Amüsantes zur Gitarren- und Ampphysik

B

Banger

Guest
Moin!

Herre... da lese ich mir gerade die "Einfaufstips" von proguitar.de durch (http://www.proguitar.de/ReadMe/ReadMe.html) und komme aus dem staunen/lachen/aua-schreien nicht mehr raus... das ist 'nen eigenen Thread wert.

Schaut Euch allein mal das Geblubber zu den Amps an:
http://www.proguitar.de/ReadMe/Amps/Intro.html

Da argumentiert der Autor, ein Röhrenamp würde besser klingen, weil Röhren "schneller" arbeiten als Transistoren und man dadurch mehr Punch hat.
Herre neee... hier geht es (wenn schon) um Geschwindigkeiten im Bereich der Lichtgeschwindigkeit, selbst wenn es messbare Unterschiede gäbe, würden die spätestens mit der Masseträgheit der Lautsprechermenbranen verpuffen. :roll:
 
A

Anonymous

Guest
"Auch die Art der Wicklung (von Hand) ist besonders wichtig: dadurch kann in sehr geringen Tolleranzabweichungen genau die Werte erreicht werden, die wir hören wollen. Trafor machen ungemein viel Sound!!!!"

allein schon die Rechtschreibfehler.... peinlich, peinlich!!!

Ich frage mich ja auch schon lange, warum mein PC so lahm ist! ich hab ihn mal aufgemacht und war geschockt!!!! Alles voller Platinen. Ich werde mich morgen dransetzten und alles PTP-Verdrahten, dann klappts auch mit der Geschindigkeit ;)
 
B

Banger

Guest
vestine":17fubxfd schrieb:
allein schon die Rechtschreibfehler.... peinlich, peinlich!!!
Da stellen sich auch bei mir die Nackenhaare hoch!
vestine":17fubxfd schrieb:
Ich frage mich ja auch schon lange, warum mein PC so lahm ist! ich hab ihn mal aufgemacht und war geschockt!!!! Alles voller Platinen. Ich werde mich morgen dransetzten und alles PTP-Verdrahten, dann klappts auch mit der Geschindigkeit ;)
*tränen lach*
Oder unter "Widerstände und Kondensatoren":
"Ganz klar, die Tolleranzen waren frührer geringer und das Matrial besser"

*TILT*
 
A

Anonymous

Guest
Also das ist echt mit Abstand das unseriöseste, was mir in meinem (zugegeben verhältnismäßig kurzem) Leben zu Ohren gekommen ist.

Inkompetenz so offen zur Schau zu stellen ist echt nich mehr mutig.... :roll:
 
A

Anonymous

Guest
*Hahahahahahaha* :lol: :lol: :lol:

"Hier kommt die ganze Wahrheit..."

"..dieser berühmte alte Ton welcher nur Vorteile hat..."

Punch scheint ja echt eine geile Sache zu sein... is ja der rote Faden durch den Text.

Dank Dir Banger für diese nette Lachnummer spät am Abend.
 
physioblues

physioblues

Well-known member
Hai,

und genauso schön ist die Behauptung, daß die Alterung einen entscheidenden Einfluß auf den Klang hat. ( Aber nicht nur bei Ron´s Märchenstunde, das ist ja Kernaussage des Vintage-Wahns )

Als Beispiele werden dann gerne Clapton, Green oder Page genommen. Alle mit 59er Bursts ausgestattet. Die waren bei Clapton ( Beano Album ) gerade mal 7 Jahre, bei Green ( alte Mac-Zeiten ) ca. 10 Jahre, bei Page auch um die 10 bis 12 Jahre alt.
? ALTERUNGSPROZESS ? :?
Die Amps, die die Jungsgespielt haben, waren taufrisch !! Clapton spielte so etwas wie einen Prototyp des Bluesbreakers, (der damals noch gar nicht so hieß ), Green war erst mit OrangeTops, dann mit Fender Tops unterwegs, Page spielte Marshalls, und die konnten in den siebzigern auch noch nicht so rasend gealtert sein.

Hinzu kommt noch, daß damals viel größere Produktionstoleranzen bei den Zulieferern erlaubt waren, ergo waren ganz schön viele schlechte Teile dabei, ergo lange nicht jeder Amp aus der Zeit gut geklungen hat.

Aber bei allen Spott und Hohn, der liebe Ron hat schon ein paar ganz schöne Sächelchen im Angebot. Die Dr.Z Amps sind Klasse und so eine schöne Morgaine Paula täte mir auch ganz gut stehen !!
Aber Halt :shock: , die Sachen sind doch ohne Alterungsprozeß. Die können ja gar nicht gut klingen.

Ach ja, da fällt mir gerade noch ein, daß da doch neulich einer bei eBay alte original Fender Saiten aus den 50ern verhöckern wollte. 50 Jahre alte Drähte, die wären doch was für Onkel Ron. Alterungsprozesse garantiert und ein schönes rusty vintage feel für den staubigsten Texas Blues seit Billy Gibbons, der spannt ja bekanntlich nur frühbarocke Cembalo-Saiten auf seine Bursts ;-) .

.
 
A

Anonymous

Guest
zum Punch:

jau am besten hört man das bei "The Boxer" von Simon & garfunkel raus ;)

hoho was sind wir heute wieder lustig ;)
 
W°°

W°°

Well-known member
Skirmish":rhyd8wc6 schrieb:
*
"Hier kommt die ganze Wahrheit..."

"..dieser berühmte alte Ton welcher nur Vorteile hat..."

Moin,

Weitere Wahrheiten:

Blondinen haben nur Vorteile.
Levis Jeans sind besser.
Autos, sie vor 1973 gebaut wurden, sind überlegen.
Kunst des frühen Jahrhunderts ist echter.
Katholiken sind gläubiger.
Schwarze haben den Blues.
Ich weiß alles besser.
 
Wu-Lee

Wu-Lee

Well-known member
vestine":u0vnyatk schrieb:
Ich frage mich ja auch schon lange, warum mein PC so lahm ist! ich hab ihn mal aufgemacht und war geschockt!!!! Alles voller Platinen. Ich werde mich morgen dransetzten und alles PTP-Verdrahten, dann klappts auch mit der Geschindigkeit ;)
Hi
Toll! Eine gute Idee! Ich ersetze alle meine Transistoren im PC (und Prozessor) durch Röhren und habe dann mehr Punch, äääh Geschwindigkeit, zumindest bei der Leistung der Lüfter, die den superschnellen Garagen-grossen PC kühlen... :roll:

Grüsse
Christian
 
A

Anonymous

Guest
Kicher! Grins! Totlach!

@ Banger: Vielen Dank für diesen amüsanten Hinweis!
Übrigens, rauchst Du immer noch?

@ Walter: Fehlende Wahrheit: die Erde ist eine Scheibe
 
 
Oben Unten