MIDI Controller fürs 11Rack gesucht


A
Anonymous
Guest
Guten Morgen :banana:

da ich mich ja momentan 2 Stunden des Tages mit meinem Eleven Rack beschäftige und meine Verkäufe ein wenig Geld in die leeren Kassen gespült haben ist es Zeit für einen Midi Controller. Im Prinzip muss das Vieh können:

Tap Tempo
Overdrive an/aus
FX Loop an/aus
Modulation an/aus
Delay an/aus
Tuner an/aus
evt. Expressionanschlüsse für Wah und Volume

Da der Markt riesig ist und ich dem Feld relatives Neuland begehe brauche ich hier beherzte Hilfe. Anhand der Tasks die das Gerät können muss sieht man schon das es kein rieisiges Gerät a la FCB1010 sein muss. Wenn man den Tuner auch auf dem Controller ablesen könnte wäre natürlich auch sehr cool. Nun denn, Freiwillige mit Vorschlägen vor ;)
 
A
Anonymous
Guest
Voodoo Lab Ground Control Pro. Verkaufe ich gerade (siehe Kleinanzeigen), weil ich die Tretleiste für´s Axe-FX bekommen habe. Das Ding hätte 8 frei konfigurierbare Controllerswitches und 2 Eingänge für Expressionpedale.
 
A
Anonymous
Guest
Pfaelzer":2b3s5023 schrieb:
Wenn einer eine bezahlbare 5er oder 10er Midileiste kennt, die klein ist und ausschließlich mit Midi-CC vollgepflastert werden kann, bitte sofort melden, so was suche ich schon länger...

Schau dir mal die MFC-101 von Fractal Audio an. Die kann in einem Modus "nur" Controller Changes. Hat dann allerdings 15 oder 17 Treter für CCs. Die Ground Control kann das mit 8 CCs, die 5 Schalter für PCs kriegt man aber nicht weg. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Wäre es dann nicht eine Möglichkeit z.B. den selben Patch jeweils auf alle fünf-sechs schalter zu legen, nur, dass bei je einem ein anderer Effekt drauf liegt? Wäre nur schade, weil ich dann die Effekte nicht Bodentretermäßig kombinieren kann.
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
Behringer FCB1010 mit Un0 Eprom. Kann alles was du brauchst und noch mehr, kostet nicht viel und ist für den Preis super verarbeitet und robust (Spiel das Ding seit 6 Jahren und es hat auch schon nen Gig im strömenden Regen verkraftet, wo ich anschließend einen Eimer Wasser aus dem Board kippen konnte...)
 
therealmf
therealmf
Well-known member
Registriert
16 November 2007
Beiträge
1.347
Ort
the right side of the rhine (=left)
Raptor":33hypi0x schrieb:
Behringer FCB1010 mit Un0 Eprom. Kann alles was du brauchst und noch mehr, kostet nicht viel und ist für den Preis super verarbeitet und robust (Spiel das Ding seit 6 Jahren und es hat auch schon nen Gig im strömenden Regen verkraftet, wo ich anschließend einen Eimer Wasser aus dem Board kippen konnte...)

Da hat er recht. Ich habe die FCB auch in Verbindung mit dem 11R und habe sie so programmiert, daß ich auf der unteren Reihe die Presets abrufe (1-4 entspricht dann den vier Presets einer Bank beim 11R, das ist in der Hinsicht ja etwas unkonventionell aufgebaut, keine 5er Bänke), auf Schalter 5 habe ich den Tuner (gleichzeitig Mute) und auf 6-10 habe ich im Stompbox-Mode die on-off-Schaltung von Distortion, Modulation, Delay, Reverb und Wah.
Funktioniert erstklassig. Aber nur mit dem UNO-Eprom!
 
gruenspan
gruenspan
Well-known member
Registriert
1 Februar 2008
Beiträge
207
Lösungen
1
Ort
Aachen
Ich würde auch den Behringer empfehlen. Lässt sich nach dem UnO Firmware Update sehr individuell programmieren. Ebenfalls kann man das Gerät recht einfach auf Phantomspeisung umbauen.

Etwas kompakter und ggf. auch komfortabler ist das Line 6 FBV II. Hier ist aber leider zusätzlich zu dem recht günstiger Floorboard noch ein tiefer Griff in die Tasche erforderlich um bei Vlotech (Vincent van der Locht <vincent@vlotech.nl>) einen passenden Adapter zu kaufen, der das propietäre Line6 Protokoll in Midi umsetzt. Dann hat man aber (zumindest beim Axe-Fx) alles, was man braucht, incl. Tuner im Display und Phantomspeisung, nur ein CAT-Kabel zum Floorboard, ein umschaltbares intergriertes Expressionpedal,...
Ich habe mich jedoch erfolgreich gegen diesen GAS Anfall gewehrt. :)
 
A
Anonymous
Guest
So,

vom Gitarrenschlumpf werde ich die Groundcontrol von Voodoo Labs bekommen. Da ich das Gerät nach den Möglichkeiten her besser fand als die anderen vorgeschlagenen Geräte bin mal gespannt ob die GCP meine MIDI Wünsche erfüllen wird.

Die Möglichkeit mein FV-500H weiter zu benutzen gefällt mir natürlich auch sehr. Damit haben wir das Thema wohl durch, danke für die Hilfe!
 
 

Oben Unten