Wo gibt’s vollständige Tabulaturen?

A
Anonymous
Guest
Hallo Gitarreros,

ich bin bei meiner Suche im Internet zwar auf jede Menge Seiten gestoßen, auf denen es tausende von diesen ASCII-Tabulaturen gibt. Leider finde ich so gut wie keine Quellen für "echte" Tabulaturen. Also solche mit echten grafischen Linien. Auch ein zweites System (Standard-Notierung) wäre nicht schlecht, da aus den Simpel-Tabs ja keine Tonlängen zu erkennen sind.

Ich habe schon ein paar Sachen bei Digital-Sheet gekauft. Aber 6 oder gar 8 Dollar für einen Song finde ich ehrlich gesagt, ziemlich happig.

Wer kennt eine Quelle für gute Tabs?

Frank :)
 
A
Anonymous
Guest
was ist an den ASCII Tabs nicht in ordnung? Ich denke die sind völlig okay!

Gute Tab Seiten (aber alles ASCII):
- www.guitartabs.com
- www.tabcrawler.com
- www.wholenote.com

Es dauert vielleicht ein paar minuten und ev. muss man auch kurz mit der gitarre antesten ob das tab ok ist aber du wirst ein passendes finden!


greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
Moin!

Such mal nach "Power Tab Editor" und "Ptb" unter Google.

mfG

Tune Low, play hard and Floor it. Floor it!
-SRV
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Zottel
Moin!

Such mal nach "Power Tab Editor" und "Ptb" unter Google.

mfG

Tune Low, play hard and Floor it. Floor it!
-SRV
</td></tr></table>

hi,
Das ist doch aber ein programm um tabs zu erstellen, nicht? Hört sich so an.

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Also 1. Anhand der Abstände zwischen den einzelnen Zahlen erkennt
man deren Länge. z.B.: Achtel stehen näher beieinander als
Viertel.

2. Man könnte doch im FAQ Bereich die wichtigsten Tab-links
reinschreiben? Da solche Fragen doch des Öfteren gestellt werden.

Greetz
 
A
Anonymous
Guest
Ich weiß ja nicht, was du spielen willst, aber ich kenne die Songs, die ich spielen will, schon vorher und wenn man da dann mal ein Tab braucht, dann brauch ich doch nicht noch die exakte Tonlänge zu wissen, oder?
ASCII-Tabs sind doch prima, kleine Dateien, können in allen Textprogs geöffnet werden,...
Von Guitar-Pro Tabs hab ich immerhin fast eine ganze CD vollgekriegt, als ich dieses Prog als Anfänger entdeckt hab. Bin aber schnell wieder von dem Sch... abgekommen, weil es einfach zu kompliziert war, das auszudrucken und dann noch anständig zu lesen!
...aber jedem das seine!


Wenn Barbie eine richtige Frau wäre, müsste sie auf allen Vieren kriechen, mit ihren Proportionen ist es unmöglich, aufrecht zu gehen!
(Interessant, was?! *gg*)
 
A
Anonymous
Guest
>>aber ich kenne die Songs, die ich spielen will, schon vorher und >>wenn man da dann mal ein Tab braucht, dann brauch ich doch nicht >>noch die exakte Tonlänge zu wissen, oder?

... tja, ich muss zugeben, dass ich vom Klavier her komme und deshalb einigermaßen "vom Blatt" lesen kann. Das heißt, ich erarbeite mir viele Stücke tatsächlich durch konventionelles Notenlesen. Ich weiß dass das bei vielen Gitarristen anders läuft, aber mir sind diese ASCII-Tabs immer eine Nummer zu ungenau.


Frank :)
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Tarantoga

>>aber ich kenne die Songs, die ich spielen will, schon vorher und >>wenn man da dann mal ein Tab braucht, dann brauch ich doch nicht >>noch die exakte Tonlänge zu wissen, oder?

... tja, ich muss zugeben, dass ich vom Klavier her komme und deshalb einigermaßen "vom Blatt" lesen kann. Das heißt, ich erarbeite mir viele Stücke tatsächlich durch konventionelles Notenlesen. Ich weiß dass das bei vielen Gitarristen anders läuft, aber mir sind diese ASCII-Tabs immer eine Nummer zu ungenau.


Frank :)
</td></tr></table>

In Punkto Notenlänge ist dir das zu ungenau?... Naja eigentlich hast du ja recht aber du hörst ja was sie spielen... dann kriegst du auch den richtigen drall raus.

greetz [|)]
 
A
Anonymous
Guest
>>Naja eigentlich hast du ja recht aber du hörst ja was sie >>spielen... dann kriegst du auch den richtigen drall raus.

... stimmt natürlich. Ich muss mich wohl erst noch mehr an die Gitarrendenke gewöhnen. Beim Klavier kommt es nicht so sehr auf das (Ab-)Hören an, sondern auf das exakte Umsetzen des Notenmaterials. Das ist natürlich nicht so spontan wie das Hören und Nachspielen. Aber es stimmt natürlich, auf der Gitarre kann man vieles wesentlich besser durch Raushören erarbeiten. Kompliziert wird es nur bei mehrstimmigen Sachen (Solostücke). Da reicht mein Gehör meist noch nicht, um die einzelnen Stimmen und Phrasierungen so einfache rauszuhören.

Frank :)
 
A
Anonymous
Guest
Also aus meiner sicht aus ist das abhören beim gitarrenspielen extrem wichtig... man kann es auf so viele verschiede arten spielen und z.T. werden auch sachen eingebaut die man in noten nicht niederschreiben kann... da steht dann die "grundlage" in den tabs und man muss raushören wie man das am besten macht.

greetz [|)]
 

Ähnliche Themen

DerOnkel
Antworten
27
Aufrufe
4K
Anonymous
A
 

Oben Unten