Epiphone Black Beauty 3HB - was tun mit dem mittleren Pickup?! Inspiration gewünscht


J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Hey,

auch wenn ich es nicht für möglich gehalten hätte, starte ich doch noch mal was neues hier, in der Hoffnung, dass ich ein paar Ideen krieg.

Folgende Situation mit wohl für Gitarrenforen verhältnismäßig skurriler Geschichte:

Als ich ca. 16 Jahre alt war, hatte ich den Wunsch, Gitarre zu spielen. Ich hörte damals modernen Rock, Grunge, bisschen Punk, das, was so üblich war in meiner Generation (Kind der 90er)... Habe mir auf der alten Ibanez-Acoustic von meinem Papa ein paar Akkorde beibringen lassen, wollte 'ne E-Gitarre, fand ich geil, hat er mir nach ausprobieren (so wie das halt geht, mit Smoke on the Water und zwei, drei Sum 41 und Nirvana Songs im Gepäck) eine Epiphone Black Beauty gekauft, weil es ja dann doch was vernünftiges sein sollte. Die hier: (https://www.musik-produktiv.de/epiphone-les-paul-custom-black-beauty.html)

Fand ich voll geil.

Seit dem (und jetzt lüge ich euch echt nicht an!!!) habe ich KEINE andere E-Gitarre besessen. Weil: Ich liebe das Ding. Ist vielleicht Quatsch und Nostalgie, aber hey, mir Wurst. Dass die Klampfe soundtechnisch das Genre gar nicht bedienen konnte, hab ich vor 15 Jahren gar nicht hören können.

Nach ein Paar Jahren, als Grunge und co gar nicht mehr so cool waren, hab ich viel Hard&Heavy gespielt, eigentlich bis heute. Habe dafür am Steg einen Dimarzio X2N montiert, knallt ohne Ende, viel zu grob, aber geil. Will ich behalten.

Dann Studium, kein Geld, sehr wenig Gitarre, andere Sachen waren wichtiger. Jetzt wieder ein bisschen drin, neuer Amp, neuer Pickup, weil Steg ohne richtigen Hals-Partner ist uncool. Also Seymour Duncan SH-6 Neck geholt für ähnlichen Output, aber noch nicht montiert (muss ich machen lassen...)

Folgende Frage:
Ich hab in der Black Beauty 3 Humbucker. Alle HB in der Gitarre hatten ursprünglich relativ niedrigen Output, auf jeden Fall viel zu wenig, um mich froh zu machen. Jetzt habe ich diesen mittleren PU und weiß nicht, was ich damit machen soll. Verdrahten? Totlegen? Wenn verdrahten, wie? Lohnt sich irgendwas? Vielleicht noch einen anderen holen (weiß der Teufel, welchen Highoutput HU man holt, wenn man drei scheiß HU in der Klampfe hat...?)

Die Schaltung ist folgendermaßen:
3-Wege Toggle, jeweils 2 Volume, 2 Tone:

Position 1: Bridge (mit Klangregelung Volume und Tone)
Position 2: Bridge und Middle (geteilte Klangregelung mit Position 1)
Position 3: Neck (mit eigener Klangregelung Volume und Tone).

So. Lasst mal hören. Wichtig ist mir eigentlich vor allem Bridge mit alles auf 10 und Neck mit runtergeregeltem Tone für das singen. Mittelpickup seit Ewigkeiten nicht im Einsatz (aber eben auch weil zu leise...)

Irgendwelche Ideen? Darf alles sein - Push/Pull, drehen, ziehen, dies, alle Kombos, nur nix mit fräsen.

Liebe Grüße ausm Ruhrpott,
Julle
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.254
Lösungen
2
Hi!

Raus aus der Schaltung mit dem mittleren Pickup und für die beiden verbleibenden Pickups halt die typisch Paulaschaltung. Und nicht mehr drüber nachdenken.

Das täte ich zwar selbst vermutlich auch nicht, insbesondere nicht die zweite Hälfte. Aber raten rate ich es dennoch.

Gruß

erniecaster
 
diet
diet
Well-known member
Registriert
12 September 2011
Beiträge
934
Moin,

ich benutze viel die Mittelposition bei allen Gitarren mit zwei Pickups, ich mag das.
Deshalb würde ich ausprobieren was mir besser gefällt in der mittleren Schalterstellung.
Entweder Steg und Mitte oder Steg und Hals. Oder vielleicht ja sogar Mitte und Hals :shrug:
Das schönere würde ich dann beibehalten.
Ist ja schnell gelötet, denke ich.

Gruß Diet
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
diet schrieb:
Moin,

ich benutze viel die Mittelposition bei allen Gitarren mit zwei Pickups, ich mag das.
Deshalb würde ich ausprobieren was mir besser gefällt in der mittleren Schalterstellung.
Entweder Steg und Mitte oder Steg und Hals. Oder vielleicht ja sogar Mitte und Hals :shrug:
Das schönere würde ich dann beibehalten.
Ist ja schnell gelötet, denke ich.

Gruß Diet

Hey,

Problem 1 ist: Ich löte echt ungerne selbst. Nervt mich, meine riesigen Hände passen nirgendwo hin, ich bin untalentiert und ich kann es auch einfach nicht so gut (kalte Lötstellen etc..). Und dann immer wieder zum Fachmann rennen...

Problem 2 ist ja jetzt momentan, dass diese Kombination Steg/Mitte in der PU-Konstellation wie sie jetzt ist überhaupt keinen Sinn macht, weil sie viel zu krass abschmiert im Vergleich zum Steg (Lautstärke und "Wucht").

Ich denke auch eigentlich, dass ich es gerne klassisch machen möchte und den mittleren PU einfach kalt stelle. Aber irgendwie ist es ja manchmal doch so, dass man noch eine Idee hat, auf die man gar nicht selber gekommen wäre - sei das jetzt Equipment- oder Schaltungsmäßig.
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.555
Lösungen
1
Hi,

ich würde den Mittel PU rauswerfen, die Fräsung schwarz lackieren, und dann entweder ein Matchbox Auto oder eine Schlumpffigur da hinein mit Epoxy vergiessen.

Ernsthaft jetzt ... :isso!:
 
Alex K.
Alex K.
Well-known member
Registriert
29 Januar 2008
Beiträge
425
Ort
Bottnischer Meerbusen
Hallo,
Gibt es nicht eine Schaltung mit drittem Volumenregler, der den mittleren PU dazuregelt?
Wenn der zu ist - Toggle wie eine LP.
Kann dann aber bei allen Kombinationen mit dazu geregelt werden.
Bei der Ibanez RS1500 würde daß so ähnlich gelöst (allerdings hier mit einem Volumen für Hals und Steg)
http://drchucksgearrants.com/tag/ibanez-rs1500/

--> sechs oder (sieben?) Kombinationen...
Man verliert halt die individuelle Tonkontrolle (ein Master Tone) :shrug:
Gruß

Alex
 
Stardustman
Stardustman
Well-known member
Registriert
22 Juni 2012
Beiträge
328
Hallo,

mich hat ja immer schon der Fernandes Sustainer fasziniert, aber ich habe keine Gitarre, bei der ich einen Pickup dafür opfern wollte. Ist nicht ganz billig - aber ich würd's machen.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=3m16HBM_0tc[/youtube]

Grüße vom
Stardustman

Edit: Nein, ich kann auch kein Portugiesisch. Aber es klingt schön. Und was der Gitarrist da spielt, versteht man auch so.
 
G
guitarman1962
Well-known member
Registriert
21 Mai 2007
Beiträge
91
Hallo,

der mittlere HB ist schon ziemlich überflüssig und auch die ganze Gitarre wenn man mit den 2 anderen nichts anzufangen weiß. Falls aber die Gitarre von der Haptik, Holzbasis, Bünde etc., einem zusagt, würde es sich durchaus lohnen das Instrument herzurichten. Als Erstes würde ich vorschlagen 2 HB (Hals & Steg) zu finden (ausleihen, testen) welche den gewünschten Sound herbeiführen, dann hätte man eine Gitarre mit welcher man auch wirklich gerne spielen wollte. Als zweite Maßnahme würde ich den mittleren Pickup entfernen, die Tasche mit adäquatem Holz ausfüllen und schwarz lackieren - die Schaltung mittels eines drei Wege Schalters auf üblicher Weise verlöten. Für Arbeiten, welche man sich selber nicht so recht zutraut, könnte man eventuell jemanden aus dem Freundeskreis einspannen.

Gruß
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
guitarman1962 schrieb:
Hallo,

der mittlere HB ist schon ziemlich überflüssig und auch die ganze Gitarre wenn man mit den 2 anderen nichts anzufangen weiß. Falls aber die Gitarre von der Haptik, Holzbasis, Bünde etc., einem zusagt, würde es sich durchaus lohnen das Instrument herzurichten. Als Erstes würde ich vorschlagen 2 HB (Hals & Steg) zu finden (ausleihen, testen) welche den gewünschten Sound herbeiführen, dann hätte man eine Gitarre mit welcher man auch wirklich gerne spielen wollte.

Hey,

da gibt es jetzt wohl ein Missverständnis, Bridge und Neck PU habe ich soweit klar und alles ist wunderbar. Es ist auch kein Instrument, bei dem sich irgendetwas lohnt oder nicht lohnt, sondern eben genau meine Gitarre seit Ewigkeiten, die außerhalb des dritten Pickups perfekt für mich ist.

