Traum-Tele


S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
Es eilt mir nicht, aber irgendwann will ich mir noch eine zweite Tele zulegen. Ich habe aber noch keine gesehen, die meinen Traumvorstellungen entspricht:

- Halsbreite größer als 42
- mindestens Mexico
- Steg: Singlecoil, Hals: Humbucker
- rot
- Bigsby
- möglichst Ahorn/Esche

Gibts da was ?

Verliert die Tele durch den Bigsby an Twang ?

Den Bigsby könnte man sicher auch nachrüsten. Hat das irgendwelche Nachteile gegenüber einer Tele, die ihn schon werksseitig drauf hat ? Die sind ja nicht gerade preiswert.


Gibts bei den käuflichen Bigsby-Vorrichtungen etwas zu beachten, oder kann man getrost sowas nehmen ?http://www.thomann.de/de/bigsby_bigsby_tele_vibrato_kit_b5.htm?sid=d99278091d88ee888b786b03485b8820
 
A
Anonymous
Guest
Das Bigsby bringt mehr Twang, nimmt aber ein bissel Sustain.
Nachrüsten geht immer, ist aber je nach Gitarrenwert deutlich teurer als komplett von der Stange kaufen, du brauchst die Bigsby Pickup/Bridge Plate, das B5 Hufeisen und das kostet als Set so um die 200€ +/- (Siehe dein Link) und natürlich entsprechendes handwerkliches Geschick, denn der Umbau ist dann weitestgehend irreversibel.
 
A
Anonymous
Guest
McCracken schrieb:
Bau sie dir halt selber ...

Wollte ich auch vorschlagen und da muss man bei ner Schraubhals-Brett-Gitarre
nicht mal für auf die Insel. Kauf dir anständige Teile und bastel sie dir zusammen.
Setup und evt. Hals einpassen kann ja zur Not ein Gitarrenbauer übernehmen ...
 
A
Anonymous
Guest
madler69 schrieb:
McCracken schrieb:
Bau sie dir halt selber ...

Wollte ich auch vorschlagen und da muss man bei ner Schraubhals-Brett-Gitarre
nicht mal für auf die Insel. Kauf dir anständige Teile und bastel sie dir zusammen.
Setup und evt. Hals einpassen kann ja zur Not ein Gitarrenbauer übernehmen ...

Stümmt - da kommt mitunter witziges Zeugs bei raus :)
Bei mir wurde es eine Traumtele ...

http://www.guitarworld.de/forum/cabronita-eigenbau-projekt-t37206,start,54.html
 
A
Anonymous
Guest
schorsch27 schrieb:
Es eilt mir nicht, aber irgendwann will ich mir noch eine zweite Tele zulegen. Ich habe aber noch keine gesehen, die meinen Traumvorstellungen entspricht:

- Halsbreite größer als 42
- mindestens Mexico
- Steg: Singlecoil, Hals: Humbucker
- rot
- Bigsby
- möglichst Ahorn/Esche

Gibts da was ?

Verliert die Tele durch den Bigsby an Twang ?

Den Bigsby könnte man sicher auch nachrüsten. Hat das irgendwelche Nachteile gegenüber einer Tele, die ihn schon werksseitig drauf hat ? Die sind ja nicht gerade preiswert.


Gibts bei den käuflichen Bigsby-Vorrichtungen etwas zu beachten, oder kann man getrost sowas nehmen ?http://www.thomann.de/de/bigsby_bigsby_tele_vibrato_kit_b5.htm?sid=d99278091d88ee888b786b03485b8820

Ich habe mal eine Tele mit einem Bigsby nachgerüstet. Ich fand das schon nicht so ganz ohne. Der Grund der Schwierigkeiten liegt darin das man den Hals etwas höher setzten muß um eine spielbare Tele zu haben, Man kann den Hals mit einem dünnen Funier unterfüttern. Um ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen muß jedoch schon etwas Geduld und Spaß am Finetunug haben. Ich würde mich heute eher nach einer Fender Japan Tele mit Bigsby umschauen
Wolle
 
S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
nachdem ich hier etwas mit der SuFu gespielt habe, kommts mir vor, als sei der Tele-Bigsby wohl eher ein Blickfang, als ein ernstzunehmendes Werkzeug zur Tonbeeinflussung.

