Axe-Fx III

Seite 1 von 2
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Das alte Cliff Chase- Spiel: More Raw Power!! Wow!!
Mehr Prozessorpower bedeutet genau was? Einen theoretisch besseren Modeller?

Meine erste Assoziation war:

2012: Axe-FX II ------------- Kemper
Axe-FX II XL ---------- Kemper
Axe-FX II XL+ --------- Kemper
2018 Axe-FX III ------------- Kemper

Das ist die 4. Iteration des Axe-FX innerhalb von sechs Jahren, während bei Kemper alles beim alten bleibt...
Langlebigkeit, Wertbeständigkeit, bedeutet das noch jemandem was?
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Ups, da ist ja mal Power an Board.

8-Kanaliger-Input via USB!? Das macht wohl nur Sinn, wenn Cliff und seine Mannen in Richtung UAD, Slate und so schielen. Wobei ich eigentlich dachte USB wäre von gestern...

Kann man schon drauf warten, bis er die ganzen Studioklassiker modelliert und in der Ecke versuchen den Markt aufzumischen.
Bin ich direkt froh, dass meine Recording-Ketten für Gitarre, Bass und Vocals fest und sicher stehen.

Wie auch immer, meinem AX8 verpasse ich in den letzten Monaten eigentlich nur wiederwillig ein FW-Update.

Da verändert sich für meinen Geschmack zu wenig. Was soll man aber auch verändern. Ist schon ziemlich perfekt.
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Banger schrieb:
Immerhin sieht das Axe-FX mit jeder Generation ein wenig cooler aus.

Der Kemper hingehen – puh.


... sieht schon in der 1. Generation cool aus. ;)
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Doc Line6forum schrieb:
Banger schrieb:
Immerhin sieht das Axe-FX mit jeder Generation ein wenig cooler aus.

Der Kemper hingehen – puh.


... sieht schon in der 1. Generation cool aus. ;)


Nun ja... eigenständig, aber cool..? Eher nicht, würde ich meinen. Ein bisschen wie der Lotus Europa, gutes Auto (für die Zeit) aber das Design ist schon sehr gewöhnungsbedürftig.
So gehts mir mit dem Kemper.

Grüße!
Jab
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Hallo Doc,

Meine erste Assoziation war:

2012: Axe-FX II ------------- Kemper
Axe-FX II XL ---------- Kemper
Axe-FX II XL+ --------- Kemper
2018 Axe-FX III ------------- Kemper

Das ist die 4. Iteration des Axe-FX innerhalb von sechs Jahren, während bei Kemper alles beim alten bleibt...
Langlebigkeit, Wertbeständigkeit, bedeutet das noch jemandem was?


Nach deiner Logic besitze ich dann den Oberkiller im Bereich Amp-Simulation, das Digidesign/Avid Eleven Rack!

Das ist seit der ersten Produktion 2008 immer noch unverändert auf dem Markt (ja, es wird wirklich noch verkauft!).

Ich benutze es nicht mehr, weil die Sounds viel weniger lebendig und realistisch sind als beim Scuffham S-Gear-Plugin (vom Axe FX II oder vom Kemper brauche ich da gar nicht zu reden).

Mir ist es sehr recht, wenn der Hersteller seine Produkte pflegt und ständig kleine Verbesserungen nachreicht, beim Axe geschieht das sehr vorbildlich!

Gruß Martin

P.S.: und insbesondere bedeutet das, dass es in einem Jahr viel mehr und viel günstigere Axe II auf dem Gebrauchtmarkt geben wird - das wird mein Zeitpunkt zum Einsteigen!
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

martin schrieb:
P.S.: und insbesondere bedeutet das, dass es in einem Jahr viel mehr und viel günstigere Axe II auf dem Gebrauchtmarkt geben wird - das wird mein Zeitpunkt zum Einsteigen!


Genau das meinte ich ja, als ich leicht ironisch von fehlender Langlebigkeit und Wertbeständigkeit sprach (aus Sicht eines Axe II- Besitzers).
Der bis dato teuerste Modeller am Markt wurde soeben gehörig de-valuiert.
Und mühsam programmierte Patches vom Axe II sind noch nicht mal kompatibel zum III.
Verdammte Axt. ;)
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Tja, gilt wohl der Grundsatz "Wer günstig kauft, kauft 2x".

Kemper und Axe sind ja zwei völlig unterschiedliche Konzepte.

Finde beide klasse - ganz im Gegensatz zu allen anderen am Markt verfügbaren, mit Ausnahme des Atomic, den finde ich mehr als passabel, aber halt nicht in der gleichen Liga.

Bin ja eher der Axe-Guy, und für meinen Geschmack hat das Axe den Kemper mittlerweile überholt. Ist aber nur eine subjektive Meinung und durch die Vielzahl der Parameter, wie z. B. Spielgefühl, Effektqualität, Kompaktheit (AX8) begründet. Selbst ein "günstiges" 1. Generation AxeII liefert hier mehr als oberamtlich ab.

Was mir beim AXIIII definitiv fehlt, ist die Bluetooth-Steuerung. Ohne die kann man das Gerät live halt nur bedingt als Mixer einsetzen.
Wäre das aber möglich, könnte das Gerät zum definitiven "Low-Brainer" werden.
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Swompty schrieb:
Tja, gilt wohl der Grundsatz "Wer günstig kauft, kauft 2x".

Kemper und Axe sind ja zwei völlig unterschiedliche Konzepte.

Finde beide klasse - ganz im Gegensatz zu allen anderen am Markt verfügbaren, mit Ausnahme des Atomic, den finde ich mehr als passabel, aber halt nicht in der gleichen Liga.

Bin ja eher der Axe-Guy, und für meinen Geschmack hat das Axe den Kemper mittlerweile überholt. Ist aber nur eine subjektive Meinung und durch die Vielzahl der Parameter, wie z. B. Spielgefühl, Effektqualität, Kompaktheit (AX8) begründet. Selbst ein "günstiges" 1. Generation AxeII liefert hier mehr als oberamtlich ab.

Was mir beim AXIIII definitiv fehlt, ist die Bluetooth-Steuerung. Ohne die kann man das Gerät live halt nur bedingt als Mixer einsetzen.
Wäre das aber möglich, könnte das Gerät zum definitiven "Low-Brainer" werden.


Ich finde, das Line 6 Helix spielt ebenfalls in der Oberklasse mit, und das Atomic Amplifire sehe ich ebenfalls ganz oben.
Eine Vierergruppe also.
Bei allen Modellern außer dem Kemper sind letztendlich die Cab IRs entscheidend für den Klang und das Spielgefühl.
Kemper Cabs sind anders, und ich glaube, das ist der Grund, warum der Kemper sich immer noch dynamischer anfühlt als die anderen.
Für mich jedenfalls.
 
www.beatcrazy.eu
LOWBRIDGE - das aktuelle Album:
http://www.beatcrazy.eu/lowbridge---new-album.html
---------------------------------------------------------
Ich bin Beta- Tester für Kemper GmbH
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Doc Line6forum schrieb:
...
Ich finde, das Line 6 Helix spielt ebenfalls in der Oberklasse mit, und das Atomic Amplifire sehe ich ebenfalls ganz oben.
Eine Vierergruppe also.
...


Hab das Helix letzten mal gespielt, fand ich eher ernüchternd, hatte aber vielleicht auch zu wenig Zeit.

Für mich spielen Axe und Kemper da immer noch in einer anderen Liga.

Sind halt zwei geniale aber halt auch total unterschiedliche Konzepte.

Präferenzen ergeben sich da am ehesten aus den persönlichen Vorlieben, Gewohnheiten etc.
 
LG
Uwe
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Swompty schrieb:
Doc Line6forum schrieb:
...
Ich finde, das Line 6 Helix spielt ebenfalls in der Oberklasse mit, und das Atomic Amplifire sehe ich ebenfalls ganz oben.
Eine Vierergruppe also.
...


Hab das Helix letzten mal gespielt, fand ich eher ernüchternd, hatte aber vielleicht auch zu wenig Zeit.

Für mich spielen Axe und Kemper da immer noch in einer anderen Liga.

Sind halt zwei geniale aber halt auch total unterschiedliche Konzepte.

Präferenzen ergeben sich da am ehesten aus den persönlichen Vorlieben, Gewohnheiten etc.


Hi,
kenne weder das Axe noch Kemper, aber das Helix, deren Vorläufer und die damals angesagten Vox Tonelabs ganz gut.
Auch eine ganze Reihe von Röhrenamps.