Auf Grundlage eurer aller Vorschläge mache ich es glaube ich wirklich klassisch und lege den dritten PU tot. Ob ich ihn drin lasse oder nicht weiß ich noch nicht, weil ich noch nicht weiß, wie ich mit einem "Loch" in der Gitarre so umgehe, dass es mir auch gefällt.

Sustainer finde ich auch lustig, aber eben in erster Linie lustig. Ist auch nichts, was ich in der Mucke, die ich so spiele, wirklich unterbringen würde.

Danke euch allen für die Tipps!
 
G
guitarman1962
Well-known member
Registriert
21 Mai 2007
Beiträge
91
Bitte vielmals um Entschuldigung, wenn ich den Text (wegen meiner Dummheit) missverstanden haben sollte - wird garantiert nie wieder vorkommen !


Julle schrieb:Folgende Frage:

Ich hab in der Black Beauty 3 Humbucker. Alle HB in der Gitarre hatten ursprünglich relativ niedrigen Output, auf jeden Fall viel zu wenig, um mich froh zu machen. Jetzt habe ich diesen mittleren PU und weiß nicht, was ich damit machen soll. Verdrahten? Totlegen? Wenn verdrahten, wie? Lohnt sich irgendwas? Vielleicht noch einen anderen holen (weiß der Teufel, welchen Highoutput HU man holt, wenn man drei scheiß HU in der Klampfe hat...?)
 
D
dynakorder
Well-known member
Registriert
18 März 2011
Beiträge
122
Lösungen
1
Stardustman schrieb:
Hallo,

mich hat ja immer schon der Fernandes Sustainer fasziniert, aber ich habe keine Gitarre, bei der ich einen Pickup dafür opfern wollte. Ist nicht ganz billig - aber ich würd's machen.

Soweit ich weiß, kann der Sustainer offiziell nur in der Halsposition eingebaut werden - zum einen, weil ansonsten der Harmonic Mode nicht richtig funktioniert, zum anderen, weil ein gewisser Mindestabstand zwischen Sustainer und Pickup eingehalten werden muss wg. Einstreuungen. Allerdings scheint es in der Praxis halbwegs zu funktionieren:
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=4x_BP53dp-E[/youtube]
Problematisch wäre ev. der Platz für die Batterie...
 
fradom
fradom
Well-known member
Registriert
13 Dezember 2008
Beiträge
109
Lösungen
1
Ort
Ruhrgebeat
Ich finde die Idee super, den Sustainer mal in der Mitte auszuprobieren!

Könnte die Beauty von der Einsatzvielfalt nochmal ordentlich nach vorne bringen!

Ich habe eine Ace Frehley Les Paul, die hat bekanntermaßen 3 Di Marzio HB drin und habe mich auch schon lange gefragt, wofür der Mittlere drin ist!?

Probier mal aus und schildere dann mal, wie zufrieden du mit der Entscheidung bist?

....ansonsten kann man die Möglichkeit von Rolf immer noch ins Auge fassen! (Schlumpf, und so)

:evil:
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Der Vollständigkeit halber:

[img:768x960]https://share-your-photo.com/img/bc9c40255e.jpg[/img]

Mittlerer Pickup ist draußen, paar andere Kleinigkeiten wurden noch gemacht, momentan noch Rocknroll-mäßig ne schwarze Kappe einfach mit Tape befestigt, um das Loch zu schließen. Ggf. kommt der alte Pickup Rahmen wieder drauf und dann wird die schwarze Kappe irgendwie befestigt (vielleicht geklebt..?), damit sie nicht durchrutscht.

Standard Les Paul Schaltung.

Läuft!!

Bild und Arbeit von Pauls Repair Shop Essen! https://de-de.facebook.com/paulsshop/
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
665
Ort
Peetown @ SP
Ja, ich weiss, kommt vielleicht zu spät, aber was mich wundert ist, dass du für deine Rockmucke nie an die 3HB-Schaltung der Peter Frampton Paula gedacht hast.**)

Ich verwette das Gebiss meiner Urgrossmutter - du hättest Riesenspass gehabt mit dem Mittel-HB. Der wird von Peter (und mir, in meiner Epiphone PF Signature BB) nach Bedarf stufenlos mit eigenem Volume zugesteuert. Du wirst nicht glauben, wie geil drei Gibson Burstbucker da zusammen (natürlich auch einzeln) klingen können.:clap:

In meiner eigenen AWE Custom Les Paul Ebony - https://www.mylespaul.com/media/lp-cstm_ebo3reaa-jpg.111280/ -
hab ich ne andere Schaltung drin, weil P90 in der Mitte und auch da möchte ich die Kombination mit dem Mittleren nicht mehr missen.:cool:
 
 


Beliebte Themen

Oben Unten