Vom Effektboard in's Mischpult ... oder ...?

Dr.Dulle

Dr.Dulle

Well-known member
Beiträge
1.570
Ort
Berlin-Wedding
IDas einige was Du eigentlich brauchst ist ein Cab - Simulator (z.B. der hier) bzw. IR - Loader (z.B. der Mooer Radar oder der hier: https://www.thomann.de/at/nux_mini_studio_ir_loader.htm), oder eben die oben erwähnten Teile.
Dann könntest Du Deinen Signalweg im Wesentlichen so lassen wie er ist, setzt die Cab Sim hinten dran und gehst ins Pult. Oder mal testweise in eine FRFR Box oder Monitor.
Also dit mit hinten bzw warum er 2x Cabsim (zwecks Stereo) bräuchte, leuchtet mir so nicht ein ....???

Ich hab
2x Verzerrer ->1x Tech 21 Character (Preamp, leichte Zerre + Cabsim) ->Mono Delay ->Stereo Tremolo ->Stereo Reverb.

Cabsim ist also mitnichten ganz hinten, nur ein anderer Zerre darf nicht hinter. Das ganze ist für
Kopfhörer und zuhause üben gedacht. Klingt gut so und Stereo deutlich besser als Mono.

Warum soll der TO jetzt seine Mooer Radar, Nux IR , Bluguitar Blue Box IR oder oder ...
jetzt ganz nach hinten tun ....? :unsure: oder hab ich da einen Denkfehler ?
 
Mac_News

Mac_News

Moderator
Teammitglied
Beiträge
20
Ich hab
2x Verzerrer ->1x Tech 21 Character (Preamp, leichte Zerre + Cabsim) ->Mono Delay ->Stereo Tremolo ->Stereo Reverb.

Du arbeitest da im Prinzip - auf den "real Amp übersetzt" - nur mit "Vorstufe", als ob du nach dem Verlassen des FX Loop am AMP nie wieder in den Amp zurück gehst. Funktionieren kann das!... aber wenn du die komplette analoge Kette nachbilden wolltest, dann müsste da noch ne "Guitar Amp Endstufe" rein. Die PA macht nur laut, färbt aber nicht.

Gruß
Martin
 
powerslave

powerslave

Well-known member
Beiträge
392
Also dit mit hinten bzw warum er 2x Cabsim (zwecks Stereo) bräuchte, leuchtet mir so nicht ein ....???
Du kannst die Cabsim irgendwo hinter den Preamp setzen (off topic: genau dafür sind Helix und Co. super, weil man da schnell rumexperimentieren kann). Als TE würde ich sie aber hinten dranhängen, dann braucht er am restlichen Board nichts verändern.
 
simoncoil

simoncoil

Well-known member
Beiträge
294
Ort
Berlin
Ich hab
2x Verzerrer ->1x Tech 21 Character (Preamp, leichte Zerre + Cabsim) ->Mono Delay ->Stereo Tremolo ->Stereo Reverb.

Cabsim ist also mitnichten ganz hinten, nur ein anderer Zerre darf nicht hinter. Das ganze ist für
Kopfhörer und zuhause üben gedacht. Klingt gut so und Stereo deutlich besser als Mono.

Du arbeitest da im Prinzip - auf den "real Amp übersetzt" - nur mit "Vorstufe", als ob du nach dem Verlassen des FX Loop am AMP nie wieder in den Amp zurück gehst. Funktionieren kann das!... aber wenn du die komplette analoge Kette nachbilden wolltest, dann müsste da noch ne "Guitar Amp Endstufe" rein. Die PA macht nur laut, färbt aber nicht.

Naja, hundertprozentig passt der Vergleich aus meiner Sicht nicht. Das Tech21 strebt (zumindest war das die erklärte Zielsetzung der Firma) an, einen kompletten Amp plus Speaker und Mikrophon-Array zur Abnahme zu ersetzen. Im Grunde entspricht Dulles Setup also eher einem mikrophonierten Amp, dem quasi am Mischpult noch Effekte hinzugefügt werden. Klar ist das ein Sound, der sich in Details von einem Setup unterscheiden wird, wo die Effekte im FX-Loop des Amps hängen. Allerdings kann man bei den Tech21 Pedalen bei aller Liebe (die sie von mir durchaus bekommen) sowieso nicht davon ausgehen, dass sie in allen Aspekten mit einem ordentlich mikrophonierten Röhrenamp gleichziehen. Es geht in diesem Fall ja vor allem um Pragmatismus.

