Gruß
Björn
 
Rat Tomago":92s7r9vs schrieb:
Ich dachte mir falls die Zerre nicht reicht kann kann ich noch mein Korg AX 1500 davorklemmen...

Dat ist oft der Irrtum. Ich habe im moment 2 Grund Metal-Schrubbsounds. Einen der nach Recti klingt und einen der nach ... naja... so ein mittiger etwas wenig verrzerrter mit kaum bÀssen, der so richtig langweilig klingt wenn man alleine spielt.

Interessant ist aber, das dieser "langweiler" der Sound ist, den man hört wenn der rest der Band dazuschrubbt. Den Recti sound benutze ich nur wenn ich alleine Spiele.

[Back to Topic]

Teste mal den Vortex von H&K an. Den gibt es fĂŒr 600 € inkl 4x12 Box.
Ich hatte den mal und war sehr zufrieden.
 
Hm stimmt davon hab ich auch gehört. Den sollte ich auch mal ausprobieren...
Das Problem ist nach Köln zu fahren kostet mich immer insgesamt so um die 15 Euro. :-(

Das was mich zur Zeit wirklich beeindruckt an dem Duotone ist eigendlich mehr das man zwei Amps gleichzeitig benutzen kann.


Im Line 6 Forum hab ich relativ viele Beschwerden ĂŒber das Teil gelesen von wegen das es kaputt gegangen sei. Komisch finde ich auch das niemand es fĂŒhrt, bis auf Beyer die letzten paar Exemplare...
 
15 €?

Dann nimm dir halt mal nen Tag frei und verbring mal so 3-4 Stunden im Kaufhaus dass es sich lohnt.

Der H&K Vortex ist halt nicht sehr flexibel, da er nur eine Klangeinstellung fĂŒr beide KanĂ€le hat. Musst halt echt testen, ob du damit klar kommst.
 
DunkelElf":3ft1083q schrieb:
Dann nimm dir halt mal nen Tag frei und verbring mal so 3-4 Stunden im Kaufhaus dass es sich lohnt.

Im Musicstore? Nach der Zeit haste eher erhebliche Probleme mit dem NervenkostĂŒm :?
Der Store ist grösstenteils zum "rein-kaufen-raus" geeignet - es sei denn, man rĂŒckt Wochentags, ausserhalb der Schulferien und morgens an, dann hat man 'ne Chance, in Ruhe testen zu können ;-)
 
Also heißt es wohl die Tage mal dem Unterricht fernbleiben :-D

Also was ich hier im Forum (Suchfunktion :p) So gelesen hab ĂŒber den ZenAmp denke ich das ich den mal wirklich ausprobieren sollte...


Grade weil ich auch von meinem Gitarrenlehrer gehört hab das H&K nen super Kundenservice haben sollen.


Ach ja: Was fĂŒrne Box wĂ€re denn fĂŒr den Amp empfehlenswert? Nur falls ich morgen zufĂ€llig in Köln sein sollte ;-)
 
Und noch etwas: Was fĂŒr Fußpedale benutzt ihr um den ZenAmp zu steuern? Hab nur im Internet die FS 1-3 gefunden und das Z-Board sieht verdammt teuer aus:)
Oder ist da ein FS bei?

Laut Bedienungsanleitung kann ich da auch mit nem Midicontroller ran.


Mit wieviel Euro hab ich denn ungefĂ€hr zu rechnen fĂŒr ein Fußpedal?
 
Banger":38b5p3u3 schrieb:
Im Musicstore? Nach der Zeit haste eher erhebliche Probleme mit dem NervenkostĂŒm :?

Hi Andreas,

Das kann man wohl sagen.

Ich habe neulich mal den Fehler gemacht, samstags hinzugehen. Eigentlich wollte ich nur mal in Ruhe eine Gitarre verstĂ€rkt anspielen, aber im Raum mit den Amps stand die ganze Zeit ein Typ herum (von Alter her höchstwahrscheinlich SchĂŒler), der ĂŒber ein Topteil mit 4x12 Box Power Chords in in solchen einer LautstĂ€rke spielte, dass es unmöglich war, von meiner angetesteten Gitarre irgendwelche Feinheiten zu hören. Das tat er ununterbrochen mindestens eine gute halbe Stunde lang (danach bin ich gegangen), und wĂ€hrenddessen blickte er starr und ohne jegliche Gesichtsregung nach vorne, die Gitarre fast vor den Knien hĂ€ngend, als schaue er auf eine imaginĂ€re Menschenmenge, die ihm bei einem Konzert zuhört - ich dachte wirklich, ich bin im falschen Film. Von der VerkĂ€ufern, die zwischendurch immer mal wieder in den Raum kamen, hat natĂŒrlich niemand etwas gesagt - wahrscheinlich sind die in dieser Beziegung inzwischen so abgestumpft, dass ihnen alles egal ist. In den anderen Ampraum wollte ich nicht gehen, weil ich die Gitarre ĂŒber einen VerstĂ€rker spielen wollte, der meinem entspricht, und so bin ich unverrichteter Dinge davon gezogen.

Nur gut, dass ich dieses Mal nicht wegen des Stores nach Köln gefahren bin, und so bald werde ich das wohl auch nicht wieder tun.

Gruß,

Jan
 
Rat Tomago":1y6awy77 schrieb:
Hab nur im Internet die FS 1-3 gefunden und das Z-Board sieht verdammt teuer aus:) Laut Bedienungsanleitung kann ich da auch mit nem Midicontroller ran.

Hallo,

ich habe selbst keinen ZenAmp, habe mich aber als ich vor einiger Zeit auf Ampsuche war, ĂŒber diesem informiert. FĂŒr Patchwechsel kannst du einen Standard-Midi Controller benutzen (z.B. das Behringer-Teil fĂŒr ca. €160, das hier der ein oder andere benutzt). Wenn du ĂŒber die Midi-Leiste auch Volumen und Wah-Wah steuern willst, kommst du am Z-Board aber nicht vorbei, weil diese Funktionen beim ZenAmp nicht per Midi implementiert sind.

Gruß,

Jan
 
@ Univalve:

Na klar! Nochmal danke, hab ich auch nicht vergessen!
:p



Hat das ZenAmp Top eigendlich nen Kopfhörerausgang?



EDIT: Ok steinigt mich, hab nicht richtig auf der Homepage gelesen...
Hat nen Kopfhörerausgang... :roll:


Ich wollte mir den Amp jetzt zu Weihnachten holen da er, wie ich hier im Board gelesen hab, nur in limitierter StĂŒckzahl zu dem Preis vorhanden ist. Da ich noch nicht genug Geld fĂŒr ne anstĂ€ndige Box hab wollte ich ihn erstmal ĂŒber den Kopfhörerausgang mit dem Line In von meinem Computer verbinden. (Mach ich auch immer so mit meinem Korg AX 1500)
Die Box wollte ich mir dann Anfang Februar zulegen.

Meint ihr das klappt oder ist davon abzuraten?
 
sehe keinen grund, wiesos nicht klappen sollte... gib nur Acht, dass du wirklich den Kophörer-Ausgang und nicht den SpeakerOut erwischts :)
Falls der Amp auch sowas wie Recording-Out hat (bin zu faul jetzt nachzugucken), ist das dem Kopfhörerausgang vorzuziehen, weil der dann bereits Line-Pegel hat und evtl ne Speaker-Simulation.
 
Mr. G":1m8rb3x5 schrieb:
Banger":1m8rb3x5 schrieb:
Im Musicstore? Nach der Zeit haste eher erhebliche Probleme mit dem NervenkostĂŒm :?

Hi Andreas,

Das kann man wohl sagen.

Ich habe neulich mal den Fehler gemacht, samstags hinzugehen. Eigentlich wollte ich nur mal in Ruhe eine Gitarre verstĂ€rkt anspielen, aber im Raum mit den Amps stand die ganze Zeit ein Typ herum (von Alter her höchstwahrscheinlich SchĂŒler), der ĂŒber ein Topteil mit 4x12 Box Power Chords in in solchen einer LautstĂ€rke spielte, dass es unmöglich war, von meiner angetesteten Gitarre irgendwelche Feinheiten zu hören. Das tat er ununterbrochen mindestens eine gute halbe Stunde lang (danach bin ich gegangen), und wĂ€hrenddessen blickte er starr und ohne jegliche Gesichtsregung nach vorne, die Gitarre fast vor den Knien hĂ€ngend, als schaue er auf eine imaginĂ€re Menschenmenge, die ihm bei einem Konzert zuhört - ich dachte wirklich, ich bin im falschen Film. Von der VerkĂ€ufern, die zwischendurch immer mal wieder in den Raum kamen, hat natĂŒrlich niemand etwas gesagt - wahrscheinlich sind die in dieser Beziegung inzwischen so abgestumpft, dass ihnen alles egal ist. In den anderen Ampraum wollte ich nicht gehen, weil ich die Gitarre ĂŒber einen VerstĂ€rker spielen wollte, der meinem entspricht, und so bin ich unverrichteter Dinge davon gezogen.

Nur gut, dass ich dieses Mal nicht wegen des Stores nach Köln gefahren bin, und so bald werde ich das wohl auch nicht wieder tun.

Gruß,

Jan



Ich wollte morgen vielleicht vorbeifahren...
Meinste das es um 14 Uhr auch total ĂŒberlaufen ist? Weil ich hatte nicht vor die Clean Modelings zu testen wĂ€hrend einer 2 VerstĂ€rker weiter auf Highgain rumdudelt :-D
Klar ist nicht vorherzusehen, aber gibts so ne Art Prognose wie das es so ab 13 Uhr fast nicht lohnt hinzufahren weil dann zuviel los ist? Und kommt ja noch dazu das Freitag ist.

FĂŒr mich betragen die Fahrtkosten immerhin 15 Euro, und die wollte ich nicht so gern in den Wind schießen... ;-)
 
Überrede doch ein Elternteil, mal wieder den Dom zu besuchen. Wenn du deinen Chauffeur nach ganz oben auf den Turm schickst, hast du auch genug Zeit, alles ausgiebig zu testen ;)
 
So, die blöden Fragen haben bald ein Ende :-D
Morgen fahr ich dann nach Köln zum Musicstore. Dann mĂŒssen eben mal 2 Stunden EW ausfallen... ;-)


Ich wollte, wenn mich der Zen Amp dann ĂŒberzeugt, mir den liefern lassen. Wie lange braucht das Zeug vom Musicstore so in der Regel?
 
Rat Tomago":12qk2dmf schrieb:
So, die blöden Fragen haben bald ein Ende :-D
Morgen fahr ich dann nach Köln zum Musicstore. Dann mĂŒssen eben mal 2 Stunden EW ausfallen... ;-)


Ich wollte, wenn mich der Zen Amp dann ĂŒberzeugt, mir den liefern lassen. Wie lange braucht das Zeug vom Musicstore so in der Regel?

Ganz unterschiedlich!

Entweder Turbo oder eben unterstĂŒtzungsbedĂŒrftig ... zB.
anrufen nach 3 Wochen, wie siehtÂŽs denn aus, habt ihr mich
vergessen und immer noch 2 Wochen warten dĂŒrfen,
weil da eine Hand nicht weiß, was die andere macht ...

Ich finde Deine Wahl gut, denn wenn man schon fĂŒr unter 600 Oiro
einen Amp bekommt, der in seiner Klasse selbst wesentlich
teurere Amps, zB. Linie 6 Teile alt aussehen lĂ€ĂŸt was AuthentizitĂ€t
anbetrifft, sollte man nicht lange fackeln ... Und wir haben ja
schon ein paar sehr zufriedene User im Forum! Viel Spaß
morgen im Chaos bei den MS-Freaks!
 
Dankeschön!

Ich werde wohl lieber meine eigenene Gitarre mitnehmen, im Musicstore neben nem Amp auch noch ne Gitarre zu ergattern soll angeblich fast unmöglich sein :-D
 
Ich komme grad aus Köln wieder. Habs getestet und ich war super begeistert davon habs dann direkt mit FS-05 Footswitch fĂŒr insgesamt 660 Euro bestellt!

Der Typ meinte es wÀre spÀtestens Dienstag da, wenn nicht sogar Montag. Na wenn das mal keine guten Aussichten sind :)
 
Hi,

na dann, meinen GlĂŒckwunsch zum neuen Amp. Zusammen mit dem Zentera sind die Digitalen von H&K schon ne Klasse fĂŒr sich.

Gruß
VVolverine
 
Das einzige was mich etwas gestört hat war das der Amp kein Display hat. Dadurch wurde die Orientierung etwas erschwert aber ich denke da gewöhne ich mich ohne Probleme dran...


Krieg das Ding aber leider erst zu Weihnachten, auch wenn ich den grĂ¶ĂŸten Teil selbst gezahlt hab...

Aber Vorfreude ist ja schließlich die grĂ¶ĂŸte Freude :)
 
Rat Tomago":3gqwn6t9 schrieb:
Das einzige was mich etwas gestört hat war das der Amp kein Display hat. Dadurch wurde die Orientierung etwas erschwert aber ich denke da gewöhne ich mich ohne Probleme dran...


Krieg das Ding aber leider erst zu Weihnachten, auch wenn ich den grĂ¶ĂŸten Teil selbst gezahlt hab...

Aber Vorfreude ist ja schließlich die grĂ¶ĂŸte Freude :)

Man gewöhnt sich sehr schnell an Displays und die Ohren werden
vernachlÀssigt ob der leuchtend angepriesenen Parameter ... die
eben kein klassischer Amp so prÀsentiert. Ohne Display geht also
schon seit Jahrzehnten ;-)
 
Hallo,
doc guitarworld":1nlo6mb6 schrieb:
ob der leuchtend angepriesenen Parameter ... die
eben kein klassischer Amp so prÀsentiert. Ohne Display geht also
schon seit Jahrzehnten ;-)
... wobei man bei klassischen Amps allerdings an der Stellung der Regler sehen kann, wie Gain und EQ-Einstellungen sind. Bei den digitalen ist das hingegen nicht der Fall, so dass man auf Raten angewiesen ist - es sei denn, man hat motorisierte Knöpfe (wie bei einigen Yamaha Digi-Amps) oder eben ein Display.

Gruß,

Jan
 

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten