Fender Baja 60 ies

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Fender Baja 60 ies

Wieder mal neue schicke Teles die ich gerne mal testen würde
es ist schon erstaunlich wie man immer wieder "neue" Konzepte aus den alten bewährten Klassikern kreiert
[/youtube]https://www.youtube.com/watch?v=yW6In0uH8Yw
[/youtube]https://www.youtube.com/watch?v=pFcvoThRV4s
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Fender Baja 60 ies

paulfender schrieb:
Wieder mal neue schicke Teles die ich gerne mal testen würde
es ist schon erstaunlich wie man immer wieder "neue" Konzepte aus den alten bewährten Klassikern kreiert

bitte sehr
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Fender Baja 60 ies

Ich kann zwar nur 'was zu meiner 50 Baja Tele sagen; aber wenn die 60- Serie sich ähnlich gut anfüllt, sich gut spielt und klingt, dann ist das eine Supergitarre(noption) zu einem, ich würde sagen, "hervorragenden" Preis-/Leistungsverhältnis.

"Made in Mexico" ist für mich seitdem ein "die spiel' ich 'mal an" Kriterium, als ein "weiter gehen".
Verfasst am:

RE: Fender Baja 60 ies

ich hatte kürzlich beim Thomann eine Baja 60ies in Babyblau in der Hand und hab mich aber für die Japan - Custom 62 entschieden (in Schwarz, mit Bindings - Pepe Le Pew-Look halt )

Gründe:
- die Baja war deutlich schwerer
- Griffbrettradius 7,25 liegt mir eher als der 9er der Baja (oder 12er, kam mir deutlich flacher vor?)
- die Verarbeitung war insgesamt "gefühlt" etwas schlechter als bei der MIJ-Tele. Ich kann es aber nicht eindeutig an etwas festmachen. Schalter/Potis liefen "satter", Halsprofil war insgesamt angenehmer...

Die '62er ist auf jedenfall makellos (bis auf ein paar Kratzer, Ausstellungsstück halt)

Für ne Mexico war die Baja aber nicht schlecht, mir fehlt zwar ein bisschen die empirisch notwendige Masse an Erfahrung, die andere Mexico (schwarz, Mapleneck, mit 3 TAs) beim Thomann war aber grottig dagegen...

Zum Sound der Baja kann ich nicht viel sagen, die Metaljungs im Testraum waren einfach zu begeistert (nicht von den Teles...)

An der Stelle vielleicht noch kurz zu meinem ersten Thomann-Shopping (war ne Gelegenheit, da ich tagsüber in Nürnberg war):

Alle nett und freundlich, keine Frage. Geärgert habe ich mich aber, als ich morgens angerufen habe, die Gitarren genannt habe und gefragt habe, ob ich diese antesten könnte. "Kein Problem, alle in der Ausstellung vorrätig, ich soll einfach vorbeikommen..."

Vorrätig war dann nur die Custom '62, die anderen haben über eine Stunde gedauert (nach 2maligen Nachfragen).

Die Mexico-Tele mit den 3 Pickups (alle schräg eingebaut, a la Strat-Heck-Pup) wollte ich eigentlich gar nicht, sondern nur ne Mexico-Classic, aber ich hab auch nicht genau drauf geachtet, als Sie mir das im Internet gezeigt hat...wusste gar nicht, dass es sowas hässliches gibt

Geärgert habe ich mich dann noch, als der Verkäufer dann sich keinen Meter bewegt hat, als es um den Preis ging. Ausstellungsstück mit leichten Kratzern auf der Hardware, Bj. laut Seriennummer vermutlich 2012. Ausstattung war eh null (kein Bag, kein Koffer, nix). Ich hab dann noch einen Satz Saiten und 5 HB-Pleks "rausgeschunden".

Naja, ich bin sehr zufrieden mit der Tele, die ich sonst auch nur online gekriegt hätte. Der "rote Teppich" war's jetzt allerdings nicht, deswegen fahr ich nicht extra nochmal dort hin...hat Thomann ja auch nicht nötig, die machen ihren Umsatz im Internet...

Sorry für's Thread-kapern, ich rufe die nachfolgenden Poster zur Disziplin auf - bitte bei der Baja bleiben...

Grüße
BB
Verschoben: 19.10.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde