Reußenzehn Daniel D. Besitzer!


Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
Was für Werte genau hat euer dazugehöriges Netzteil?

Also Ausgangsleistung, mA u.s.w.!

Dankeschön!
 
A
Anonymous
Guest
Hi Max

Auf dem Netzteil sind keinerlei Angaben über Leistung , Amper oder sonstwas.
Der Herr möchte uns im Dunkeln lassen,bzw seine Netzteile verkaufen. Wobei wenn man genau hinschaut, hat er seinen Label wohl offensichtlich über die Spezifikationen drübergeklebt und wohl vorher auch noch geschwärzt. So sieht mein Netzteil jedenfalls aus. Ich werde seinen Namen da jetzt nicht runterkratzen, bin mir aber sicher das es hier im Forum den einen oder anderen findigen Elektroniker gibt, der das weis, oder messen kann.
Grüße
Diddl
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Max":2m264r07 schrieb:
Was für Werte genau hat euer dazugehöriges Netzteil?

Also Ausgangsleistung, mA u.s.w.!
Ich meine 12V Wechselspannung. 1A sollte reichen, kannst aber auch 1,5A für die sichere Seite nehmen. Kostet ungefähr 15-17EUR.
Angabe ohne Gewähr! Wie der Stecker gepolt ist weiß ich auch nicht...

greetz
univalve
 
B
Banger
Guest
univalve":2rncl3cl schrieb:
Ich meine 12V Wechselspannung. 1A sollte reichen, kannst aber auch 1,5A für die sichere Seite nehmen. Kostet ungefähr 15-17EUR.
Angabe ohne Gewähr! Wie der Stecker gepolt ist weiß ich auch nicht...

Naaa, wie ist ein Stecker denn bei Wechselspannung gepolt? :p
 
univalve
univalve
Well-known member
Registriert
27 Mai 2014
Beiträge
2.099
Banger":2u0tmsdj schrieb:
univalve":2u0tmsdj schrieb:
Ich meine 12V Wechselspannung. 1A sollte reichen, kannst aber auch 1,5A für die sichere Seite nehmen. Kostet ungefähr 15-17EUR.
Angabe ohne Gewähr! Wie der Stecker gepolt ist weiß ich auch nicht...

Naaa, wie ist ein Stecker denn bei Wechselspannung gepolt? :p
Gnnnnnaaaaa!!!! Ja, das ist falsch. Erst denken, dann schreiben... Schön, dass der Kindergärtner immer acht gibt ;-)
Ich meinte aber (nein, ich red' mich nicht raus), eher was es generell für ein Stecker ist, weiß ich nicht (mehr): Miniklinke oder die Form, in verschiedenen Größen, die man bei Ibanez, Boss etc hat....
Wenn er aber den Daniel D zur Hand hat, sollte das ja zu klären sein.
MIt den 12V bin ich mir sogar fast sicher - das einzige Bodengerät mit Röhren, welches ich kenne, dass von diesem Pseudo-Standard abweicht ist der Ibanez Tube King mit 9V Wechselspannung.

greetz
univalve
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Max":919fv275 schrieb:
Was für Werte genau hat euer dazugehöriges Netzteil?

Also Ausgangsleistung, mA u.s.w.!

Dankeschön!

Ich verwende bei meinen Effekten Netzteile mit 12Vac/800mA, die reichen dicke aus.
Die 12Vac werden wegen der in Serie geschalteten Röhrenheizung benötigt (eigentlich 12,6V), wenn man mit Wechselspannung heizt (bei Daniel D ist das glaube ich so, ich bin mir aber nicht 100% sicher). Aber auch wenn man mit stabilisierter Gleichspannung heizen will, braucht man am Eingang 12 Vac.
Die Heizung "frist" ca. 150mA, und je nach eingestellten Arbeitspunkt der Schaltung kommen nochmal 100...200mA für die dann hochgespannte Anodenspannung hinzu.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Max,

auf meinem orig. Düsentrieb Netzteil stehen folgende Werte:

Sec. 13,8 Volt
300 mA

...mehr brauchste auch nicht ;-)

Bluesy Gruß :cool:

Magman
 
 
Oben Unten