TC G-Major vs. Rocktron Voodu Valve

A
Anonymous
Guest
Hallo!

ich wollte nur mal nachfragen welchem von den oben genannten multis ihr den vorzug geben würdet und warum.
kann mir vielleicht auch jemand sagen ob das g-major tap-delay hat?

bedanke mich schon mal im voraus für eure antworten
 
A
Anonymous
Guest
Wenn alle von der Klippe springen, tust du's auch? :D

Spaß bei Seite: Ich würd die Dinger gründlich antesten, gut sind die sicherlich beide, kommt jetzt halt darauf an, welche Features du unbedingt brauchst und welche nicht, welcher Klang dich überzeugt....

Alles Subjektivitäten, die man im Forum kaum zu 100% klären wird.
 
A
Anonymous
Guest
Nabend!

Habe mir vor einer Woche ein g-major zugelegt und bin damit hochzufrieden. Die Effekte lassen sich schnell und gut einstellen und es gibt keine Umschaltzeiten. Am Besten mal antesten. Tap Delay ist natürlich auch dabei. Tap CC lässt sich frei definieren.

Gruss
Pete
 
A
Anonymous
Guest
Pete-Rock":3tnyuwhj schrieb:
Tap Delay ist natürlich auch dabei. Tap CC lässt sich frei definieren.

hi! und vielen dank für die antwort!

damit muss ich jetz nur noch anspielen um nich vom sound enttäuscht zu werden und mit anderen multis in der preisregion vergleichen auch wegen bedienbarkeit usw.
dazu werd ich mir wohl das fcb 1010 holen.
kennst du das? wenn wie findest du es?

vestine":3tnyuwhj schrieb:
Ich würd die Dinger gründlich antesten, welcher Klang dich überzeugt....
Alles Subjektivitäten, die man im Forum kaum zu 100% klären wird.

dir auch vielen dank!

was du geschrieben hast is schon richtig- möchte halt nur auf jeden fall tap delay haben weil ichs schon ziemlich angenehm finde wenn man die zeiten per fuss einstellen kann...(naja dass die effekte an sich sollen natürlich in erster linie gut klingen- tap delay is halt aber ne funktion die ich auf jeden fall mit dabei haben möchte.

und ich hätt da noch ne andere frage. wäre schön wenn ihr mir da auch kurz helfen könntet:

ich möchte mir zB den diablo und das vai2 wah holen und nen acoustic simulator habe ich.
jetz hole ich mir n g-major und das fcb1010 dazu.
hier programmiere ich jetzt meinetwegen nen schönen delay.
was muss ich machen bzw wie muss ich das alles dann verkabeln damit ich das delay aus dem g-major dann mit einem fußtritt in verbindung mit dem diablo verzerrt habe??? (wäre dann praktisch n diablo verzerrtes delay)
geht das so ohne weiteres oder muss ich mir dann noch was zusätzlich holen? n midi-switch oder so???

freue mich auf eure hilfe :oops: :? :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Hi.

Ja das fcb1010 hatte ich bislang hier angeschlossen, verkaufe es jetzt (http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 2365987300) aber, da ich auch noch einen amp über midi mit umschalte, und da sendet das fcb nicht die passenden kommandos. Das Teil funzt mit dem g-major einwandfrei. Pedale lassen sich auch problemlos zuordnen. Selbst die tap funktion lässt sich per midi bedienen. Einziger Nachteil: Das g-major startet bei 00, das fcb bei 01. D.h. du hast bei Sound 02 auf dem fcb Sound 03 auf dem g-force. Wenn man es weiss kann man damit umgehen, oder benutzt midi mappings um es 1:1 hinzubiegen.

Gruss
Pete
 
A
Anonymous
Guest
Hi Brian,

lass die Finger vom VooduValve, das würde Dir nur was nützen wenn Du damit 100% umgehen kannst und Dich mit verschiedenen Frequenzen gut auskennst. Ist nicht Böse gemeint aber ich hatte das Voodu lange Zeit und es ist ein prima Teil aber man muss sich richtig gut auskennen um ihm hochwertige Sounds zu entlocken.

Du hast ja jetzt schon wirklich viele Meinungen gehört und ich sach jetzt einfach: Hol Dir die von Dir beschriebenen Geräte, damit kann man fast nichts falsch machen und wenn Du Dir irgendwann einen hochwertigen Amp zulegst dürftest Du prima bedient sein. Die 19" preamps sind nur interessant wenn Du wirklich weisst was Du willst und wenn Du viele variable sounds brauchst. 90% aller Gitarristen brauche aber nicht mehr als drei sounds: clean, OD und evtl. Solo. Da sind die meisten doch mit einem "richtigem" Amp besser beraten, musst Du halt für Dich selber sehen. Wenn Du Petruccis Sound gut findest nimm Dir ein Beispiel an ihm: Amps+ Effektrack. Das in klein heisst: ein guter Amp und die von Dir aufgestellte List an guten aber bezahlbaren Effekten. Fertig.
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
BrianW":2ot48kg5 schrieb:
Hallo!

ich wollte nur mal nachfragen welchem von den oben genannten multis ihr den vorzug geben würdet und warum.
kann mir vielleicht auch jemand sagen ob das g-major tap-delay hat?

bedanke mich schon mal im voraus für eure antworten

Hi Brian!

Obgleich Dich gutgemeinte Ratschläge scheinbar nicht wirklich
interessieren und Du Dich lieber im Kreise drehen magst, teile ich Dir
hiermit nochmals mit, daß ich glaube, Du liegst in Deiner
Herangehensweise zum perfekten Setup vollkommen falsch.
Vergiss digitale Preamps und Multieffekte, wenn Du noch nicht weißt,
wohin es gehen soll. Kauf Dir einen vernünftigen Amp und eine gute
Gitarre, that´s it!

Mein Tipp war:

Marshall MR6100 Anniversary 3-Kanal-Vollröhrentop (Satriani! und Midi) &
Marshall 1936
2x12" Box

Bis hierher bist Du über Ebay in etwa 800 Euro los und das Equipment ist professionell und klingt sehr gut von Jazz bis Metall.

Dann kannst Du darüber nachdenken, ein günstiges professionelles Multi (ohne Distortionsounds) zuzulegen. Mein Tipp hier :

Rocktron Intellifex Online (hat imho Tap Delay), auf Ebay ...

max. 300 Euro. dazu die Behringer Leiste, ein gutes Wah wie das Vai I oder II und eventuell noch sehr gute Verkabelung und Rack und Du hast ein komplettes Paket im Preis unter dem des des g-major ... na, klingelt´s?! Und ich glaube, soundmäßig wirst Du alles bedienen, es bleibt flexibel und leicht zu transportieren.

Wer da noch mal anfängt mit G-Major, Okko und Co um das über einen Attax oder ähnliches zu schicken, dem kann nicht mehr geholfen werden ... :?

Nis für ungut,

Doc
 
A
Anonymous
Guest
BrianW":1twbwsvy schrieb:
was muss ich machen bzw wie muss ich das alles dann verkabeln damit ich das delay aus dem g-major dann mit einem fußtritt in verbindung mit dem diablo verzerrt habe??? (wäre dann praktisch n diablo verzerrtes delay)
geht das so ohne weiteres oder muss ich mir dann noch was zusätzlich holen? n midi-switch oder so???

Hi,

Das würde sehr aufwendig werden. Der Okko gehört vor den Amp, den mußt Du separat an- und ausschalten. Natürlich kannst Du Dir einen Midi-Switcher besorgen, den Okko immer anlassen und die Kiste per Midi so programmieren, daß der Signalfluß entsprechend läuft. Auf dem gleichen Midi-Kanal schaltet dann ein Preset des Multis mit Delay dazu... Aber warum der Streß? Wenn der Clean-Sound vom Amp nicht absolut geil ist, lohnt sich ein vorgeschaltetes Zerrpedal nicht so richtig. Denn soll ein neuer Amp her, wird der vermutlich auch einen guten Zerrsound haben (siehe Docs Empfehlung). Ich hab meinen, weil bei meinem kleinen Brüllwürfel der Clean-Sound sehr gut ist, ich keinen neuen Amp wollte und die Zerre per Pedal schalten wollte. Die Zerre ließ sich nämlich nicht praxistauglich in den Griff kriegen. In ein Multi-FX Rack mit Midi-pipapo würd ich den Diablo allerdings nicht schrauben wollen. Das ist den Aufwand nicht wert. Die Kiste ist definitiv auf "einfachere Setups" konzipiert. Vielleicht hilft es Dir weiter, meine Signalkette beim "kleinen Setup" zu erfahren:

Gitarre--> manchmal Wah--> Diablo--> Delaypedal--> Choruspedal--> Amp mit 1x12".

