signatur verschwindet?!?! brauch ne lackierung...

A
Anonymous
Guest
hallo,

ich habe im juni meine schwarze western gitarre von einem künstler signieren lassen, mit weißem, wasserfestem edding.
das ganze hat auch gehalten, bis ich gerade eben feststellen musste, das ein kleiner teil der signatur schon weg ist, und an einer anderen stelle sie schon dünn geworden ist.
ich hatte mich auch schon erkundigt, wie es wäre einen lack drüber zu machen, aber die leute im musik geschäft hatten ja wiedermal keine große ahnung.
eigentlich wollte ich wenn, dann den ganzen body lackieren lassen, denn wenn man nur die fläche um die signatur lackiert, sieht man natürlich den rand wo der neue lack aufhört. stelle mir das so vor, das es wie gewollt und nicht gekonnt ausschaut.

da ich die gitarre aber weiterhin, mit signatur, spielen will, dachte ich mir: jetzt muss ich was machen.
wenn ich nur ne folie drüber gebe, diese aber irgendwann abmache, ist die unterschrift wohl auch weg.

gibt es nicht einen lack den ich selbst auf die signatur geben? ich meine, wenn ich das ganze selbst machen, dann kann ich das ja nach meinem persönlichen geschmack machen, und das ganze "stylish" aussehen lassen. aber wenn das eine werkstatt macht...ich weiß nicht...

problem: der neue lack müsste mit dem wasserfesten edding übereinstimmen, d.h. der neue darf die signatur nicht auffressen. außerdem müsste er mit dem alten lack der gitarre passen...

mein dad hat letztes jahr lack für's auto gekauft: (mit pinsel) der Xyxlol (mix) enthält... ?

die signatur ist ca. 20 cm lang.

hat jemand vielleicht ne idee???

j.

*verzweifelt*


http://www.go2bluesky.de.vu
 
A
Anonymous
Guest
Hi j.,

zuerst mal herzlich Willkommen im GW Forum.

Ich denke die Frage hast Du dir schon fast selbst beantwortet. Die Signatur wurde mit einem wasserfesten Stift geschrieben, allerdings sind Schweiß usw. kein Wasser, d.h. sobald Du mit den Fingern, der dem Arm auf diese Signatur berührst, wird sie sich früher oder später leider komplett auflösen. Ebenfalls ist die UV Strahlung unserer Sonne wahrscheinlich nicht ganz unbeteiligt an dem Verschwinden des Autogramms.

Um die Signatur zu sicher, wirst Du wahrscheinlich nicht darum herum kommen die Gitarre lackieren zu lassen, und dies möglichst mit einem Lack der die UV Strahlung etwas blockt... ;-)

Ich würde Dir nahe legen, dies unter keinen Umständen selber zu machen, es sei denn Du bist Lackierer oder ähnliches. Weiterhin weißt Du wahrscheinlich nicht mal, um welchen Lack es sich bei dem Originallack handelt, bzw. um welchen Lack es sich bei dem deines Vaters handelt. Glaube mir, mit einem Versuch verschwindet die Signatur unter Umständen ganz. Lass das lieber von einem Fachman machen.

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
hi, danke für deine antwort.

ja, ich hatte mich auch schon erkundigt - soweit es ging, und die eleganteste lösung wäre ein kompletter lacküberzug der decke, was (laut gitarrenbauer übers internet) 140 euro kosten würde.

hier in der gegend war ich dann eben in einem musikgeschäft die so etwas auch durchführen, nur hatte der verkäufer selbst nicht wirklich mehr ahnung wie ich.

kann ich das nicht selbst machen? bräuchte halt einen guten und geeigneten klarlack.
ich meine, bei mir ist es ja nicht so, dass ich die gitarre komplett neu lackieren will, ich bräuchte eben nur einen guten lack, der sich mit dem edding und dem alten lack verträgt...
 
A
Anonymous
Guest
hm, jetzt müsste ich halt mal einen fachmann in meiner gegend finden...
 
A
Anonymous
Guest
Hi,
wo genau bist du den in good old germany ?

Das Problem beim Selbermachen ist halt immer die Unwissenheit. Ich habe mir mal von einem Fachman erklären lassen, was dabei alles schiefgehen kann, und glaub mir, das ist nicht wenig... :roll:

Ein weiteres Problem wird sein, das wenn Du nur die Signatur mit Klarlack überlackieren willst, wird der Rand nur ziemlich bescheiden aussehen, also dort, wo der neue auf den alten Lack trifft. Man wird dies wahrscheinlich nur schwer beipoliert bekommen.

Investiere lieber ein wenig Geld, denn es bleibt der Eindruck als wenn Dir diese Signatur viel wert ist.

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
Puh, das ist nun überhaupt nicht mein Gebiet ;-) Schau doch mal in den Links, vielleicht wirst Du dort fündig.

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
ja danke (irgendwie gibt's hier in meiner gegend allgemein wenig musiker :p )

ich meine, am schönsten fände ich wahrscheinlich schon, wenn man die ganze gitarre mit einem klarlack überziehen würde, allerdings ist das dann wohl auch dementsprechen teurer.

und du meinst man (der profi) kann den rand dann so polieren und schleifen, dass er nicht mehr soo sichtbar ist? (wenn ich eben nur die fläche der signatur lackieren lasse)...
 
A
Anonymous
Guest
Ich bin nicht unbedingt der Fachman für Lackierungen, hab aber schon einiges selbergemacht... Es mag wahrscheinlich funktionieren, allerdings könnte ich mir vorstellen, das man diesen Rand, gerade im Licht, immer sehen wird. Aber da wird Dir ein Fachman mehr Auskunft geben können ;-)

Gruß
VVolverine
 
M
marc96er
New member
Registriert
23 August 2002
Beiträge
4
Hi J.,

wer Ahnung von sowas haben könnte, sind die Jungs vom Musik Service in Aschaffenburg
http://www.musik-service.de/

oder auch beim Guitarplace in Aschaffenburg
http://www.guitarplace.de/

Wer auch quasi noch um die Ecke wohnt, es sei denn, Du kommst eher aus dem östlichen Teil von Ufr.,
ist Nik Huber im Rodgau
http://www.nikhuber-guitars.de/
Der könnte Dir mit Sicherheit weiterhelfen, ist aber wohl etwas teurer.

Ciao,
Marc
 
A
Anonymous
Guest
oh vielen dank.
werde dann heute gleich noch emailen.

ein gitarrenbauer hat mir schon geantwortet. er sagte dass sie nicht gerne über signaturen lackieren, da die gefahr da ist, dass sie verläuft und so. kommt auf den lack drauf an...

würde 200 euro + risiko das die signatur dannach ganz zerstört ist... :(
 
A
Anonymous
Guest
so, hab jetzt mal alles angeschrieben...

aber irgendwie komm ich von dem gedanken nicht los:

was ist, wenn ich mich mal nach einem lack umschaue, diesen dann erstmal auf einer anderen unterlage, die mit demselben edding bemalt ist, aus probiere?
und, falls sie sich mit dem edding verträgt, vielleicht dann auf der rückseite meiner gitarre test, oder halt an einer stelle wo es nichts macht?
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.170
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo j.,

zu dem Thema kann ich zwar leider überhaupt gar nichts produktives beitragen, aber ich häte da mal ne Frage.

Wessen Signatur hast du denn da eigentlich auf der Gitarre :?:

_____
 
A
Anonymous
Guest
hey, bist du brot-fan? :D

signatur von heather nova. kennt die hier überhaupt jemand?
 
A
Anonymous
Guest
Hi J.

gute Sonwriterin / Sängerin... Klar, kennt man die. ;-)

Gruß
VVolverine
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.170
Lösungen
1
Ort
MG
So in der Art.
Ein deprimiertes Kastenweissbrot... :mrgreen:
Ich find' die Idee einfach nur klasse.

Heather Nova...der Name sagt mir was.
Die sieht nicht soo schlecht aus, oder?


_____
 
A
Anonymous
Guest
hi leute!

soooooo, endlich habe ich meine gitarre (jetzt doch) lackiert.

und ich muss sagen, ich bin eigentlich echt zufrieden.
ich habe zwei neue schichten nitro hochglanz-klarlack aufgsprüht. eigtentlich wollte ich nur eine schicht sprühen, dann sah es aber nicht aus, als wäre es dick genug, somit habe ich noch einmal gesprüht.

hat sich alles super vetragen, hab ja auch oft und lange genug ausprobiert, vorher.

mfg
j.
 
A
Anonymous
Guest
j.":2x3m9o9b schrieb:
und ich muss sagen, ich bin eigentlich echt zufrieden.
ich habe zwei neue schichten nitro hochglanz-klarlack aufgsprüht.

Hallo j,

:?: Laß hören, welche Marke, wo gekauft, wie groß ist das Gebinde, was hat gekostet? Hinterher Bude renovieren, zwei Tage ohnmächtig gewesen von den Ausdünstungen, oder was? Unstillbarer Durst, der Wunsch, jetzt hauptberuflicher Gitarrenlackierer zu werden?

Wenn schon mal einer sowas erfolgreich durchzieht, muß er hinterher auch zur Beichte!:lol:
 

Ähnliche Themen

DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
4K
Anonymous
A
 

Oben Unten