Noch zwei Anmerkungen aus meiner bescheidenen Erfahrung:
1) Bei Thomann gibt es seit langem günstige Kopien der Tech21 Character Pedale (Harley Benton True Tone American/British/AC). Ich benutze seit einigen Jahren eines dieser Pedale (American, d.h. Fender Klang) für Aufnahmen zuhause und bin damit sehr zufrieden.
2) Wie gesagt: Nachgebildet werden soll mir diesen Pedalen Amp plus Speaker plus Mikros und das heißt für mich: Am Mischpult bzw. nach der Aufnahme muss wie bei jedem mikrophonierten Amp mit EQ und ggf. Kompressor zumindest etwas nachbearbeitet werden, sonst klingt es nicht, wie man es mit einem Amp im Raum oder vom Hören von Platten gewohnt ist. Man kann das als Manko sehen: Warum gestaltet man das Pedal nicht entsprechend, damit man eben nicht nachbearbeiten muss? Aber m.E. hängt das auch damit zusammen, das die Pedale (wie eben auch ihre Amp-Vorbilder) eine breite Spanne an Sounds abdecken, die man eben auch unterschiedlich nachbearbeiten würde. Und dann kommen natürlich noch persönliche Präferenzen dazu...

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich würde das Problem so wie Dulle mit einem Tech21 oder eine entsprechenden Kopie angehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

efzett

Member
Beiträge
12
Und es ward Licht!

@ asatmann
@ powerslave
Zusammenfassend:
Ich brauche also pro Eingang in den Mischer eine CabSim.
Also lege ich jetzt mal mein Augenmerk auf eine mit 2 Ein/Ausgängen.
Da wären z.B.
Walrus Audio ACS 1 Amp+Cab Simulator
und
GFI System Cabzeus Cab Sim/DI

Beide sind recht gut bewertet und können viele Sachen die ich nicht verstehe, aber wohl zu einem besseren Sound führen.
Ich brauche so ein Ding im Prinzip nur mit einer einmal justierten und dann fixen Einstellung für einen satten, cleanen Grundsound.

Ich liebäugle mehr mit dem GFI Teil. Kommt mir simpler vor und hat XLR-Ausgänge (was immer der Vorteil dabei sein mag).

Vom Preis her sind beide nicht weit auseinander ... und für eine fixe Einstellung ... was würdet ihr empfehlen? (Das ist ja schon fast eine Suggestiv-Frage ;))
Das eigentliche Problem sehe ich prinzipiell und theoretisch als gelöst .... und ich möchte allen daran Beteiligten herzlich dafür danken :):):) ... auch für die meist sehr gute Verständlichkeit eurer Beiträge.
Nur noch eins: was zum Geier ist FOH?

Merci & viele Grüße :)
efzett
 
powerslave

powerslave

Well-known member
Beiträge
392
Nur noch eins: was zum Geier ist FOH?
Front of House, quasi das Gegenteil von Backstage.. ;)
Der Sound, der am Ende aus der PA in den Zuschauerraum kommt ist also der "FOH-Mix“ oder schlicht "FOH“.

Und um Dich komplett zu verwirren: Du brauchst mmn. nicht einmal 2 Teile davon bzw. 2 In-/Outputs. Du kannst die Cabsim auch vor den Looper (ich nehme an da bist Du noch mono) oder überhaupt zwischen Deine Boards legen... Was Du dann letztlich nimmst, ist gar nicht so wichtig. Ich würde ehrlich gesagt einmal mit einem günstigen Teil herumprobieren, sowohl das Walrus als auch das GFI sind schon eher Oberklasse (beim GFI kann man sogar gleichzeitig zwei verschiedene Boxensimulationen auf den zwei Kanälen fahren).
 
asatmann

asatmann

Well-known member
Beiträge
528
Ort
88515
Das stimmt, du könntest einen einfaches Mono cabsim Pedal irgendwo in der Kette reinhängen beispielsweise vor reverb und Delay (das wird ja auch oft erst nach dem Amp/Mikro in der Software des Aufnahmesystems zugefügt.

das walrus hat noch eine komplette ampsimulation mit 3 Amps dabei. Wenn du das nicht unbedingt brauchst ist das cabzeus vllt cooler weil man einfach noch etwas an den mikepositionen verändern kann. Das fand ich übrigens an der Blubox cabsim wirklich super! Kannst du dir evtl auch noch anschauen ;)
 
E

erniecaster

Well-known member
Beiträge
4.243
Lösungen
2
Nur noch eins: was zum Geier ist FOH?

Boah.

350 Euro für ein Gerät raushauen, ist völlig okay. Aber "FOH" bei Google eingeben, ist zuviel?

Nein, ich erkläre jetzt nicht, was Google ist.


(...und bei den Stressbrettern halte ich das hier übrigens für einen Fake-Thread.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mac_News

Mac_News

Moderator
Teammitglied
Beiträge
20
Im Grunde entspricht Dulles Setup also eher einem mikrophonierten Amp, dem quasi am Mischpult noch Effekte hinzugefügt werden.
Gehe ich mit ...

auch wenn aus meiner Sicht beim Tech21 das typische Verhalten der Röhrenendstufe auf der Strecke bleibt und die Soundformung eher einer Vorstufe entspricht. Für den Sound muss das aber nix bedeuten! Der kann trotzdem gut sein.

Gruß
Martin
 
Dr.Dulle

Dr.Dulle

Well-known member
Beiträge
1.570
Ort
Berlin-Wedding
Der kann trotzdem gut sein.
Tech 21 Character Pedale sind natürlich nicht das Nonplusultra, aber sie klingen gut.
Einzige zusätzliche Bedingung (egal ob live ins Pult oder Kopfhörer zum Üben), es
muss etwas Reverb drauf liegen. Ohne ist es suboptimal.

Worum es mir eigentlich ging ist aber ob der TO wirklich ein CabSim in Stereo braucht?
Oder klingt es auch gut mit = Zerrer / CabSim / Stereoeffekte / Stereolooper ??
 
E

efzett

Member
Beiträge
12
Boah.

350 Euro für ein Gerät raushauen, ist völlig okay. Aber "FOH" bei Google eingeben, ist zuviel?

Nein, ich erkläre jetzt nicht, was Google ist.
Tja, Meister von Google und aller Abkürzungen ... FOH =
F.ett O.hne H.aare (gegoogelt)
FRÜHSTÜCK OHNE HONIG (gegoogelt)
Forne Ohne Hilfe (gegoogelt)
Frau ohne Hüllen (gegoogelt)
Freche Opas Hauen (gegoogelt)
Front of the House (gleich mit Bedeutungsanalyse von einem sehr netten Forenmitglied)

Aber richtig: Google ... stimmt! Jetzt wo Du es anbringst ...
Eigentlich hätte ich doch sämtliche Informationen zu meinem Problem locker im Alleingang googeln können.
Statt dessen bekleckere ich ein Forum mit Text und dummen Fragen ... so was aber auch!

Ich habe auch mal gegoogelt was "Forum" bedeutet. Wirklich interessant, dieses Google.
Und zwar: "geeigneter Personenkreis, der eine sachverständige Erörterung von Problemen oder Fragen garantiert"
Das heißt für mich: eine auf spezielle Fragen ausgerichtete Informationsquelle
Das würde ich für hier glatt unterschreiben. Na ja ... die Ausnahme bestätigt wohl die Regel ;)

Wogegen Google: Suchmaschine

Meine Wahl zwischen Suchmaschine und Information fiel eindeutig auf die Information, also Forum.
Es soll doch jeder nehmen was er möchte und wenn jemandem eine Frage zu bescheuert ist muss er ja nicht drauf antworten.
Gell?
 
E

erniecaster

Well-known member
Beiträge
4.243
Lösungen
2
Vor meinem Posting habe ich FOH gegoogelt, erzähl hier keinen Unsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

efzett

Member
Beiträge
12
(beim GFI kann man sogar gleichzeitig zwei verschiedene Boxensimulationen auf den zwei Kanälen fahren).
DAS war der entscheidende Kick ;):):)

Und da ich an der Effektkette nichts ändern möchte (weil sie über meine Verstärker wirklich sehr gut rüberkam) hänge ich das Ding zwischen Looper und Mischpult.
Wird etwas Frickelei geben bis die Einstellung passt, weil das mit den 2 verschiedenen Simulationen ausprobiert werden muss. Aber wenn die Einstellung mal da ist wird wohl nix mehr dran geändert.

Ich will jetzt nicht die Tür zumachen, aber von meiner Seite ist das Thema erstmal erledigt.
Zumindest bis ich das Teil habe. ;)

Nochmals allen sachlichen Hinweisern und geduldigen Erklärern ein dickes fettes DANKE SCHÖN :D:D:D
In diesem Sinne
efzett
 
E

efzett

Member
Beiträge
12
Vor meinem Posting habe ich FOH gegoogelt, erzähl hier keinen Unsinn.
Vielleicht das falsche Google? Hm? ;)
Oder nicht richtig gegoogelt? Hm? ;)
Nicht tief genug gegoogelt? Hm? ;)
Ja ja ... Google ... verwirrend es kann sein. So viele Antworten es Dir kann geben.

Apropos Unsinn: zum eigentlichen Thema hattest Du nichts ...? Hm?
 
Ha.Em

Ha.Em

Well-known member
Beiträge
305
Ernie hat schon das richtige Google bemüht.
Nur von dem, was Du so schreibst, zeigt mir Google nichts an.
 

Anhänge

  • FOH.jpg
    FOH.jpg
    92,2 KB · Aufrufe: 25
E

efzett

Member
Beiträge
12
Ernie hat schon das richtige Google bemüht.
Nur von dem, was Du so schreibst, zeigt mir Google nichts an.
Nicht böse gemeint, aber dann fehlte Dir wohl auch die Tiefe beim suchen ... und ich unterstelle mal, Du hast beim ersten Treffer schon gesagt oder sogar gewußt; bzw. ableiten können: "Das isses".
Und als bekennendes Greenhorn fand ich natürlich auch den Begriff "Front of the House" ... was mir ganz ehrlich genauso dämlich vorkam wie "Frühstück ohne Honig" etc.
Ich habe das, was ich geschrieben habe, hier gefunden. Beim googeln nach FOH.
Vor dem Haus? ... da sah ich echt keinen Zusammenhang mit meinem Problem "Soundverlust nach einer Effektkette".
(Auch weil "Front of the House" ja eigentlich richtig mit FOTH *grins* abgekürzt wäre.)
Also: tiefer scrollen ... tiefer ... die Mitte vom Beitrag ... und schon siehst Du, was ich bei Google gefunden habe.
Sogar auf der ersten Seite!
IR heißt Infra Rot? Hier aber heißt das natürlich Impulse Response. Und bei Google gibt es noch jede Menge andere Lösungen (z.B. Imperator Rex).
Welche die Richtige und für Deine Frage die Passende ist, das erfährst Du meistens in einschlägigen Foren.
Manchmal muss man halt auch etwas tiefer suchen. Vor allen Dingen wenn man von dem Kram keine Ahnung hat. So wie ich.

Ich hoffe, ich konnte Ernie und Dir mit dieser Auskunft so weiterhelfen wie die anderen Mitwirkenden zum eigentlichen Thema dieses Beitrags mir weitergeholfen haben.
Ansonsten ... nein, ich erkläre nicht was "offtopic" ist ... ich hab's gegoogelt: OFFTOPIC ;) ;) ;)

Frieden? Schluß?
Danke :)

PS: schöne Goldtop, die im Kodak-Rahmen
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten