ZenAmp und MIDI


A
Anonymous
Guest
Hallo allerseits...

tja, da nun das ZenAmp Topteil auf dem Weg zu mir ist, mach ich mir schön langsam Gedanken, wie ich denn die ganzen geilen neuen Sounds verwalten soll...

Soweit ich weiß, hab ich folgende Möglichkeiten:
H&K Z-Board (399€)
FS-5 Fußschalter (77€)
Midi-Switcher (???)

Z-Board wird eher ausscheiden, wegen des Preises...
Sprich:
ich wäre dankbar wenn mir jemand sagen könnte, was ich jetzt per MIDI Fußleiste eigentlich alles machen kann, was ich mit dem FS-5 nicht kann...
hab ich da mehr Speicherplätze als 5???
Kann ich irgendwas auf evt. vorhandene Pedale legen...
Welche MIDI-Leisten sind empfehlenswert???

lg und danke, Johannes
 
B
Banger
Guest
kirchi":1lv7ttwg schrieb:
Welche MIDI-Leisten sind empfehlenswert???

Behringer FCB1010 - günstig und geländetauglich.
Eckdaten: 10 Bänke à 10 Presets, 2 Expression-Pedale, 2 schaltbare Klinkenbuchsen, Preis um die 150 Ohren.
 
A
Anonymous
Guest
danke mal soweit...
jetzt wär es natürlich interessant zu wissen, ob ich z.b. mit den expression-pedalen überhaupt was anfangen kann...

lg, johannes

p.s.: die strat-artige klampfe von dir, die mit den 4 tonabnehmern, ist die dem steve-morse modell von der schaltung her nachempfunden????

lg, johannes
 
A
Anonymous
Guest
kirchi":2mcvuqyq schrieb:
danke mal soweit...
jetzt wär es natürlich interessant zu wissen, ob ich z.b. mit den expression-pedalen überhaupt was anfangen kann...


Hallo Johannes,

beim zenAmp sind Wah-Wah, Tuner, Volume und ich glaube auch Tap-Tempo nicht über MIDI verschlüsselt. Das kann man nur über das Z-Board steuern. Ob man mit einer normalen MIDI-Leiste auf alle 125 Presets zugreifen kann kann ich dir leider nicht sagen.
Habe nämlich das Z-Board und kann es nur empfehlen! Tolle Qualität (Achtung: die neue Version erkennt man am abnehmbaren Kabel).

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Björn":3610tisz schrieb:
Hallo Johannes,

beim zenAmp sind Wah-Wah, Tuner, Volume und ich glaube auch Tap-Tempo nicht über MIDI verschlüsselt. Das kann man nur über das Z-Board steuern. Ob man mit einer normalen MIDI-Leiste auf alle 125 Presets zugreifen kann kann ich dir leider nicht sagen.
Habe nämlich das Z-Board und kann es nur empfehlen! Tolle Qualität (Achtung: die neue Version erkennt man am abnehmbaren Kabel).

Gruß
Björn

Hi,

dem kann ich mich nur anschließen... Auch wenn das Z-Board etwas teurer und weniger flexibel als ein Midi-Board, würde ich doch immer wieder das Z-Board nehmen, da einige Dinge eben nur mit dem H&K Board funktionieren. Bei ebay findet man die Teile ab und an um einiges günstiger als im Laden...

Gruß
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
A
Anonymous
Guest
kirchi":3rjge7nc schrieb:
Hallo allerseits...

....Z-Board wird eher ausscheiden, wegen des Preises...

lg und danke, Johannes


Hallo Johannes,
wie Björn schon geschrieben hat, kannst nur mit dem Z-Board auf die Echtzeitparameter zugreifen. Insgesamt ist das Z-Board sehr sehr gut verarbeitet und funktioniert bestens. Auch das eingebaute Stimmgerät funzt sehr gut und ist perfekt abzulesen. Falls du nicht unbedingt diese Vorteile nutzen möchtest, dann tut es auch der FS-5, mit dem du halt 5 Sounds, die du dir abgespeichert hast abrufen kannst. Mit einer Midileiste kannst du halt wesentlich mehr Sounds abrufen, sofern du sie auch brauchst.
Ich selbst hatte auch mit dem FS-5 angefangen und bin dann aber umgestiegen auf das Z-Board, da ich sehr gerne mal den Hall 'reinfahre', oder auch das Delay tappen möchte. Ich kann dir das Teil nur empfehlen, auf Dauer lohnt es sich und es ist fast unkaputtbar ;-)

keep on bluesin'

