Soundkarte?

Mike

Power-User
21 Jan 2002
1.169
1
1
MG
Hallo Leutz,

ich habe da mal ne Frage wegen Soundkarten.
Hab zur Zeit ne Audiowerk 8 und eine Soundblaster PCI 128 im Rechner.

Die Soundblaster ist totaler Mist. Die knisselt schon bei mp3's und Wav's, midi klingt total mĂŒllig.
Die Audiowerk ist eigentlich ganz gut, aber was soll ich mit 8 AusgÀngen bei nur 2 EingÀngen und koax. Ein- und Ausgang?

Ich hab mir vor kurzem ein Fostex mit optischen Digitalein- und ausgÀngen gekauft. Jetzt wÀre eine Soundkarte mit optischen Ein- und AusgÀngen eigentlich ganz praktisch.
Hab ne billige Soundkarte bei ebay mit opt. und koax. Ein- und AusgĂ€ngen fĂŒr wenig Geld gesehen.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2762184574&category=8069

Könnte die was sein?
SchÀtzt mal.

Ne ordentliche Recordingkarte mit 8 in/out plus Breakoutbox wĂ€re latĂŒrnich optimal, kann ich mir aber eh nicht leisten.
 
Typhoon ist nicht schlecht, hab ich sogar eine optische Maus von ;) fĂŒr den Preis kann man wohl nix falsch machen, oder!?
 
Mike":2m48d2al schrieb:
Die Soundblaster ist totaler Mist. Die knisselt schon bei mp3's und Wav's, midi klingt total mĂŒllig.
Die Audiowerk ist eigentlich ganz gut, aber was soll ich mit 8 AusgÀngen bei nur 2 EingÀngen und koax. Ein- und Ausgang?

Ich hab mir vor kurzem ein Fostex mit optischen Digitalein- und ausgÀngen gekauft. Jetzt wÀre eine Soundkarte mit optischen Ein- und AusgÀngen eigentlich ganz praktisch.
Hab ne billige Soundkarte bei ebay mit opt. und koax. Ein- und AusgĂ€ngen fĂŒr wenig Geld gesehen.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2762184574&category=8069

Könnte die was sein?
SchÀtzt mal.

Ne ordentliche Recordingkarte mit 8 in/out plus Breakoutbox wĂ€re latĂŒrnich optimal, kann ich mir aber eh nicht leisten.

Moin Moin!

Kauf Dir was richtiges, alles andere nervt auf Dauer nur. Will nicht sagen, dass das Typhoon Ding schlecht ist, aber es ist eben ein Teil aus dem (sehr preisgĂŒnstigen) Consumer Bereich, also wahrscheinlich keine Asio Treiber usw und nicht so ein guter Treibersupport wie z. B. bei emagic, edirol, inca, midiman, marian etc. Wir haben uns vor Jahren ne gute Karte von SekD (Ă€hnlich Marian) mit 8 analog i/O mit optical digi I/O gegönnt und es nie bereut.

Verkauf die audiowerk. Das bringt einiges in die Kasse. Die Soundblaster wĂŒrde ich auch rausschmeissen, bringt aber nix ein.

Hier ein Paar Links zu brauchbaren Sachen mit optical i/o
terratec
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-144794.html
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-141800.html
Marian
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-149992.html
Marian in Teuer mit 4 Analog I/o
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-149994.html
Hoontech
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-146524.html
Es gibt auch Converter von optical nach koaxial und vice versa. Finanziell gesehen ist eine gĂŒnstige All in one Lösung in Zusammenhang mit einem Verkauf von der Audiowerk aber wohl das Beste. Mehr Fragen zu dem Thema ruhig an mich, ich mach schon seit Jahren HD-Recording und habe mich mit dem Soundkarten Thema relativ umfassend beschĂ€ftigt ...
 
Mike":3jzjjgbt schrieb:
[snipped some stuff out..]

Ne ordentliche Recordingkarte mit 8 in/out plus Breakoutbox wĂ€re latĂŒrnich optimal, kann ich mir aber eh nicht leisten.

