Stimmstabilität Epiphone Les Paul


Lefthand George
Lefthand George
Well-known member
Registriert
15 Januar 2005
Beiträge
102
Ort
kurz vor dem Allgäu ...
Hallo Gitarrengemeinde,

vielleicht wurde darüber schon geschrieben, dann hab' ich's leider nicht gefunden ... :oops: Darum stelle ich mich dumm und meine Frage ins Forum ;-)

Ich hab' bei meiner Epiphone Les Paul Standard Probleme mit der Stimmstabilität (war allerdings nicht von Anfang an so; ich hab' sie jetzt etwa 8 Jahre). Die Mechaniken hab' ich schon gegen bessere ausgetauscht, ich wickle die Saiten mit maximal zwei Wicklungen um die Achse, ich dehne die Saiten nach dem Aufziehen manuell, ich reibe den Sattel mit Graphit ein ... Und trotzdem verstimmt sich die Gitarre beim Spielen recht leicht. :( :(

Hat einer von Euch noch eine Idee, was ich machen könnte?

Wäre für hilfreiche Tipps dankbar! :|

George
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich kenne mich ehrlich gesagt mit Gibson/Epiphone nicht so sehr aus, aber was ist mit der Brücke (Saitenreiter?), gibt es da vielleicht einen Grad oder sowas, wo die Saiten sich "hängen" ?
 
A
Anonymous
Guest
gerne sind´s die Kerben des Sattels, die die G und h Saite leicht klemmen klassen nach einem Bending und dann mal irgendwann wieder frei geben...begradigen und Bleistiftmine schon probiert ?
 
A
Anonymous
Guest
hi!
hatte anfangs mit meiner lp auch stimmstabilität probleme, als ich die schrauben in den Mechaniken fester angezogen habe (die Stimmwirbel sind dann schwerer zu drehen) war das problem gelöst.
Denke das haste wahrscheinlich als erstes gemacht, aber manchmal sieht man ja den wald vor lauter bäumen nicht ;)

gruß

matthias
 
Lefthand George
Lefthand George
Well-known member
Registriert
15 Januar 2005
Beiträge
102
Ort
kurz vor dem Allgäu ...
Hallo zusammen!

Danke schon mal für die Tipps! Ja, das mit der Bleitstiftmine habe ich schon probiert - Begradigen noch nicht; da hab ich mich noch nicht rangetraut.

Grate an den Saitenreitern kann ich keine entdecken, ist aber ein guter Hinweis!

Mat1983":1l6pt7jk schrieb:
hatte anfangs mit meiner lp auch stimmstabilität probleme, als ich die schrauben in den Mechaniken fester angezogen habe (die Stimmwirbel sind dann schwerer zu drehen) war das problem gelöst.
Denke das haste wahrscheinlich als erstes gemacht, aber manchmal sieht man ja den wald vor lauter bäumen nicht ;)

Hm, an meinen Mechaniken gibt's keine Schrauben, die ich anziehen könnte ... :(
Ich hab Kluson Deluxe Mechaniken drauf (im Austausch gegen die originalen), und die gehen eigentlich schon deutlich strammer als die labberigen alten ...

Trotzdem danke!

Grüße

George
 
A
Anonymous
Guest
Hi George,

ist kein allzu großes Problem! Die Saiten haben nur im Laufe der Jahre den Plastiksattel Deiner Epi versägt. Irgendwann tut´s dann auch kein Graphit mehr. Plastiksättel sind eh eine ziemlich nervige und Soundabträgliche Angelegenheit. Saiten verklemmen sich liebend gerne in Plastik.

Lösung:
Laß Dir von einem Gitarrenbauer nen gescheiten Knochensattel einbauen. Kost wirklich nicht die Welt, beendet Deine Probleme und verbessert definitiv auch noch den Sound. Kostet zum Beispiel hier in Bremen 25 EUR, womit man wirklich leben kann. Meine SX Paula und eine meiner Strat´s sind diesbezügl. auch die Tage fällig.

Viel Gruß

Sven
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten