Vom Effektboard in's Mischpult ... oder ...?

Nur noch eins: was zum Geier ist FOH?
Front of House, quasi das Gegenteil von Backstage.. ;)
Der Sound, der am Ende aus der PA in den Zuschauerraum kommt ist also der "FOH-Mix“ oder schlicht "FOH“.

Und um Dich komplett zu verwirren: Du brauchst mmn. nicht einmal 2 Teile davon bzw. 2 In-/Outputs. Du kannst die Cabsim auch vor den Looper (ich nehme an da bist Du noch mono) oder ĂŒberhaupt zwischen Deine Boards legen... Was Du dann letztlich nimmst, ist gar nicht so wichtig. Ich wĂŒrde ehrlich gesagt einmal mit einem gĂŒnstigen Teil herumprobieren, sowohl das Walrus als auch das GFI sind schon eher Oberklasse (beim GFI kann man sogar gleichzeitig zwei verschiedene Boxensimulationen auf den zwei KanĂ€len fahren).
 
Das stimmt, du könntest einen einfaches Mono cabsim Pedal irgendwo in der Kette reinhĂ€ngen beispielsweise vor reverb und Delay (das wird ja auch oft erst nach dem Amp/Mikro in der Software des Aufnahmesystems zugefĂŒgt.

das walrus hat noch eine komplette ampsimulation mit 3 Amps dabei. Wenn du das nicht unbedingt brauchst ist das cabzeus vllt cooler weil man einfach noch etwas an den mikepositionen verĂ€ndern kann. Das fand ich ĂŒbrigens an der Blubox cabsim wirklich super! Kannst du dir evtl auch noch anschauen ;)
 
Nur noch eins: was zum Geier ist FOH?

Boah.

350 Euro fĂŒr ein GerĂ€t raushauen, ist völlig okay. Aber "FOH" bei Google eingeben, ist zuviel?

Nein, ich erklÀre jetzt nicht, was Google ist.


(...und bei den Stressbrettern halte ich das hier ĂŒbrigens fĂŒr einen Fake-Thread.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Grunde entspricht Dulles Setup also eher einem mikrophonierten Amp, dem quasi am Mischpult noch Effekte hinzugefĂŒgt werden.
Gehe ich mit ...

auch wenn aus meiner Sicht beim Tech21 das typische Verhalten der Röhrenendstufe auf der Strecke bleibt und die Soundformung eher einer Vorstufe entspricht. FĂŒr den Sound muss das aber nix bedeuten! Der kann trotzdem gut sein.

Gruß
Martin
 
Der kann trotzdem gut sein.
Tech 21 Character Pedale sind natĂŒrlich nicht das Nonplusultra, aber sie klingen gut.
Einzige zusĂ€tzliche Bedingung (egal ob live ins Pult oder Kopfhörer zum Üben), es
muss etwas Reverb drauf liegen. Ohne ist es suboptimal.

Worum es mir eigentlich ging ist aber ob der TO wirklich ein CabSim in Stereo braucht?
Oder klingt es auch gut mit = Zerrer / CabSim / Stereoeffekte / Stereolooper ??
 
Boah.

350 Euro fĂŒr ein GerĂ€t raushauen, ist völlig okay. Aber "FOH" bei Google eingeben, ist zuviel?

Nein, ich erklÀre jetzt nicht, was Google ist.
Tja, Meister von Google und aller AbkĂŒrzungen ... FOH =
F.ett O.hne H.aare (gegoogelt)
FRÜHSTÜCK OHNE HONIG (gegoogelt)
Forne Ohne Hilfe (gegoogelt)
Frau ohne HĂŒllen (gegoogelt)
Freche Opas Hauen (gegoogelt)
Front of the House (gleich mit Bedeutungsanalyse von einem sehr netten Forenmitglied)

Aber richtig: Google ... stimmt! Jetzt wo Du es anbringst ...
Eigentlich hÀtte ich doch sÀmtliche Informationen zu meinem Problem locker im Alleingang googeln können.
Statt dessen bekleckere ich ein Forum mit Text und dummen Fragen ... so was aber auch!

Ich habe auch mal gegoogelt was "Forum" bedeutet. Wirklich interessant, dieses Google.
Und zwar: "geeigneter Personenkreis, der eine sachverstÀndige Erörterung von Problemen oder Fragen garantiert"
Das heißt fĂŒr mich: eine auf spezielle Fragen ausgerichtete Informationsquelle
Das wĂŒrde ich fĂŒr hier glatt unterschreiben. Na ja ... die Ausnahme bestĂ€tigt wohl die Regel ;)

Wogegen Google: Suchmaschine

Meine Wahl zwischen Suchmaschine und Information fiel eindeutig auf die Information, also Forum.
Es soll doch jeder nehmen was er möchte und wenn jemandem eine Frage zu bescheuert ist muss er ja nicht drauf antworten.
Gell?
 
Vor meinem Posting habe ich FOH gegoogelt, erzÀhl hier keinen Unsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
(beim GFI kann man sogar gleichzeitig zwei verschiedene Boxensimulationen auf den zwei KanÀlen fahren).
DAS war der entscheidende Kick ;):):)

Und da ich an der Effektkette nichts Ă€ndern möchte (weil sie ĂŒber meine VerstĂ€rker wirklich sehr gut rĂŒberkam) hĂ€nge ich das Ding zwischen Looper und Mischpult.
Wird etwas Frickelei geben bis die Einstellung passt, weil das mit den 2 verschiedenen Simulationen ausprobiert werden muss. Aber wenn die Einstellung mal da ist wird wohl nix mehr dran geÀndert.

