Stratkorpus gülden veredeln.....?!?

A

Anonymous

Guest
Hi Fans,
ich hab mich mittlerweile sattgesehen an meiner naturbelassenen Stagg Strat und nun muss was passieren. Ich habe ein Faible für golden Guitars und hätte ne Frage an unsere Lackexperten: Ist es sehr viel Arbeit, einen Body z.B. mit Blattgold zu belegen und anschließend überzulackieren??? Oder gibt es da Alternativen? Das soll so richtig grelllllllllllgolden rüberkommen, eben nicht so, wie z.B. bei einer Goldtop. Habt ihr Ideen, oder Tips für mich? Ich danke euch schon mal im Voraus[;)]

schönen Abend auch noch, ne [8D]
magsiganturegif.gif


Lieber im Blues als im Minus.....
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Ich glaube, mein Namensvetter wird Dir minutiös über dieses Handwerk berichten können ...:

goldiepremiere.jpg


... allerdings auch frühestens morgen, da er grade mit Tito & Tarantula die Bühne teilt. Aber schönes Teil, guten Geschmack hat der Jung (& auf fast jedem Bild eine Kippe im Mund)!

Auf bo²gie´s Seite war dann noch der Link http://www.blattgold-rupprecht.dezu finden ... also:

Vorher mal bei http://www.slidetone.net vorbeisurfen!



Gruß,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
Moinsen,
is jetzt zwar n´bisschen Offtopic, aber spielt der gute Bo²gie auch morgen in Bielefeld mit Tito und den Taranteln?
Wenn ja wär nett denn da geh ich nämlich hin...
Greetz
PascaL

Tune Low, play hard and Floor it. Floor it!
-SRV
 
A

Anonymous

Guest
Moinsens,

@ Blattgold schreib ich gern heut Abend was.

@ Bielefeld : leider nein, aber Halle war, wie letztes Jahr Osnabrück, der einzige Gig der Tito Tour. Wobei ein Teil von Cliff Barnes trotzdem anwesend sein wird, nämlich Marcus am Mischpult. Aber einmal pro Tour gönnt er sich’n Doppeljob und die Wahl fiel diesmal auf Halle. Aber auch ohne uns als Vorsuppe wirst du viel Spaß bei Tito haben. Die Kapelle strotzt vor Spielfreude und wenn Io wieder mehr E Saiten zersägt als Tito, dann wirds wieder ein Kracher. In Halle haben sie uns jedenfalls gezeigt wo der Hammer hängt.

Jetzt aber wirklich ins Bett ...
bO²gie
 
A

Anonymous

Guest
Moin zusammen,

WOW! Die Axt sieht ja mal richtig klasse aus, ich erblasse vor Neid... und frage mich, ob es auch sowas wie Blattsiber gibt. In einem seit langer Zeit immer wiederkehrenden Traum spukt nämlich eine silberne/verchromte Tele mit Bigsby und Mapleneck herum. Manchmal erscheint sie auch noch mit einem P90 in der Mittelposition, aber das ist eigentlich schon mehr als ich über über meine intimsten und perversesten Erquickment-Träume öffentlich machen möchte...
Mal abgesehen davon, dass außer mir keiner sowas will: Gibt eigentlich noch die speziellen Bigsbys für Teles? Ich meine, dass es die nur noch auf einer Sonderserie aus Japan gibt. Oder besteht die Möglichkeit ein normales Bigsby mit einer Vintage Telebridge zu kombinieren?

Gruß
Cultösaurus

PS: Danke, Magman, das war genau das was ich jetzt gebraucht habe. Eigentlich sollte ich anlässlich meines mündlichen Abis am Montag büffeln wie ein Irrer und stattdessen bin ich geistig am Telebasteln, super... *g* Im Ernst, Bo²gies goldige Tele macht mir doch Hoffnung, dass mein ganz persönlicher Traum wahr werden könnte. Bin gespannt, ob das wirklich durchführbar ist.
 
A

Anonymous

Guest
Moinsens again ...

erstmal was die Frage "Gibt’s auch Blattsilber" angeht: ja, jibbet. Einfach mal dem Link zu Blattgold-Rupprecht folgen. Der gute Mann hat auch auf diverse Frage meinerseits per Mail sehr geduldig geantwortet.

Wider aller guten Ratschläge (im Aussensaiter Forum gab’s dazu auch längere Threads) hab’ ich den Body der Tele nicht vorbehandelt. Einfach fettfrei gereinigt und das war’s. Danach Mixtion auftragen, 3 Stunden antrocknen lassen und dann vorsichtig die erste Lage Blattgold aufgetragen. Das Blattgold liegt auf Folienpapier, ist superempfindlich und die ersten Versuche, das Blattgold auf dem Body zu platzieren, ging reichlich daneben. Egal, die ganze Prozedur hab ich mehrmal übereinander ausgeführt, was letztendlich dazu führte das die Goldauflage sehr "rustikal" und ungleichmäßig ausfällt. Auf dem Bild erkennt man ja ganz gut das das Blattgold, durch die unterschiedlich dicken Lagen (wie gesagt, das Zeugs ist hauchdünn) sehr witzige Schatten und "marmorisierungen" aufweißt. Mir persönlich gefällts. Nach dem Austrocknen bin ich dann (völlig unfachmännisch) mit dem Pinsel und Schellack beigegangen. Erst mit dem Schellack verliert das Gold den penetranten gelben Farbstich und bekommt diese "Sieht verdammt alt aus"-Patina mit diesem leicht bronzigen Farbton. Schallack ist übrigens superempfindlich und nicht gerade der ideale Lack für eine E-Gitarre, but who cares? Ich wollte diesen Schellack Look und fertig. Man trägt das Zeugs auch normalerweise wohl nicht mit dem Pinsel auf (Walter kann dazu bestimmt viel fundierteres erzählen).

Und was Teles mit Bigsby und P-Neunzmichs in Mittenposition angeht, wie wär’s damit?

telebari.jpg


slide on ...
bO²gie
 
A

Anonymous

Guest
Danke, Danke und nochmals Danke!

Äh, ja... wer lesen kann, ist klar im Vorteil (Bitte vergib einem etwas konfusen hessischen Schüler). Ich war zwar auf der Seite, habe aber das Blattsilber doch glatt beim ersten Mal übersehen.
Das mit dem Schellack klingt sehr interessant, bliebe bloß die Frage, ob das auch ausreicht, um ggf. Siber vom Anlaufen abzuhalten.
Und das mit dem Bigsby + normale Telebridge.... Was mit dem Palm Pedal geht, sollte doch auch mit dem B5 (bzw. dem Equivalent von Duesenberg) funtionieren, oder?
Zum P90: Wie sieht das mit dem Output aus? Brüllt der den Tele-PU nicht einfach weg? (Ich würde ja noch nen SC am Hals behalten, der hätte dann doch eigentlich kaum eine Chance, fürchte ich)

Sorry für die vielen Fragen, aber mit dem Traum vor Augen kann ich nicht anders. *g*

Vielen Dank und Gruß
Cultösaurus

PS: Sind das zufällig die extra-heavy Kashos da unter dem Pickguard?
 
W°°

W°°

Well-known member
Hallo Martin,
die Tanja hat das mit dem Blattgold gelernt. Sie wird in Kempfeld zugegen sein. Ich wäre sehr interessiert, bei dieser Prozedur etwas dazu zu lernen. Wenn der Sven noch aufläuft, stecken wir mal die Köpfe zusammen...
Da soll doch wohl ein Goldener bei raus kommen, oder?![8D]:D

Im übrigen habe ich inzwischen einen Effektlack aufgetan, mit dem ich unlängst eine völlig verrostete Stahl Tele lackiert habe. (Danach sah sie so aus!) Diese Effektlacke sind phantastisch! Allerdings ist echtes Gold nicht zu toppen!
Ein Projekt für das kommende Jahr wird eine Pharaonen Gitarre: Gold und Lapislazuli.

Grüße aus dem milden Westen.

W°°
 
A

Anonymous

Guest
Moinsens Cultö und Walter,

was das Bigsby angeht: theoretisch sollte das funktionieren. Das Bigsby Palm Pedal ist ja nichts anderes als ein modifiziertes B-5. Allerdings brauchst du eine "winditsch" Telebridge, von wegen der drei Doppelreiter. Du mußt nämlich ein paar Kerben in die Bridgefalz beißen. Bei einer Sechser Bridge fliegen dir dann die Reiterschrauben entgegen. Aber auf ’ne "vernünftige" Tele gehören eh die alten Doppelreiter (gibt’s u.a. ja auch bei Rockinger als vorintonierte Version).

Der Gotoh P-90 dampft natürlich recht kräftig. In der Kombination mit dem Bill Lawrence T-280 gibt das schön fett-mittige Bässe plus genug Eierschneider. Den Halstonabnehmer vermiss ich nicht (ich vermiss eh selten Neckpickups ... ausser in meiner Bastardostrat, aber da vermiss ich ihn nicht weil da ja einer drin ist. Und in der güldenen Frankentele ja auch ... da ist übrigens in der Halsposition ein P-99 von Duesenberg und in der Bridgeposition ein Rio Grande P-90 Blues Dawg).

@ GW Session: ich hoff ja noch das ich mir den Termin freischaufeln kann. Lust hab ich ja ...

@ Pharaonen Gitarre: ohne Worte! Was ’ne geile Idee *lechzsabber*

slide on ...
bO²gie
 
A

Anonymous

Guest
... ach so, ja, das sind Kashos, die Dicken ;-))

slide on ...
bO²gie
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: W°°
Hallo Martin,
die Tanja hat das mit dem Blattgold gelernt. Sie wird in Kempfeld zugegen sein. Ich wäre sehr interessiert, bei dieser Prozedur etwas dazu zu lernen. Wenn der Sven noch aufläuft, stecken wir mal die Köpfe zusammen...
Da soll doch wohl ein Goldener bei raus kommen, oder?![8D]:D
W°°
</td></tr></table>

Hi Walter & bO°gie[;)],
vielen Dank schon mal für eure Tips[8D] Ich werd dann ja Möglichkeit haben, mich mit der "Fachfrau" Tanja über dieses Thema zu unterhalten. Wäre schön, wenns denn auch klappen würde[;)]

Ich wünsch euch allen noch’n happy Weekend:D
magsiganturegif.gif


Lieber im Blues als im Minus.....
 
finetone

finetone

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: W°°
Hallo Martin,
die Tanja hat das mit dem Blattgold gelernt. Sie wird in Kempfeld zugegen sein. Ich wäre sehr interessiert, bei dieser Prozedur etwas dazu zu lernen. Wenn der Sven noch aufläuft, stecken wir mal die Köpfe zusammen...
</td></tr></table>

... und bei den Brainstorming will ich auch mitmachen. Wenn es sein muß trinke ich auch ein Bier mit ... [;)] :D:D:D

...und auch hier werden Sie geholfen...
ft_web_small.GIF
 
A

Anonymous

Guest
Moin zusammen!

So, komme grad aus der Prüfung (14Punkte trotz Teleträumereien) und kann mich wieder den angenehmeren Dingen des Lebens widmen.

@bo²gie: Klar, was anderes als Winditsch kommt doch auf ne richtige Tele nicht drauf. Ich meine gelesen zu haben, dass sich eine vorintonierte (das ist die mit den Harmony Saddles, richtig?) sehr anbietet, wenn man fettere Saiten draufziehen will. Weniger als 11er kämen für so ein Teil meines Erachtens nicht in Frage (die 10er auf der Ibanez spielen sich wie Gummi, aber mehr kann ich dem Furnier mit Bünden, das sich da Hals nennt, leider nicht zumuten).
Ich schätze auch mal, dass Klemmmechaniken bei nem Bigsby absolut Pflicht sind und dass man den Hals zwecks Erhöhung des Drucks auf die Saitenreiter etwas anwinkeln sollte... Gitarrenbasteleien planen ist ja so schön...

Gruß
Cultösaurus

PS: Zum Thema Session: Eigentlich wäre ich gerne gekommen, aber ausgerechnet am 12. ist die feierliche Überreichung meines Abi-Zeugnisses mit anschließendem Abiball.
 
 
Oben Unten