Aufbau im Zeitraffer

auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.691
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
Ich hab mir den Spass erlaubt den Aufbau meiner KleinPA mitzufilmen und dann etwas zu bearbeiten (Zeitraffer, HiGruMusik). Das ist die Duo Besetzung die ich November / Dezember, meistens mit meiner Frau am Gesang, um die 20 mal spiele. Drum ist alles auch auf Effizienz getrimmt.
Viel Spass und nicht zu ernst nehmen.

 
powerslave
powerslave
Well-known member
Registriert
23 Februar 2013
Beiträge
483
Cool! Ist das die Österreich - Kraushaar im Hintergrund?
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.691
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
Cool! Ist das die Österreich - Kraushaar im Hintergrund?
Ja genau. Mein #1 Tanzmusik Besteck sind Kraushaar Österreich und Musicman Alber Lee P90. Da deck ich alles ab (Und hab keinen Stress bei Saitenriss). Ich nehm auf Tanzgigs im Duo oft keine Steelstring mehr mit. Das muss mit einer cleanen E Gitarre auch gehen.
 
Ha.Em
Ha.Em
Well-known member
Registriert
5 Januar 2009
Beiträge
529
Ich bin
Gitarrist
Tolle Idee mit dem Video und super gemacht. 👍
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.964
Ort
Im Musikzimmer
Moin Auge,
cool! :cool:
Ich finde es erstaunlich, das alles in Taschen ist, und frisch verkabelt wird. Statt im Rack und bereits vorbereitet. Aber die Dinge sind wahrscheinlich so individuell, das ein Rack keinen Sinn mehr macht. Das MP muß bedienbar sein, der Sequencer und so weiter.

Entspannt trotzdem.

Ciao
Monkey
 
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.691
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
Moin Auge,
cool! :cool:
Ich finde es erstaunlich, das alles in Taschen ist, und frisch verkabelt wird. Statt im Rack und bereits vorbereitet. Aber die Dinge sind wahrscheinlich so individuell, das ein Rack keinen Sinn mehr macht. Das MP muß bedienbar sein, der Sequencer und so weiter.

Entspannt trotzdem.

Ciao
Monkey
Die große Anlage ist etwas anders. Da gibts ein Rack wo Dinge vorverkabelt sind. ABER. Racks neigen dann schnell dazu recht schwer zu werden und ich bin oft alleine beim Reintragen. Drum heisst mein Hauptrack auch Arschlochrack weils ein blödes Gewicht hat. Ausserdem sind Racks immer schwerer zu verstauen als Taschen. Und mit der kleinen Anlage und meiner Frau als Sängerin kann ich mit dem Alfa MiTo zum Gig fahren. In Zeiten wie diesen (Energiekosten) keine blöde Sache mit dem Kleinwagen auszukommen und den Truck stehen lassen zu können.

Und du hast recht. Sowohl MP als Sequenezer müssen greifbar und bedienbar bleiben. Also gibts kaum was vorzuverkabeln. Dafür sind alle Ständer mit permanentmarker markiert auf ihre Einstellpunkte damit das schneller geht. Nerdig i know.
 
martin
martin
Well-known member
Registriert
9 März 2016
Beiträge
405
Hallo Auge,

verdammt, da ist sie wieder, die Erinnerung daran dass Musikmachen immer auch mit Arbeit vorher und nachher zu tun hat...
Und das 20 mal im Monat, da weißt du hinterher aber was du geleistet hast (zwischen Auf-und-Abbau muss ja auch noch ein bisschen Musik gemacht werden).

Früher habe ich das auch meist alles selbst aufgebaut und die Mitmusiker kamen dann etwas später mit ihren Instrumenten. Ich hatte dann die Mics schon vorbereitet. Das ist aber ein zweischneidiges Schwert. Die anderen gewöhnen sich daran und helfen dann irgendwann gar nicht mehr. Andererseits habe ich gerne meine Ruhe beim Aufbauen und brauche dann auch nicht die Fehler von anderen zu korrigieren.

Seit Corona spiele ich nur noch Theater-Shows und Gospel-Konzerte, da ist dann bereits alles aufgebaut. Im Theater wird mir sogar mein dort eingelagerter Amp aufgebaut und meine Acoustic kann ich zuhause lassen, weil die mir eine Theatergitarre gestimmt hinstellen - Hammer oder!? :)

Das sieht dann so aus:
 
Zuletzt bearbeitet:
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.691
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
Hallo Auge,

verdammt, da ist sie wieder, die Erinnerung daran dass Musikmachen immer auch mit Arbeit vorher und nachher zu tun hat...
Und das 20 mal im Monat, da weißt du hinterher aber was du geleistet hast (zwischen Auf-und-Abbau muss ja auch noch ein bisschen Musik gemacht werden).

