Speakerberatung - Celestion


E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo Experten!

In meinem 50 Watt Transistorcombo ist folgender Speaker eingebaut: Celestion Seventy80 Model #CT2112-8 12", 80W, 8Ω.

Ein wenig juckt es mich ja, mal einen anderen Speaker zu probieren. Dieses Verlangen taucht in schöner Regelmäßigkeit auf, jetzt ist es mal wieder so weit.

Ich weiß soundmäßig noch gar nicht genau, wo ich hin will. Vor allem weiß ich aber noch gar nicht, wo dieser Speaker soundmäßig überhaupt ist. Kann man diesen Speaker schon von seiner Charakteristik irgendwo einsortieren? Mittenbrüller, Höhenwunder, Bass-Schleuder, Billigteil, Mistding, heiliger Gral?

Ein zweites Problemchen naht. Wenn ich von hinten in den offenen Combo schaue, scheint mir der Speaker von vorne angeschraubt zu sein. Vorne ist aber die Bespannung plus Piping. Muss ich das runter reißen, um an den Speaker zu kommen? Das ist der Punkt, an dem ich bisher immer die Lust am Speaker-Tausch verloren habe...

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Ernie,

habe den Speaker auch in meinem Combo (Traynor, 40W, 2-Kanal). Ich habe schon ein wenig rumprobiert, zwischenzeitlich waren mal ein Greenback und ein V30 drin, bin aber letzten Endes wieder zurück zum Seventy80.

Ich finde den Speaker eher hart, tendentiell Richtung Vintage 30, aber bei Verzerrung nicht ganz so brüllig. Ein recht charakterloser Allrounder, was nicht abwertend gemeint ist.

Der Traynor ist schön vielseitig, und der Speaker pfuscht sozusagen nicht rein ;-)

Zum Befestigungssystem: Um welchen Combo handelt es sich denn?

Gruß Oli
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Ist ein Tech21 Trademark 60

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
erniecaster":222t3cj5 schrieb:
Hallo!

Ist ein Tech21 Trademark 60

Gruß

erniecaster

Hallo Ernie
ich hatte mal den kleinen Bruder, den lütten Trademark 10.
Da war der Lautsprecher mit von vorne in die Schallwand reingewämsten Rampa-Muffen ( also metrisches Gewinde in was, was man ins Holz schlägt ) befestigt. Sehr rustikale, amerikanische Handarbeit :| übrigens... Und von hinten kamen die Schrauben rein.

ääh, mich dünkt, daß Tech21 schrieb, der Lautsprecher - dieser Lautsprecher - geht mit in das Modelling ein. Man solle den nicht wechseln!

:?:
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo Wolfgang,

die Befestigung muss ich mir wirklich noch einmal genau ansehen. Wenn es da mechanische Probleme gibt, breche ich das Projekt sofort unter wüsten Beschimpfungen des Herstellers ab.

Ob Tech21 mit dem Wechsel des Speakers einverstanden ist oder nicht, ist mir relativ egal. Ich glaube, dass auch hier der Speaker einfach das Signal der Endstufe bekommt und gut.

Nun soll der Tech21 ja sowohl fender- auch marshall-artige Sounds produzieren. Dass also ein Speaker eingebaut wird, der "alles kann", also eher wenig färbt, erscheint in diesem Zusammenhang schon sinnvoll. Mir ist auch klar, dass ich nach dem Einbau eines salopp gesagt "fenderigen" Speakers Probleme mit dem "Marshall-Sound" bekomme.

Danke schonmal.

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
erniecaster":2ej9exo5 schrieb:
Hallo Wolfgang,

die Befestigung muss ich mir wirklich noch einmal genau ansehen. Wenn es da mechanische Probleme gibt, breche ich das Projekt sofort unter wüsten Beschimpfungen des Herstellers ab.

Ob Tech21 mit dem Wechsel des Speakers einverstanden ist oder nicht, ist mir relativ egal. Ich glaube, dass auch hier der Speaker einfach das Signal der Endstufe bekommt und gut.

Nun soll der Tech21 ja sowohl fender- auch marshall-artige Sounds produzieren. Dass also ein Speaker eingebaut wird, der "alles kann", also eher wenig färbt, erscheint in diesem Zusammenhang schon sinnvoll. Mir ist auch klar, dass ich nach dem Einbau eines salopp gesagt "fenderigen" Speakers Probleme mit dem "Marshall-Sound" bekomme.

Danke schonmal.

Gruß

erniecaster
Hallo Matthias
Beim Tech21-10 waren die Rampamuffen nach was-auch-immer-und-warum-so-Manier in die Frontplatte geknallt. Einige Flügelchen der metallernen Muffen berührten sogar die Sicke des Lautsprechers; da die Muffen eindeutig zu nah an den Rand des Speakerausschnitts gesetzt waren, brach der Kreisausschnitt da auch noch aus...
Was die sich beim Sound des LS gedacht haben, weiss der Himmel. Ist schon gut möglich, daß sie einen besonders linearen Frequenzgang beim Lautsprechertypen gewählt haben.
Genial klang die kleine Kiste trotzdem :-D
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Jetzt habe ich mir den Combo noch mal bei Tageslicht von hinten betrachtet. Der Speaker ist tatsächlich von vorne an die Schallwand geschraubt und vor eben jener Schallwand hängt natürlich die Bespannung nebst Piping.

Der Speakertausch besteht also bei weitem nicht nur aus "Speakerkabel abziehen, Speaker rausschrauben, neuen Speaker reinschrauben, Speakerkabel einstöpseln" sondern das ist richtig Arbeit.

Ich stehe dem Unternehmen Tech21 ja sehr freundschaftlich gegenüber. Was dieser Blödsinn soll, erschließt sich mir aber nicht.

Für einige Sekunden blitzte der Gedankel durch mein träges Hirn, den Combo zu einem Topteil umzubauen, um dann in der Lage zu sein, verschiedene Boxen zu benutzen. Dann könnte man auch gleich einen Einschub für ein 19"-Effektgerät einbauen. Mittlerweile geht es mir aber wieder besser. Statt dieses Umbaus bleibt alles beim Alten und ich koche mir lieber in der Zeit was Leckeres.

Gruß

erniecaster
 
Doc Line6forum
Doc Line6forum
Well-known member
Registriert
19 August 2007
Beiträge
1.603
Ort
Hamburg
Na ja, richtig Arbeit...

Ich habe bei einer Power- Engine PE 60, die dem Trademark bis auf die Vorstufensektion ja weitgehend gleicht, mal einen Beam- Blocker eingebaut.
Die Bespannung ist, man glaubt es kaum, an verschiedenen Stellen mit Klettband befestigt.
Um sie zu lösen, nimmt man einen passenden Schraubendreher, geht in den Zwischenraum an einer der Ecken und hebelt einfach ein bißchen, vorsichtig natürlich.
So kriegt man das aber gut hin.
Der Rest ist dann ganz einfach.
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Mensch Ingolf!

Das ist mal ein hilfreicher Beitrag. Vielen Dank!!

Blöderweise ist das Thema damit wieder aus der Versenkung aufgetaucht.

Irgendwas ist auch immer.

Gruß mit Dank

erniecaster
 
 

Oben Unten