Welches Kapodaster für Gibson Les Paul Custom


A
Anonymous
Guest
Servus Leute,
da ich mit meiner Custom gerne D-Tuning aber auch gerne Songs in Standart Tuning spiele und ich kein Bock mehr auf das ständige umstimmen habe, wollte ich mir ein Kapo zulegen .... weiß jetzt nur nicht wirklich welches ich da kaufen soll? Meine Paula müsste laut Gibson das 50er Halsprofil haben und ich mache mir etwas Sorgen zwecks dem Nitrolack (Weichmacher usw) und wollte mal so in die Runde werfen ob mir wer ein Kapo empfehlen kann?

Beste Grüße
Phil


Bingo-Bongo-Blasebär Tuning? Lol meine natürlich E-Tuning?
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Nein, ich habe nichts gegen Gibson.

Aber hier

http://www.jaegerguitars.com/gibson.html

ganz rechte Bildleiste, 5. Bild von oben - da kannst du sehen, was man bei Gibson unter Nitrolack versteht.

Du musst dir bei einer solchen Beschichtung in Sachen Capo keine Sorgen machen.

Falls doch - bei jedem Schuhmacher bekommst du einen Rest dünnes Leder, das du dann auf jenen Bereich klebst, der mit der Halsrückseite in Berührung kommt.

Tom
 
A
Anonymous
Guest
Danke euch beiden, habt Ihr mir schon gut weitgeholfen! Dann werd ich mich einfach mal durchtesten.
 
Karsten
Karsten
Well-known member
Registriert
5 November 2006
Beiträge
82
Ort
Coburg
Moin, ich verwende seit Jahren nur Shubb-Capos (C1). Keine Probleme mit meinen Gibsons, bzw. dem Lack. :)

Viele Grüße,
Karsten
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
14
Aufrufe
2K
trekkerfahrer
trekkerfahrer
A
Antworten
16
Aufrufe
1K
Anonymous
A
DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
7K
Anonymous
A
 

Oben Unten