Multieffekt = Schlechter Sound?

A

Anonymous

Guest
Hallo erstmal,
ich will jetzt in nächster zeit ein multieff. kaufen hab jedoch keinen peil welches (is ja kein wunder bei der auswahl). Jedenfalls hab ich 4 gefunden dir mir ganz gut gefallen. wenn ihr mir vielleicht Tipps geben welches von denen taugt oder mir vielleicht eure favoriten und vielleicht wo ich es billig herbekomme schreiben könntet.
Also: Boss GT 6
Boss Me 50
Toneworks Ax 1500G
Zoom GFX-8
Oder würdet ihr mir doch zu tretminen raten?
egal schreibt einfach
schon mal danke
dennis_pleyer
 
A

Anonymous

Guest
Du musst schon etwas konkreter werden!
-Welche Musik spielst du (Covers, Musikrichtung)?
-Für was willst du es nutzen (Daheim, Live, Recording)?
-...
Dann kann man auch leichter was dazu sagen.


Und wie? -Alle hie...
 
A

Anonymous

Guest
ich will daheim spielen aber auch mal was damit aufnehmen am besten auf meinen minidisc player sonst spiel ich gerne sach von Jimmi hendrix acdc deep purple , black sabbath etc. aber naja am besten sollte es ein guten overdrive nen guten delay/reverb a wahwah pedal, und sonst auch eher klotzen anstatt kleckern. ich bin mir halt unsicher da alle meine kumpels die spielen einstimmig sagen das multieffektgeräte müll sind da se alle schei.. klingen
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: dennis_pleyer
ich will daheim spielen aber auch mal was damit aufnehmen am besten auf meinen minidisc player sonst spiel ich gerne sach von Jimmi hendrix acdc deep purple , black sabbath etc. aber naja am besten sollte es ein guten overdrive nen guten delay/reverb a wahwah pedal, und sonst auch eher klotzen anstatt kleckern. ich bin mir halt unsicher da alle meine kumpels die spielen einstimmig sagen das multieffektgeräte müll sind da se alle schei.. klingen
</td></tr></table>

hm ich hab n Korg AX100G und bin zufrieden damit, sound find ich voll ok, beim multis isses halt oft so dass man sich nich aussuchen kann, weche FX vor/nach preamp geschlaltet werden können bzw. kannst du kein wahwah mit vibrato kombinieren usw....

Canned Heat 4ever
 
A

Anonymous

Guest
"hm ich hab n Korg AX100G und bin zufrieden damit, sound find ich voll ok, beim multis isses halt oft so dass man sich nich aussuchen kann, weche FX vor/nach preamp geschlaltet werden können bzw. kannst du kein wahwah mit vibrato kombinieren usw....

Canned Heat 4ever"


aber von denen da oben haste keine ahnung wie se klingen.
 
A

Anonymous

Guest
wer hat eigentlich schon erfahrung mit den oben genanten oder anderen multieff. und welche?
 
A

Anonymous

Guest
Hi ,
Bemüh doch einfah mal die Suchfunktion z.B. nach Boss gt-6 und du wirst schon ein paar Sachen finden (z.B. von W°°). Und am besten ist immer noch in den Laden rennen, sich Kopförer schnappen und ein bisschen mit den Sachen die da sind zu daddeln...[:I]
mfg Findus
 
A

Anonymous

Guest
ich hab das 1500G angespielt... find ich ist fast dasselbe.... naja muss es überhaupt eines von den vieren sein? du wolltest doch ne generelle info, oder?

Canned Heat 4ever
 
A

Anonymous

Guest
Also, ich habe das Korg 1500G ausführlichst getestet, dabei war mein Fazit:
Clean sehr guter Klang, Zerre ist nicht der Wahnsinn. Die Handhabe ist (wie immer bei Korg) etwas schwierig, aber nach zwei Stunden klappt’s! Die Effekte des Geräts sind in Ordnung, wenn auch die Flanger für meinen Geschmack nicht kernig genug eingestellt werden können.

Momentan habe ich ein Korg AX1G und AX30G und einen V-Amp als Multis (plus was im Rack hängt) da. Mit diesen drei Geräten bin ich sehr zufrieden und mit der Zeit und Erfahrung ist es auch gut möglich, diese zu kombinieren (aber wer brauch schon so viele Sounds?).
Der V-Amp 2 leistet mir momentan die besten Dienste, er ist eben vom Proben über Aufnahmen bis hin zum Open-Air-Gig überall einsatzbar und dank MIDI passt er sich auch ins Rack mit ein. Meine Empfehlung wäre eben der V-Amp 2 (kostet 159,- beim Thomann)!


