Was ist daran Bm7?

A

Anonymous

Guest
Hallo,

Habe gestern in einem Lick diesen Akkord gefunden, soll Bm7 sein aber irgendwie seh ich da nirgends ein Bm7:

7.
1 |-|-|-|-|-|-| x | x
2 |-|-|4|-|-|-| F#| 5
3 |-|-|4|-|-|-| D | b3
4 |-|-|3|-|-|-| A | b7
5 |-|-|-|-|-|-| x | x
6 |-|-|2|-|-|-| B | 1

Also... so wie ich diese Graphik ansehe sind die Finger im 7. Bund... Naja im 6. hatts ein B aber nicht im 7. ?!

Für mich sieht ein Bm7 so aus:

2.
1 |-|1|-|-|-|-|
2 |-|-|2|-|-|-|
3 |-|1|-|-|-|-|
4 |-|-|-|3|-|-|
5 |-|1|-|-|-|-|
6 |-|-|-|-|-|-|

Vielleicht liegts auch daran dass es gestern abend sehr spät bzw. heute morgen sehr früh ist...

greetz
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

ich finde die Grafiken sehr verwirrend, wieso nicht einfache Tabulaturschrift?

e-2-
h-3-
g-2-
D-4-
A-2-
E-x-

e-7-
h-7-
g-7-
D-7-
A-9-
E-7-

(erster Griff: Barreé im 2. Bund, 2. Griff: Bareé im 7. Bund)

Vielleicht verwechselst Du was? Im deutschen System sagt man "H" zum Ganzton nach A. International heißt es aber "B". Das deutsche "B" entspricht dem internationalen "Bb", ein Halbton nach A. Ist leider etwas verwirrend, aber langsam setzt sich die internationale Schreibweise durch.

Soweit unklar?

Gruß
burke
(P.S.: für ein deutsches Bm7 oder internationales Bbm7 einfach beide Griffe einen Bund tiefer greifen)
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Vielleicht verwechselst Du was? Im deutschen System sagt man "H" zum Ganzton nach A. International heißt es aber "B". Das deutsche "B" entspricht dem internationalen "Bb", ein Halbton nach A. Ist leider etwas verwirrend, aber langsam setzt sich die internationale Schreibweise durch.
</td></tr></table>
Ne, das ist klar: A-B-H-C-C#...

Aber das mit dem Akkord check ich nicht so ganz. Also auf der E Seite ist das nächste B ja im 6. Bund und auf der A Seite im 1. Bund.
Deine Bareés sind im 2. & 7. Bund, das wäre ja dann einen Halben Ton höher für einen internationalen Bm7?
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

Ne, das ist klar: A-B-H-C-C#...
..eben nicht!

international: A-A#-B-C-C# etc. bzw, um bei B-Tonarten zu bleiben: A-Bb-B-C-Db etc.
deutsch: A-A#-H-C-C# etc. bzw. A-B-H-C-Des etc.

Deine Bareés sind im 2. & 7. Bund, das wäre ja dann einen Halben Ton höher für einen internationalen Bm7?

...ein Halbton höher als B (international) ist C! Und das ist im 8. (E) respektive im 3. (A) Bund.

Nochmal: 2.&7. Bund: B (international)
1.&6. Bund: B deutsch, international: Bb!

Jetzt klar?

Ciao
burke
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:international: A-A#-B-C-C# etc. bzw, um bei B-Tonarten zu bleiben: A-Bb-B-C-Db etc.
</td></tr></table>

hallo burke,

also das mit "H" und "B" verstehe ich nicht. mir wurde erklärt, das das "H" auf einen lese-bzw. schreibfehler in grauer urzeit zurückzuführen sei. d.h. irgendjemand hat mal handschriftlich etwas zu papier gebracht und das "B" so undeutlich geschrieben, das man es als "H" interpretierte. ergo: B = H (?)
jetzt habe ich aber ein dickes buch mit allen gängigen akkorden und dort sind beide sachen unterschiedlich abgebildet. mmmh.... wie jetzt?

gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
@burke: Japp jetzt ist klar mit den Tönen

@a.s.a.p.: Mir wurde genau das gleiche mal erzählt, also Deutsch H = International B
 
A

Anonymous

Guest
Hi Daggy,

das ist diese "urban legend" mit dem Mönch, der sich verschrieben haben soll. Fehler sind bei handschriftlichen Notationen zuhauf passiert. Aber die Deutschen haben an "ihrem" H halt festgehalten. Zieht sich durch alle Epochen der Musikhistorie. Dein dickes Buch scheint der deutschen Notation zu folgen...

