Tretminen

A
Anonymous
Guest
juten mojän ;-)
also ich hab mir jez überlegt, mir doch ma son paar tretminen zuzulegen..würd mich ma so interessiern, was da so die gängisten sind, also welche man halt auf jeden fall haben sollte..ich spiel so eher in richtung rock und metal..und welche hersteller würdet ihr empfehlen?

dankeschön, schonma :-D
 
A
Anonymous
Guest
hallo kaddia,

so eine ähnliche frage habe ich vor einiger
hier auch gestellt, kannst ja mal die
suchfunktion benutzen :)

hier der faq-beitrag zum thema:
http://www.guitarworld.de/forum/viewtopic.php?t=2337

ansonsten würde ich sagen du hörst dir die
verschiedenen sachen einfach mal durch,
in richtung rock und metal wäre für dich mit
sicherheit ein flanger (z.b. boss bf-2 od. bf-3)
interessant, dann ein wahwah (z.b. dunlop
cry baby oder vox wah) und wenn du einen
amp hast, bei dem dir die zerre nicht gefällt,
ein distortion-pedal (z.b. Boss DS-1 oder ähnliches)...


Wenn du dich ein bisschen in die Matrie
eingearbeitet hast kannst du hier sehen:

http://www.harmony-central.com/Effects/Data/

Eine Datenbank mit Userreviews zu allen
nur erdenklichen Effekten (wobei das deinen
persönlichen Eindruck nicht ersetzt! ;-)

Hier kannst du schauen, was deine Helden
so an Pedalen verwenden:

www.guitargeek.com
(TOP 100 RIGS)

bis denn,
Nils

p.s.: wenn es dich einmal erwischt hat hast
du sozusagen im hobby ein neues hobby :-D
 
A
Anonymous
Guest
okay danke, hab schonma son kleinen eindruck bekomm :) wenn man sich das über ebay so zulegt, denn gehts ja auch vom preis her..ööhhmm..hab jez aba nochne frage..wie bekomm ich das denn irgendwie so hin, dass das hier son bissn übersichtlich is und nich imma son kabelsalat und so..hab mir so überlegt, vielleicht irgendwie aufn brett schrauben und durch so kleine anschlusskabel verbinden, würde des gehn?
 
A
Anonymous
Guest
Noch ein kleiner Tipp, wenn du dir eine Vorstellung davon verschaffen willst, welcher Effekttyp wie klingt: Auf http://www.bossus.com/ gibt es "Virtual Pedal Board", bei dem du verschiedene Pedale auf ein Effekt-Board "legen" und dir den entsprechenden Klang anhören kannst.

Was das mit dem Effektbrett angeht, hast du schon genau die richtige Vorstellung. Effekte mit Patchkablen und Stromversorgung auf ein Brett montieren. In Bezug auf die Befestigung gibt es da verschiedene Herangehensweisen, manch einer macht aus dem Brett direkt einen Koffer mit abnehmbarem Deckel, und manche Hersteller bieten auch vorgefertigte Lösungen an (siehe z.B. http://www.musik-produktiv.at/shop2/shop03.asp/ob_id/187/sid/!06082002).

Mir selbst ist das mit den Tretminen schon vor Jahren zu lästig geworden, so dass ich zuerst auf ein Racksystem (u.a. Rockmaster Preamp, Roland GP-8 für Effekte, Roland FC-100 Midi-Fußleiste) umgestiegen bin. Inzwischen bin ich auch davon weg und spiele hauptsächlich einen Modelling-Amp, der die wichtigsten Effekte eingebaut hat (auch wenn manche jetzt die Nase rümpfen werden: Behringer V-Ampire, der für meine Begriffe wirklich gut klingt und ein unschlagbares Preis- Leistungsverhältnis hat).

Trotzdem gibt es natürlich auch jede Menge Leute, die auf einzelne Tretminen schwören und sich weder mit Rack- noch Modellingzeugs anfreunden können. Anything goes. :)

Jan
 
A
Anonymous
Guest
na also ich glaube, da bevorzuge ich marke selbstbau *g* kommt billiger und außerdem bastle ich eh ganz gern..okay..jez muss ich nur noch meinen inneren schweinehund überwinden und mir das zeug zulegen, ich denke ich werde boss bevorzugen..aba danke für eure fleißigen antworten, ne?! :-D
 
A
Anonymous
Guest
achso nochne frage..auf dem effektboard, wie funktioniertn da das mit der stromversorgung? einfach verteiler drauf und netzteil für jedes effektgerät rein, oda wie?!
 
