Pick-Ups Oxydieren

A
Anonymous
Guest
Hallo,

Bei meiner etwas älteren Chester Strat fangen langsam die Metalteile der Pick-Ups an zu Oxydieren. Sieht nicht gerade seeehr schön aus.
Deshalb wollte ich fragen ob es irgend eine möglichkeit, bzw. ein Mittel oder so gibt womit ich die Teile wieder auf "Hochglanz" polieren oder was weiss ich kann?

Danke für die Hilfe

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
Es gibt beim Conrad (bzw in jedem Haus-Frauen-Fachhandel) entsprechende Mittel um oxidiertes Metall wieder freizubekommen.
Frag einfach mal deine Eltern/Deine Frau. Die wird sowas wahrscheinlich daheim haben (bei uns steht das neben den Silberputzset :p)
 
B
Banger
Guest
Es gibt da so praktische kratz-ab-den-scheiss-sticks für Bügeleisen, die dürften IMHO ihren Dienst tun...

Gruss,
Andreas
First thing you know I’ll be back in Bow River again
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab bei meiner Cimar die Magnetköpfe mit 300er Sandpapier bearbeitet und anschliessend mit Waffenöl eingeölt. Da rostet nix mehr...:D

There are only two kind of good music:

Rock and Roll!
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: stealth00
Es gibt beim Conrad (bzw in jedem Haus-Frauen-Fachhandel) entsprechende Mittel um oxidiertes Metall wieder freizubekommen.
Frag einfach mal deine Eltern/Deine Frau. Die wird sowas wahrscheinlich daheim haben (bei uns steht das neben den Silberputzset :p)
</td></tr></table>

Frau is noch keine da (bin 16...) da muss ich wohl auf die eltern zurückgreifen, mal sehen was die haben.
Danke für den Tipp

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Sascha´s Strat
Ich hab bei meiner Cimar die Magnetköpfe mit 300er Sandpapier bearbeitet und anschliessend mit Waffenöl eingeölt. Da rostet nix mehr...:D

There are only two kind of good music:

Rock and Roll!

</td></tr></table>

ähm, sandpapier ist das so schleifpapier, oder?
Da kratz ich ja den belag ab, funktionieren die dann nacher noch genau so gut oder könnte das ein problem werden wenn ich nicht ultra vorsichtig bin?

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
Jo, korrekt!
Ich würds aber nur für SC-Magnete benutzen, nicht bei HB-Verschalungen.
Da gibts kein Problem, 300er ist ziemlich fein und kratzt nur an der Oberfläche. Wenn du ganz sicher gehen willst nimm 400er Sandpapier.

Alternativ kann man auch mit der Entrostungs-Chemokeule vorgehen, nur: ob das besser für die PU´s ist bezweifle ich stark!

There are only two kind of good music:

Rock and Roll!
 
A
Anonymous
Guest
Hab das gleiche Problem an den Mechaniken und Bridge-Saitenreitern meiner Mex-Strat, die lassen sich schon lange nicht mehr blankputzen, schliesslich haben die ja ihrerseits auch lange keinen Lappen gesehen[;)]
Sowas heisst bei Fender dann auch noch "Chromhardware"[}:)]

Gruss
Django
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Sascha´s Strat
Jo, korrekt!
Ich würds aber nur für SC-Magnete benutzen, nicht bei HB-Verschalungen.
Da gibts kein Problem, 300er ist ziemlich fein und kratzt nur an der Oberfläche. Wenn du ganz sicher gehen willst nimm 400er Sandpapier.

Alternativ kann man auch mit der Entrostungs-Chemokeule vorgehen, nur: ob das besser für die PU´s ist bezweifle ich stark!

There are only two kind of good music:

Rock and Roll!

</td></tr></table>

SC-Magnete, HB-Verschaltung, Keine Ahnung was ich habe, ist eher ne Billig-Gitarre...

Ich denke ich werds wahrscheindlich mal mit sehr feinem Sandpapier probieren, hoffe mal dass alles glatt geht.

Wie siehts aus mit einer Klar-Lackierung gegen die rostbidlung? liegt das drinn?

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:

SC-Magnete, HB-Verschaltung, Keine Ahnung was ich habe, ist eher ne Billig-Gitarre...

Ich denke ich werds wahrscheindlich mal mit sehr feinem Sandpapier probieren, hoffe mal dass alles glatt geht.

Wie siehts aus mit einer Klar-Lackierung gegen die rostbidlung? liegt das drinn?

greetz [|)]
</td></tr></table>

Öhhmm ich meinte damit die kleinen runden Magnetstifte beiSingle Coil Pickups bzw. die Blechverschalungen von Humbucker-PU´s, wobei ich letztere nicht mit Sandpapier behandeln würde.

Zur Versiegelung würd ich mal im Schminktäschchen deiner Frau/Freundin wühlen. :D Klarer Nagellack dünn aufgetragen verhindert dauerhaft erneute Rostbildung. Klarlack aus dem Modellbaubedarf (Revell oder so) tuts auch.

There are only two kind of good music:

Rock and Roll!
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Mein vater meinte wir haben so nen speziellen anti rost lackierung die man auftragen könnte... Also einfach so ne kleine Schicht druff.

Aber das schadet ja nicht irgendwie den PU’s damit die nacher nicht mehr so super funktionieren, das meinte ich.

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
du kannst die Metallteile auch mit einem ölgetränkten Läppchen regelmäßig einreiben, ist vielleicht noch besser, das muss aber dann regelmäßig passieren.

There are only two kind of good music:

Rock and Roll!
 
A
Anonymous
Guest
hm... ok.

Dann schau ich wahrscheindlich morgen mal was sich so machen lässt damit ich das zeugs wegkriege.

Danke für die Hilfe

greetz [|)]
 

Ähnliche Themen

thepale
Antworten
30
Aufrufe
2K
thepale
thepale
A
Antworten
16
Aufrufe
1K
Anonymous
A
A
Antworten
45
Aufrufe
2K
Anonymous
A
 

Oben Unten