Oktavreinheit nicht einstellbar

A

Anonymous

Guest
Moin,

hab nun schöne digge Saiten (.10-.60) in Standard-C Stimmung auf meiner Paula und wollte vorhin die Oktavreinheit einstellen.
Denkste: Obwohl schon alle(!!!) Saitenreiter an der Brücke ganz hinten (also in Richtung StopTail) stehen sind die im 12. Bund angeschlagenen Töne noch immer höher als die Obertöne am 12. Bund.
Kann man da noch was tricksen ohne die Brücke (und dann vermutlich gezwungernemassen auch StopTail) auf dem Korpus versetzen zu müssen?

Hatte schon überlagt die Brücke um 180° zu drehen, aber ich fürchte die 2-3mm die man damit rausholt reichen auch nicht aus! :(

Jemand nen Vorschlag?
 
A

Anonymous

Guest
pedro":3ksqufyd schrieb:
Moin,

Hatte schon überlagt die Brücke um 180° zu drehen, aber ich fürchte die 2-3mm die man damit rausholt reichen auch nicht aus! :(

Jemand nen Vorschlag?

Hi,
und wenn Du die Reiter drehst ???
 
A

Anonymous

Guest
duffes":359jqvnt schrieb:
Hi,
und wenn Du die Reiter drehst ???

Das war mein erster Gedanke, als bei der 6.Saite ("tiefes E") der Reiter am Anschlag war. Das Problem tritt aber bei allen Saiten auf, deswegen ist es einfacher die ganze Brücke zu drehen, nicht wahr?
 
A

Anonymous

Guest
Ui, ich mrke gerade, dass die Kerben dann ja nicht mehr passen...
also doch jeden Reiter einzeln drehen.
Dennoch glaube ich, dass der dadurch gewonnene Platz auch nicht ausreicht.
 
physioblues

physioblues

Well-known member
pedro":ae6zmjd3 schrieb:
Ui, ich mrke gerade, dass die Kerben dann ja nicht mehr passen...
also doch jeden Reiter einzeln drehen.
Dennoch glaube ich, dass der dadurch gewonnene Platz auch nicht ausreicht.

Hi,

0.10er E-Saite ist ja nicht so dick !! Bei 2 GT tiefer darf es auch schon mal eine 13er sein.

Die kurze Gibson-Mensur ist auch nicht gerade ideal zum so tief runterstimmen. Je tiefer um so länger die Mensur !!

Brauchst du die Oktavreinheit überhaupt 100% ? Solierst du in dieser Stimmung viel in den hohen Lagen ?
Wenn es "nur" Rhythm-Arbeit in den tieferen Lagen bis zum 7. Bund ist, müsste das durch Reiterchen drehen gewonnene Terrain doch ausreichen.
 
 
Oben Unten