Gruß
burke
 
Mike

Mike

Well-known member
Hallo Leutz,

mein ehemaliger Jazzgitarrenlehrer machte das folgendermaßen:
A-Bb-H-C
Damit kann man Verwechslungen ausschließen.


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Mike
A-Bb-H-C
</td></tr></table>

Macht eigentlich am meisten Sinn, dann ist der unterschied nur noch B oder H und dass kann man sich ohne Probleme merken.
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: rmcGohan86
Hallo,

Habe gestern in einem Lick diesen Akkord gefunden, soll Bm7 sein aber irgendwie seh ich da nirgends ein Bm7:

7.
1 |-|-|-|-|-|-| x | x
2 |-|-|4|-|-|-| F#| 5
3 |-|-|4|-|-|-| D | b3
4 |-|-|3|-|-|-| A | b7
5 |-|-|-|-|-|-| x | x
6 |-|-|2|-|-|-| B | 1

Also... so wie ich diese Graphik ansehe sind die Finger im 7. Bund... Naja im 6. hatts ein B aber nicht im 7. ?!

Für mich sieht ein Bm7 so aus:

2.
1 |-|1|-|-|-|-|
2 |-|-|2|-|-|-|
3 |-|1|-|-|-|-|
4 |-|-|-|3|-|-|
5 |-|1|-|-|-|-|
6 |-|-|-|-|-|-|

Vielleicht liegts auch daran dass es gestern abend sehr spät bzw. heute morgen sehr früh ist...

greetz
</td></tr></table>
Hi,
ja die Akkordstruktur stimmt doch für m7: 1 - b3 - 5 - 7 (wenn man, wie ich ... - 7 - j7 - 8) schreibt. Bei Dir halt b7 = kleine Septime, ist korrekt.
Nun brauchst Du nur noch festlegen, wo die Griffel die entsprechenden Töne greifen und welche Saiten stumm bleiben - fertig. Logisch, das es da eine menge Möglichkeiten gibt.
Ja dann die Sache mit H und B: bei internationalen Notierungen heißt es ... - A - Bb - B - C - ...
Nur die Deutschen mußten da wieder ihr eigenes Ding machen: ... - A - B - H - C - ...
Im Allgemeinen sind alle Notierungen international anzusehen (s. Reelbook).

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
wie ist dann ein m7 zusammengesetzt?
1-b3-5-b7
Kleiner Terz, Grosser Terz, Septime <== ist das die generelle Intervallformel für m7 akkords?
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: rmcGohan86
wie ist dann ein m7 zusammengesetzt?
1-b3-5-b7
Kleiner Terz, Grosser Terz, Septime <== ist das die generelle Intervallformel für m7 akkords?
</td></tr></table>

Hi,
grundsätzlich immer (egal, welche Akkorderweiterungen sonst noch vorkommen) gilt:
moll = b3 = kleine Terz
dur = 3 = große Terz

Die Terz ist oberwichtig, da sich nur bei ihr Dur und Moll festlegen läßt. Quinten sind dagegen sekundär und können bei komplexen Akkorden weggelassen werden.

Also nach Deiner schreibe m7 : 1 - b3 - 5 - b7
Grundton, kl Terz, Quinte, kl Septime

@Daggy: ist das richtig so?[:X]

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
Mir ist nicht ganz klar warum eine verminderte septime drin ist... wieso ist da keine normale?

Und wie wäre ein Dur-7?
1-3-5-b7?

Bsp:

A-Dur: A-C#-E-D#
A-Moll: A-C-E-D#
Stimmt das?
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: rmcGohan86
Mir ist nicht ganz klar warum eine verminderte septime drin ist... wieso ist da keine normale?

Und wie wäre ein Dur-7?
1-3-5-b7?