Vor allem hab ich gelesen, dass der Bigsby als nicht besonders stimmstabil gilt. Kann man ihn denn überhaupt total stillegen, um wie auf einer ganz normalen stimstabilen Tele zu spielen ?

Wenn man dann auch noch unterfüttern muss, ... bringts das überhaupt ? Muss man mit dem Bigsby auf Oktavreinheit verzichten ?

Und was ist der "typische" Tele/Bigsby-Sound: Pete anderson z.B. ?
http://www.youtube.com/watch?v=wM8rcwAVv30

der da gibt ja qualitativ nicht viel her:
http://www.youtube.com/watch?v=BWuz8hEQVwg
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich hatte bis jetzt keine Probleme, was die Stimmstabilität beim Bigsby betrifft. Ist zum großen Teil eine Frage des Setups.
 
A
Anonymous
Guest
@Schorsch

die Oktavreinheit wird sogar besser, denn die im Kit mitgelieferte Bridge hat Einzelreiter.

Das mit der mangelnden Stimmstabilität ist weitestgehend ein Märchen. Das Bigsby ist von der Idee her nicht für Divebombs gemacht, sondern für sanftes Vibrato. Wenn der Sattel gut abgerichtet und geschmiert ist, verstimmt beim üblichen Gebrauch nix. Wenn du jedoch abstürzende Ufos simulieren willst, geht die Stimmung selbstverständlich wie bei jedem ungelockten Trem in den Dutt. ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Eine der schärfsten Teles mit Bigsby hat IMHO dieser Mann...

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QPTP1_sR0Xg[/youtube]

Auf seiner Live DVD (und wohl auch auf jedem Album gut zu hören)!!

Mangelnde Stimmstabilität etc. ist eigentlich nur auf schlechten (bzw. schlecht eingestellten) Instrumenten ein Problem. Ansonsten alles kein Problem. Wenn man es nachrüstet, würde ich es einen Fachmann machen lassen. Im Zweifelsfall mal Heinz Rebellius oder Frank Deimel von der G&B anschreiben, die haben da einen reichhaltigen Erfahrungsschatz.
 
A
Anonymous
Guest
partscaster schrieb:
Mangelnde Stimmstabilität etc. ist eigentlich nur auf schlechten (bzw. schlecht eingestellten) Instrumenten ein Problem. Ansonsten alles kein Problem. Wenn man es nachrüstet, würde ich es einen Fachmann machen lassen.

Genau so ist es!

Eine Telli mit nem Bigsby ist nicht nur optisch wunderschön, nein sie klingt dadurch auch etwas eigen. Naja, ich finde es kommt noch etwas mehr Metall (kein Mäddel) in den Sound.

Nachrüsten würde ich auch nur vom Experten machen lassen, es sei denn man ist selbst Tüftler und Spezi.

Ich wollte eigentlich meine Telli auch mal nachrüsten. Aber ich stellte fest, dass ich selbst bei der Strat kaum noch das Trem nutze. Und das bisschen "um den Ton biegen" erreiche ich wenn ich kräftig am Hals ziehe, oder drücke. So ne Telli mit fettem Hals ist ja stabil. Mit ner Paula würde ich das nicht machen :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Wer dennoch selbst ans Werk gehn will, hier ein Montagevideo:

http://www.youtube.com/watch?v=bN2MLRbIC5M&sns=em

Oder halt ein Vibramate nutzen:

http://www.youtube.com/watch?v=Dq3CUaOV4BU&sns=em

Hier mit EZ-Mount. Auch ne tolle Idee ohne zusätzliche Löcher bohren zu müssen:
http://www.youtube.com/watch?v=RPcfltmoorI&sns=em
 
S
schorsch27
Well-known member
Registriert
2 Februar 2013
Beiträge
397
Ort
Nähe Hof/Saale
Eine der schärfsten Teles mit Bigsby
au ja.

Ich kann ja mit deutschsprachiger Rockmusik nicht viel anfangen, aber da geht ja die Post mindestens so ab wie beim (viel zu selten gespielten Meilenstein der Stromgitarrenliteratur) Original.
 
 

Oben Unten