Amp in verschiedenen Ländern spielen

A
Anonymous
Guest
Hallo!

Wie läuft das eigentlich, wenn man mit seinem 220V-Verstärker mal in einem Land spielen möchte, wo eine andere Netzspannung Standard ist? Gibt es da Zwischenstecker oder ähnliches? Gib es da Probleme mit Brummen etc.?

lg,

hansn.
 
A
Anonymous
Guest
Da müsste es doch irgendwelche Reiseadapter geben, die die "deutsche" 230(!) Volt konstant liefern.
Wenn das nicht der Fall ist, würde ich von solchen Sachen abraten, denn der Amp könnte wohl bei unstabiler Spannung Schäden davontragen, oder?!
Brummen dürfte aber nicht auftreten, denn mir fällt spontan kein Land ein, das mit einem komplett anderen System arbeitet. Meines Wissens nach müssten überall eine Phase und ein Nullleiter vorhanden sein, wie soll es auch anders funktionieren...


Wenn Barbie eine richtige Frau wäre, müsste sie auf allen Vieren kriechen, mit ihren Proportionen ist es unmöglich, aufrecht zu gehen!
(Interessant, was?! *gg*)
 
A
Anonymous
Guest
Da fällt mir doch Hendrix ein, der mal sinngemäß nach maßig feedback sagte: "Oh, es sieht so aus, als würden sich unsere amerikanischen Gitarren und die englischen Verstärker nicht mit dem australischen Stromnetz vertragen"

Hasta!

Pitbull-Wochen
 
A
Anonymous
Guest
ja?
wie läuft das, wenn jemand auf tour geht? ich spreche hier nicht von den stones, gibt ja auch kleinere bands/musiker, die mal über die grenzen hinauslugen dürfen...

*grübel*

hansn.
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: hansn
Hallo!

Wie läuft das eigentlich, wenn man mit seinem 220V-Verstärker mal in einem Land spielen möchte, wo eine andere Netzspannung Standard ist? Gibt es da Zwischenstecker oder ähnliches? Gib es da Probleme mit Brummen etc.?

lg,

hansn.
</td></tr></table>
Hi,
Du kannst einige Amp’s mit 220V und auch 110V betreiben. Umschalter sind meißt auf der Rückseite.

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A
Anonymous
Guest
danke soweit!

gibt es darüberhinaus irgendwelchen - ich bezeichne es immer mit dem technisch bestimmt total richtigen und genauen wort - zwischenstecker?

nicht dass ich jetzt auf welttournee gehen würde,
aber vielleicht hab ich die gelegenheit, mein top in amerika zu benutzen...

liebe grüsse,

hansn.
 
A
Anonymous
Guest
kauf dir dort lieber einen neuen, nimm ihn mit nach europa und verschachere ihn hier, dann schlagst du vielleicht noch gewinn raus, und dein problem ist auch gelöst...

[;-)]

stay rockin’
badmatafaka
 
A
Anonymous
Guest
kauf dir dort lieber einen neuen, nimm ihn mit nach europa und verschachere ihn hier, dann schlagst du vielleicht noch gewinn raus, und dein problem ist auch gelöst...

[;-)]

stay rockin’
badmatafaka
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: hansn
ja?
wie läuft das, wenn jemand auf tour geht? ich spreche hier nicht von den stones, gibt ja auch kleinere bands/musiker, die mal über die grenzen hinauslugen dürfen...

*grübel*

hansn.
</td></tr></table>

hi hansn, bei unserer ersten usa- tour 1997 schleppten wir noch ein kleines rack mit effekten etc pp mit. dazu gibt es einen converter, der @polli, merke auf: offenbar schon aus 220 v 110 v macht;man kann halt nur geräte anschließen, die wenig leistung ziehen, also sicher keine endstufe- und vermutlich auch kein top. jedenfalls hat es so funktioniert.
bei der zweiten tour 2001 hatten wir schon erfahrungswerte, und haben bis auf die instrumente nichts mitgenommen; die soundmenschen, die uns betreuten, verstanden ihr geschäft sehr gut, und es hat uns an nichts gemangelt, obwohl wir in zehn tagen 7 bühnen bespielt haben.
umgekehrt scheints auch zu funktionieren....der japanische gameboy meines sohnes funktioniert mit hilfe eines converters von ebay...der schraubt unsere 220v auf 110v herunter........such mal bei ebay *converter.

gausö! franz, second spring
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Polli
Es gibt natürlich so einen Reise-Adapter-Steckersatz, nur macht der aus 110 Volt keine 220 Volt, sondern macht nur den Stecker für die ausländische Steckdose passend. Wenn man den Amp nicht umschalten kann ( 110 Volt <=> 220 Volt ), ist es Kappes mit mucken. Soweit ich aber weiß, hamse im rückständigen Amiland mittlerweile überall 220 Volt. Und ob es noch in irgend einem Land unseres Globus nur Gleichstrom gibt, weiß ich leider nicht. Da geht dann aber wirklich nur unplugged, oder ein Crate-Taxi, oder ein Streetman ...

Mr. Blair & Mr. Bush: shame on you !
</td></tr></table>


Die ham immer noch 110 v, und jetzt im Sommer bekommen die in Californien wieder echte probleme wenn jeder Hasuhalt drei Air Conditioner laufen hat:):):):D:D:D[|)]

grüße von der Westgrenze

Pleceater
 
A
Anonymous
Guest
Hi.

Natürlich ist es auch bei fehlendem Umschalter am Amp kein Problem Geräte in Ländern mit 120 V zu betreiben. Man nehme einen Vorschalttrafo, der die vorhandenen 120 V auf 230 hochtransformiert. Umgekehrt geht das genauso in Europa mit 120 V Geräten. Leistungsmäßig sind da auch 1000 VA auch kein Problem. Schwierig wird es erst, wenn die Sicherung des Veranstaltungsorts schlapp macht. ;-) Halbe Spannung bedeutet bei gleicher Leistung nämlich doppelten Strom. Deshalb laufen in Amerika ja auch viele Waschmaschinen mit Gas... Dafür liefern amerikanische Drehstromanschlüsse 230 V, falls man an so einen kommt also kein Problem....

Viele Grüße,
micha
 
Wu-Lee
Wu-Lee
Well-known member
Registriert
20 November 2002
Beiträge
524
Ort
Schweiz
Hi
Neben der Netzspannung gibts ja noch das Problem, dass in fast allen ländern ein anderes Steckersystem existiert. Ich muss also immer die Stecker von den Geräten, die ich von Deutschland ersteigert habe abzwacken und durch das schweizer System ersetzen....dass man sich da nicht einigen konnte...

Muuuuuhsikalische Grüsse aus der Schweiz!!!
Christian
http://www.wu-lee.ch.vu
 
A
Anonymous
Guest
In Amerika sind 110 Volt Standart.

ABER 60Hz!!!!

Ein Spannungswandler von 110 auf 230 oder umgekehrt ist nix anderes als ein normaler Trafo. Er übersetzt aber die 60Hz nicht in 50Hz!
Das macht zwar nicht viel aus aber man sollte trotzdem vorsichtig sein!!!



Up the Iron´s

Jochen
 
 

Oben Unten