Man kann all diese Geräte sorry, scheixxe einstellen, was Line6 aus mir unerfindlichen Gründen in seinen Presets immer macht?!

Um es wohl mit David Lee Roth Aussage zu sagen: Wenn es gut klingt, ist es gut!"

Ich bekomme mit dem Helix, sowie mit allen anderen erwähnten Geräten für mich gute Ergebnisse hin.
Wobei das Helix in meinen Augen und Ohren bis jetzt außergewöhnlich ist.
Selbst der Laney IRT 15 Studio, den ich zur Zeit auch besitze kommt mit einer ähnlichen Cab Simu 'Mooer Radar' dahinter nicht an das Spielgefühl und Spielspaß heran.

Meine 2 cts.

LG Tom58
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Tom58 schrieb:
Man kann all diese Geräte sorry, scheixxe einstellen, was Line6 aus mir unerfindlichen Gründen in seinen Presets immer macht?!


Hallo Tom,

da geb' ich Dir mal sowas von recht.

Am Anfang dachte ich noch, dass ich mir ein paar Presets raussuche, und dann darauf aufbaue. Pustekuchen. Mittlerweile spiele ich auch nur noch mit selbsterstellten Presets. Ist natürlich etwas Aufwand, aber den Editor finde ich Klasse, und außerdem macht's mir ja auch Spaß. Hobbymucker eben.

Weshalb Line 6 nur so verkorkste oder überladene Presets mitliefert, verstehe ich auch nicht.

Gruß

Horst
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Ich bin überzeugter Axe-Fx-Benutzer der ersten Stunde und habe bis hin zum AX-8 immer die neueste Version benutzt. Mit dem Axe-Fx III beschleicht mich aber das Gefühl wie bei PCs vor längerer Zeit: Diese Power brauche ich nicht. Noch schneller, höher, weiter, üppiger, leistungsfähiger ...
Das Axe-Fx III ist ganz klar für die Profis ausgelegt, die nach und nach Axe-Fx-Nutzer geworden sind. Es macht eben einen Unterschied, ob Hans Hobbygitarrist, Conrad Coverbandmucker oder Dweezil Zappa, Steve Vai, Petrucci, Metallica etc. ihre Anforderungen/Wünsche äußern.
 
_______________________________
www.bakersbreeze.de
Finest Southern Rock
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

guitman schrieb:
Ich bin überzeugter Axe-Fx-Benutzer der ersten Stunde und habe bis hin zum AX-8 immer die neueste Version benutzt. Mit dem Axe-Fx III beschleicht mich aber das Gefühl wie bei PCs vor längerer Zeit: Diese Power brauche ich nicht. Noch schneller, höher, weiter, üppiger, leistungsfähiger ...
Das Axe-Fx III ist ganz klar für die Profis ausgelegt, die nach und nach Axe-Fx-Nutzer geworden sind. Es macht eben einen Unterschied, ob Hans Hobbygitarrist, Conrad Coverbandmucker oder Dweezil Zappa, Steve Vai, Petrucci, Metallica etc. ihre Anforderungen/Wünsche äußern.


Hi Guitman,

das dachte ich mir auch, wollte es nur nicht als Nichtkenner der Axe's zusätzlich schreiben.

Außerdem erwarte ich bei einem Gerät um die 3000,- € ein Rundumsorglospaket, soll heißen, incl. Remote bzw. Pedaleinheit, Power-Amp, Mehrkanal Audio-Interface.
Die fehlende Bluetooth-Unterstützung wurde ja auch schon bemängelt.

Für einen Profi-Musiker, zumindest relativ erfolgreicher, sind das vielleicht Peanuts?

LG Tom58
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Axe-Fx III

Ich hatte einen Kemper:

Im Netz "presets" runtergeladen, ausprobiert, das brauchbare behalten. Geile Kiste.

Ich hatte ein Helix:

Presets durchgespielt, alle shice. Gerät zurückgeschickt.

Der Pfälzer hat mal gesagt, ich wäre der "Stecker rein und suoi muss sein" Typ. Stimmt wohl. Und mit dem Ansatz kommt man beim Helix nicht zu brauchbaren Ergebnissen.
 
mein blog: www.hans-ulrich-mueller.de
email muelrich(at)yahoo.de
www.youtube.com/muelrichmusic
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.