Tipps für ebay...

Daniel
Daniel
Well-known member
Beiträge
1.872
Gibt es überhaupt Tipps dafür...?
Ja... ich habe das System schon kapiert, wer höher bietet bekommt die gewünschte Ware auch... aber... gibt es nicht einige Tipps wo Ihr gut damit gefahren seit...???

Ich habe mir auch gedacht, dass ich 5 Sekunden vor Schluss biete und allen die Möglichkeit zu nehme mich zu überbieten... [;)] aber das klappte auch nicht... [:(] weil ebay Agentengeboten eingeführt hat...

Ich bin neu bei ebay und habe erst 3 Sachen ersteigert... und alles eigentlich mit Agentengeboten... bin damit am besten gefahren...
... und Ihr...???

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel


Ich hätte gerne Haare...
 
A
Anonymous
Guest
Hi Daniel,

die Agentengebote gibt’s ja bei ebay.de automatisch.

Du solltest regelmäßig suchen, Schnäppchen gibt’s nur noch beim Sofortkauf kürzlich eingestellter Artikel.
Wenn ich biete, dann kurz vor Auktionsende. Durch frühes Bieten und damit Hochtreiben des Preises werden Andere verführt, selbst/mehr zu bieten (Auktionen mit Startpreis 1 € erreichen i.d.R. Endpreise, die z.B. beim Sofortkauf niemand bieten würde).

Gruß, Oli


www.die-band.net
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Also ich habe 21 Bewertungen und hatte schon mehrmals das Glück, am Ende einer Auktion mit einer riskanten Taktik zu gewinnen. Ungefähr eine Minute bevor die Auktion aufhört (die Auktion ist z.B. bei einem Preis von 20,- EUR) biete ich z.B. 55,70 EUR. Dann versuchen noch 3 - 5 Leute den Artikel zu bekommen und bieten z.B. 25,50 EUR, der nächste bietet 30 EUR und der dritte vielleicht sogar 41 EUR oder ähnliches... und dann ist die Zeit rum. Dann habe ich den Artikel für einen vernünftigen Preis und bin glücklich. Schief gegangen ist diese Taktik noch nicht... allerdings mache ich das nur bei Sachen, die ich wirklich brauche...

Das mit dem Sofortkaufen ist ja auch so eine Sache... da muss man ständig gucken, was rein kommt... den, die guten Sofort-Kaufen Auktionen sind in der Regel nicht mal 24 Std. online. Was ich noch als Tipp geben will, niemals auf einen Artikel bieten, wenn er noch über 2 Tage drin... manche bieten schon auf Artikel die noch 10 Tage drin sind... dafür gibt es die Beobachten-Funktion...

Was Oli gesagt hat, dass Schnäppchen eigentlich nicht mehr möglich sind, in normalen Auktionen, sehe ich ähnlich... die Auktionen definieren sich doch nur noch aus Preistreibern...

bis denn,
Nils

www.sonic-23.de
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by sonic-23
Hi!

Also ich habe 21 Bewertungen und hatte schon mehrmals das Glück, am Ende einer Auktion mit einer riskanten Taktik zu gewinnen. Ungefähr eine Minute bevor die Auktion aufhört (die Auktion ist z.B. bei einem Preis von 20,- EUR) biete ich z.B. 55,70 EUR. Dann versuchen noch 3 - 5 Leute den Artikel zu bekommen und bieten z.B. 25,50 EUR, der nächste bietet 30 EUR und der dritte vielleicht sogar 41 EUR oder ähnliches... und dann ist die Zeit rum. Dann habe ich den Artikel für einen vernünftigen Preis und bin glücklich. Schief gegangen ist diese Taktik noch nicht... allerdings mache ich das nur bei Sachen, die ich wirklich brauche...

Das mit dem Sofortkaufen ist ja auch so eine Sache... da muss man ständig gucken, was rein kommt... den, die guten Sofort-Kaufen Auktionen sind in der Regel nicht mal 24 Std. online. Was ich noch als Tipp geben will, niemals auf einen Artikel bieten, wenn er noch über 2 Tage drin... manche bieten schon auf Artikel die noch 10 Tage drin sind... dafür gibt es die Beobachten-Funktion...

