Surren im Speaker


A
Anonymous
Guest
Zuerst mal einen wunderschönen Sonntagnachmittag euch allen!

Ich spiele seit ein paar Tagen Samba Pa Ti. Mit meinem ENGL hab ich den Santana-typischen Sound auch ganz gut hinbekommen (glaub ich)...
Mein Problem ist jetzt, dass der Speaker im ENGL auf jedes d anspricht. :shock: (Eigenfrequenz) Das äußert sich in einem Summen des Speakers inclusive des Magneten, das schon ziemlich nervig sein kann. Vor allem beim d1 kommt (auch wegen dem Mid.Boost, den ich eingeschaltet habe) das Summen von der Lautstärke soger über den eigentlichen Ton und das stört dann sehr. :roll:
Ich könnte natürlich transponieren oder in nem anderen Tuning spielen, aber das löst das Problem auch nicht, sondern schiebt es nur bei Seite. Außerdem bezweilfle ich, dass ich irgendwo einen passenden Backing Track finden würde..

Nun frage ich euch, ob ihr sowas auch schon mal hattet, oder ob ihr irgendwelche Ideen habt, was man da machen könnte.

Ich freu mich auf eure Antworten und sage schon mal Danke im Voraus! ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Hi Toni!

Ist es wirklich der Speaker?
Komischerweise hatte ich gestern ein ähnliches Problem bei meiner Blackstar Artisan 2x12" Box.
Aber nur beim E auf meiner G-Saite. Da trat echt ein Sirren auf, das aber nicht vom Speaker kam, wie ich im ersten Augenblick annahm, sondern von den verchromten Abdeckblechen an der Verschraubung des Tragegriffes. Der Ton erzeugte eine Resonanz, die diese Blechteile zum Schwirren, Sirren oder Summen brachte. Schlag mal ständig den Ton an, der diese Sache hervorruft, eventuell einen Kapo zur Hilfe nehmen, und "befummele" bzw. dämpfe mal mit der freien Hand alle Bauteile, wie Buchsen, Tragegriffe oder was weiß ich, die da in Frage kommen. Kann auch sein, dass da irgend ein Gegenstand im Raum mitschwingt, der Speaker nicht richtig fest ist oder ...?
Ich lese gerade: "... Speaker im Engl..." - also ein Combo?
Dann sei bitte etwas vorsichtig mit der freien Hand !!! :?

Viel Erfolg bei der Suche nach dem Summen!

LG HH
 
A
Anonymous
Guest
Nabend HipHop,
ich habe deinen Rat befolgt und mal alle Teile "abgefingert", bei denen ich mir 99%-ig sicher war,dass ich nicht gleich Paar gewischt bekomme.....
Leider bin ich zu dem Schluss gekommen, dass das Surren wirklich vom Metall am Speaker kommt. Es hört nur auf zu Surren, wenn ich gegen den Magneten drücke, bei allen anderen Teilen ändert sich nix...
Ich danke dir trotzdem für deine Antwort... :roll:
 
B
Blackbeer
Well-known member
Registriert
13 September 2007
Beiträge
158
Moin,

wenn Du an den Magneten des Speakers drückst übst Du auch Druck auf das Baffle-Board (die Holzplatte, auf der der Speaker montiert ist) aus. Würde ich auch mal testen dort anzu drücken und ggf. die Gehäuseschrauben anziehen/lockern. Nur so als Anregung...

Hab mir selber mal nen Wolf gesucht, weil ich das gleiche Phänomen hatte. Ich hätte beim Spielen schwören können, dass es vom Amp kommt. Aber nein, es war am anderen Ende des Raumes die Heizkörperblende :roll:

Gruß und Blues
Andreas
 
A
Anonymous
Guest
Ich werd die Schrauben morgen mal ordentlich festziehen und wenn das nicht hilft, geh ich mit dem Ding in den Keller, wobei da sind grad die frischen Kartoffeln eingelagert 20 Zentner Jahresvorrat.. :-D
Danke auch an dich Blackbeer....ich hoffe, dass ich morgen hier schreiben kann, dass es nicht mehr surrt.
Gute Nacht! :-D
 
 

Oben Unten