Damit bin ich für alles gerüstet, was ich persönlich brauche. Wenn ich herumspielen will, klemme ich mir noch ein Vibratrem aufs Brett, welches ich fürn Zwanni erebayt habe. Oder wenn ich ne Blues-Session habe, kommt noch mein modifizierter Boss Super-Overdrive aufs Brett, für den angecrunchten Bluesrocksound. Dafür kann dann z.B. das Delay Pedal aus/ weg bleiben.

Gruß
burke
P.S.: Wenn Du so viel Kohle auszugeben bereit bist, wieso warst Du nicht schon längst im Musikgeschäft, Effekte testen und kennenlernen?
 
A
Anonymous
Guest
Pete-Rock":1v0kgxbm schrieb:
verkaufe es jetzt, da ich auch noch einen amp über midi mit umschalte, und da sendet das fcb nicht die passenden kommandos.

ich wollte das auch erstmal so machen dass ich über das fcb meinen amp umschalte....- und das geht nich oder wie??? (fcb und g-major haben doch beide channel-switching)


skirmish":1v0kgxbm schrieb:
Das in klein heisst: ein guter Amp und die von Dir aufgestellte List an guten aber bezahlbaren Effekten.

meinst du damit g-major, fcb;vai 2 ja?
wer die verzerrung (erstmal) aus dem verstärker holen.
und das vai2 und acoustic simulator kann ich ohne weiteres integrieren?


doc guitarworld":1v0kgxbm schrieb:
Dann kannst Du darüber nachdenken, ein günstiges professionelles Multi (ohne Distortionsounds) zuzulegen. Mein Tipp hier :

Rocktron Intellifex Online (hat imho Tap Delay), auf Ebay ...

max. 300 Euro. dazu die Behringer Leiste, ein gutes Wah wie das Vai I oder II

so ähnlich werd ich es wohl auch machen...
bin jetz bei fcb, vai2, (meinem acoustic simulator), verzerrung über amp(channelswitch) und das G-Major.
warum würdest du denn das intellifex vorziehen? preis/leistung?


burke":1v0kgxbm schrieb:
P.S.: Wenn Du so viel Kohle auszugeben bereit bist, wieso warst Du nicht schon längst im Musikgeschäft, Effekte testen und kennenlernen?

genau das is der grund warum ich die sachen nochmal hinterfragt habe. fahre morgen zum gucken.
komme aus ner kleineren stadt und bis zum nächsten guten musikgeschäft sinds 120 km.
 
A
Anonymous
Guest
BrianW":168pp15b schrieb:
Pete-Rock":168pp15b schrieb:
verkaufe es jetzt, da ich auch noch einen amp über midi mit umschalte, und da sendet das fcb nicht die passenden kommandos.

ich wollte das auch erstmal so machen dass ich über das fcb meinen amp umschalte....- und das geht nich oder wie??? (fcb und g-major haben doch beide channel-switching)

Der Amp hat nen eigenes switch system. Da er sechs Kanäle hat, geht das nicht mehr über stereo klinke. Da muss ein extra midi switch her. Ansonsten kann sowohl das fcb als g-major channel switching.

Gruss
Pete
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
BrianW":3r457pq5 schrieb:
doc guitarworld":3r457pq5 schrieb:
]Dann kannst Du darüber nachdenken, ein günstiges professionelles Multi (ohne Distortionsounds) zuzulegen. Mein Tipp hier :

Rocktron Intellifex Online (hat imho Tap Delay), auf Ebay ...

max. 300 Euro. dazu die Behringer Leiste, ein gutes Wah wie das Vai I oder II

so ähnlich werd ich es wohl auch machen...
bin jetz bei fcb, vai2, (meinem acoustic simulator), verzerrung über amp(channelswitch) und das G-Major.
warum würdest du denn das intellifex vorziehen? preis/leistung?