Ich will jetzt nicht die TĂŒr zumachen, aber von meiner Seite ist das Thema erstmal erledigt.
Zumindest bis ich das Teil habe. ;)

Nochmals allen sachlichen Hinweisern und geduldigen ErklĂ€rern ein dickes fettes DANKE SCHÖN :D:D:D
In diesem Sinne
efzett
 
Vor meinem Posting habe ich FOH gegoogelt, erzÀhl hier keinen Unsinn.
Vielleicht das falsche Google? Hm? ;)
Oder nicht richtig gegoogelt? Hm? ;)
Nicht tief genug gegoogelt? Hm? ;)
Ja ja ... Google ... verwirrend es kann sein. So viele Antworten es Dir kann geben.

Apropos Unsinn: zum eigentlichen Thema hattest Du nichts ...? Hm?
 
Ernie hat schon das richtige Google bemĂŒht.
Nur von dem, was Du so schreibst, zeigt mir Google nichts an.

FOH.jpg
 
Ernie hat schon das richtige Google bemĂŒht.
Nur von dem, was Du so schreibst, zeigt mir Google nichts an.
Nicht böse gemeint, aber dann fehlte Dir wohl auch die Tiefe beim suchen ... und ich unterstelle mal, Du hast beim ersten Treffer schon gesagt oder sogar gewußt; bzw. ableiten können: "Das isses".
Und als bekennendes Greenhorn fand ich natĂŒrlich auch den Begriff "Front of the House" ... was mir ganz ehrlich genauso dĂ€mlich vorkam wie "FrĂŒhstĂŒck ohne Honig" etc.
Ich habe das, was ich geschrieben habe, hier gefunden. Beim googeln nach FOH.
Vor dem Haus? ... da sah ich echt keinen Zusammenhang mit meinem Problem "Soundverlust nach einer Effektkette".
(Auch weil "Front of the House" ja eigentlich richtig mit FOTH *grins* abgekĂŒrzt wĂ€re.)
Also: tiefer scrollen ... tiefer ... die Mitte vom Beitrag ... und schon siehst Du, was ich bei Google gefunden habe.
Sogar auf der ersten Seite!
IR heißt Infra Rot? Hier aber heißt das natĂŒrlich Impulse Response. Und bei Google gibt es noch jede Menge andere Lösungen (z.B. Imperator Rex).
Welche die Richtige und fĂŒr Deine Frage die Passende ist, das erfĂ€hrst Du meistens in einschlĂ€gigen Foren.
Manchmal muss man halt auch etwas tiefer suchen. Vor allen Dingen wenn man von dem Kram keine Ahnung hat. So wie ich.

Ich hoffe, ich konnte Ernie und Dir mit dieser Auskunft so weiterhelfen wie die anderen Mitwirkenden zum eigentlichen Thema dieses Beitrags mir weitergeholfen haben.
Ansonsten ... nein, ich erklÀre nicht was "offtopic" ist ... ich hab's gegoogelt: OFFTOPIC ;) ;) ;)

Frieden? Schluß?
Danke :)

PS: schöne Goldtop, die im Kodak-Rahmen
 
Bin zufĂ€llig ĂŒber diesen Thread gestolpert, auch wenn er vielleicht schon erledigt ist. Aber was mir in der ganzen Diskussion fehlt, ist eigentlich das wichtigste Glied der Kette, nĂ€mlich die Kopfhörer.
Ich denke, es waren sich so ziemlich alle einig, dass die Box hinter'm Amp fĂŒr den Hauptsound verantwortlich ist, und daher das Haupt-Augenmerk auch auf AmpSims lag, was letztlich wohl auch zur 'Lösung' des Problems beigetragen hat. Aber was ist mit den Kopfhörern, die das, was Du da produzierst auch zu Dir transportiert?
Ich weiß, wovon ich rede, den ich habe einige Zeit damit verbracht, meine Bands mit in-Ear zu ĂŒberzeugen, was ich schon viele Jahre praktiziere. Meine erste Erkenntnis fĂŒr einen zufriedenstellenden Sound war, dass ich bei Kopfhörern nicht sparen darf, und hab mir daher auch nach einigenm anfĂ€nglichen Versuchen hochwertige und angepasste In-Ear-Hörer von Ultimate Ears fĂŒr 1000EUR angeschafft. Meine Bandkollegen haben es erst mit den beiliegenden Kopfhörern des LD MEI1000, einer Funkstrecke fĂŒr das in-Ear Signal, versucht, haben sich dann frustriert als nĂ€chstes Shure Einstiegshörer fĂŒr knapp ĂŒber 100EUR zugelegt, und waren am Ende erst einigermaßen zufrieden, als sie bei wertigeren 3-Wege Hörern angekommen waren, zwar nicht angepasst, was aber bei einer Silent Stage, also keine Tonquellen wie Amps, Monitore, und sogar einem E-Drum nicht so entscheidend ist.

Was fĂŒr Kopfhörer sind denn hier verwendet worden?
 

ZurĂŒck
Oben Unten