multieffektgerät oder gerät für einzelnen effekt?


A
Anonymous
Guest
Hallo erstmal (wohoo mein erster beitrag)

ich besitze seit einigen monaten einen p-bass, kann schon recht gut spielen und suche jetzt ein effektgerät auf jedenfall mit pedal
am meisten interessiert mich overdrive, also ein bassverzerrer aber wie ich festgestellt habe, bieten multieffektgeräte mehr möglichkeiten zum beispiel das man konfigurationen einspeichern kann(hab ich gelesen)
ich möchte am liebsten so einen verzerrten sound wie der vom queens of the stoneage bassisten nick oliveri hinbekommen und selber ein bisschen herumexperimentieren und um nicht unflexibel zu sein würden mich andere effekte auch interessieren
jetzt stellt sich natürlich die frage, ob es besser wäre ein effektgerät nur für overdrive zu kaufen oder gleich ein multieffekgerät
(is auch ne preisfrage, das gerät darf maximal 200 euro kosten, 100 wären optimal)

wär auch gut wenn ihr mir gleich ein effektgerät empfehlen könntet

ich hab schon eins im auge :"IBANEZ PD7 Phat-Hed Bass Distortion"

die versenkbaren knöpfe dabei find ich praktisch und soweit ich weiß hat er alles drauf was ich für overdrive brauche, dafür hat er auch nur diesen effekt drauf

freue mich auf eure beiträge
mfg, Lukas
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Sonic Deaf":3nrkg7t1 schrieb:
Hallo erstmal (wohoo mein erster beitrag)

ich besitze seit einigen monaten einen p-bass, kann schon recht gut spielen und suche jetzt ein effektgerät auf jedenfall mit pedal
am meisten interessiert mich overdrive, also ein bassverzerrer aber wie ich festgestellt habe, bieten multieffektgeräte mehr möglichkeiten zum beispiel das man konfigurationen einspeichern kann(hab ich gelesen)
ich möchte am liebsten so einen verzerrten sound wie der vom queens of the stoneage bassisten nick oliveri hinbekommen und selber ein bisschen herumexperimentieren und um nicht unflexibel zu sein würden mich andere effekte auch interessieren
jetzt stellt sich natürlich die frage, ob es besser wäre ein effektgerät nur für overdrive zu kaufen oder gleich ein multieffekgerät
(is auch ne preisfrage, das gerät darf maximal 200 euro kosten, 100 wären optimal)

wär auch gut wenn ihr mir gleich ein effektgerät empfehlen könntet

ich hab schon eins im auge :"IBANEZ PD7 Phat-Hed Bass Distortion"

die versenkbaren knöpfe dabei find ich praktisch und soweit ich weiß hat er alles drauf was ich für overdrive brauche, dafür hat er auch nur diesen effekt drauf

freue mich auf eure beiträge
mfg, Lukas
Hallo Lukas - herzlich willkommen im GW-Forum.
Wenn Du für ein kleines Geld ein bisschen experimentieren möchtest, dann kann ich Dir das ZOOM 506 II wärmstens empfehlen. Da hast Du dann verschiedene Distortion-Typen drin (alle parametrierbar) sowie diverse andere brauchbare Möglichkeiten wie Compressor, EQ, Modulationseffekte und eine Delay/Reverb-Sektion. Ich habe mir das Teil auch für den Bass angeschafft, weil ich auch gute Erfahrungen mit dem ZOOM 505II für die Gitarre gemacht habe. Die Effekte sind gegenüber der ersten GGeräte-Serie sehr brauchbar geworden.
Das Teil kostet neu so um die 65,-EUR (ohne Netzteil) und ist bei iBäh schon für ca. 40,-EUR gebraucht zu bekommen.
Ich denke, damit kommst Du erst mal ein Stück weiter. Wenn Du dann irgendwann mal Deine Favoriten rausgefunden hast, kann Du immer noch gezielt nach höherwertigen Alternativen schauen.
(Diese Aussage soll aber keinesfalls die Soundqualität des ZOOMs in Frage stellen.)
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Sonic Deaf":2p3x7rvw schrieb:
Hallo erstmal (wohoo mein erster beitrag)

ich besitze seit einigen monaten einen p-bass, kann schon recht gut spielen und suche jetzt ein effektgerät auf jedenfall mit pedal
am meisten interessiert mich overdrive, also ein bassverzerrer aber wie ich festgestellt habe, bieten multieffektgeräte mehr möglichkeiten zum beispiel das man konfigurationen einspeichern kann(hab ich gelesen)
ich möchte am liebsten so einen verzerrten sound wie der vom queens of the stoneage bassisten nick oliveri hinbekommen und selber ein bisschen herumexperimentieren und um nicht unflexibel zu sein würden mich andere effekte auch interessieren
jetzt stellt sich natürlich die frage, ob es besser wäre ein effektgerät nur für overdrive zu kaufen oder gleich ein multieffekgerät
(is auch ne preisfrage, das gerät darf maximal 200 euro kosten, 100 wären optimal)

wär auch gut wenn ihr mir gleich ein effektgerät empfehlen könntet

ich hab schon eins im auge :"IBANEZ PD7 Phat-Hed Bass Distortion"

die versenkbaren knöpfe dabei find ich praktisch und soweit ich weiß hat er alles drauf was ich für overdrive brauche, dafür hat er auch nur diesen effekt drauf

freue mich auf eure beiträge
mfg, Lukas


Hallo Lukas,

ich kenne mich mit Bassverzerrern nicht wirklich aus, aber wenn du ein gutes Multieffekt suchst, käme vielleicht noch das Korg AX30B in Betracht.
Da sind eigentlich alle brauchbaren Effekte in guter Qualität vorhanden, du hast 16 Speichermöglichkeiten, von denen du immer direkt zwischen 4 umschalten kannst und du kannst ein Expressionpedal anschliessen, mit dem du dann verschiedene Effekte beeinflussen kannst.
Kopfhörerausgang ist auch dran.

Gibt's aber leider nur noch gebraucht, da müsste man sich dann mal umschauen, z.B. bei ebay. Sind aber ziemlich selten.
Das Korg AX300B ist der NAchfolger und sollte ähnlich gut sein.

Zu der Qualität des Zoom-Pedals kann ich nichts sagen, aber wenn Bernd das so lobt, wird das wohl auch gut sein.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Mike":3aeencdf schrieb:
... du hast 16 Speichermöglichkeiten, von denen du immer direkt zwischen 4 umschalten kannst und du kannst ein Expressionpedal anschliessen, mit dem du dann verschiedene Effekte beeinflussen kannst.
Kopfhörerausgang ist auch dran...

Ach ja, solche Details habe ich unter den Tisch gekehrt.
Also 30 Programmplätze hat das Zoom auch, werksmäßig vorbelegt zwar aber alles frei veränderbar. Bis zu 9 Einzeleffekte können pro Patch "zusammengeschaltet" werden. Anschluß eines optionalen Pedals ist ebenfalls möglich, der stereophone Output kann sowohl als Output in den Amp, als auch als Headphone-Buchse genutzt werden.

Mike":3aeencdf schrieb:
... Zu der Qualität des Zoom-Pedals kann ich nichts sagen, aber wenn Bernd das so lobt, wird das wohl auch gut sein...

Also Preis-Leistung würde ich mal als sehr gut einstufen, es ist natürlich kein Studiorack für mehrere 10000,-EURO.
Zum Kennenlernen, vertrautmachen und rumexperimentieren ist es aufgrund des kleinen Preises auf jeden Fall empfehlenswert.
 
A
Anonymous
Guest
danke für die schnellen antworten erstmal

hab mit einem kumpel (schlagzeuger) geredet, der spielt in 2 bands und der bassist einer der bands hat ein multieffektgerät, irgendein geerbtes von seinem vater und is recht zufrieden damit
mein kumpel hat auch gemeint, wenn dann ein multieffektgerät
ich hab mir eure 2 vorgeschlagenen geräte mal angeschaut (korg und Zoom)



von der Korg AX reihe gibts nur mehr ein aktuelles bass effektgerät: AX10B
nettes gerät und nur 200 euro
hier alles infos dazu :
http://www.korg-guitar.de/produkte/tone ... ef=11-1284
das meiste davon sagt mir natürlich nicht viel, aber hört sich trotzdem gut an :-D

zu den zoom modellen:
das teuerste bass effekt gerät kostet da 200 euro und dann gibts noch 2 billigere mit jeweils weniger effekten etc
http://www.samsontech.com/products/prod ... &brandID=4

das ZOOM BFX-708 II Basseffektgerät gibts mit einem Satz MT Bass-Saiten bei music-town.de um 139 statt 225 euro

zum vergleich: den tonworks AX10B gibts da um 150 euro statt um 110 ?!?!?! egal haben sich wohl verschrieben
was haltet ihr von dem gerät und von dem von korg?

mir persönlich is mal der von korg also von toneworks sympathischer aber ihr kennt euch wahrscheinlich besser damit aus...
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Sonic Deaf":1fe7grbi schrieb:
wieso schreibt denn keiner mehr was?

Hallo Lukas,

ich kenne weder das Teil von Zoom noch das AX10B, deswegen habe ich erstmal nichts mehr dazu geschrieben.
Am Besten fährst du zum Musikgeschäft und testet die Geräte mal.
Dann wirst du schon ungefähr sehen können, welches dir besser liegt.

Vielleicht kannst du ja noch jemanden mitnehmen, der sich in Sachen Bass besser auskennt als du, oder du fragst einen Verkäufer um Rat.
Zur Not kannst du dir ja die Effekte vorführen lassen, damit du weisst, was welcher Effekt macht und dich dann entscheiden, welches Gerät du eher gebrauchen kannst.
 
A
Anonymous
Guest
zu den 2 beiden von mir genannten geräten gibts leider nur je einen beitrag
wisst ihr zufällig was über das Digitech BP200 Bass-Multieffektpedal ? hab ich nämlich auch grad gesehen, liegt noch im bereich den ich mir leisten kann
 
 

Oben Unten