Servus,

wenn Du nicht unbedingt W2k oder XP als OS laufen hast (gibt nĂ€mlich keine treiber fĂŒr) dann schau auf Ebay mal nach einer gebrauchten Guillemot ISIS Maxi Studio.
Die hat ne nette Breakoutbox mit 8 KlinkeneingÀngen , Cinch und XLR.
Gibts dort immer wieder fĂŒr 60-120 Euros, NP war mal knapp 300.
Ein sauber aufgesetzter 800MHz Compi mit dicker Festplatte und W98SE reicht dann locker zum Recorden...

just my 2c
Steve
 
Hallo Steve,

THX alot!
Das war genau das, was ich suche.
Werde mich demnÀchst mal bei ebay auf die Lauer legen.

_____
 
Mike":33oyegxl schrieb:
Hallo Steve,

THX alot!
Das war genau das, was ich suche.
Werde mich demnÀchst mal bei ebay auf die Lauer legen.

_____

Hi Mike,
bevor du da zuschlÀgst informiere dich auch mal hier:
http://www.soundkartenkatalog.de

Ansonsten bist du ja schon bestens beraten worden hier, klasse ;-) Ich wĂŒrde aber nicht unbedingt nur wegen Recordingzwecken wieder 3 Schritte zurĂŒck machen und mit win98 arbeiten. Wenn, dann wĂŒrde ich dir eine Partition mit 98 empfehlen, oder eine dicke Platte NUR fĂŒr Recording! Oder was meint die Mehrheit hier?

Hier noch ein Tip von mir (Terratec EWS 88 MT
8In/8Out Recording Karte mit MIDI-Schnittstelle) , hat'n Kollege und ist sehr zufrieden damit:
http://www.soundkartenkatalog.de/deu2/pd9611856.htm?categoryId=23

Gruß MĂ€ggy
 
Hallo Leutz,

hab mir letzte Woche die ISIS Maxi Studio gekauft.
Bin mit der Karte soweit zufrieden, nur ICQ kommt mit der Karte nicht klar, aber das kann ich verkraften. Da gibt es ja auch noch andere Programme.

@MĂ€ggy: Win98 ist fĂŒr mich eigentlich kein RĂŒckschritt.
Ich arbeite schonm ne halbe Ewigkeit damit, weil es noch mit am stabilsten auf meinem Rechner lÀuft.
Mit Win2K oder WinXP kann ich nicht so viel anfangen, das ist optisch alles etwas zu rund.
Ich brauch Kanten. :mrgreen:

_____
 
Hi Mike,

ich hĂ€tte vielleicht doch lieber in eine andere Karte investiert... Die Tage von Windows 98 sind gezĂ€hlt, und dieses nette OS kann auch nur eine bestimmte Menge an RAM adressieren, was sich wiederrum als Nachteil beim Recording herausstellen könnte. FrĂŒher oder spĂ€ter wirst Du keine andere Wahl haben, als nach einem der Windows 98 Nachfolger umzustellen, ganz gleich ob es nun 2000, XP oder ne Linux Variante ist.

Gruß
VVolverine
 
*themaaufwaerm*

Hallo Leutz,

so langsam schaue ich mich jetzt doch mal nach einer anstÀndigen Lösung zum Thema Homerecording um.

Irgendwie ist meine jetzige Konfiguration ziemlich unbrauchbar.
Die Maxi Studio ist zwar gut zum Aufnehmen, aber mit einigen Effekten ist sie doch ziemlich schnell ĂŒberlastet. Die Audiowerk lĂ€uft unter Win98 eigentlich ganz gut, aber unter Win2K hat sie doch ziemliche Latenzprobleme in Sachen Soft-Synthies und als Karte fĂŒr Systemsounds ist die auch nicht zu gebrauchen, weil sich die Karten anscheinend gegenseitig blockieren.
Das sind bestimmt 2 gute Karten, aber zusammen in einem Rechner mit 2 Betriebssystemen leider nicht zu gebrauchen.

Hab bei ebay die Marian Marc 8 Midi gesehen.
Die passt eigentlich ganz gut zu meinen jetzigen Anforderungen mit 2 Midi I/O(Masterkeyboard und Drummy) und keinen digitalen I/O(den Fostex benutz ich fast gar nicht mehr).
Kann hier jemand was ĂŒber die Karte sagen :?:
War wohl frĂŒher als SEK'D Siena im Umlauf.

Die Terratec EWS 88 MT sieht auch interessant aus, kostet aber auch etwas mehr.
Leider ist das Geld knapp und ich hab kA wie viel ich noch fĂŒr meine beiden Soundkarten raushauen kann.

Bei einer ausgedehnten Recherche bin ich nur auf wenige negative Informationen zu den Karten gestossen.
Bei der Marian sind wohl die mitgelieferten Treiber nicht so der Hammer und die Karte drĂŒckt wohl gut auf die CPU. Bei der Terratec hab ich nur gesehen, dass die Wandler wohl nicht so gut sind.

_________
 
Hallo Mike,

Mit der Marian Marc 8 habe ich letzten Sommer eine Band aufgenommen. 8 Audio-Spuren und eine Midi-Spur gleichzeitig war kein Problem, Abmischung mit diversen Plug-ins und zwei Spuren Softsynthesizer auch nicht. Die Software dabei war Cakewalk Sonar 2. Da das nicht mein eigener Rechner war, habe ich keine weitergehenden Erfahrungen mit dieser Karte, aber es hat damals eigentlich alles problemlos geklappt. Ich war neulich ĂŒbrigens wegen einer anderen Karte mal bei Marian auf der Homepage und habe dort gesehen, dass kĂŒrzlich auch neue Treiber fĂŒr die Marc 8 erschienen sind.

Gruß,

Jan
 
Mike":3c34t9cf schrieb:
*themaaufwaerm*

Hallo Leutz,

so langsam schaue ich mich jetzt doch mal nach einer anstÀndigen Lösung zum Thema Homerecording um.

Irgendwie ist meine jetzige Konfiguration ziemlich unbrauchbar.
Die Maxi Studio ist zwar gut zum Aufnehmen, aber mit einigen Effekten ist sie doch ziemlich schnell ĂŒberlastet. Die Audiowerk lĂ€uft unter Win98 eigentlich ganz gut, aber unter Win2K hat sie doch ziemliche Latenzprobleme in Sachen Soft-Synthies und als Karte fĂŒr Systemsounds ist die auch nicht zu gebrauchen, weil sich die Karten anscheinend gegenseitig blockieren.
Das sind bestimmt 2 gute Karten, aber zusammen in einem Rechner mit 2 Betriebssystemen leider nicht zu gebrauchen.
_________


Hi Mike!

Mit Guillemot habe ich nur negative Erfahrungen gemacht. Hatte mal einen der VorgĂ€nger der Isis. Scheiß-QualitĂ€t, schlechter Treiber Support. Zwei Karten von verschiedenen Herstellern können auch grundsĂ€tzlich Probleme machen.

Diese Probleme mĂŒssen aber nicht an der Audio Hardware liegen. Was hat Dein Rechner sonst noch fĂŒr eine Ausstattung?
Außerdem machen zu viele Plugins und VST-Instrumente auch gerne mal Ärger, selbst wenn die Rechenpower eigentlich reichen sollte.

Mike":3c34t9cf schrieb:
*
Hab bei ebay die Marian Marc 8 Midi gesehen.
Die passt eigentlich ganz gut zu meinen jetzigen Anforderungen mit 2 Midi I/O(Masterkeyboard und Drummy) und keinen digitalen I/O(den Fostex benutz ich fast gar nicht mehr).
Kann hier jemand was ĂŒber die Karte sagen :?:
War wohl frĂŒher als SEK'D Siena im Umlauf.

Die Terratec EWS 88 MT sieht auch interessant aus, kostet aber auch etwas mehr.
Leider ist das Geld knapp und ich hab kA wie viel ich noch fĂŒr meine beiden Soundkarten raushauen kann.

Bei einer ausgedehnten Recherche bin ich nur auf wenige negative Informationen zu den Karten gestossen.
Bei der Marian sind wohl die mitgelieferten Treiber nicht so der Hammer und die Karte drĂŒckt wohl gut auf die CPU. Bei der Terratec hab ich nur gesehen, dass die Wandler wohl nicht so gut sind.

_________

FĂŒr die beiden wirst Du zusammen ca 100-150 bekommen. DafĂŒr kannst Du Dir dann eine anstĂ€ndige kaufen. Das Fostex wĂŒrde ich auch abstoßen, wenn Du es nicht brauchst. Danach wĂŒrde ich folgendes vorschlagen, falls die Performance mit der neuen Karte immer noch nicht stimmt.:

Mache eine Windows neuinstallation (2k oder Xp), wenn Du die neue Karte drin und die alten Sachen raus hast. Dann gÀngige Win updates und Direct X usw installieren, neueste Treiber, defrag etc. so dass Du ein sauberes System hast. Dann erstmal nur das Haupt Audioprogramm Deiner Wahl installieren. jetzt mal die PErformance testen . Z. B. einfach von ner CD einen Track 20mal mit anderem Namen auf die Platte kopieren, auf 20 Spuren je einmal einladen und ein bischen mit FX und Mixen testen, wo die grenze liegt.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es nur 1 oder wenige Plugins sind, die Dein System ausbremsen. Vielleich brauchst DU die gar nicht unbedingt bzw kannst sie ersetzen.

Ich habe seit jahren die SEK'D Arc 88 im Einsatz. Das war der VorgĂ€nger der SEK'D Siena die jetzt Marian Marc 8 Midi heißt. Die Arc 88 hat statt Midi einen optischen Digi I/o und nur 16 Bit. Den digitalen I/O habe ich nie gebraucht, 24 bit auch nicht. Habe jetzt aber auch mit der Nachfolgeversion geliebĂ€ugelt, weil es fĂŒr mein altes Midi-Interface (uraltes Steinberg) keine Treiber fĂŒr WIn 2k gibt.

Die Arc 88 lief und lĂ€uft bei mir sehr gut in relativ schwachen Rechnern. Viele Monitoring-Möglichkeiten, guter Treibersupport. War damals einer der ersten Preisbrecher fĂŒr ca 800 DM. Habe die Entscheidung nie bereut.
 
billion guitar horror":1zv3hbvg schrieb:
Mike":1zv3hbvg schrieb:
*themaaufwaerm*

Hallo Leutz,

so langsam schaue ich mich jetzt doch mal nach einer anstÀndigen Lösung zum Thema Homerecording um.

Irgendwie ist meine jetzige Konfiguration ziemlich unbrauchbar.
Die Maxi Studio ist zwar gut zum Aufnehmen, aber mit einigen Effekten ist sie doch ziemlich schnell ĂŒberlastet. Die Audiowerk lĂ€uft unter Win98 eigentlich ganz gut, aber unter Win2K hat sie doch ziemliche Latenzprobleme in Sachen Soft-Synthies und als Karte fĂŒr Systemsounds ist die auch nicht zu gebrauchen, weil sich die Karten anscheinend gegenseitig blockieren.
Das sind bestimmt 2 gute Karten, aber zusammen in einem Rechner mit 2 Betriebssystemen leider nicht zu gebrauchen.
_________


Hi Mike!

Mit Guillemot habe ich nur negative Erfahrungen gemacht. Hatte mal einen der VorgĂ€nger der Isis. Scheiß-QualitĂ€t, schlechter Treiber Support. Zwei Karten von verschiedenen Herstellern können auch grundsĂ€tzlich Probleme machen.

Diese Probleme mĂŒssen aber nicht an der Audio Hardware liegen. Was hat Dein Rechner sonst noch fĂŒr eine Ausstattung?
Außerdem machen zu viele Plugins und VST-Instrumente auch gerne mal Ärger, selbst wenn die Rechenpower eigentlich reichen sollte.

Mike":1zv3hbvg schrieb:
*
Hab bei ebay die Marian Marc 8 Midi gesehen.
Die passt eigentlich ganz gut zu meinen jetzigen Anforderungen mit 2 Midi I/O(Masterkeyboard und Drummy) und keinen digitalen I/O(den Fostex benutz ich fast gar nicht mehr).
Kann hier jemand was ĂŒber die Karte sagen :?:
War wohl frĂŒher als SEK'D Siena im Umlauf.

Die Terratec EWS 88 MT sieht auch interessant aus, kostet aber auch etwas mehr.
Leider ist das Geld knapp und ich hab kA wie viel ich noch fĂŒr meine beiden Soundkarten raushauen kann.

Bei einer ausgedehnten Recherche bin ich nur auf wenige negative Informationen zu den Karten gestossen.
Bei der Marian sind wohl die mitgelieferten Treiber nicht so der Hammer und die Karte drĂŒckt wohl gut auf die CPU. Bei der Terratec hab ich nur gesehen, dass die Wandler wohl nicht so gut sind.

_________

FĂŒr die beiden wirst Du zusammen ca 100-150 bekommen. DafĂŒr kannst Du Dir dann eine anstĂ€ndige kaufen. Das Fostex wĂŒrde ich auch abstoßen, wenn Du es nicht brauchst. Danach wĂŒrde ich folgendes vorschlagen, falls die Performance mit der neuen Karte immer noch nicht stimmt.:

Mache eine Windows neuinstallation (2k oder Xp), wenn Du die neue Karte drin und die alten Sachen raus hast. Dann gÀngige Win updates und Direct X usw installieren, neueste Treiber, defrag etc. so dass Du ein sauberes System hast. Dann erstmal nur das Haupt Audioprogramm Deiner Wahl installieren. jetzt mal die PErformance testen . Z. B. einfach von ner CD einen Track 20mal mit anderem Namen auf die Platte kopieren, auf 20 Spuren je einmal einladen und ein bischen mit FX und Mixen testen, wo die grenze liegt.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es nur 1 oder wenige Plugins sind, die Dein System ausbremsen. Vielleich brauchst DU die gar nicht unbedingt bzw kannst sie ersetzen.

Ich habe seit jahren die SEK'D Arc 88 im Einsatz. Das war der VorgĂ€nger der SEK'D Siena die jetzt Marian Marc 8 Midi heißt. Die Arc 88 hat statt Midi einen optischen Digi I/o und nur 16 Bit. Den digitalen I/O habe ich nie gebraucht, 24 bit auch nicht. Habe jetzt aber auch mit der Nachfolgeversion geliebĂ€ugelt, weil es fĂŒr mein altes Midi-Interface (uraltes Steinberg) keine Treiber fĂŒr WIn 2k gibt.

Die Arc 88 lief und lĂ€uft bei mir sehr gut in relativ schwachen Rechnern. Viele Monitoring-Möglichkeiten, guter Treibersupport. War damals einer der ersten Preisbrecher fĂŒr ca 800 DM. Habe die Entscheidung nie bereut.

Hallo nochmal,

mein Rechner mĂŒsste mal dringend aufgerĂŒstet werden.
Hab zur Zeit einen Duron 900 und 512 MB SD-Ram drin, dazu kommt noch ne 120GB Maxtor mit 7200rpm.

Bin eben ĂŒber die M-Audio Delta 1010 LT gestolpert.
Die sieht auch ziemlich interessant aus, kostet neu aber 300€.
Bei ebay is grad eine drin, aber zu den NeugerÀten gibbet 10 Jahre Garantie und ein Softwarepaket.
Mal sehen.
 
Mike":27dl6hsh schrieb:
Hallo nochmal,

mein Rechner mĂŒsste mal dringend aufgerĂŒstet werden.
Hab zur Zeit einen Duron 900 und 512 MB SD-Ram drin, dazu kommt noch ne 120GB Maxtor mit 7200rpm.

Bin eben ĂŒber die M-Audio Delta 1010 LT gestolpert.
Die sieht auch ziemlich interessant aus, kostet neu aber 300€.
Bei ebay is grad eine drin, aber zu den NeugerÀten gibbet 10 Jahre Garantie und ein Softwarepaket.
Mal sehen.

Gudn Tach!

Bis auf die Cpu ist doch alles im grĂŒnen Bereich, und auch mit dem 900er kann man einiges anfangen ... glaub den Leuten nicht, die ihren Rechner und ihre Programme nicht konfigurieren können und erzĂ€hlen, man brauche unbedingt 1 GB Ram oder wasweißich.

Ich fahre ĂŒber 30 Spuren (teils Stereo) mit FX mit nem Duron 1200 /256 MB Ram... meine HDs (30 und 80 GB Maxtor 7200rpm) sind auch kaum schneller als Deine.

Wenn Du ein wenig mehr Performance brauchst, informier Dich welche CPu auf Dein Board passt. ein Thunderbird 1333 (passt auf viele Ă€ltere Boards) kostet im Versandhandel 54 euro, ein 1800er duron ca 59 Euro, ein XP 2000+ etwa 60 Euronen. KĂŒhler ab 20 euro.

Zu schnelleren CPUs kompatible Motherboards gibts auch ab ca 50 Euro. AufrĂŒstung kostet Dich also so max 120 Euro. Eventuell noch ne kleine HD fĂŒrs System fĂŒr ca 50 Euronen, dazu, dann sollte das Ding laufen.

Ich werd demnĂ€chst mal einen langen Artikel posten, in dem ich versuchen werde einige Mythen rund um die PC-HD-Recording Sache zu entlarven. Ich beschĂ€ftige mich jetzt seit 5 Jahren ziemlich intensiv mit der Materie und es werden fast noch mehr Halbwahrheiten in Foren darĂŒber erzĂ€hlt wie ĂŒber Gitarren!
;-)
3 Ghz und 1 GB Ram sind jedenfalls nicht nötig, um (semi-)professionell aufzunehmen und zu produzieren.

