Pickup-Empfehlung für Allround-Gitarre

A

Anonymous

Guest
Hallo zusammen,

ich mache verschiedene Arten von Musik von Heavy bis Chorbegleitung und möchte mir evtl eine Gitarre bauen lassen. Ich dachte eigentlich an eine Gitarre in Strat-Form (evtl aus Erlen-Holz) mit Vintage Tremolo. Außerdem soll sie mit Splitbarem Humbucker und zwei SCs bestückt sein. Der Humbucker soll einen ganz stinknormalen Brat-Sound machen, wenn er aber gesplittet ist soll er zusammen mit dem SC in der Mitte den typischen Strat-Sound machen. Der SC am Hals soll gute Power haben aber trotzdem noch wie ein SC klingen.
Es soll also sowas wie eine Eierlegende-Woll-Milch-Sau werden....
Hat jemand Erfahrung mit sowas ? Welche PUs würdet ihr empfehlen, ich bin für alles offen, erzählt mal aus dem Nähkästchen....
Bin mal gespannt...

Rockige Grüsse
Wolfgang
 
A

Anonymous

Guest
Hi Wolfgang,

;-) da haben ja zwei Zentera User dieselbe Idee gehabt... nur ich etwas ehr. Ich bin gerade dabei mir mein Instrument zuzuschneidern. Natürlich hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben, aber da wir mit unserer Band ja auch das ganze Spektrum abdecken, brauche ich auch eine Gitarre die ebenfalls alles kann.

Für mich und meinen Sound ist die perfekte Kombination ein Satz Fender Noiseless Hot Pickups, die mir den typischen SC Sound geben. Um die ganze Sache noch vielseitiger zu machen habe ich mir einen MidBoost, ebenfalls von Fender, in die Gitarre eingebaut. Die Schaltung wird die der letzten Sambora Strat sein, vielleicht werde ich aber noch das eine oder andere modifizieren, wobei der Sound so schon recht klassisch ist.

Gerade im Zusammenspiel mit dem Zentera machen mich diese PUs wirklich glücklich, was aber mit Sicherheit auch am Amp liegt. Viele hier im Forum schwören auch die Variante Texas Special SC mit Jeff Beck Jr.
Meine "alten" Strats haben Texas Special drin, wobei die Noiseless diesen in überhaupt nichts nachstehen.

Gruß
VVolverine
 
A

Anonymous

Guest
Es soll also sowas wie eine Eierlegende-Woll-Milch-Sau werden....
Hat jemand Erfahrung mit sowas ? Welche PUs würdet ihr empfehlen, ich bin für alles offen, erzählt mal aus dem Nähkästchen....

Hallo Ihr Mucker!

Ähnliche Probleme habend, nehme ich zur Hand
1. Strat: 7ender Noiseless Set + Duncan JB jr.
2. Strat: EMG SV-Set mit SPC + EXP (= Gilmour-Set, aber SV statt SA)
Den Rest erledigt der ZenTera (auch ohne Hülfe von Reu).

Wenn et ans Einjemachte geht, müssen aber doch die Originale ran,
da hilft einfach nix.
 
A

Anonymous

Guest
Hi mad cruiser,

ich stelle fest, wir haben einen ähnlichen Geschmack ;-)

Gruß
VVolverine
 
C

Christof

Well-known member
Was wheieck da beschreibt, klingt für mich nach einer Blade RH4. Die kann mit Hilfe dieser 2weg aktiv Geschichte eigentlich alles....... wenn man sie denn mag.
Wenn *ICH* die Kohle für eine eierlegende Wollmilchsau hinlegen würde, wäre es für eine Tyler Classic mit Suhr-Humbucker und Demeter-Midboost. Schweinisch gute Gitarren mit sensationellem Hals.

Christof
 
physioblues

physioblues

Well-known member
Hi,

mail doch mal Harry Häussel an. Der wickelt dir was in deine Traumgitarre.
Wenns billiger sein soll: Rockinger !
Gute PUs zu fairen Kursen.


-
 
A

Anonymous

Guest
Hey, da kommt doch was rüber, hätte ich nicht gedacht, danke.
Mit diesen Infos werde ich dann mal im März auf die Musikmesse gehen und mir mal die Dinger ankucken, bzw antesten soweit möglich.

@VVolverine: Hast du deine neue Gitarre denn schon fertig die du dir bauen wolltest?
Bei wem läßt du das machen oder baust du dir die selbst zusammen?

Betrifft Rockinger: das sind sehr gute Gitarren, ich spiele selbst eine, die ist schon ca 20 Jahre alt, eine Mahagoni-Strat mit Dimarzio Humbucker in SC-Form und zwei Duesenberg SCs. Bin ganz zufrieden damit, kann aber keinen Brett-Sound damit machen. Außerdem hat sie kein Tremolo. Für die Brett-Sachen spiele ich eine MusicMan Luke.
Ich tendiere doch eher zu einem splitbarem HU, bringt wahrscheinlich nicht ganz den Strat-Sound wenn er gesplittet ist, bringt mir aber mehr. Die Luke kann das auch nicht...

Betrifft Blade: ich habe selbst eine Blade R4 und bin mit diesem eingabauten EQ überhaupt nicht zurechtgekommen, deswegen hab ich das ganze Ding modifiziert. Momentan habe ich 12er Saiten drauf, hab sie 1,5 Töne runtergestimmt und spiele damit die Limp Bizkit und POD Sachen...

Wenns jemand interessiert: http://www.heieck.de/

dort sind Bilder von meinen Gitarren...

Wolfgang

VVolverine":48pfgm9j schrieb:
Hi Wolfgang,

;-) da haben ja zwei Zentera User dieselbe Idee gehabt... nur ich etwas ehr. Ich bin gerade dabei mir mein Instrument zuzuschneidern. Natürlich hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben, aber da wir mit unserer Band ja auch das ganze Spektrum abdecken, brauche ich auch eine Gitarre die ebenfalls alles kann.

Für mich und meinen Sound ist die perfekte Kombination ein Satz Fender Noiseless Hot Pickups, die mir den typischen SC Sound geben. Um die ganze Sache noch vielseitiger zu machen habe ich mir einen MidBoost, ebenfalls von Fender, in die Gitarre eingebaut. Die Schaltung wird die der letzten Sambora Strat sein, vielleicht werde ich aber noch das eine oder andere modifizieren, wobei der Sound so schon recht klassisch ist.

Gerade im Zusammenspiel mit dem Zentera machen mich diese PUs wirklich glücklich, was aber mit Sicherheit auch am Amp liegt. Viele hier im Forum schwören auch die Variante Texas Special SC mit Jeff Beck Jr.
Meine "alten" Strats haben Texas Special drin, wobei die Noiseless diesen in überhaupt nichts nachstehen.

Gruß
VVolverine
 
A

Anonymous

Guest
Hey, da kommt doch was rüber, hätte ich nicht gedacht, danke.

Hi Wolfgang,

natürlich... wir sind ja hier nicht im Zentera Forum ;-) :lol:

@VVolverine: Hast du deine neue Gitarre denn schon fertig die du dir bauen wolltest?
Bei wem läßt du das machen oder baust du dir die selbst zusammen?

Die Gitarre befindet sich gerade beim Lackierer / Gitarrenbauer und bekommt meine Wunschfarbe. Der Hals befindet sich derzeit auch noch dort und bekommt meine Wunsch Inlays.

Alles in allem wird es wohl so sein, das ich die Gitarre bis auf die Dinge die ich nicht selber machen konnte, weil ich a.) die Werkzeuge nicht hatte/habe und b.) das andere Leute viel besser können, komplett aus Teilen von mir zusammengebaut wird. Der Body ist von Rockinger, allerdings von mir modifiziert. Der Hals wird, wie die Lackierung angefertigt. Ich habe das alles bei Ulis Musik in Köln machen lassen.

Wenn das gute Stück fertig ist, gibt es erstmal massenweise Bilder ;-)

Gruß
VVolverine
 
A

Anonymous

Guest
Hallo alle miteinader und Hallo Wolfgang

wheieck schrieb:
Betrifft Blade: ich habe selbst eine Blade R4 und bin mit diesem eingabauten EQ überhaupt nicht zurechtgekommen, deswegen hab ich das ganze Ding modifiziert. Momentan habe ich 12er Saiten drauf, hab sie 1,5 Töne runtergestimmt und spiele damit die Limp Bizkit und POD Sachen...

Ich habe auch eine Blade (R3) glaube ich zumindest .Hat einen Satz Barden PU's drauf .Was mich speziell an dem EQ stört ist , daß er das Rauschen sehr verstärkt. Deshalb meine Frage an Dich Wolfgang: Was hast du denn da genau modifiziert ?Und wie hat sich das auf den Klang ausgewierkt ?
Danke schon mal
Diddl
 
A

Anonymous

Guest
Diddl":36ko8lub schrieb:
Hallo alle miteinader und Hallo Wolfgang

wheieck":36ko8lub schrieb:
Betrifft Blade: ich habe selbst eine Blade R4 und bin mit diesem eingabauten EQ überhaupt nicht zurechtgekommen, deswegen hab ich das ganze Ding modifiziert. Momentan habe ich 12er Saiten drauf, hab sie 1,5 Töne runtergestimmt und spiele damit die Limp Bizkit und POD Sachen...

Ich habe auch eine Blade (R3) glaube ich zumindest .Hat einen Satz Barden PU's drauf .Was mich speziell an dem EQ stört ist , daß er das Rauschen sehr verstärkt. Deshalb meine Frage an Dich Wolfgang: Was hast du denn da genau modifiziert ?Und wie hat sich das auf den Klang ausgewierkt ?
Danke schon mal
Diddl

Hi Diddl,

ganz einfach: ich habe die gesamte Elektronik rausgebaut. Jetzt habe ich eine normale Strat-Schaltung drin...

Wolfgang
 
A

Anonymous

Guest
Mojn Wolfgang,

Der Texas Special von Fender wurde schon genannt. Wenn der nicht fett genug klingt, kann man ja mal spaßeshalber die Stegversion an den Hals bauen. Für den Steg empfehle ich den XXL (so heißt der glaube ich) von Bill Lawrence. Knallt und klingt gesplittet auch noch gut. Schau mal auf seiner Heimseite nach.

Schöne Grüße, Mathias
 
A

Anonymous

Guest
wheieck":1o56m1h3 schrieb:
Der Humbucker soll einen ganz stinknormalen Brat-Sound machen, wenn er aber gesplittet ist soll er zusammen mit dem SC in der Mitte den typischen Strat-Sound machen.

Di Marzio PAF Pro.

Ich hab ihn zusammen mit einem Harry Häussel SC in der Mitte.

Der PAF pro alleine gesplittet klingt fast wie ein Strat-SC am Steg, zusammen mit dem Mittel-SC ist es der typisczhe Funksound, wie man ihn von ner Strat bei Steg-Mitte erwartet. Sehr transparent und klar. (wie ne Mittneunziger Strat mit voll aufgedrehtem TBX-Regler).
 
 
Oben Unten