Und wie? -Alle hie...
 
A

Anonymous

Guest
Hab heute im Musik laden den ax 1500 g angespielt und war zwar mit dem sound zufrieden fand aber die steuerung absolut müllig.
tasten liegen viel zu nahe beieinander und hab daher mit Schuhgröße 44 1/2 ein paar probleme nur eine taste zu treffen also nur noch 3 in der inneren auswahl. hätte gerne auch das Boss me 50 getestet aber die sind zurzeit immer alle vergriffen (boss gt 6 ham se nie welche da da viel zu teuer und daher nachfrage zu gering) . wie schaut es da bei den Boss aus sind da die tasten weiter auseinander?
 
A

Anonymous

Guest
was kann man eigentlich zu den relativ neuen boss teilen sagen? hab gehört die sollen (für multies) ned schlecht klingen und im gegensatz zu den älteren auch relativ leicht zu bedienen sein. mailt mir wenn ihr mehr erzählen könnt und vielleich ein paar soundbeispiele habt (finde im netz keine). mailt an dennis_pleyer@yahoo.de oder gibt mir link tips und postet ganz viel brauche nämlich schnell hilfe da ich in ca 6 wochen geburtstag hab und langsam das geldsparen muss da wenns das boss gt 6 wird ich in nächster zeit nicht weggehen kann da 545 Teuros sind für nen schüler mit 35 € taschengeld kein zuckerschlecken ist zu so "viel" geld zu kommen.


schonmal (wieder) im vorraus danke
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Für das, was Du vorhast, dürfte der V-Amp von Behringer in Version II das geeignete Spielzeug sein. Die anvisierten Sounds liefert er, aufnehmen kannst Du auch damit und er kostet selbst neu nicht viel.

Mit besten Empfehlungen

Doc
 
A

Anonymous

Guest
Aber ich hab gehört das des nicht so toll klingen soll wenn ich den zwischen meine gitarre und meinen fender frontman stöpsle?
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

was Du von anderen Leuten gehört hast, ist doch furzegal. Jeder hat einen Geschmack, und den ändert man im Laufe der Zeit auch.

Probiers aus! Fahr mit Deiner Klampfe und Deinem Amp zum Händler, der so ein Teil hat. Dafür sind die da! Mach notfalls vorher einen Termin. Die meisten Händler sind doch nette Leute, und verkaufen wollen sie auch!

Gruß
burke
 
A

Anonymous

Guest
hab heute den v-amp angetestet hat mir aber nicht so zugesagt da ist mir mein fender typischer sound um eiiiiiiiniges lieber und da ja nur beim me 50 kein ampmoddeling gibt (doch schon aber nur wenn man über kopfhörer spielt) werd ich mich jetzt höchstwarscheinlich für das me 50 entscheiden die ham bloß zurzeit keine da da boss nicht geschätzt hat das das gerät so ne nachfrag hat
na ja

in 2wochen (kommt 1 in der lieferung) und dann muss ich es soooofort testen.

cu dennis_pleyer

p.s. : falls jemand erfahrung mit dem teil (Boss ME 50) hat gleich schreiben
 
A

Anonymous

Guest
Beim V-Amp 2 kann man sämtliche Simulationen (wie eben Preamp-Sim) ausschalten...

Und wie? -Alle hie...
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: dennis_pleyer
hab heute den v-amp angetestet hat mir aber nicht so zugesagt da ist mir mein fender typischer sound um eiiiiiiiniges lieber und da ja nur beim me 50 kein ampmoddeling gibt (doch schon aber nur wenn man über kopfhörer spielt) werd ich mich jetzt höchstwarscheinlich für das me 50 entscheiden die ham bloß zurzeit keine da da boss nicht geschätzt hat das das gerät so ne nachfrag hat
na ja

in 2wochen (kommt 1 in der lieferung) und dann muss ich es soooofort testen.

cu dennis_pleyer

p.s. : falls jemand erfahrung mit dem teil (Boss ME 50) hat gleich schreiben

</td></tr></table>

Boah,
ich schenk Dir jetzt ein paar ,,,, und .... und ----- und ;;;; und :::: in der Hoffnung, das Du weißt was man danit macht.

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 

Similar threads

 
Oben Unten