Output von einem Pickup?


A
Anonymous
Guest
Hallo!
Weiß jemand wieviel Volt aus einem PU so durchschnittlich (also bei normalem Anschlag) rauskommen? Beim Googeln finde ich nicht wirklich viel, mehr aktive Pickupsysteme ...
Gruss, Peter
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Floyd
Hallo!
Weiß jemand wieviel Volt aus einem PU so durchschnittlich (also bei normalem Anschlag) rauskommen? Beim Googeln finde ich nicht wirklich viel, mehr aktive Pickupsysteme ...
Gruss, Peter
</td></tr></table>

Hallo Floyd,

es wird auch schwierig sein, Aussagen darüber zu finden. Einen Durchschnitt gibt es nicht. Die Leistung eines passiven Tonabnehmers hängt von der Saitenstärke, der Wicklungszahl und der Magnetstärke ab. Eine 18er plain steel Saite hat 40% mehr magnetische Masse als eine 16er, ein Jeff Beck 3 mal so viele Wicklungen wie ein vintage Singlecoil, ein Keramikmagnet die vielfache Kraft eines Alniko2. In jedem Fall bewegt sich seine Leistung im Millivoltbereich. Um es genau zu erfahren, muß man die Gitarre mal an einen Oszy hängen.

Grundsätzlich findet sich viel wissenswertes in Helmuth Lemme’s "Guitar Elektronic", was gerade wieder in überarbeiteter Ausgabe herauskommt. http://www.gitarrenelektronik.de

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
A
Anonymous
Guest
Hallo W°° !
Das mit dem Millivoltbereich reicht schon, Danke. Ich wollte es wissen, weil ich gerade an einem Effektgerät rumbastel, und da ist so eine Angabe ganz praktisch ;)

Ohh, was mir gerade noch einfällt, in welchem Millivoltbereich denn *g* ? so 5 - 40 oder 600 - 800?

Polli: Du hast dir doch auch schon öfters ein Effektgerät gebaut oder? Mischt du das Gitarrensignal einem Gleichstrom bei oder wie machst du das?
Gruss, Peter
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten