Modelling, Profiling, Sampling oder was...?

Isso

Isso

Bekanntes Mitglied
14 Jan 2024
84
10
Hi,
was mich permanent schon seit Jahren Àrgert, bzw. jetzt kann ich damit besser umgehen, ist, dass kaum ein Hersteller der entsprechenden GerÀte (Helix, Kemper, Axe, Quad Kortex, Mooer, Amp1 etc.) ihre Technologie veröffentlicht, bzw. genauer beschreibt, wie sie vorgegangen sind?
Welches Modelling, Profiling, Sampling, Tone-Capture etc. sie verwenden. (Art, Auflösung, Bitrate, bei Amp-IR's z.bsp.)
Das habe ich damals bei entsprechenden Keyboards und Synthies schonmal anders erlebt...(Wave-Synthese -> Sampling)

Zumindest fĂŒr Otto-Normalo ist das völlig undurchsichtig und wird hinter Fantasiebegriffen versteckt.
Ich meine, die haben doch alle ursprĂŒnglich zumindest annĂ€hernd das Gleiche gelernt (Berufsbild ->Entwickler, Developer E-Technik) und wissen Bescheid! ;-)
So sollte es kaum Unterschiede in der Technik geben ab einer gewissen Preisklasse?

FĂŒr mich als Hobby-Musiker bleibt da leider nur das aufwendige, mĂŒhsame persönliche und kostenintensive Ausprobieren...
Das stinkt mir, und finde das einfach nur unfair und geldgierig, umweltschÀdlich und mehr...
Wie so Vieles in der Musikalien-Branche und entsprechenden Tech-Unternehmen. (siehe massenhaft produzierte bunte Instrumente, bonbonfarbige Pedale usw...). :rolleyes:

Mich wĂŒrde mal Eure Meinung dazu interessieren.

LG

P.S.: Shit, habs erste Tor verpasst! :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich dachte schon ĂŒber den neuen GE1000 oder das QK nach, und hörte zum GlĂŒck einmal meine Version eines GE300 als Preamp ĂŒber eine klassische Marshall-Endstufe und Speaker.
Jo, passt!
Auch laut!
per Xlr mit IR sowieso!

Was will man (Gitarrist/-in) mehr?😎

LG
 
Finde das schon ganz okay, dass Leute nicht nach Zahlen und Codes sondern Bedienungsfeatures und - vor allem - Sound kaufen.
Ist das nicht Sinn der Sache?

Ich habe noch nie jemanden erlebt, der "Ausprobieren" als "unfair" oder "geldgierig" von den Firmen bezeichnet.
Und im gleichen Absatz wird kritisiert, dass Instrumente und GerÀte manchmal Farben haben.

mmmkay.
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde das schon ganz okay, dass Leute nicht nach Zahlen und Codes sondern Bedienungsfeatures und - vor allem - Sound kaufen.
Ist das nicht Sinn der Sache?

Ich habe noch nie jemanden erlebt, der "Ausprobieren" als "unfair" oder "geldgierig" von den Firmen bezeichnet.
Und im gleichen Absatz wird kritisiert, dass Instrumente und GerÀte manchmal Farben haben.

mmmkay.
Nein, ich wollte nur die Taschenspielertricks und ungehemmten Konsum bemÀngeln.
Aber Knallbuntes passt ja mal zu Ostern. ;)

LG

P.S.: Schokolade ist auch teurer geworden...
Wovon die armen Bauern mal wieder nix abbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Konsumenten betreiben Konsum.
Du.
Du konsumierst.


Du könntest super-einfach Schokolade kaufen, von deren Erlös sie mehr abbekommen.

Der Konsument ist kein Opfer.
Er entscheidet.
Du.
Du entscheidest.
Ja, ich versuche mich nach bestem Wissen und Gewissen dran zu halten.
Klappt natĂŒrlich nicht immer...

Siehe Taschenspielertricks usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier werden meine Erfahrungen mit dem Thema bestÀtigt.
Ich bin also doch nicht allein mit meiner Meinung... :cool:

Könnte von mir sein! :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde das schon ganz okay, dass Leute nicht nach Zahlen und Codes sondern Bedienungsfeatures und - vor allem - Sound kaufen.
Ist das nicht Sinn der Sache?

Ich habe noch nie jemanden erlebt, der "Ausprobieren" als "unfair" oder "geldgierig" von den Firmen bezeichnet.
Und im gleichen Absatz wird kritisiert, dass Instrumente und GerÀte manchmal Farben haben.

mmmkay.
Ach, Du kaufst Äpfel nach Farbe und Aussehen und nicht, weil Du die Herkunft und QualitĂ€t kennst, oder is Dir egal?
Sorry , nur tragischer Spaß (Fachausdruck fĂ€llt mir nicht ein...)
Doch, bittere Satire! :rolleyes:
Hier sollte das folgende Zitat hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Konsumenten betreiben Konsum.
Du.
Du konsumierst.


Du könntest super-einfach Schokolade kaufen, von deren Erlös sie mehr abbekommen.

Der Konsument ist kein Opfer.
Er entscheidet.
Du.
Du entscheidest.
Bin ja konform mit der Aussage.
Wirkte nur auf mich unhöflich, unfreundlich, da nicht weiter spezifiziert auf meine Intention...
 
Zuletzt bearbeitet:

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten