Röhrenverstärker von Ibanez


A
Anonymous
Guest
Hallo,

ich habe von meinem Händler ein sehr gutes Angebot für einen Ibanez Thermion Verstärker. Der Klang der Verstärker gefällt mir, vor allem klingt dieser schon bei niedrigen Lautstärken sehr gut. Hier entwickelt der Bass schon recht Volumen und Druck.

Der Verstärker arbeitet mit Röhren zu denen ich einige Fragen haben. Und zwar: Wie lange halten eigentlich solche Röhren? Muss der Verstärker oft nachjustiert (Ruhestrom) werden? Was ist mit dem Umgang von Röhrenverstärkern zu beachten?

Viele Grüsse

Peter
 
asatmann
asatmann
Well-known member
Registriert
25 April 2007
Beiträge
534
Lösungen
2
Ort
88515
Schau mal bei www.Planetguitar.net, da gibt's nen Test mit sehr vielen Infos. Mit dem nachjustieren meinst du vermutlich die BIAS-Einstellung, die ist nur notwendig wenn du die Endstufenröhren wechselst. Sollte man auch als Differenzialdiagnose in Betracht ziehen wenn der Amp abartig rauscht.
Zum Umgang ist das allerwichtigste: Endstufenröhren kurz (1 min) aufheizen lassen: Amp an - zwischenzeitlich Gitarre stimmen oder Bier aufmachen - dann Standby aus. Auch solltest du nach dem Spielen den Amp vor einem Transport abkühlen lassen. Erschütterungen sind für heiße Röhren ganz schlecht.
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Pütz":2q6b654d schrieb:
Der Verstärker arbeitet mit Röhren zu denen ich einige Fragen haben. Und zwar:

Hallo Peter,

derartige Fragen sind so alt wie die Steine. Ebenso alt sind die Antworten, die in der Vergangenheit darauf gegeben worden sind.

So ist es kein Zufall, dass Du Treffer um Treffer landen würdest, wenn Du mal die Suchfunktion benutzen würdest.

Möglicherweise gibt es keine Treffer zu Deinem Amp. Das macht aber nichts. Denn, ob dieser oder ein anderer Amp, der Umgang mit Röhrenamps, Hinweise zu Röhrenverschleiß pp. sind allgemeingültig!
 
A
Anonymous
Guest
Natürlich kann man in der Suchfunktion nach Beiträgen suchen. Manchmal findet man auch sehr schnell Antworten, manchmal eben nichts passendes. Vielleicht hat ja noch irgend jemand im Forum einen Ibanez-Verstärker und kann so seine Erfahrungen mitteilen. Könnte ja durchaus sein.

Ich könnte mir ja auch ein Buch über Röhrenverstärker kaufen. Das würde dann natürlich solche Fragen in einem Forum erübrigen. Oder man könnte auch daran denken eine Liste zu erstellen. Somit könnten alle Themen erfasst und dann endgültig als beantwortet abgehakt werden. Ich denke Sinn und Zweck eines lebendigen Forums ist der ungezwungene Gedankenaustausch. Wenn mich etwas interessiert, will ich fragen und eine Diskussion führen können und nicht stundenlang alte Beiträge durchlesen. Wenn das hier im Forum nicht möglich ist, bin ich tatsächlich am falschen Ort. Aber keine Angst, ich werde nicht mehr unangenehm auffallen.

Pütz
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
Hi Pütz,
Pütz":3potc53g schrieb:
Vielleicht hat ja noch irgend jemand im Forum einen Ibanez-Verstärker und kann so seine Erfahrungen mitteilen. Könnte ja durchaus sein.
Dann frag doch nicht explizit nach Röhren, Röhrenverschleiß, BIAS-Einstellungen pp., sondern nach eben diesen Erfahrungen!

Pütz":3potc53g schrieb:
Ich könnte..., ich denke...,
Vor allen Dingen könntest Du Dir vor Deiner Frage Gedanken machen, was Du wissen willst.
Deinen Ausführungen zu den Aufgaben eines oder meinetwegen auch dieses Forums ist diese Negativabgrenzung hinzuzufügen:
Es ist nicht Aufgabe eines Forums, ein- und dasselbe Thema alle naselang erneut in aller Tiefe zu behandeln. Das erzeugt bestenfalls Langeweile.

Nicht umsonst haben sich die "Erfinder" dieses Forums viele Gedanken gemacht, wie das verhindert werden könnte. Die Suchfunktion ist ein Ausdruck dieser Bemühung.
Ich bitte, das zu würdigen, z.B. indem man seine Bequemlichkeit oder was auch immer überwindet und die Suchfunktion nutzt. Sollten dann immer noch Fragen offen sein, können die ja immer noch gestellt werden und zwar sinnhafterweise auch in einem alten Thread.

Pütz":3potc53g schrieb:
Wenn das hier im Forum nicht möglich ist, bin ich tatsächlich am falschen Ort. Aber keine Angst, ich werde nicht mehr unangenehm auffallen.
Dies ist ein freies Land. Ein jeder kann tun und lassen was er will. Wo Du bist, sein willst oder hin möchtest, liegt also ausschließlich bei Dir.
Dazu gehört möglicherweise auch die Entscheidung, ob es tatsächlich angebracht ist, den Eindruck der "beleidigten Leberwurst" zu vermitteln.
Vielleicht wäre es klüger, schlicht zu sagen, "stimmt, die Suchfunktion hatte ich ganz und gar vergessen".

Im übrigen bist Du meiner Meinung nach nicht unangenehm aufgefallen, allenfalls unachtsam gewesen.
 
A
Anonymous
Guest
Pütz":gcl64sqw schrieb:
Wie lange halten eigentlich solche Röhren?

Hi Pütz,

wie bei jedem Verschleißteil ist die Haltbarkeit abhängig von der Beanspruchung. Endstufenröhren unterliegen grundsätzlich einem höheren Verschleiß als Vorstufenröhren. Röhren in einer Class-A Schaltung sind stärker beansprucht als in einer Class A/B Schaltung. Ein höherer Ruhestrom lässt Röhren schneller verschleißen als ein niedriger Ruhestrom. Du siehst, eine pauschale Aussage ist nicht möglich. Aber keine Angst, im Normalfall halten die Endstufenröhren schon ein paar Jahre... ;-)

Gruß, Martin
 
A
Anonymous
Guest
@Frank,

was ich tatsächlich nicht brauche, sind Zurechtweisungen von anderen Forumsmitgliedern.


Aber bitte, so macht es keine Lust.



und tschüss
 
A
Anonymous
Guest
frank":2cl7627l schrieb:
Es ist nicht Aufgabe eines Forums, ein- und dasselbe Thema alle naselang erneut in aller Tiefe zu behandeln. Das erzeugt bestenfalls Langeweile.
@ Frank
und es ist nicht Deine Aufgabe den Pütz darauf hinzuweisen, dazu haben wir ja schließlisch die Admins!!!!!!

Wie manche hier mit anderen UMSPRINGEN wenn sie mal eine Frage stellen die schonmal aufgetaucht ist KOTZT MICH AN.

Einige halten sich hier wohl für den GUITARWORLD Scheriff.

Gruß, Rainer.
 
B
Banger
Guest
Teleman44":21kcpa4y schrieb:
@ Frank
und es ist nicht Deine Aufgabe den Pütz darauf hinzuweisen, dazu haben wir ja schließlisch die Admins!!!!!!
Nein, defintiv nicht. Wir Moderatoren und Administratoren sind nur die letzte Instanz.
Wenn Du wirklich willst, dass jegliche Regulationen nur durch uns durchgeführt werden anstatt dass, wie hier, auch normale Mitglieder sich untereinander Hinweise geben, dann entlohne uns bitte auf der Wildenburg mit SPeis und Trank für den Aufwand. :)

Teleman44":21kcpa4y schrieb:
Wie manche hier mit anderen UMSPRINGEN wenn sie mal eine Frage stellen die schonmal aufgetaucht ist KOTZT MICH AN.

Einige halten sich hier wohl für den GUITARWORLD Scheriff.
Rainer, Deine Wortwahl ist absolut daneben.
Franks Reaktion war ein sachlicher Hinweis mit der dringenden Bitte, zum Wohle aller die Suchfunktion zu benutzen, und absolut richtig. Vielleicht nicht gerade mit einem Strauß Blumen und Schokoladentäfelchen verziert, aber damit sollte ein erwachsener, des Lesens und der Interpretation mächtiger Mensch eigentlich zurechtkommen. Wenn nicht, wird der-/diejenige es hier eh schwer haben. GW ist keine Waldorfschule mit rundgeschliffenen Ecken und Stoßschutz, war es auch nie und wird es nie sein.
Also seid mal bitte nicht so dünnhäutig und hüpft sofort hier rum wie Rumpelstilzchen mit premenstrueller Hormonverschiebung.

Ende der Durchsage.
 
A
Anonymous
Guest
Teleman44":39w1o7ix schrieb:
...und es ist nicht Deine Aufgabe den Pütz darauf hinzuweisen, dazu haben wir ja schließlisch die Admins!!!!!!

Hallo Rainer,

darauf möchte ich völlig OT doch noch antworten:

Wir haben die zwei Admins, und an Mods gerade mal den finetone, frank für die FAQ und mich. Das ist auch völlig in Ordnung so. Wir verlassen uns auf das angemessene Verhalten unserer User und greifen nur ein, wenn wirklich unumgänglich notwendig. Das hat sich bisher bewährt, abgesehen davon, dass der eine oder andere eine etwas dünnere Epidermis besitzt.

Vorauszusetzen, Admins oder Mods seien hier zu irgendetwas da. ist nicht statthaft - wir machen das alle ehrenamtlich in unserer Freizeit.
Eine solche implizite Anspruchshaltung "dafür sind die ja schließlich da..." können und wollen wir uns nicht zumuten.

Ich komme gerade von einem Scheiß-Gig, möchte mir dringend ! die Rübe zudröhnen, und zwar subito, und dann bekomme ich von Dir noch einen Auftrag, ich solle doch gefälligst.....? Ich bin überzeugt, dass Du Deine Aussage unter den von mir genannten Gesichtspunkten noch einmal überdenken wirst. Ich danke Dir schon jetzt für Dein Verständnis!
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Andreas, Hallo Jörg,

Banger schreibt: Rainer, Deine Wortwahl ist absolut daneben.
Franks Reaktion war ein sachlicher Hinweis mit der dringenden Bitte, zum Wohle aller die Suchfunktion zu benutzen, und absolut richtig. Vielleicht nicht gerade mit einem Strauß Blumen und Schokoladentäfelchen verziert....

mein HINWEIS!!! war ja auch nicht mit Blumen, aber leider sind es immer die gleichen die wissen wie sie "BESTIMMTE MITGLIEDER" (trauen sich das nicht bei allen) zurechtweisen (oder hinweisen???)))

@ Jörg: Du schreibst:....und dann bekomme ich von Dir noch einen Auftrag, ich solle doch gefälligst.....?

Wo bitte habe ich Dir einen Auftrag gegeben oder geschrieben Du sollst doch gefälligst...???? kann ich nicht sehen, Ich habe lediglich den Frank auf etwas HINGEWIESEN, wie oben erwähnt nicht gerade mit Blumen. Bei manchen Beiträgen oder Mitgliedern reagiert Ihr beim kleinsten was euch nicht gefällt und andere haben ein ziemlich lange Leine.........
Liegt wohl an der TAGESFORM, die gestern bei mir auch nicht die beste war.
DAS SOLL ABER KEINE ENTSCHULDIGUNG SEIN.

so wünsche allen einen schönen Sonntag, Gruß Rainer.

für mich, Ender der Durchsage!!!!!!!
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Meinen lieben Rainer,
GROSSSCHREIBUNG wird in Internetforen im Allgemeinen als Brüllen aufgefaßt und gilt damit als sehr :!: unhöflichg und aggressiv.

Vielleicht wird die Reaktion der Mods damit verständlicher.

Gruß,
Woody
 
 

Oben Unten