Ich weiß um die Qualität der TC Electronic Effekte, nur wird das erst richtig Spaß machen mit dem Gerät, wenn da ein gescheiter Amp dran hängt mit einem Einschleifweg, der den Namen verdient.

Das Intellifex ist ein sehr gutes Multi, Punkt. Und es ist günstig zu bekommen, Punkt. Wie schon geschrieben steht weiter oben, hast Du meine Meinung dazu und ein Kollege rät Dir zum Antesten der Effekte ... was also noch?

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Pete-Rock":23yzj0vo schrieb:
BrianW":23yzj0vo schrieb:
Pete-Rock":23yzj0vo schrieb:
verkaufe es jetzt, da ich auch noch einen amp über midi mit umschalte, und da sendet das fcb nicht die passenden kommandos.

ich wollte das auch erstmal so machen dass ich über das fcb meinen amp umschalte....- und das geht nich oder wie??? (fcb und g-major haben doch beide channel-switching)

Der Amp hat nen eigenes switch system. Da er sechs Kanäle hat, geht das nicht mehr über stereo klinke. Da muss ein extra midi switch her. Ansonsten kann sowohl das fcb als g-major channel switching.

Gruss
Pete

noch ein letztes :shock:
habe das g-major; fcb; vai 2; boss ac2.
im moment kann ich das ja ohne weiteres benutzen.
aber sagen wir mal ich würde mir zB den triamp holen, der ja drei kanäle hat, könnte ich mein setup da trotzdem benutzen oder würde es da auch nich funktionieren???

das wah und das ac2 kommen ja beide in den efekt-loop ne? das heisst doch dann wenn ich meinetwegen n g-major-hall auf dem foot controller aktiviere und das wah auch aktiviere hab ich n wah mit hall oder?

vielen dank dafür dass ihr euch die zeit nehmt zu helfen :cool: :) :!:
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

willste das Wah wirklich in den Effektloop einschleifen? Macht das Sinn? Ich dachte biher eigentlich : Gitarre -> Wah -> Amp.

Natürlich kannst Du das G-Major mit dem Triamp benutzen, warum sollte das nicht gehen? Verglichen mit dem Voodoo Value ist das G-Major extra dafür konzipiert worden um in einen Effektloop eingeschliffen zu werden (deshalb auch der fehlende Fronteingang beim G-Major).

Das Voodoo von Rocktron hat soweit ich weiß einen Preamp mit eingebaut, das heißt das Du mit diesem Teil "nur" eine Röhrenendstufe bräuchtest um es sinngemäß zu betreiben, da hier die Sounds vom Rocktron kommen.

Es macht meiner Meinung nach auch wenig Sinn, G-Major und Rocktron Voodoo Value überhaupt zu vergeichen, da das ungefähr so wäre wie das mit den Äpfeln und Birnen....

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
VVolverine":3e8hdlf6 schrieb:
Ich dachte biher eigentlich : Gitarre -> Wah -> Amp.

Natürlich kannst Du das G-Major mit dem Triamp benutzen, warum sollte das nicht gehen?

hi und vielen dank!

pete-rock hatte geschrieben dass es bei ihm nich geht weil er sechs kanäle hat...- aber dann is ja gut... :shock: :-D

ok. ich hab meinen attax, g-major, fcb, boss ac2 und vai2 wah-pedal.
wie würdest du das verkabeln? (so, dass ich sowohl beim wah als auch beim ac2 zB n hall (vom g-major) mit "drin" habe.
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich hab meinen attax, g-major, fcb, boss ac2 und vai2 wah-pedal.
wie würdest du das verkabeln? (so, dass ich sowohl beim wah als auch beim ac2 zB n hall (vom g-major) mit "drin" habe.

naja, Gitarre->Wah->Boss AC2->Attax - in den Attax das G-Major in den Effektloop (hat der einen?) einschleifen und das FCB an das G-Major.