A
Anonymous
Guest
Man kann durchaus auch mit einem einzigen stabilisierten Netzteil auskommen, solange dieses für die Anzahl der angeschlossenen Effektgeräte ausreichende Leistung bringt (Amperezahl beachten). Bei den genannten Fertiglösungen wird das auch so gemacht, und ich vermute stark, dass es entsprechende Anschlusskabel auch so zu kaufen gibt.

Jan
 
A
Anonymous
Guest
das hört sich ja schonma weniger umständlich an :-D aba wie heißen denn sone netzteile? ich hab jez schonma bissn rumgeguggt hier im net und nix gefunden, wo man so mehrere teile anschließen könnte..also das brett hab ich mir jez schon rausgesucht *fg* jez brauch ich nur noch die effekte dazu *gg* :cool:
 
A
Anonymous
Guest
Wie solche Verteilerkabel bzw. Netzteile mit entsprechenden Kabeln heissen, weiß ich leider auch nicht. Solltest du keines finden, ist es ja auch nicht sonderlich schwer, für ein normales 9V-Netzteil, etwas entsprechendes zu löten. Niedervoltstecker gibt es z.B. bei Conrad oder und sicherlich auch in jedem besseren Elektronik-Fachgeschäft.

Jan
 
A
Anonymous
Guest
naja löten und so, da trau ich mich nich ran, aba da kann mir mein nachbar bestimmt aushelfen :-D ok, denn weiß ich ja bescheid
also danke nochma und schön abend noch! :-D
 
A
Anonymous
Guest
kaddia":17k1ws98 schrieb:
das hört sich ja schonma weniger umständlich an :-D aba wie heißen denn sone netzteile? ich hab jez schonma bissn rumgeguggt hier im net und nix gefunden, wo man so mehrere teile anschließen könnte..also das brett hab ich mir jez schon rausgesucht *fg* jez brauch ich nur noch die effekte dazu *gg* :cool:

Schau mal hier: http://www.tone-toys.com/de/Axis_Switchmode.html . Wenn du nicht gerade ein Wah-Wah anschliesst funktioniert das ganz gut. Kabelpeitsche inklusive.

Pete
 
68goldtop
68goldtop
Well-known member
Registriert
24 November 2003
Beiträge
670
hi kaddia!
ein gutes und einigermaßen günstiges netzteil ist das Ibanez AC 109. da kannst du auch gleich einen entsprechenden verteiler für 3 oder mehr geräte dazukaufen (auch von Ibanez - nummer hab ich jetzt vergessen) und los geht´s. ich habe mir ein warwick-board gekauft (das kleine) und bin jetzt ganz happy mit meinen tretern und weniger "kabelsalat".
cheers - g.
 
A
Anonymous
Guest
klingt auch nich schlecht *g* spielst du denn auch mit ibanez - effekten? wie sindn die so?
 
A
Anonymous
Guest
kaddia":300qxf6i schrieb:
klingt auch nich schlecht *g* spielst du denn auch mit ibanez - effekten? wie sindn die so?

Gudn Abend!

Frage war zwar nicht an mich gerichtet, aber ich schreib trotzdem mal was ...
Also ich habe einen Haufen ältere Ibanez-treter im Einsatz, und gerade z. B. Verzerrer, Overdrive und Chorus gefallen mir gut.
Klassiker sind z. B. die Tubescreamer (Overdrive) Pedale vom überteuerten TS 808 bis zum neuesten TS 7. Auch fast ein Klassiker das
FC 10 Fat Cat Distortion - ähnlicher Klang wie Proco Rat. Chorus habe ich noch keinen richtig schlechten von Ibanez getestet.

Richtige Klassiker gibt es auch von Electro harmonix, z. B. Big Muff, Small Stone und Small Clone - in der russischen Version zu sehr erschwinglichen Preisen.

Wenn Du Dich etwas näher mit dem Thema und dem riesigen Gebrauchtmarkt (ebay etc) beschäftigst, wirst du rasch merken, dass die Qual der Wahl recht groß werden kann ... testen ist angesagt, bei Gebrauchtgeräten also meist kaufen - testen - verkaufen? behalten? spielen? ... ;-)
 
A
Anonymous
Guest
ja das is ja mein problem *g* :-D hab bissn bei ebay vorbeigeschaut..naja was heißt ein bisschen *fg* naja und jez kann ich mich halt nich entscheiden..hab da was ganz interessantes entdeckt, und zwar einen chorus / flanger von ibanez..geht da durch die kopplung zweier effekte was an qualität verloren, oda is der empfehlenswert?noch ne frage :oops: effekte verschiedener hersteller auf ein board zu verbannen is doch kein problem oder?
schön abend noch ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Was ich immmer schon mal loswerden wollte: Ich finde den Spaßbegriff Tret"Minen" zum (Ko.. böses Wort). Die liegen nämlich zu Millionen überall eingegraben auf der Welt (yep - auch in Europa) rum und Tag für Tag verlieren zig Menschen und oft darunter Kinder Gliedmaßen oder ihr Leben, wenn sie da beim Spielen oder als Landarbeiter drauf treten.

Man sollte solche für Gewalt, Leid und Zerstörung stehenden Begriffe nicht so locker und gedankenlos in die Musik einbringen.
 
A
Anonymous
Guest
hallo kaddia,

ich kann dir ja kurz mal meine vorgehensweise (die gerade aktuell gewesen ist) erzählen....
kurze vorgeschichte: ich hab etwa ein halbes jahr lang ohne effekte gespielt (hatte irgendwie keine Lust mehr drauf) und jetzt vor kurzem hats mich wieder gepackt, durch Tom Morello Sounds bin ich irgendwie total (erneut) in den Bann von Bodeneffekten gezogen gewesen ;-)

los gings dann letztendlich damit, dass ich mir bei thomann ein thon-case gekauft habe (länge 85 cm). das case selber hab ich als unterlage für meine 4x12er, den deckel abgeflext und als effektboard. ein bisschen modifiziert und fertig war schon mal das board. dann die effekte besorgt und mit doppelseitigem klebeband drauf gemacht... octaver > wah > zerre > flanger > chorus > tuner... das ist meine kette... patchkabel (die kurzen klinken-kabel zwischen den effekten) verwende ich nur von planet waves (24 fach vergoldete stecker, 21.90 eur 2 stk.) weil bei mehreren effekten in reihe billige kabel fatal für den sound wären...
dann noch die stromversorgung... hier habe ich mir hilfe geholt, mein onkel ist da recht fit und hat mir maßgeschneidert (kabellängen) eine adapterlösung gebaut (12V adapter, 1000 mA > metallkästchen mit spannungswandler konstant auf 9V > einzelne kabel zu den effekten).

fertig ist das individuelle board.. ein sperrlicher weg, nicht ganz billig oftmals, aber sehr lohnenswert auf der suche nach dem eigenen sound...

nils
 
A
Anonymous
Guest
Hab auch ´n selbstgebautes Board, kommt gut. Eine gute Stromquele ist der/das NS-2 von Boss. Es versorgt bis zu 7 der kleinen Dinger mit Strom. Ausserdem wirkt er als Noisegate. Du kannst ihn auch so einstellen das er z.B. beim Stimmen das Signal ganz rausnimmt, dann nervst du deine Mitmusiker oder das Publikum nicht mit dem rumgestimme. Du kannst dir das Board auf meiner Seite ansehen. Unter Gear. Falls du Fragen hast kannste auch Kontakt zu mir aufnehmen.
 
A
Anonymous
Guest
Stromversorungsmäßig kann man auch einen Boss TU-2 Tuner zum vesorgen mit einem Verteilerkabel nehmen (stummschalten kann der auch)...
wenn man nicht gerade vintage-effekte ala big muff (russland) und vox wah drin hat, die keinen gewöhnlichen netzadapter-stecker besitzen ;-)

nils
 
 

Oben Unten