Marshall Class 5 mit Greenback 10" und Eminence Wizard..


A
Anonymous
Guest
Hier mal ein kurzes Review von meinem Baby Plexi ;)
Wobei "Plexi" driffts wohl ohne Mods nicht so ganz, will der Amp aber auch gar nicht sein...
Egal, mir gefällt dieser kleine rockige Marshall ungemein ;)
Nachdem ich das Röhrenrasseln beseitigt hatte, schaute ich mich noch nach einen anderen Speaker um,
beim Dirk (TT) gibts/gabs den Celestion Greenback G10 im Angebot, juhuu, also gleich mal bestellt und zudem ne neue TAD el84-str eingebaut.
Der Marshall-Werks-Celestion ist nicht schlecht, allerdings bei höherer Lautstärke leicht überfordert und eben dieser typische "dosige" 10" Sound.
Ganz anders der Greenback.
Erstmal ist der G10 nicht ganz so laut wie der Originalspeaker und ja, der Sound ist wesentlich "wärmer" und kommt nicht so gepresst daher.
Feinere Höhen und schöner strammerer Bass schreien aus dem Speaker heraus.
Achja 5 Watt sind immer noch laut ;)
Jedenfalls gings ganz schön auf die Ohren beim "Videodreh", vor allem der Wizard brüllt unverschämt laut aus der Kalotte..
Wo wir auch schon beim Eminence sind.
Er klingt nicht schlecht mit dem Class 5 (siehe Video) allerdings ist der auch noch nicht wirklich eingespielt.
Irgendwie braucht der Wizard Leistung um wirklich gut zu klingen.
Auch wenn einem die Ohren dabei ab fallen, mitn JVM geht da erst so richtig die Sonne auf.
Die Box ist nicht die Beste (Harley Benton 1x12er) aber so zum testen langt das schon.
Es ist immer schwer Sounds relativ neutral ein zu fangen, habe lange experimentiert und das MXL machte dabei noch den besten Job.

Hier das Video:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=CVatUaoaYPo[/youtube]
 
A
Anonymous
Guest
Danke Dir fürs Video; ich wollte immer schon mal wissen, wie der Class 5 mit anderem Speaker klingen würde, der G10 war mein Favorit, und ich wurde nicht enttäuscht. :-D
 
A
Anonymous
Guest
Der kleine Greenback ist ein cooler Speaker. Ich habe einen im Cornell Plexi 7 Combo und bin sehr zufrieden.

Gruss
Björn
 
Butterkräm
Butterkräm
Well-known member
Registriert
7 November 2006
Beiträge
340
Ich experimentiere auch gerade mit verschiedenen Speakern herum. Der Wizard ist ja eigentlich soundlich mein Lieblingsspeaker, aber er kommt nicht mehr zum Einsatz, weil er eben so laut ist, und einfach auch die Lautstärke braucht, um zu klingen.
Grüße,
Hannes
 
A
Anonymous
Guest
Zum Vergleich hier mal der Wizard mit etwas mehr Power angefahren (JVM).
Clean und leicht angezerrt ist das ein geiler Speaker, je mehr Verzerrung, desto mehr fängt er das Britzeln an, evtl. geht das noch ein wenig zurück wenn er eingespielt ist...

[mp3]https://dl.dropbox.com/u/35754713/JVMWizard.mp3[/mp3]
 
E
Electric Warrior
Member
Registriert
9 April 2014
Beiträge
11
Passt der Greenback denn gut in den Amp rein, oder musstest du am Gummistopper rumfeilen, der als Abstandhalter zwischen Gehäuse und Speaker installiert ist?
 
A
Anonymous
Guest
Wie hast du denn das Röhrenrasseln in den Griff bekommen? Mein Mini- BB "sisselt" immer noch, obwohl ich bei einem Tech schon einige Euronen gelassen habe.....
(Röhrensockel wurden schon getauscht,...)

Edit: sehe gerade, er ist ja auf meinem Bild mit drauf...
 
A
Anonymous
Guest
Das habe ich irgendwo hier mal geschrieben.

Jedenfalls kommt das Sisseln nicht von den Röhrensockeln, den Tausch hättest dir sparen können ;)
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Noisezone schrieb:
Das habe ich irgendwo hier mal geschrieben.

Jedenfalls kommt das Sisseln nicht von den Röhrensockeln, den Tausch hättest dir sparen können ;)

http://www.guitarworld.de/forum/doku-marshall-class-5-plexi-mod-und-rasseln-eliminieren-t40908,highlight,r%F6hrenrasseln.html


;-)
 
 
Oben Unten