Ach so, die M-Audio Delta ist sicher eine Überlegung wert. M-Audio hat einen ziemlich guten Ruf.
 
billion guitar horror":3geaiup2 schrieb:
Mike":3geaiup2 schrieb:
Hallo nochmal,

mein Rechner mĂŒsste mal dringend aufgerĂŒstet werden.
Hab zur Zeit einen Duron 900 und 512 MB SD-Ram drin, dazu kommt noch ne 120GB Maxtor mit 7200rpm.

Bin eben ĂŒber die M-Audio Delta 1010 LT gestolpert.
Die sieht auch ziemlich interessant aus, kostet neu aber 300€.
Bei ebay is grad eine drin, aber zu den NeugerÀten gibbet 10 Jahre Garantie und ein Softwarepaket.
Mal sehen.

Gudn Tach!

Bis auf die Cpu ist doch alles im grĂŒnen Bereich, und auch mit dem 900er kann man einiges anfangen ... glaub den Leuten nicht, die ihren Rechner und ihre Programme nicht konfigurieren können und erzĂ€hlen, man brauche unbedingt 1 GB Ram oder wasweißich.

Ich fahre ĂŒber 30 Spuren (teils Stereo) mit FX mit nem Duron 1200 /256 MB Ram... meine HDs (30 und 80 GB Maxtor 7200rpm) sind auch kaum schneller als Deine.

Wenn Du ein wenig mehr Performance brauchst, informier Dich welche CPu auf Dein Board passt. ein Thunderbird 1333 (passt auf viele Ă€ltere Boards) kostet im Versandhandel 54 euro, ein 1800er duron ca 59 Euro, ein XP 2000+ etwa 60 Euronen. KĂŒhler ab 20 euro.

Zu schnelleren CPUs kompatible Motherboards gibts auch ab ca 50 Euro. AufrĂŒstung kostet Dich also so max 120 Euro. Eventuell noch ne kleine HD fĂŒrs System fĂŒr ca 50 Euronen, dazu, dann sollte das Ding laufen.

Ich werd demnĂ€chst mal einen langen Artikel posten, in dem ich versuchen werde einige Mythen rund um die PC-HD-Recording Sache zu entlarven. Ich beschĂ€ftige mich jetzt seit 5 Jahren ziemlich intensiv mit der Materie und es werden fast noch mehr Halbwahrheiten in Foren darĂŒber erzĂ€hlt wie ĂŒber Gitarren!
;-)
3 Ghz und 1 GB Ram sind jedenfalls nicht nötig, um (semi-)professionell aufzunehmen und zu produzieren.

Ach so, die M-Audio Delta ist sicher eine Überlegung wert. M-Audio hat einen ziemlich guten Ruf.

Hallo billion,

das mit dem PC stimmt schon. 1Ghz reicht eigentlich völlig.
Hmm..ich könnte meinen Duron -mit nem Bleistift- auf 1,1Ghz hochtakten.
Mal sehen. Mein Mainboard ist totaler MĂŒll, da brauche ich demnĂ€chst mal ein neues. Wird wohl aber noch ne Weile dauern, muss mir erstmal einen neuen PC-Tisch bauen.

Hab mir gestern bei ebay die Delta 1010LT gezogen. *freu*
Werde die Karte heute wohl noch abholen können, der VerkÀufer wohnt ca. 4km entfernt.
Dann kommt -nach einer Datensicherung- WinXP und Linux drauf, dabei werde ich dann wohl auch auf NTFS umstellen.
Ich habe schon zu viele Systemcrashs gehabt um nur noch 1 Betriebssystem zu benutzen, mit dem zweiten kann man im Fall der FĂ€lle wenigstens noch die Daten sichern.


_____________
 
billion guitar horror":hf7vu7wx schrieb:
Ich werd demnĂ€chst mal einen langen Artikel posten, in dem ich versuchen werde einige Mythen rund um die PC-HD-Recording Sache zu entlarven. Ich beschĂ€ftige mich jetzt seit 5 Jahren ziemlich intensiv mit der Materie und es werden fast noch mehr Halbwahrheiten in Foren darĂŒber erzĂ€hlt wie ĂŒber Gitarren!

Hi billion,

Vielen Dank fĂŒr die MĂŒhe, freue mich darauf!
 

Ähnliche Themen

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten