Van Zandt Vintage Plus vs. Klein 1959 Pickup Test!


A
Anonymous
Guest
Hey,

da ich für meinen Bruder und einen Kollegen mal ein paar Aufnahmen machen musste bezüglich Strat Pickups, habe ich mir gedacht, dass es bestimmt noch paar andere Leute gibt, die sich für Stratpickups interessieren, die es nicht gerade in jedem Shop gibt und die man recht selten hört.

Ich habe jetzt zwei Testkandidaten für den Anfang:

1. Van Zandt Vintage Plus Hals und Mitte
2. Klein 1959 Stratpickups ebenfalls Mitte und Hals.

Damit der Test auch fair läuft, habe ich unter gleichen Bedingungen aufgenommen und jeweils immer dasselbe gespielt:

Gitarre: Warmoth Strat mit Erle Body, Musikraft Flame Maple Hals mit Rosewoodgriffbrett, Vintage Tremolo, US mil. spec Potis mit NOS ERIE Caps, Dean Markley 11er Saiten

Amp: Fender Blackface Super Reverb Vol. auf 7

Mic: Shure SM57

Hardware: M-Audio Fast Track USB Interface und Macbook Pro mit Garage Band

Ganz puristische Aufnahme ohne Schnickschnack. Keine Effekte vom Mac, nur etwas hall hinzugefügt.

Sonst alles trocken. Für die verzerrten Aufnahmen habe ich einen Fulltone Fulldrive 2 Mosfet benutzt.


Da ich gern mit Pickups experimentiere, werde ich wohl nach und nach das alles etwas erweitern und versch. Pickups testen und aufnehmen und bereit stellen.
Habe noch ein Van Zandt Blues Set und ein Set Rumpelstiltskin Pre CBS Strat Pickups. Die kommen auch noch!

So:

hier ist der Link: https://public.me.com/fabian.brugger

Dort gibt es den Ordner: Pickup Test.
In den nächsten Ordner "Klein", "Van Zandt" stehen die Aufnahmen bereit, auch zum Download.
In dem Ordner "SRV Number One" findet ihr Aufnahmen meiner Custom Relics Number One, die ebenfalls mit den Klein Pickups aus Texas ausgestattet ist.

Im Ordner "1966 Bassman" handelt es sich um versch. Aufnahmen mit den Testkandidaten über meinen 1966er Blackface Fender Bassman Head und 1965er Bandmaster Box mit den alten originalen Oxford Speaker.
Die SRV Strat ist auch dabei.
Der Amp steht Vol. auf 4 und es ist ebenfalls kein Effekt benutzt worden. Die Verzerrung kommt vom Amp selbst! Er zerrt halt früh, aber geil, hehe...

Also, wer Spaß dran hat, kann sich das Ganze gerne anhören. So war die Arbeit nicht ganz umsonst! Und wenn es Euch gefällt, freue ich mich über ein Feedback (Lob, Kritik, Verbesserungsvorschläge etc.)

Viele Grüße

Fabi
 
Swompty
Swompty
Well-known member
Registriert
20 November 2009
Beiträge
1.274
Lösungen
1
Ort
D'dorf
Sehr interessant. Hab mir die Neck-PU-Sounds angehört.
Klingen alle mehr als ordentlich.
Mir gefällt die Number One am besten.
 
A
Anonymous
Guest
Vielen Dank Uwe. Freut mich!

Ich werde morgen nochmal die Rumpelstiltskin Pickups in die Strat hauen und aufnehmen!

Grüße

Fabi
 
 

Oben Unten