Was für Röhren???

A

Anonymous

Guest
Also ich bekomme ein Topteil von einem Freund geschenkt! Es ist ein Laney AOR. Leider sind 2 Röhren kaputt. Welche neuen könnten ihr mir empfehlen? Am besten Preiswerte! Ich habe da an Sovtek gedacht. Habt ihr andere Vorschläge???
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jan
Also ich bekomme ein Topteil von einem Freund geschenkt! Es ist ein Laney AOR. Leider sind 2 Röhren kaputt. Welche neuen könnten ihr mir empfehlen? Am besten Preiswerte! Ich habe da an Sovtek gedacht. Habt ihr andere Vorschläge???
</td></tr></table>

Hi Jan,

es gibt nur Tesla, Rooby und Sovtec. Sovtec ist billig.
Billige Röhren in einem Röhrenverstärke sind wie Fahrradreifen unter einem Ferrari.
An welcher Stelle (Vor - Endstufe?) sind die Röhren kaputt und warum? Luft gezogen (weiß,) durchgebrannt (dunkel), gealtert? Wenn das Teil ne Macke hat, kannst Du neue Röhren reinstecken, ihnen beim Ableben zuschauen und _danach_ zum Fachmann gehen. Um das Risiko zu umgehen, würde ich den Amp von einem Menschen mit Kenne checken lassen.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jan
Also ich bekomme ein Topteil von einem Freund geschenkt! Es ist ein Laney AOR. Leider sind 2 Röhren kaputt. Welche neuen könnten ihr mir empfehlen? Am besten Preiswerte! Ich habe da an Sovtek gedacht. Habt ihr andere Vorschläge???
</td></tr></table>

Hi Jan,

es gibt nur Tesla, Rooby und Sovtec. Sovtec ist billig.
Billige Röhren in einem Röhrenverstärke sind wie Fahrradreifen unter einem Ferrari.
An welcher Stelle (Vor - Endstufe?) sind die Röhren kaputt und warum? Luft gezogen (weiß,) durchgebrannt (dunkel), gealtert? Wenn das Teil ne Macke hat, kannst Du neue Röhren reinstecken, ihnen beim Ableben zuschauen und _danach_ zum Fachmann gehen. Um das Risiko zu umgehen, würde ich den Amp von einem Menschen mit Kenne checken lassen.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>
hmm, also ich bin mit meinen billigen Sovteks völlig zufrieden.
Kommt vielleicht darauf an, was man für Ansprüche hat.
Die Sovteks sind nur halb so teuer wie die Rubys...
-elvis


... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by elvis
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jan
Also ich bekomme ein Topteil von einem Freund geschenkt! Es ist ein Laney AOR. Leider sind 2 Röhren kaputt. Welche neuen könnten ihr mir empfehlen? Am besten Preiswerte! Ich habe da an Sovtek gedacht. Habt ihr andere Vorschläge???
</td></tr></table>

Hi Jan,

es gibt nur Tesla, Rooby und Sovtec. Sovtec ist billig.
Billige Röhren in einem Röhrenverstärke sind wie Fahrradreifen unter einem Ferrari.
An welcher Stelle (Vor - Endstufe?) sind die Röhren kaputt und warum? Luft gezogen (weiß,) durchgebrannt (dunkel), gealtert? Wenn das Teil ne Macke hat, kannst Du neue Röhren reinstecken, ihnen beim Ableben zuschauen und _danach_ zum Fachmann gehen. Um das Risiko zu umgehen, würde ich den Amp von einem Menschen mit Kenne checken lassen.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>
hmm, also ich bin mit meinen billigen Sovteks völlig zufrieden.
Kommt vielleicht darauf an, was man für Ansprüche hat.
Die Sovteks sind nur halb so teuer wie die Rubys...
-elvis


... und nicht vergessen: Der Sound kommt aus den Fingern!

</td></tr></table>

Hallo Elvis,
ich bin nicht elektrisch und nicht röhrig (also nicht sonderlich kompetent in diesem Thema) aber ich habe 7 Jahre mit einem Verstärkerspezi das Haus geteilt und habe von daher viele vorher / nachher Vergleiche mit beobachtet. Ich hatte immer den Eindruck, daß mit steigender Verstärkerleistung die Empfindlichkeit bezogen auf die Qualität der Röhren nachließ und umgekehrt. Ich schrieb mal darüber. Mein 30 Watt Engl machte fürchterliche Zicken mit billigen Röhren. Bei größeren Verstärkern war z.T. überhaupt keine Veränderung - weder zum Guten, noch zum Schlechten zu bemerken.
Ich wollte nur anmerken, daß ein Röhrenverstärker sinnvollerweise mit guten Röhren bestückt sein sollte, wenn man ein gutes Ergebnis erwartet. Das Beste ist da oft das Billigste.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
finetone

finetone

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jan
Also ich bekomme ein Topteil von einem Freund geschenkt! Es ist ein Laney AOR. Leider sind 2 Röhren kaputt. Welche neuen könnten ihr mir empfehlen? Am besten Preiswerte! Ich habe da an Sovtek gedacht. Habt ihr andere Vorschläge???
</td></tr></table>

Hi Jan,

es gibt nur Tesla, Rooby und Sovtec. Sovtec ist billig.
Billige Röhren in einem Röhrenverstärke sind wie Fahrradreifen unter einem Ferrari.
An welcher Stelle (Vor - Endstufe?) sind die Röhren kaputt und warum? Luft gezogen (weiß,) durchgebrannt (dunkel), gealtert? Wenn das Teil ne Macke hat, kannst Du neue Röhren reinstecken, ihnen beim Ableben zuschauen und _danach_ zum Fachmann gehen. Um das Risiko zu umgehen, würde ich den Amp von einem Menschen mit Kenne checken lassen.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>

Hi,
also nach meinem Kenntnisstand stellt Sovtek für einige "Marken" die Röhren her, bei Marshall und GrooveTubes bin ich mir eigentlich ziemlich sicher. Die werden natürlich speziell für diese Firmen selektiert sein und sind entsprechend gelabelt. Aber deshalb denke ich mal, dass der Rest nicht soviel schlechter ist, nimmt man nicht die absolute OEM-Ware der alleruntersten Preiskategorie (Pech haben kann man natürlich immer mal). [;)]
Wo ich durchweg schlechte Erfahrungen gemacht habe, das war mit billigen Noname-Endröhren aus chinesischer Produktion! [:(!] Da kriegt man teilweise 30% weniger Leistung raus als in der Spezifikation angegeben. Und die klangen auch nicht ... (Entschuldigung, verwendete ich eben das Wort "klangen"? :D). Aber ich will auch nicht alle "Chinesen" über einen Kamm scheren und schlecht machen. In meinen High-End-Vorverstärkern habe ich auch schon chinesische E81CC und E83CC - Longlife Röhren der Marke "Golden Dragon" eingesetzt. Die hatten sogar vergoldete Kontakte und waren hervorragend. Die waren aber auch nicht mehr ganz billig. [8)]

finetone-bf
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by finetone-bf
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by W°°
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jan
Also ich bekomme ein Topteil von einem Freund geschenkt! Es ist ein Laney AOR. Leider sind 2 Röhren kaputt. Welche neuen könnten ihr mir empfehlen? Am besten Preiswerte! Ich habe da an Sovtek gedacht. Habt ihr andere Vorschläge???
</td></tr></table>

Hi Jan,

es gibt nur Tesla, Rooby und Sovtec. Sovtec ist billig.
Billige Röhren in einem Röhrenverstärke sind wie Fahrradreifen unter einem Ferrari.
An welcher Stelle (Vor - Endstufe?) sind die Röhren kaputt und warum? Luft gezogen (weiß,) durchgebrannt (dunkel), gealtert? Wenn das Teil ne Macke hat, kannst Du neue Röhren reinstecken, ihnen beim Ableben zuschauen und _danach_ zum Fachmann gehen. Um das Risiko zu umgehen, würde ich den Amp von einem Menschen mit Kenne checken lassen.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
</td></tr></table>

Hi,
also nach meinem Kenntnisstand stellt Sovtek für einige "Marken" die Röhren her, bei Marshall und GrooveTubes bin ich mir eigentlich ziemlich sicher. Die werden natürlich speziell für diese Firmen selektiert sein und sind entsprechend gelabelt. Aber deshalb denke ich mal, dass der Rest nicht soviel schlechter ist, nimmt man nicht die absolute OEM-Ware der alleruntersten Preiskategorie (Pech haben kann man natürlich immer mal). [;)]
Wo ich durchweg schlechte Erfahrungen gemacht habe, das war mit billigen Noname-Endröhren aus chinesischer Produktion! [:(!] Da kriegt man teilweise 30% weniger Leistung raus als in der Spezifikation angegeben. Und die klangen auch nicht ... (Entschuldigung, verwendete ich eben das Wort "klangen"? :D). Aber ich will auch nicht alle "Chinesen" über einen Kamm scheren und schlecht machen. In meinen High-End-Vorverstärkern habe ich auch schon chinesische E81CC und E83CC - Longlife Röhren der Marke "Golden Dragon" eingesetzt. Die hatten sogar vergoldete Kontakte und waren hervorragend. Die waren aber auch nicht mehr ganz billig. [8)]

finetone-bf
</td></tr></table>

Hi bf,

die Selektion scheint aber einiges zu bringen. Wir hatten hier Vorstufenröhren von Sovtec, da konnte man drüber singen (Mikrophonie) und jede Menge geklingel. Habe ich bei Rooby nie erlebt.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
blues guy

blues guy

Well-known member
Hi Jan,

die billigste Quelle für gute ausgemessene Röhren
ist BTB Elektronik in Nürnberg.
Da gibt es günstige Mikrofonie getestete JJ/Tesla Vorstufenröhren.
Die habe ich schon für teuer Geld von ruby als besonders gute "Longlife-Röhre" gekauft.[:eek:)]
Die werden in den letzten Jahren auch von Boogie als Boogie
Röhren verkauft.

Aktueller Hersteller:
Sovtek und Svetlana aus Russland; Marken Electro Harmonix, Sovtek, Svetlana. Mrs. Harmonix (Mike Matthews oder so) hat sich in den Betrieb eingeheiratet und vertreibt nun besonders gebaute Sovteks unter der E.H. Marke.

EI Rest Jugoslavien, die bauen Telefunkenvorstufenröhren nach (unter Sammlern sind alte Telefunken als beste ECC 83 angesehen). Dafür stehen EI´s im Ruf sehr schnell mikorfonisch zu sein.

Chino, Sino Werk, die bauten in den 90ern die highgain Röhren, die in allen gängigen Highgainverstärkern wegen ihres großen Gainfaktors verwendet wurden. Marke Ruby. Ruby hat ein Röhrenwerk in China gekauft und baut nun wieder die china highgain.

Die einzige Röhre, die aktuell in USA gebaut wird ist die Neuauflage der alten 6L6 Endstufenröhre von General Electric. Groove Tubes baut die nun auf alten GE Maschinen mit den alten Materialien.

Mein Tip: kauf bei BTB. Die sind sehr nett und liefern in 1-2 Tagen.
Die kannst ja mal aus Spass bei rubytubes gucken, was die für eine 6L6 Tesla wollen und was die gleiche Röhre im gematchten Satz bei BTB kostet.

UND!!! Wechsel am besten alle Röhren im Amp.


Gruß Jürgen
 
A

Anonymous

Guest
@Blues Guy:
Haben die ne Internetseite oder so wo man bestellen kann?
 
blues guy

blues guy

Well-known member
Hi,

da war ich mal wieder im Schreibwahn[xx(]:D:D:D

Ich dachte doch ich hätte... .

Jau, ganz einfach
www.btb-elektronik.de

Google ist übrigens auch eine Prima Erfindung für solche Fälle.
Ruf da an! Überweis das Geld vorher! Es sei denn, du schenkst der ehemaligen Bundespost gerne Nachnahmegebühr und oder mach einfach was du willst...


Röhrigen Gruß

Jürgen
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

Vorkasse geht bei BTB nicht mehr, hab vor kurzem bestellt. Macht aber nix, Du kannst per eMail eine einmalige Kontoeinzugsermächtigung erteilen.

Einen schnelleren Service als den von BTB findet man selten. Und die Preise sind umwerfend. Ohne Musiker-Zuschlag.

Ich finde, die "red label" JJs (ehemals Tesla) sind eigentlich die besten Glimmkolben, die man haben kann.

CU
burke
P.S.: Boogie labelt China-Röhrchen, die sie in California selektieren.
 
A

Anonymous

Guest
Auch wenn die Frage vielleicht doof ist, aber was ist der Unterschied zwischen den normalen EL84 und den EL84 JJ ?
 
blues guy

blues guy

Well-known member
Hi,
EL 84 ist eine europäische Typenbezeichnung.
Die Röhrentypen aus Europa fangem alle mit Buchstaben an (ECC81, EL 34, EL 84...)

Amerikanische fangen mit Zahlen an (12 AX 7, 6L6, 6V6, 5881...).

EL 84 JJ meint einfach EL 84 Type von JJ/Tesla hergestellt.

@Burke: mesa boogie nutzen/nutzten sowohl Tesla als auch China Röhren.
IMHO früher China/Sino Werk. Dann neurdings Tesla Vorstufenröhren.
Die selektieren ja auch nur Großbestellungen und machen ihr Label drauf. Was dann wirklich drin ist, das weiß man nur beim Anschauen der Röhreninnereien.

Gruß Jürgen
 
A

Anonymous

Guest
Vielen Dank für die vielen Anregungen. Aber auch wenn ich dadurch an Soundqualität verliere werde ich trotzdem für billigere Röhren entscheiden. Also ein Bandkollege hat in seinem Marshalltop auch Sovtek und ich finde das die mehr Rocken als die Orginalen. Aber wenn Sovtek auch die die Röhren für Marshall herstellt, dann müsste sie ja eigentlich gleich klingen.

Vielen Dank für die vielen Ratschläge!
:):):)
 
 
Oben Unten