T.C. Nova System - erster Kontakt, erste Frage


muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Hallo Forum,

ich habe mir ja gerade ein TC Nova System besorgt.

Und beim ausprobieren aller Effekte habe ich folgendes festgestellt, wofür ich weder ne Erklärung noch ne Lösung habe (ich bin ja auch vom Stamm der Ahnungslosen LOL):

Also, wenn ich die Ausgänge des TC stereo direkt ins Mischpult gebe, habe ich auf dem Hall (und nur bei diesem Effekt) eine ekelhafte Rauschfahne.

Gehe ich mono raus in meinen Gitarrenamp, ist alles wunderbar.

und nun ?

Tante Edith:

Kabel raus - Kabel rein - alles ohne Fahne .... das versteh mal einer ...
Außer: rein - raus = immer gut :oops:
 
A
Anonymous
Guest
Wenns das LTD ist, da sind einige die bekannt sind für "Rauschen".

Evtl. mal Firmwareupdate per Midi versuchen, Manual gibts bei T.C. direkt..
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

Ich habe wieder mal den Versuch gewagt und ein NS geordert. Ich weiß nicht, ob ich das Gras wachsen höre, aber das Ding klaut jede Menge an Dynamik, Lautstärke und Punch. Ich habe den Line-in richtig eingepegelt und den Line-Out auf 0dB.

Wenn ich vergleichsweise direkt in meinen Amp gehe, spüre ich sofort den Sprung nach oben, die Töne sprudeln förmlich wieder aus dem Speaker und ich habe wieder alles in den Händen, der Dynamikumfang ist gefühlt mindestens doppelt so groß. Das passiert vor dem Amp und im Effektloop. Ich spiele einen Koch Studiotone Combo.

Habt Ihr damit auch schon Eure Erfahrungen gemacht? Falls das jetzt der falsche Thread ist, bitte umleiten. Danke :-D

Grüße aus der Pfalz
Hasso
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Ich spiele btw auch einen Koch Studiotone, habe dein Problem aber so stark bisher nicht bemerkt .....habe aber bisher auch nur mit Wohnzimmerlautstärke gespielt.
Kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, mein G-System war früher auch kein Dynamikklauer.

Spielst Du den Amp clean oder verzerrt?
 
A
Anonymous
Guest
Ich spiele clean und verzerrt und nutze gerne die Ampzerre vom Koch. Ich erlebe den Unterschied extrem. Einerseits einen deutlichen Pegelsprung, die Lautstärke ist subjektiv mindestens doppelt so laut, der Ton ist ohne einfach perliger, dreidimensionaler, der Amp hängt dann so was von am Gas. NS dran, und alles wird flach, mau, leblos...

Ich spiele auch in Zimmerlautstärke, selbst da merkt man es.

Gibt es denn einen Multieffekt ohne Tonsucking...?.. Meinetwegen auch für nur im Loop des Amps.

Grüße Hasso
 
A
Anonymous
Guest
Ich habe jetzt noch mal etwas genauer kontrolliert und festgestellt, dass der meiste Verlust auftritt wenn ich das NS im Loop betreibe, mit unterschiedlichen aber guten Kabeln. Der ist beim Koch ja nur seriell. Vielleicht liegt es ja daran. Im Vorschaltbetrieb ist der Verlust nicht ganz so groß, vielleicht kann ich ja damit leben, werde es demnächst mal im Bandgefüge probieren.

Soweit mal, wenn jemand noch einen Tipp hat, gerne melden, ansonsten einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche.
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
riliho schrieb:
Im Vorschaltbetrieb ist der Verlust nicht ganz so groß,

Ich habe das heute morgen auch noch mal ausprobiert. A-B-Vergleich.

Ich habe den Koch im Crunch-Kanal so eingestellt, dass der GainRegler so etwa bei 10 Uhr steht. Alle Klangregler auf 13 Uhr, Midiboost an und Höhenbetonung ebenfalls an.
Damit erzeugt der einen Sound der nicht mehr ganz clean ist.

Das NS davor und im AB-Vergleich gibt es keine Lautstärkeverluste.

Alle anderen Sounds erzeuge ich mit Drive und Boost aus dem NS.
Für mich funzt das als einfachere all-in-one-Lösung.
 
A
Anonymous
Guest
Danke Hans-Ulrich für Deine Bemühungen. Würde das NS ja auch gerne behalten... Mir wäre es halt im Loop lieber, da hätte ich die Mods und Delays auch für die Kochzerre verfügbar. Man kann eben nicht alles haben ;-)
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
Nix zu danken .....ich musste das testen. Deine Einwände haben mir Angst gemacht LOL
 
muelrich
muelrich
Well-known member
Registriert
24 August 2006
Beiträge
2.699
nur davor. Ich habe sonst aber auch einen Xotic AC+ zum Anblasen des Amps. Mit Ampzerre spiele ich nie.
 
A
Anonymous
Guest
An meinem Berger JTM45 Kombo kann ich mit einem richtig eingepegelten NS nahezu keine Unterschiede feststellen. Das ist dann eher auf zusätzliche Kabellängen zurückzuführen. Ich bin jedenfalls hochzufrieden damit, erst gestern abend live wieder gespielt und bester Sound.
 
therealmf
therealmf
Well-known member
Registriert
16 November 2007
Beiträge
1.347
Ort
the right side of the rhine (=left)
Das liegt meiner Einschätzung nach eindeutig am seriellen Effektweg. Als ich früher noch große amps und Multieffekte gespielt habe war das auch immer so. Die Boogies mit den seriellen Effektwegen verloren massig Dynamik und Druck, die mit den parallelen nicht. Es gibt ja kleine Helfer, die einen seriellen Effektweg zum parallelen machen. Bestell dir sowas doch mal zum Test bei thomann und wenn es damit nicht klappt schick es zurück.
 
 

Oben Unten