Zoom G1on

A
Anonymous
Guest
Ich kann den Laney trotz harmloser 30 W im Ü Raum gar nicht richtig ausreizen, leider, wir spielen eher nicht so laut. D.h. also, ich benutze fast ausschliesslich den sehr gut klingenden Clean Kanal plus Pedale.
Vielleicht ändert sich das ja alles noch...ich will eh mehr Krach machen, aber ich denke, das Blackstar Pedal könnte mir da noch Zusätzliches bieten....abwarten.
Gruss Horst
 
A
Anonymous
Guest
Ist der Input eigentlich auch für Line Pegel ausgelegt? Habe das Manual gelesen, aber keine Infos dazu gefunden. Würde gern von einem Preamp direkt ins G1Xon gehen, ohne auf Gitarrenlevel runterpegeln zu wollen. Ist das möglich? Danke im voraus!
 
A
Anonymous
Guest
INPUT Standardmonoklinkenbuchse
Empf. Eingangspegel: -20 dBm
Eingangsimpedanz (Line): 470 kΩ

...sagt das Manual. Ich überlege gerade selber für unterwegs so ein Teil zu kaufen.

Bei der niedrigen Eingangsimpedanz ist es ja fast zwingend, irgend etwas Hochohmiges davor zu schalten...

Gruß,
 
A
Anonymous
Guest
Ah, das ging schnell, Danke! Das Ding möchte in der Tat von einem Pickup gefüttert werden.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo allerseits :-D

erstmal Danke für die Antwort Uugor !

Also ich hab das Teil Minimixer benutzt,
es passt aufgrund seiner "Grösse" sehr gut in den kleinen Koffer, indem ich
nen Korg Monotron und ein Stylophone Beatbox :lol: sowie einige Mikros
bzw. Piezos die u.a. eine Kalimba und ähnlich obskures Zeuchs abnehmen.
unterbringen möchte.
Beim Zoom B2 z.B. klappt das problemlos, der eingebaute 2 sec Holddelay
gibt die Signale nur geringfügig leiser wieder als das Originalsignal.

Seltsamerweise ist beim G1 on das normale Signal normal laut,
erst der Loop wird total leise ausgegeben
:roll:

Werds die Tage nochmal mit meinem uralten Yamaha MM 10 Minimixer
probieren ...

Wenn der G1 on keine Loopfunktion und die Möglichkeit zur freien
FX Anordnung hätte würde ich ihn wohl auch wieder zurückgeben,
viele der Presets rauschen extrem stark (zumindest über Kopfhörer)
bei den älteren Zooms ist das bei weitem nicht so ausgeprägt :|

Was soll/kann man auch von nem 50 Öre-Teil erwarten was dermassen
mit Funktionen "protzt" ;-)

Eigentlich suche ich nach nem Looper mit vielleicht 3 Minuten, Stereo-Eingang,
und ner Undo-funktion die nicht das neueste Signal löscht
sondern das älteste (bei eventuellen 8 Durchgängen -> also beim 9ten
Durchgang "Spur" 1 weg dann Spur2 usw ....
was meiner Meinung nach musikalisch wessentlich sinnvoller wäre
wenn man denn Ambient-musik live produzieren möchte,
aber sowas gibbet wohl nicht oder ?

hab zumindest noch nix in der Art gefunden, und die überteuerten Boss-Teile
möchte ich ehrlich gesagt mir nicht dafür anschaffen ....

LG e-bert
 
A
Anonymous
Guest
Nordlicht schrieb:
Laney VC 212......
Vielleicht habe ich aber auch nicht das passende Equipment ??
Gruss Horst

Genau, (aktive) FRFR-Box. PA-Monitor, (Auto-)HiFi-Verstärker, Kopfhörer - alles kommt besser als ein klassischer Gitarren-Combo. Versuch' aber mal den FX-Return am Laney, könnte schon reichen.
 
A
Anonymous
Guest
Nachtrag:
Ganz wichtig ist auch ein ausreichend dimensioniertes Netzteil! Auf Minischaltnetzteile oder einem Output unter 500mA kann der Kleine gar nicht.

Ferner sollten auch die PUs nicht zu heiß sein, sonst gibts Quantisierungsfehler. Also bei aktiven PUs oder Power-Humbuckern: Volume-Poti zurückdrehen.

Und noch 'n Tipp:
Probier mal den OUT-Parameter durch:
http://www.zoom.co.jp/download/E_G1on_G1Xon_FX-list_100.pdf
Seite 22

Wen es interessiert.
Ich betreibe meinen G1on an einem 12V Car-HiFi-Miniverstärker (unter 15€ zu haben) und einer alten Sperrrholzkiste bestückt mit zwei alten 8''-Zöller aus einem 80er-Jahre Ghettoblaster. Sahne.
 
A
Anonymous
Guest
Hi all, I hope not to disturb you.
I have the Zoom G1Xon, and I'm having problems in getting a good warm and clean sound with amp simulation for Blues (similar to Stevie Ray Vaughan tones) .

This effect is good with distortion, but amp simulation seems to be good with distortions, anybody can help me?

thanks in advance
 
Ugorr
Ugorr
Well-known member
Beiträge
843
Ort
Büdelsdorf
Hi.
Do you know this? http://guitarpatches.com/patches.php?unit=G1on
You can reprogramm the G3 Patches with the G1on, also.

I don´t like SRV and blues, so i can´t help. Sorry.

But here´s my try:

Start just with an Ampmodell. Match, BluesBreaker or the Tangerine are my favourites
Turn up all the EQs, just lower bass a little if its needed or the highs if you play a telecaster ;)
Dial in enough gain you need.
Change the CAB Simulation and listen...

I´m OK with my Cleansounds with this method. Save this preset 2 times and add effects just to one of them.
Hope that helps
Ugorr
 
A
Anonymous
Guest
Many thanks to both.
Yes, I know guitarpatches and I found there many good patch, but none that sounds good for SRV clean sound.
Unfortunately I don't use G1xon with amp, I use it for study and fun, in "silence mode" (with headphones)

bye
 
gwenman
gwenman
Well-known member
Beiträge
608
Ort
Österreich
Hi zusammen!
Dank eurer tollen Reviews, ging die Bestellung gerade bei mir raus (G1Xon) - ich bin gespannt und werde wohl auch berichten! :)
 
A
Anonymous
Guest
Nur falls es jemanden interessiert. Ich habe hier beschrieben, wie man den Switch des Fußpedals des G1Xon nutzbar machen kann um Effektblöcke auf Bypass zu stellen.

Man benötigt dazu eigentlich nur einen 1 cm Filzgleiter ;)
 
A
Anonymous
Guest
Hallo. Wer kann mir sagen, mit welchem Effekt ich am besten ein Delay + Volume-Boost für Soli hinbekomme?
Soweit ich es erkennen kann geht ja immer nur ein Effekt-Switch per Trittschalter. Oder gibt es eventuell eine Amp-Sim, die eine Hallspirale gleich mit simuliert?
 
cohnitz
cohnitz
Well-known member
Beiträge
205
Ort
Utrecht, Niederlande
Hallo! Du kannst natürlich einen Booster und ein Delay in einen Switcher einschleifen und dann der Kombination der beiden Effekte einen Taster zuweisen. Das hat den Vorteil, dass Du das Delay und den Booster Deiner Wahl benutzen kannst. Es gibt aber auch Kombinationsgeräte wie
http://www.mpamp.com/factory-pedals/1-factory-pedal/
Da ist ein Hall drin und Boost/Zerre und alles an mit einem Tritt.
 
Ugorr
Ugorr
Well-known member
Beiträge
843
Ort
Büdelsdorf
Moin.
@cohnitz: Ich glaube Du hast da was falsch verstanden. Ich glaube es geht um die interne Programmierung des Multieffekts und nicht um ein zusätzliches Gerät. Sollte ich mich irren, den folgenden Text einfach ignorieren.
@smashcraaft: Du musst Dir ein weiteres Preset erstellen. Effekte IM Preset an und austellen ist eigentlich nicht vorgesehen. Das neue Preset "neben" dem Ursprungspreset abspeichern und mit den Tastern hoch bzw wieder runterschalten. Du kannst dann ein Delay und einen Booster einfach einfügen.
Im Menü der Delays gibt es auch noch die Möglichkeit den Output der virtuellen Delays zu erhöhen. Standardmäßig sollten die auf 100 stehen. Man kann aber auch erhöhen. Dann ist eben der Boost hinter dem Delay und der eingestellte "Mix" wird lauter.
Wenn Du das G1ON mit X, also mit Pedal hast, kannst Du dem Pedal verschiedenen Funktionen zuweisen. Ein Volumenboost wäre da auch möglich.
Was für dich besser klingt, musst Du selber hören.
Gruß
Ugorr
PS: Eine englische Effektliste findest Du(neben eine Bedienungsanleitung) auf der Zoomwebseite. Da wird dann nochmal erklärt was jeder Parameter bei jedem modellierten Pedal macht.
 
cohnitz
cohnitz
Well-known member
Beiträge
205
Ort
Utrecht, Niederlande
Ugorr schrieb:
Moin.
@cohnitz: Ich glaube Du hast da was falsch verstanden. Ich glaube es geht um die interne Programmierung des Multieffekts und nicht um ein zusätzliches Gerät. Sollte ich mich irren, den folgenden Text einfach ignorieren.
:oops:

Vielleicht doch demnächst mal die Fredüberschrift lesen vor dem Posten...
 
dehelli
dehelli
Active member
Beiträge
26
Ort
Neuwied
Hallo Freunde des Zoom G1On es gibt einen Editor.

Hier könnt ihr ihn Downlaoden.

https://tonelib.net/downloads/

Ich hoffe ihr macht Ringeltanz oder so.;-):banana:
 
 

Oben Unten