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
Sach ma,

langsam gewinne ich den Eindruck, Du liest keine Bedienungsanleitungen oder hast keinen Bock, Dich mit der Materie zu beschäftigen. Ich weiß ja nicht, wie Dein Gitarrenspiel ist, aber Du gibst einen HAUFEN Kohle aus, ohne Ahnung zu haben, was Du da eigentlich holst, wie man es bedient und was Du überhaupt willst....

Nichts für ungut, aber Du kommst mir vor, der sich einen Audi TT kauft und dann fragt, bei welcher Drehzahl er hochschalten soll, und ob dann noch der Blinker trotzdem funktioniert und wo er den Sprit reinfüllen soll
;-) .

Also, normalerweise ist das, was im Effektweg (FX-Loop) drinhängt immer an, wenn ein Effekt am Gerät selber eingestellt ist. Das gilt in der Regel für alle Kanäle. Außer, Du kannst den FX Loop so einstellen, daß er nur bei einem Kanal aktiviert ist (manche Amps haben zwei Loops); bei manchen Amps kannst Du den Loop umschalten oder an/ ausschalten.

Lies mal die Manuals und dann probier aus. Leider hast Du Dir ne Menge aufgehalst (alleine die zilliarden Möglichkeiten des G-Majors), keine guten Startvoraussetzungen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Gruß
burke
P.S.: Der Vorschlag für die Verkabelung von VVolverine ist vollkommen korrekt. Aber das ist absoluter Standard, und z.B. im Netz finden sich tausende von Informationen zu dem Thema. Schau mal bei www.guitargeek.com rein. Aber gib nicht gleich weitere 1000 EUR für Effekte aus ;-)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
burke":1sy0q4ox schrieb:
Sach ma,

langsam gewinne ich den Eindruck, Du liest keine Bedienungsanleitungen oder hast keinen Bock, Dich mit der Materie zu beschäftigen. Ich weiß ja nicht, wie Dein Gitarrenspiel ist, aber Du gibst einen HAUFEN Kohle aus, ohne Ahnung zu haben, was Du da eigentlich holst, wie man es bedient und was Du überhaupt willst....

Nichts für ungut, aber Du kommst mir vor, der sich einen Audi TT kauft und dann fragt, bei welcher Drehzahl er hochschalten soll, und ob dann noch der Blinker trotzdem funktioniert und wo er den Sprit reinfüllen soll
;-) .

Also, normalerweise ist das, was im Effektweg (FX-Loop) drinhängt immer an, wenn ein Effekt am Gerät selber eingestellt ist. Das gilt in der Regel für alle Kanäle. Außer, Du kannst den FX Loop so einstellen, daß er nur bei einem Kanal aktiviert ist (manche Amps haben zwei Loops); bei manchen Amps kannst Du den Loop umschalten oder an/ ausschalten.

Lies mal die Manuals und dann probier aus. Leider hast Du Dir ne Menge aufgehalst (alleine die zilliarden Möglichkeiten des G-Majors), keine guten Startvoraussetzungen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Gruß
burke
P.S.: Der Vorschlag für die Verkabelung von VVolverine ist vollkommen korrekt. Aber das ist absoluter Standard, und z.B. im Netz finden sich tausende von Informationen zu dem Thema. Schau mal bei www.guitargeek.com rein. Aber gib nicht gleich weitere 1000 EUR für Effekte aus ;-)

Burkhard, Du sprichst mir aus der Seele. Ich glaube, der junge Kollege sollte sich wirklich erst einmal einen guten Amp und eine vernünftige Gitarre zulegen ... wenn ich jetzt noch mal was von "wie verkabel ich die Sachen, von denen ich eh nicht weiß ob sie das Richtige ist für mich sind"
lesen muß, werden die Messer gewetzt. Brian, wach auf!