Was Oli gesagt hat, dass Schnäppchen eigentlich nicht mehr möglich sind, in normalen Auktionen, sehe ich ähnlich... die Auktionen definieren sich doch nur noch aus Preistreibern...

bis denn,
Nils

www.sonic-23.de
</td></tr></table>
Preistreiber ist gut... wenn die Leute z.B. für ein gebrauchtes BOSS SD-1 5 Euro mehr bieten und zahlen, als dieses neu kostet ( incl. 2 Jahre Gewährleistung, Karton, Gebrauchsanweisung ) kann man sich nur wundern.
Mit dem "bis zur letzten Sekunde warten" hat so seine Tücken, wenn das Internet klemmt und man das finale Angebot nicht rechtzeitig wegbekommt...


Polli the Wolle
turtle.gif
 
A
Anonymous
Guest
Das stimmt ja, wenn die Verbindung nicht stabil genug ist, hat man auch Pech (ist mir einmal passiert, wo ich mich gar nicht erst einwählen konnte).

Ansonsten das mit den Neupreisen... das ist echt ein Witz, da werden Sachen bei Ebay verkauft (also mit Bietentpreis), die bei Thomann neu viel billiger sind. Mein "Lead-Foot" WahWah von Thomann habe ich für 25,- EUR gekauft und nach zwei Wochen bei Ebay für 39 EUR verkauft...

Nils

www.sonic-23.de
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Beiträge
1.872
Ja... aber nicht jeder kennt Thomann... und nicht jeder vertraut denen...

Ich habe momentan etwas im Auge wo in 2 Tagen fertig ist und noch kein Gebot liegt vor. Der Preis ist fast lächerlich... jetzt weiss ich nicht, ob ich mal ein Startgebot setzten soll, aber vielleicht geht gerade dann der Teufel ab und jeder bietet ne Unsumme...
Vielleicht warten noch 50 Andere drauf und jeder denkt so wie ich... und am Schluss geht es um Sekunden...

Ich habe keine Ahnung was ich tun soll... :([:eek:)][xx(]

Das Fieseste was mir in meiner kurzen ebay-Laufbahn passiert ist, dass ein Verkäufer das Angebot zurückgezogen hat... und wir Bieter schauten alle in die Röhre... :( tja... verhindern kann ich das wohl nicht...

Was für Erfahrungen habt Ihr noch gemacht...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel


Ich hätte gerne Haare...
 
A
Anonymous
Guest
also das stand auch in der C’t irgendwann, dass die Verkäufer 100% abgesichert sind und die Bieter überhaupt keinen Schutz haben...

Also ich würde bei der Situation noch abwarten, ich bin auch der Meinung, sobald ein Gebot da ist gehts los mit dem hochschrauben...

Nils

www.sonic-23.de
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Beiträge
1.872
Tja... ich hatte es wohl im Urin... er hat die Auktion vorzeitig beendet... :( Auch wenn ich ein Gebot gegeben hätte, hätte er es einfach gestrichen und dann beendet... tja... unfair aber was will man...?!?

Sonst noch jemand der Tipps zum ebayen hat...???

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Beiträge
872
Hi Daniel & everybody else ;-)

Eine Option welche ich gerne nutze, es hat zwar nichts mit dem bieten direkt zu tun, aber ist dennoch sehr hilfreich, die Option zum Suche abspeichern. Dann kannst Du dir auch eine eMail schicken lassen, wenn neue Artikel zu deiner Suche eingegeben wurden.

Ansonsten habe ich auch die Erfahrung gemacht, dass sich Auktionen oft innerhalb der letzten 5 Sekunden entscheiden. Wenn ich einen Artikel unbedingt haben möchte, glüht bei mir die ’F5’ Taste... ;-)

Gruß
Jan
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Beiträge
1.872
Ehm... was macht die F5 Taste...??? Tja... bin noch Anfänger... :D
... ist ein guter Tipp die Suche zu speichern... wusste ich noch nicht...



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Ehm... was macht die F5 Taste...??? Tja... bin noch Anfänger... :D
... ist ein guter Tipp die Suche zu speichern... wusste ich noch nicht...



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel



</td></tr></table>

Hi Daniel!

Also, die F5 Taste ist dein bester Freund bei ebay wenn’s dann in den letzten sec ans Bieten geht, denn damit aktualisierst du die Seite. Bei Leuten wie mir mit 166MhZ ist dat schon wichtig,-))

Aber mal was anderes: wenn du dir nicht sicher bist, wenn 1 Tag vor Schluß niemand geboten hat ob der Verkäufer das Gebot streicht, kannst du ja einfach einen Minimalbetrag bieten. Denn wenn ein Gebot vorliegt ist das mit dem Streichen des Artikels nicht mehr so einfach für den Verkäufer (o.k., is’ immernoch einfach, aber schwerer als ohne Gebot).

Mach’s gut
 
A
Anonymous
Guest
Hi Johnny Thul,

vom laufenden aktualisieren würd ich abraten, am Ende lässt man sich vielleicht mitreissen und bereut am Ende sein hohes Gebot.
Ich denke, man sollte sich vorher im Klaren sein, wieviel einem der Artikel wert ist - und genau diesen Betrag möglichst kurz vor Auktionsende bieten.
Durch die Agentengebote wird immer noch verhindert, dass Du unnötig hoch bietest.

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Beiträge
1.872
Zugegeben habe ich bei meinen letzten beiden Auktionen auch höher geboten als ich zu Anfang geben wollte... aber die Nachfrage regelt den Preis und es war immer noch viel billiger als ich in der Schweiz dafür hätte zahlen müssen...

Tja...!?!

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab mit folgender (oben schon genannter Strategie) die besten Käufe getätigt:
Eine Suche bei Ebay speichern und jedentag ne EMail zusenden lassen,
mit dem Link kurz online das Suchergebnis anschauen
und dann bei einem günstigen "Sofort Kaufen" zuschlagen.
Das dauernde Nachschauen und Mitsteigern kostet Geld, Zeit und Nerven.
Vorausgesetzt, man kann auf ein günstiges Angebot warten.

Gebrauchte CDs kauft man übrigens bei Amazon.de ganz gut,
wenn man dort hin und wieder mal reinschaut, kann man auch echte Schnäppchen erwischen.
-elvis

... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
...und es war immer noch viel billiger als ich in der Schweiz dafür hätte zahlen müssen...
</td></tr></table>

Wieso, is bei euch alles so teuer???
Habe mir vor ca. einem Jahr einen Marshall 9001 Preamp für 50 Euro gebraucht gekauft. Dann hat er mir nichtmehr gefallen (zu wenig Gain) und ich bin das Teil dann bei E-Bay an einen Schweizer für sageundschreibe 113 Euro losgeworden. Und der Kauz schreibt mir noch, dass das voll voll das Schnäppchen war! -HÄ?!?


So long, kick ass!
Daniel
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Beiträge
1.872
Ja das ist so... in der Schweiz ist alles teurer und wie schonmal erwähnt... das Angebot und die Nachfrage regelt den Preis...!!!



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Beiträge
7.879
Lösungen
1
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Daniel
Ja das ist so... in der Schweiz ist alles teurer und wie schonmal erwähnt... das Angebot und die Nachfrage regelt den Preis...!!!



Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel


</td></tr></table>

Dafür habt Ihr ´ne stabile Währung, des Fränkli, und verdient durchschnittlich mehr ... Oder?

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Beiträge
1.872
Jepp...!!! :D ... genau so ist das... immer die reichen Schweizer... haben das beste Material, aber spielen können sie nich... :D

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A
Anonymous
Guest
hei,
tröstet euch, es gibt auch schattenbieter. die sind dafür da, den preis hochzutreiben und wenns in die hose geht, versucht der verkäufer eine neue auktion. solange bis er den gewünschten verkaufspreis bekommt. ich kenn da so ein pärchen.

chikota
krieger der cheyenne
 
 

Oben Unten