Magman
 
A
Anonymous
Guest
danke für die antwort...


kannst du mir auch sagen, auf wieviele patches des zenamp ich mit einem midi-board zugriff habe...???

ich habe mich nämlich schon ziemlich sicher entschlossen, dass ich mir kein z-board und auch keinen fs-5 kaufen werde...
z-board ist zwar sicher toll, aber um das geld krieg ich schon einen wirklich professionellen midi-foot-controller und der fs-5 hat für mich persönlich einfach zu wenige patches...
(außerdem muss ich dazusagen, dass ich da ein wenig vorgeschädigt bin, weil ich mir damals zu meinem line6-pod das zugehörige floorboard um teures geld geleistet habe (war damals schüler) und die es wirklich fertiggebracht haben, dass mein schönes board bei den neueren geräten wie podxt nicht mehr funktioniert weil es nicht aufwärtskompatibel ist... deswegen hab ich mir damals geschworen: ab jetzt nur noch midi....)

lg, johannes

ps: gestern hing ein zettel an der tür, dass der paketdienst schon einmal versucht hat, mir das ding zuzustellen, und er heute um die selbe zeit nochmal kommt... das heißt: ich krieg das ding heute!!! *freu*
 
A
Anonymous
Guest
kirchi":ak7i910a schrieb:
z-board ist zwar sicher toll, aber um das geld krieg ich schon einen wirklich professionellen midi-foot-controller und der fs-5 hat für mich persönlich einfach zu wenige patches...

Hallo!

Stellt sich nur dir Frage ob du mit einem "professionellen midi-controller" wirklich besser bedient bist. Was kann der denn mehr?
Der ZenAmp/-Tera in Verbindung mit Z-Board ersetzt doch jedes weiteres Amp-/Effektequipment. So ist zumindest meine Filosofi.

Gruß
Björn
 
A
Anonymous
Guest
Bjoern":22i6ucjh schrieb:
Stellt sich nur dir Frage ob du mit einem "professionellen midi-controller" wirklich besser bedient bist. Was kann der denn mehr?

Hi Björn,

den einzigen Grund, den ich mir vorstellen könnte, der für einen Midi Controller spricht, ist eben die Verwendung weiterer externer Effektgeräte. Ich hatte in Verbindung mit dem Zentera schonmal an das Rhythm Delay von TC gedacht (D-Two). Ein tolles Effektgerät, aber eben über das ZBoard nicht ansteuerbar...

Eine Midi Pedal kann im Endeffekt (außer der zuvor gennaten Eigenschaft) auch nicht viel mehr als das ZBoard. Aber da muß ich Johannes Recht geben... Teuer ist das ZBoard wirklich. Dafür würde man in der Tat schon einen guten Midicontroller bekommen, aber (!) für die ZenAmp bzw. Zentera halte ich das ZBoard auch für die bessere Wahl.

Gruß
Mirko
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Mirko,
VVolverine":30at86rm schrieb:
den einzigen Grund, den ich mir vorstellen könnte, der für einen Midi Controller spricht, ist eben die Verwendung weiterer externer Effektgeräte.
... und eben der schon genannte, dass man den nicht-Midi-Controller auch nur mit einem bestimmten Gerät/Amp einsetzten kann. Kauft man einen neuen Amp, wird auch ein neuer Controller fällig. Das habe ich schon mal mit einem Roland GP-8 und dem dazugehörigen FC-100 Controller mitgemacht, der jetzt bei mir ungenutzt im Keller herumliegt.