Bsp:

A-Dur: A-C#-E-D#
A-Moll: A-C-E-D#
Stimmt das?
</td></tr></table>
Hi,
kl. Septime und gr. Septime ist wier so ein Beispiel für die Interpretation. (Ich hasse es - führt nur zu Missverständnissen)
Nach Deiner Definition ist es richtig: Dur7 = 1-3-5-b7

Ich halte mich da an die Def. von Frank Haunschild (Die neue Harmonielehre). Hier mal die Struktur nach seiner Schreibe:
1 - b9 - 9 - #9/b3 - 3 - 11/sus4 - b5/#11 - 5 - #5/b13 - 6/13 - 7 - j7 - 8
Nach Deiner Def.:
1 - b9 - 9 - #9/b3 - 3 - 11/sus4 - b5/#11 - 5 - #5/b13 - 6/13 - b7 - 7 - 8

Mal in Worten:
Grund oder Leitton
kl None (sekunde)
gr None (sekunde)
kl Terz
gr Terz
Quarte
verm Quinte
Quinte
überm Quinte
Sexte
kl Septime
gr Septime
Oktave

Der grundlegende Unterschied der Septime ist x7 (kl S.) bzw xj7 (gr S.) Im Pop/Rockbereich ist die gr Septime (auch major7) wohl eher die Ausnahme. Im Jazzbereich ist sie oberwichtig.

@Daggy: Ist das richtig so? Nicht, das ich hier Blödsinn erzähle...:D:D:D[;)]

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:mad:Daggy: Ist das richtig so? Nicht, das ich hier Blödsinn erzähle...
</td></tr></table>

ähem* räusper...pfffff ja klar ich denke das geht in ordnung[:I]

watt ne fiese anjeleschenheit mit diesem theoriezeusch

gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: a.s.a.p.
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:mad:Daggy: Ist das richtig so? Nicht, das ich hier Blödsinn erzähle...
</td></tr></table>

ähem* räusper...pfffff ja klar ich denke das geht in ordnung[:I]

watt ne fiese anjeleschenheit mit diesem theoriezeusch

gruss daggy
</td></tr></table>
Danke, dann bin ich ja beruhigt[;)].
Ääääh, et gibt ja so Buchstabensuppe... Dat gibbet auch für Musiker mit Notenkraut drin. Is übrigends dem Didä ein Lieblingssupp: "Boah äh, gugge ma Estefant, da schwimmt widda ein Mäigahit inne Suppe."
:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: duffesIch halte mich da an die Def. von Frank Haunschild (Die neue Harmonielehre). Hier mal die Struktur nach seiner Schreibe:
1 - b9 - 9 - #9/b3 - 3 - 11/sus4 - b5/#11 - 5 - #5/b13 - 6/13 - 7 - j7 - 8
Nach Deiner Def.:
1 - b9 - 9 - #9/b3 - 3 - 11/sus4 - b5/#11 - 5 - #5/b13 - 6/13 - b7 - 7 - 8
</td></tr></table>

*wegrenn*
das hab ich jetzt noch nie gesehen Oo
Ich kenn das so:
1-b2-2-#2/b3-3-4-#4/b5-5-#5/b6-6-b7-7-8

Ist das auch wieder so eine deutsche norm und dein ist die internationale?

Also da muss ich jetzt sagen macht die deutsche mehr sinn weils nach der reihe ist^^

oder verwechsle ich wieder was?
 
W°°

W°°

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
watt ne fiese anjeleschenheit mit diesem theoriezeusch

gruss daggy
</td></tr></table>

Hi Daggi,
wie sacht da Spiela?
Einfach janisch igneriehren!:D

Grüße aus dem milden Westen.

W°°
 
A

Anonymous

Guest
...meine synapsen (zwinker@W°°) werden gleich kollabieren, dann kann ich nichts mehr strukturieren und lerne niemals musizieren...


(reim dich oder ich schlag dich:D)

nee watt bin isch heut wieder poetisch[:eek:)][B)]
gruss daggy
 
A

Anonymous

Guest
^^ jaja das theoriezeug ist nicht gerade un-kopflastig ;)

Eigentlich wäre es kein Problem wenn es diese verschiedenen ’normen’ ned geben würde *eyeroll*

Wie sieht es jetzt mit meiner (hoffentlich letzter ;)) genannten fragte aus *nach oben zeig*

greetz [|)]
 

Similar threads

Hallmarksweptwinger
Antworten
14
Aufrufe
349
Sharry
muelrich
Antworten
36
Aufrufe
1K
JerryCan
JerryCan
A
Antworten
2
Aufrufe
272
russ
 
Oben Unten