Früher habe ich das auch meist alles selbst aufgebaut und die Mitmusiker kamen dann etwas später mit ihren Instrumenten. Ich hatte dann die Mics schon vorbereitet. Das ist aber ein zweischneidiges Schwert. Die anderen gewöhnen sich daran und helfen dann irgendwann gar nicht mehr. Andererseits habe ich gerne meine Ruhe beim Aufbauen und brauche dann auch nicht die Fehler von anderen zu korrigieren.

Seit Corona spiele ich nur noch Theater-Shows und Gospel-Konzerte, da ist dann bereits alles aufgebaut. Im Theater wird mir sogar mein dort eingelagerter Amp aufgebaut und meine Acoustic kann ich zuhause lassen, weil die mir eine Theatergitarre gestimmt hinstellen - Hammer oder!? :)

Das sieht dann so aus:

Hey Martin, ja in die Liga Theater/Musical bin ich nie vorgestossen. Aber zumidnest gab es früher Bands wo ich wenig Arbeit hatte.
Jetzt stimmt dafür die Knete.
Um es etwas abzuschwächen. Ich muss in diesem Fall die Anlage nicht jedesmal aufstellen sondern kann bei 3-4 Abenden hintereinander mal alles stehen lassen. Und meistens helfen die Sängerinnen ja eh mit. Diesmal eben nicht.
Ich seh das fast wie du. Lieber alleine und Ruhe aufstellen und dann alles so zu haben wie ich es will.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.964
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
seit einem Jahr ungefähr will ich alles in ein Rack schrauben, um eben nicht mehr alles einzeln zu tragen. Eventuell passen die Noten dann auch rein. Es sollen rein: Hx stomp, Micro Amp, InEar und Gitarrenfunk. Wenn möglich noch die oldschool Ordner. Das Hx stomp soll dann zum bedienen auch rausgenommen werden können. Oder ein Mini Midi Board dafür, dann ist die Stromversorgung einfacher. Das rack hat den Vorteil, das auch andere es transportieren dürfen.
Liegt seit einem Jahr auf dem Tisch, und wird immer wieder umgeworfen. Aber vor allem von Proben und Auftritten unterbrochen. ich spiele aber auch nicht soviel wie ihr.
Ich bin gespannt auf die Lösung! ;-)

Ciao
Monkey
 
Ha.Em
Ha.Em
Well-known member
Registriert
5 Januar 2009
Beiträge
529
Ich bin
Gitarrist
Im Projekt- und Qualitätsmanagement arbeiten wir u. a. gerne mit der 5W-Methode. (5 Fragen, die mit W beginnen)

Die erste Frage wäre:

1| Warum wird die Lösung, die seit einem Jahr auf dem Tisch liegt, denn immer wieder umgeworfen, was stört Dich daran, was paßt nicht?

// Die nächste Frage wird vermutlich sein: Warum stört Dich das?//

Ha.Em
 
Zuletzt bearbeitet:
auge
auge
Moderator
Teammitglied
Registriert
9 Oktober 2006
Beiträge
5.691
Lösungen
2
Ort
zwischen Tür und Angel...
Ich bin
Vielsaitig
Bezugnehmend auf die Rackidee von @Monkeyinme
Rack sind schwer & unhandlich. Ich verzichte wenn möglich. Das Argument, dass der Schutz besser ist zählt natürlich wenn andere das Zeug transportieren. Das ist bei mir (fast) nicht der Fall.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.964
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
meine Prioritäten sind anders, Musik hat nicht die höchste, und Basteln für die Musik schon garnicht...
Dann habe ich mit einem 3HE angefangen, das ist ein bißchen zu klein und bin jetzt beim 4HE. Diese non-Standard Lösung ist mit viel Selbstbau verbunden, was aber auch den Reiz ausmacht.

Und mit dem effektiven Projektmanagement beschäftige ich mich zwischen 9 u 5 Uhr, danach ist Modelleisenbahn. ;-)

Hinzu kommt, das mir gerade mein analog Board mehr Spass macht als das digitale. Der Druck ist halt nicht hoch genug, ich bin einstellig was Auftritte/Jahr angeht.

Bald sind Weihnachtsferien, und vielleicht bekomme ich dann mein Musikzimmer zurück, dann kann es weitergehen.
Ciao
Monkey
 
 

Beliebte Themen

Oben Unten