Teuer ist das ZBoard wirklich. Dafür würde man in der Tat schon einen guten Midicontroller bekommen
Wenn man den Behringer FCB1010 zum Vergleich nimmt, der qualitativ absolut mit den Roland-Midileisten zu vergleichen ist, bekommt man für den Preis eines Z-Boards sogar zweieinhalb gute Midi-Controller. Ich vermute, das ist auch der Grund, weshalb dem Zenamp keine vollständige Midi-Ansteuerbarkeit spendiert wurde. :)

Gruß,

Jan
Gruß,

Jan
 
A
Anonymous
Guest
Nunja,

Mr. G":2vxs3s8r schrieb:
Wenn man den Behringer FCB1010 zum Vergleich nimmt, der qualitativ absolut mit den Roland-Midileisten zu vergleichen ist, bekommt man für den Preis eines Z-Boards sogar zweieinhalb gute Midi-Controller. Ich vermute, das ist auch der Grund, weshalb dem Zenamp keine vollständige Midi-Ansteuerbarkeit spendiert wurde. :)

der Zubehörmarkt bietet eine attraktive Gewinnspanne :? , darum fürchte ich, daß Du absolut Recht hast :-D

Gruß
burke
 
A
Anonymous
Guest
z.b.: http://www.klangfarbe.com/shop/artikel/G22772.html


das ding wird z.b von kirk hammett live benutzt (nicht, dass ich den gar so toll finde, aber trotzdem :) )

kostet 470€... sind zwar nochmal 70€ mehr, ist aber bei 400 oder 470 euro schon fast egal.. kann ich alles was ich will und midi hat damit ansteuern, und: hat z.b. ein gescheites display...

(okay, ich würde halt ums wah sterben, volumepedal ist bei mir eh immer voll durchgetreten...)

nur mal so zum überleben...

oder, was mir auch gut gefallen hat:
der footcontroller x01...
http://www.prostage.info/de/foot_controller.html

schreibt mir mal ein paar meinungen...

oder halt behringer fcb1010... wär halt die günstigste variante...

lg, johannes
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Hallo

Nur um rauf- und runter zu schalten, finde ich die teuren Midi Teile übertrieben, da würde ein Behringer reichen.

Ich rate Dir auch zu einem Z-Board, obwohl auch dieses nicht perfekt ist, aber die Möglichkeiten rechtfertigen den Preis schon etwas.
Falls Du aber irgendwann mal wieder den Amp wechseln solltest, verkauf das Z-Board doch einfach mit dem Amp und gut is...
Ich habe auch lange studiert soviel Geld auszugeben nur um den zenTera zu schalten, aber es hat sich gelohnt.

Vergiss einfach nicht, dass zenAmp und zenTera zwar Midi verstehen, aber etwa so wie ein Zweitklässler das ABC.
 
A
Anonymous
Guest
VVolverine":1zginq83 schrieb:
den einzigen Grund, den ich mir vorstellen könnte, der für einen Midi Controller spricht, ist eben die Verwendung weiterer externer Effektgeräte. Ich hatte in Verbindung mit dem Zentera schonmal an das Rhythm Delay von TC gedacht (D-Two). Ein tolles Effektgerät, aber eben über das ZBoard nicht ansteuerbar...

Tach Mirko!

Probier zum Spaß einfach mal aus, mit dem Z-Board den ZenTera anzusteuern und aus dem Midi Out in den Midi In des Effektgerätes. Ich kann das zwar selbst mangels Z-Board nicht checken, aber der ZenTera gibt doch Midi Daten aus...
 
A
Anonymous
Guest
mad cruiser":2nu3s7bd schrieb:
VVolverine":2nu3s7bd schrieb:
den einzigen Grund, den ich mir vorstellen könnte, der für einen Midi Controller spricht, ist eben die Verwendung weiterer externer Effektgeräte. Ich hatte in Verbindung mit dem Zentera schonmal an das Rhythm Delay von TC gedacht (D-Two). Ein tolles Effektgerät, aber eben über das ZBoard nicht ansteuerbar...

Tach Mirko!

Probier zum Spaß einfach mal aus, mit dem Z-Board den ZenTera anzusteuern und aus dem Midi Out in den Midi In des Effektgerätes. Ich kann das zwar selbst mangels Z-Board nicht checken, aber der ZenTera gibt doch Midi Daten aus...

Hi Jörg,

würde ich sofort tun, wenn ich das D-Two hier hätte ;-) Aber es ist gut möglich, das es funktioniert. Zumindestens beim Zentera. Ich werde bei Gelegenheit mal testen und berichten...

Gruß
Mikro
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
5
Aufrufe
469
Monkeyinme
Monkeyinme
 

Oben Unten