Nix für ungut :?
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.880
Lösungen
5
Doc Guitarworld":7azyw8za schrieb:
burke":7azyw8za schrieb:
Sach ma,

langsam gewinne ich den Eindruck, Du liest keine Bedienungsanleitungen oder hast keinen Bock, Dich mit der Materie zu beschäftigen. Ich weiß ja nicht, wie Dein Gitarrenspiel ist, aber Du gibst einen HAUFEN Kohle aus, ohne Ahnung zu haben, was Du da eigentlich holst, wie man es bedient und was Du überhaupt willst....

Nichts für ungut, aber Du kommst mir vor, der sich einen Audi TT kauft und dann fragt, bei welcher Drehzahl er hochschalten soll, und ob dann noch der Blinker trotzdem funktioniert und wo er den Sprit reinfüllen soll
;-) .

Also, normalerweise ist das, was im Effektweg (FX-Loop) drinhängt immer an, wenn ein Effekt am Gerät selber eingestellt ist. Das gilt in der Regel für alle Kanäle. Außer, Du kannst den FX Loop so einstellen, daß er nur bei einem Kanal aktiviert ist (manche Amps haben zwei Loops); bei manchen Amps kannst Du den Loop umschalten oder an/ ausschalten.

Lies mal die Manuals und dann probier aus. Leider hast Du Dir ne Menge aufgehalst (alleine die zilliarden Möglichkeiten des G-Majors), keine guten Startvoraussetzungen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Gruß
burke
P.S.: Der Vorschlag für die Verkabelung von VVolverine ist vollkommen korrekt. Aber das ist absoluter Standard, und z.B. im Netz finden sich tausende von Informationen zu dem Thema. Schau mal bei www.guitargeek.com rein. Aber gib nicht gleich weitere 1000 EUR für Effekte aus ;-)

Burkhard, Du sprichst mir aus der Seele. Ich glaube, der junge Kollege sollte sich wirklich erst einmal einen guten Amp und eine vernünftige Gitarre zulegen ... wenn ich jetzt noch mal was von "wie verkabel ich die Sachen, von denen ich eh nicht weiß ob sie das Richtige ist für mich sind" lesen muß, werden die Messer gewetzt. Brian, wach auf!

Nix für ungut
 
A
Anonymous
Guest
@vvolverine: vielen dank dafür dass du dir die zeit genommen hast mir zu helfen!


@burke:

burke":18bi0hf9 schrieb:
Der Vorschlag für die Verkabelung von VVolverine ist vollkommen korrekt. Aber das ist absoluter Standard

habe bis jetzt halt über mein multi gespielt und daher was das betrifft nicht so viel ahnung wie andere hier.
wenn du genervt bist weil ich viele details hinterfrage tut es mir leid.

und ich wohne auch leider nich in der nähe von irgend nem gut sortierten laden.
wenn dann hätte ich hier gar nich groß geschrieben sondern wäre da halt hingefahren und hätte mich beraten lassen.

bedanke mich bei euch für eure hilfe
 
A
Anonymous
Guest
burke":1hrk5f9y schrieb:
langsam gewinne ich den Eindruck, Du liest keine Bedienungsanleitungen oder hast keinen Bock, Dich mit der Materie zu beschäftigen. Du gibst einen HAUFEN Kohle aus, ohne Ahnung zu haben, was Du da eigentlich holst, wie man es bedient und was Du überhaupt willst...

möchte mich nich rechtfertigen.- du hast mir viel geholfen mit dem was du geschrieben hast. finds schade dass du mich jetzt hier so n bißchen auflaufen lässt.
-> aber trotzdem vielen dank für deine hilfe!

Lies mal die Manuals und dann probier aus. Leider hast Du Dir ne Menge aufgehalst (alleine die zilliarden Möglichkeiten des G-Majors), keine guten Startvoraussetzungen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

ich habe bis jetzt halt nur mein multi gehabt. weil ich jetzt halt gerne bessere effekte haben möchte wollte ich halt gerne viele meinungen hören.


Doc Guitarworld":1hrk5f9y schrieb:
wenn ich jetzt noch mal was von "wie verkabel ich die Sachen, von denen ich eh nicht weiß ob sie das Richtige ist für mich sind" lesen muß, werden die Messer gewetzt. Brian, wach auf!

weiss nich warum du jetz so ausfallend wirst.
trotzdem danke für deine hilfe!
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten